Linux wird am öftesten gehackt

Diskutiere Linux wird am öftesten gehackt im News von Migliedern für Mitglieder Forum im Bereich Hardware, IT-News; Britische Studie untersucht die Sicherheit von BS! Die britische Sicherheitsfirma "mi2g" hat 236.000 Angriffe gegen Server untersucht bei denen es Hackern gelang, in Computersysteme einzudringen. ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 30
 
  1. Linux wird am öftesten gehackt #1
    Computer Doktor Avatar von michl

    Mein System
    michl's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750@3,2Ghz
    Mainboard:
    ASUS P5N-D
    Arbeitsspeicher:
    4 x 1024 Samsung PC 800
    Festplatte:
    320 GB Samsung
    Grafikkarte:
    Point of View 570 GTX
    Soundkarte:
    Audigy x-Fi
    Monitor:
    Samsung LED 23"
    Gehäuse:
    Sharkoon
    Netzteil:
    B-Quiet 500 W
    3D Mark 2005:
    k.a
    Betriebssystem:
    VISTA Ultimate 64- bit
    Laufwerke:
    LG DVD Brenner
    Sonstiges:
    WAKÜ Inovatec

    Standard Linux wird am öftesten gehackt

    Britische Studie untersucht die Sicherheit von BS!

    Die britische Sicherheitsfirma "mi2g" hat 236.000 Angriffe gegen Server untersucht bei denen es Hackern gelang, in Computersysteme einzudringen. Demnach wurden 66 % der erfolgreichen Attaken gegen Rechner mit Linuxsysteme durchgeführt. Nur 25 % der gehackten Systeme waren Windowssysteme. Als sicherste BS haben sich Apple Mac OS X und BSD herausgestellt.

    Als Grund für den hohen Linuxanteil nennt die Firma den Status von Linux als dominierende Plattform für Webserver!

    Ganz anders wenn man die Zahlen mit Regierungsservern heranzieht. Hier gelangen die meisten erfolgreichen angriffe auf Windowsserver! 51 %! Nicht berücksichtig wird in der Studie die auswirkung von Viren und Würmern. Da diese- massenhaft verbreitet- vor allem Windowssysteme angreifen ist Windows immer noch das am meisten angegriffene BS!

    Na ja, auch auf die Gefahr mich wieder unbeliebt zu machen bestätigt dies mich in meiner Meinung! Wenn Linux weitverbreitet ist wird es nicht sicherer sein als MS Produkte! Es schreibt halt keiner Viren für ein BS das gerade mal auf 5 % Marktanteil kommt! Klingt blöd-is aba so!

    Gruß Michl

  2. Standard

    Hallo michl,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Linux wird am öftesten gehackt #2
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von michl
    Klingt blöd-is aba so!
    Gruß Michl
    STIMMT.....und wer sich damit BESCHÄFTIGT, wird sehen, das LinuX trotzdem SICHERER ist.....allein schon die "Rechteverwaltung"........und, was Menschen erfinden, kann IMMER von anderen Menschen "zerstört" werden......

    MfG
    Fetter IT

  4. Linux wird am öftesten gehackt #3
    Computer Doktor
    Threadstarter
    Avatar von michl

    Mein System
    michl's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750@3,2Ghz
    Mainboard:
    ASUS P5N-D
    Arbeitsspeicher:
    4 x 1024 Samsung PC 800
    Festplatte:
    320 GB Samsung
    Grafikkarte:
    Point of View 570 GTX
    Soundkarte:
    Audigy x-Fi
    Monitor:
    Samsung LED 23"
    Gehäuse:
    Sharkoon
    Netzteil:
    B-Quiet 500 W
    3D Mark 2005:
    k.a
    Betriebssystem:
    VISTA Ultimate 64- bit
    Laufwerke:
    LG DVD Brenner
    Sonstiges:
    WAKÜ Inovatec

    Standard

    und wer sich damit BESCHÄFTIGT, wird sehen, das LinuX trotzdem SICHERER ist.....allein schon die "Rechteverwaltung"..
    Eben, und damit sind wir wieder einmal beim NORMALUSER! Der hat eben nicht so Bock sich damit zu "beschäftigen". Aber wie ich immer sage, wer heutzutage noch ohne Firewall und Virenscanner herumsurft ist eh selbst schuld. Das ist bei LINUX, einen höheren Marktanteil vorausgesetzt, nicht anders wie bei MS Produkten!

    Und gegen Angriffe von Profis hilft ja LINUX offensichtlich eh auch nicht!

    Gruß Michl :)

  5. Linux wird am öftesten gehackt #4
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Diese Studie gab es doch mal vor einigen Monaten und widerspricht der Realität. Sie wurde übrigens von M$ in Gang gesetzt, das sagt doch alles...

  6. Linux wird am öftesten gehackt #5
    Hardware - Junkie Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard

    Ich denke mal folgendes:

    Solang user eh keinen Bock haben wat für ihre Sicherheit zu tun, dann sind beide Betrebssystem nich grad die Besten.

    Man regt sich tierisch über Sicherheitslöcher auf etc... Jammern über Linux weil es nich so wie Windows ist... HALLOOOO!?!?! DAS IST DER SINN!!! Wenns so wie Windows wäre dann könnten wir gleich einpacken... jeden Tag en neues Update, Tausende von Viren, Würmern, Spyware.. dafür noch automatische Updates bzw Service Packs wo man nciht auswählen kann wat man installieren möchte. Was bei Linux möglich ist dank YOU... und man einmal Linux konfiguriert, tiefe , systemeingreifende Sachen unter Adminrechten, den Rest als einfacher User... man kann weniger zerstören, hat zig Sachen schon bei Linux bei (Messenger, Server, Office, Firewall, ...), kostet ~80 Euro, nen tollen Support, und überhaupt weniger Probleme wenn mans einmal in Ruhe konfiguriert hat...
    Mal davon abgesehen interessierts mich wenig ob man irgendwelche Großfirmen hackt, als Privatmann wird die INet Verbindung nach 24h getrennt, somit wird danach das Risiko eines Angriffs des selben ANgreifers schonmal vermieden und basta...

  7. Linux wird am öftesten gehackt #6
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    mich stört an linux und dessen verfechtern am meisten dass es immer heisst es wäre genausoleicht zu installiern wie windows, und das ist schlicht und ergreifend schwachfug! und solche sachen wie messanger und firewall sind mittlerweile auch in windows mit drin, aber das nur am rande. ich hatte bisher keinerlei probs mit windows, im gegensatz zu linux, das von meiner hardware anscheinend noch nie was gehört hat. wenn ich die maus bei der installation rausziehen muss damit ich überhaupt booten kann frage ich mich wie alt ein system sein muss damit linux wenigstens einigermaßen "windows-like" eine geräteerkennung erfolgreich durchführen kann. ich habe weder die zeit, noch die lust tage und wochen damit zu verbringen lediglich die hardware einzurichten. teilweise erfolglos! und mit jeder neuen komponente gehts von vorne los... ich bleib bei meinem windows, das ist mir nicht nur sicher genug, es ist auch kompatibler! gehackt werden kann alles, aber man kann sich nicht nur unter linux schützen, das geht unter windows auch, man muss nur wissen wie. die argumente wie "man kann weniger zerstörn" zählen in meinen augen auch nur für DAUs, wer sich durch rehctevergabe vor sich SELBST schützen muss sollte gleich die finger davon lassen. und dass es oft neue updates gibt heisst nicht nur dass es viele sicherheitslücken gibt, sondern auch dass sie behoben werden! schlimmer wärs wenns keine updates gäbe! ich kann mir schon lebhaft vorstellen was jetz von meinem kollegen als antwort kommt, aber das juckt mich wenig. ich amüsiere mich immer noch über den USB-stick post... ich sach nur "steck ihn in ein windows system und sicher dort die daten" LOL

  8. Linux wird am öftesten gehackt #7
    Hardware - Junkie Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard

    Hm... da fragt man sich als Linux user ob derjenige der über Linux "ablästert" weil man(n) nichts hinbekommen hat was man selber "richtig" macht weils läuft...
    Und das seit z.B. SuSE 7.0 mit verschiedensten und neuesten Komponenten..

    mal davon abgesehen: an deiner Hardware @ Knighty, die meiner schon etwas ähnelt ist NICHTS besonderes dran was Linux nich hinbekommen würde.. selbst nForce 2 etc ist kein Problem...
    (würde mich echt ma interessieren, vorallem welche Distri benutzt wurde)

    Und zur Software... wat isn bitte bei Windows dabei? MSN Messenger, un ne unkonfigurierbare Firewall (soll sich ja mit SP2 gelegt haben, dennoch...)... icq, irc, Office, klasse Firewall, Server, Proxy, etc fehlen definitiv...

    Nicht nur für DAUs und deren "Fehler" is ne einfache Rechtevergabe nützlich, sondern auch für die Sicherheit des Systems.. Programme ausführen z.B.

    Die Installation von zB SuSE ist wirklich simpel... zumindest als alleiniges OS... zudem kann man noch Pakete auswählen und MUSS nicht alles installieren wie bei Windows. Auch ein Vorteil, da Platzersparniss... man brauch auch keine "Angst" haben und kann Online Updates ausführen.
    UND man wartet nich 3 Jahre bis eine neue Version rauskommt.

    Zu dem USB-Stick:

    Hab den Thread nicht gelesen aber... kann auch davon berichten dass unter ominösen, ach so verwunderlichen Windowsabstürzen auch Datenverluste auftreten...

    P.S.: NICHTS kann man sofort und soweit ich mich erinnern kann musste sich JEDER mal in Windows einarbeiten... eine Sache der Gewohnheit! Ich für meinenTeil finde es toll wieder etwas geschafft zu haben, obwohl mancher gesagt hat es ist beschi****, Linux is kacke blablabla.. und dann in deren Gesichtern zu sehen wie sie sich ärgern und grübeln weil man ja doch zig Spiele auf nem Linux Rechner zocken kann... uiuiui *toll*

    naja... soviel dazu... ziehe mich zurück...

    Dääni

  9. Linux wird am öftesten gehackt #8
    Hardware - Kenner Avatar von Maddin86

    Mein System
    Maddin86's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 2500+ AQZEA der auf 2400 Mhz kann
    Mainboard:
    ABIT NF7-S 2.0
    Arbeitsspeicher:
    2x512MB BlueMedia im Dualchannel
    Festplatte:
    160GB Samsung 80GB WD
    Grafikkarte:
    ATI RADEON 9700 Sapphire schwarzes Layout!!
    Soundkarte:
    Soundstorm des Abit
    Monitor:
    19" AOC
    Gehäuse:
    Chiectec Mesh LCX-01
    Netzteil:
    Seasonic S12-380
    Betriebssystem:
    Windows XP mit allen wichtigen Updates
    Laufwerke:
    CDRW; DVD-RW

    Standard

    also Windows ist meiner Meinung nach echt fürn A~~~~ was die Sicherheit anbelangt, neues system direkt alle wichtigen updates draufgemacht und trotzdem hatte ich direkt enn virus und trojaner drauf...sowas ist doch nicht normal...und die integriete Firewal von windows ist mehr ein witz al alles andere...


Linux wird am öftesten gehackt

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.