die richtige Akkupflege fuer mein Notebook?

Diskutiere die richtige Akkupflege fuer mein Notebook? im Notebook & Laptop Forum im Bereich Mobile Computer; Moinsen! Tja, LithiumIonen-Akku hin oder her, gewiss ist es nich ideal, den Akku immer nach kurzer Zeit schon ans Netz zu hängen, oder? Wie sind ...



 
  1. die richtige Akkupflege fuer mein Notebook? #1
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard die richtige Akkupflege fuer mein Notebook?

    Moinsen!

    Tja, LithiumIonen-Akku hin oder her, gewiss ist es nich ideal, den Akku immer nach kurzer Zeit schon ans Netz zu hängen, oder?
    Wie sind eure Erfahrungen? Lieber immer den Akku rausnehmen beim Arbeiten am Strom, es sei denn, er muss geladen werden?
    Oder lieber gleich nach jeder Benutzung nachladen? Und...macht es dem Akku was aus, nach vollständiger Aufladung angeschlossen zu bleiben?

    Es gibt da ja die verschiedensten Philosophien ;-)
    Mein Akku ist jetzt jedenfalls nach 2 Jahren defekt, und da der neue mich 130,-Euro kostet, würde ich es beim nächsten mal gerne besser machen!

    Wie handhabt ihr das denn so?

  2. Standard

    Hallo Schnapper,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. die richtige Akkupflege fuer mein Notebook? #2
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Ich mache es so:

    Netzbetrieb: Akku ist immer rausgenommen (natürlich außer zum Laden). Wenn der Akku bereits voll ist und man den Netzeil-Stecker nach ein paar Tagen wieder reinsteckt, dann wird der Akku etwas nachgeladen (auch Li-Ion-Akkus haben eine geringe Selbstentladung!), was aber einen "vollen" Ladezyklus "verbraucht" (Akkus (bis auf Bleiakkus) kann man nicht unbegrenzt nachladen, bei Li-Ion-Akkus rechnet man mit einer Lebensdauer von 500 Ladezyklen).

    (Nach) Akkubetrieb: Wenn ich den Akku zum Teil entladen habe, dann lasse ich zu Hause den Lap noch laufen, bis Windows zum zweiten Mal meckert (bei ca. 4%) und klemme den Lap schnell ans Netz zum Aufladen. Es schadet dem Akku auch nichts, wenn man zum Nachladen nur wenig Zeit hat und den teilentladeten Akku ans Netz hängt (Li-Ion-Akkus haben keinen von NiCd und NiMh bekannten Memory-Effekt).

    Und...macht es dem Akku was aus, nach vollständiger Aufladung angeschlossen zu bleiben?
    Nein, die Akkus werden über einen "intelligenten" Ladecontroller aufgeladen, der dann auf Erhaltungsladung umschaltet. Wenn Du nach dem Laden den Netzstecker rausziehst, dann muss der Akku auch raus, wenn Dein Notebook beim nächsten Mal wieder ans Netz geklemmt wird (oben beschrieben).

  4. die richtige Akkupflege fuer mein Notebook? #3
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Aha, Hmhm, hmja....

    Ok, das klingt schonmal ganz schlüssig

    Boah, nur 500 Ladezyklen? Ich hatte aber mal mit mindestens 1000 gerechnet!
    Meint ihr nicht, dass die Preise für NotebookAkkus absolut unverschämt sind?
    Weil...letztendlich sind da auch nur handelsübliche Akkubatterien miteinander verlötet.
    Wenn mein Notebook jetzt ein altes Teil wäre, was zur Not kaputt gehen dürfte...dann würde ich das Risiko eingehen und mir selbst neue Akkus in den Block löten, die bekommt man schließlich nachgeworfen!

  5. die richtige Akkupflege fuer mein Notebook? #4
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Weil...letztendlich sind da auch nur handelsübliche Akkubatterien miteinander verlötet.
    Nein, Li-Ion-Akkuzellen sind nicht gerade handelsüblich, manche Größen von den Zellen sind sogar Sonderanfertigungen! Außerdem ist Li-Ion um einiges teurer als NiMh oder NiCd.

    Außerdem können Lithium-Akkus sogar explodieren oder anfangen zu brennen, wenn man die Zellen beim Ausbau beschädigt (Lithium ist ein SEHR reaktionsfreudiges Metall, kennen manche aus dem Chemieunterricht).

  6. die richtige Akkupflege fuer mein Notebook? #5
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Sowohl Wärme als auch ständiges Nachladen eines nicht ganz vollen Akkus sind ungesund. Egal, welche Zellen benutzt werden. Beides hat man bei Netzbetrieb, also möglichst raus mit dem Akku. Zu lange ungeladen rumliegen sollte der Akku aber auch nicht.

    Gruß, Magiceye

  7. die richtige Akkupflege fuer mein Notebook? #6
    Junior Mitglied Avatar von r3m!x2004

    Standard

    hi

    ich mache meinen eigentlich immer raus......aber ich glaube auch net das der akku kapput daran geht das man den an der dose hängen hat.......hmmm..... aber solche gedanken sollten sich leute die hauptsächlich an den lapy arbeiten stellen, und nicht die desktop ersatz lapy´s....denn die laufzeit beträgt höstens 1,5std....und unter vollast vielleicht 30-45min.......wenn also meine laufzeit bei 10std wäre, dann würde ich mir gedanken machen, damit so umzugehen das der akku net kapput ´geht........
    naja jedem das seine wa......;-).....aber nimm den lieber raus,biste dan auf der sicheren seine ;-)

  8. die richtige Akkupflege fuer mein Notebook? #7
    Tastatur Quäler Avatar von Christoph

    Mein System
    Christoph's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 3200+
    Mainboard:
    Asus A8N-E
    Arbeitsspeicher:
    2x 512MB MDT DDR400
    Festplatte:
    2x Hitachi 80GB SATA II, Raid 0
    Grafikkarte:
    Gigabyte GeForce 6800 GS 256MB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Fujitsu Siemens P19-2
    Gehäuse:
    Lian Li PC7
    Netzteil:
    Enermax 435W
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof.
    Laufwerke:
    DVD, CD-Brenner

    Standard

    Hi

    Wenn ich mein Notebook länger im Netzbetrieb (eine woche am stück) habe, nehme ich den Akku raus. Dabei achte ich darauf, das der Akku so 40-50% geladen ist. Wenn der Akku nämlich ganz voll ist, soll die Selbstentladung höher sein, was dem Akku schadet. Wird der Akku zu "leer" gelagert, kann es sein das er durch die Selbstentladung "tief entladen" wird.

    So lasse ich den Akkustand im Betrieb auch nie unter 10% fallen, da sonst einige Li-Ionen Zellen tiefentladen werden könnten. Dies mindert die Lebensdauer bzw. die Akkukapazität auf lange sicht hin.

    Hitze mag der Akku nicht, sowohl im Laptop (z.B. 24/7h Betrieb) also auch bei der Lagerung z.B. wenn er irgendwo in der Sonne liegt.

    Bei Nachladen nehme ich es nicht so genau... Li-Ionen Akkus sollen ja keinen Memory Effekt besitzen. Also lade ich auch schonmal bei 40% wieder auf, was aber nicht die Regel ist.

    Laut meiner Ladekontrollleuchte wird der Akku, wenn er voll ist, im Netzbetrieb nicht weiter aufgeladen bzw. geht in eine "Erhaltungsladung" über. Allerdings habe ich mal gelesen, dass dies wohl nicht bei allen Laptops der Fall ist. Sie beziehen den Strom immer aus dem Akku, der dauernd nachgeladen wird. So kommt es zu unnötig vielen Ladezyklen.

    Mit den ganzen Maßnahmen kann man den Akku gut 2 Jahre oder mehr nutzen. Allerdings geht jeder irgendwann altersbedingt kaputt. So hilft es auch nicht, sich jetzt schon Ersatzakkus zu kaufen. Auch wenn sie nicht oder nur wenig benutzt werden, gehen sie nach einer gewissen Zeit kaputt oder verlieren erheblich an Kapazität.

    mfg


die richtige Akkupflege fuer mein Notebook?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

lithium akku lieber geladen ungeladen lagern

akku vom laptop geladen oder ungeladen rausnehmen

akku geladen oder ungeladen aus dem laptop nehmen

lian li ionen akku lagern

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.