Ärger mit Händler ... was tun?

Diskutiere Ärger mit Händler ... was tun? im Off - Topic Forum im Bereich Ausserhalb der Computerwelt; Hallo, ich habe mir im November via Internet ein Mainboard bestellt. Nachdem ich mich sechs Wochen lang mit dem Ding herumgeärgert habe (jeden Tag neue ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 14
 
  1. Ärger mit Händler ... was tun? #1
    Siemex
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hallo,

    ich habe mir im November via Internet ein Mainboard bestellt. Nachdem ich mich sechs Wochen lang mit dem Ding herumgeärgert habe (jeden Tag neue Probleme), habe ich es letztendlich zurückgeschickt. Natürlich habe ich vorher angerufen - mir wurde sofortiger Ersatz zugesichert. Leider warte ich nun schon mehrere Wochen und habe weder Board noch mein Geld zurück. Meine erste Anfrage wurde wenigstens noch beantwortet (mein Board sein noch zur Prüfung in der Technik-Abteilung) - nun antwortet man mir gar nicht mehr. Selbst ans Telefon geht keiner ran (ausser manchmal ein Fax).

    Hat jemand eine Idee, wie ich den Jungs Beine machen kann? Bin wirklich stinkesauer.

    Bin für jeden hilfreichen Tipp dankbar!

    Grüsse, Siemex

  2. Standard

    Hallo Siemex,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ärger mit Händler ... was tun? #2
    Foren-Opi Avatar von Frank

    Mein System
    Frank's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Quad Q9550
    Mainboard:
    ASUS P5E WS Professional
    Arbeitsspeicher:
    2x 4096MB-KIT Corsair Dominator P8500, CL5
    Festplatte:
    500GB Western Digital WDC WD5001ABYS-01YNA0 (S-ATA)
    Grafikkarte:
    2x Sapphire HD 3870 512 MB @ CrossFire
    Soundkarte:
    8 Kanal Onboard
    Monitor:
    20" Eizo FlexScan S2031W - schwarz - EasyUp Standfu�
    Gehäuse:
    Lian Li PC-B25B
    Netzteil:
    Zalman ZM750-HP - 750 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64bit
    Laufwerke:
    DVD-Brenner LG GSA-H62N / LiteOn DVD SOHD 16P9S

    Standard

    Du musst den Händler nachweislich anmahnen und im eine Frist (ca. 2 Wochen) setzen, bis er reagieren muss. Hier kannst du ihn bereits darauf hinweisen, dass wenn er auch auf dieses Anschreiben nicht reagiert, du gehalten bist, ein Mahnverfahren einzuleiten. Sollte er auch hier weiterhin keine Reaktion zeigen, kannst du den Anwalt deiner Wahl damit beauftragen, die ausstehenden Gelder beizuholen. Dieser wird dann alle nötigen Schritte für dich abwickeln. Du solltest aber bedenken, dass du hier zumindest was das Mahnverfahren angeht, in Vorkasse treten musst.
    Zusatz:
    du solltest alle Anschreiben generell per Einschreiben, besser noch mit Rückschein versenden und dir diese auch bei der Post Quittieren lassen, denn auch diese Kosten muss der Händler ersetzen.
    Auch die Kosten für das Verfahren sowie für deinen Anwalt gehen zu Lasten deines Händlers !
    Schlechter sieht es allerdings aus, wenn dieser Zahlungsunfähig ist, dann, dann musst du einen *Titel gegen ihn erwirken und kannst Pfänden, sobald wieder was zu holen ist.



    Last edited by Frank at Jan. 31 2002,14:53

  4. Ärger mit Händler ... was tun? #3
    Siemex
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Oh ... Tipps von höchster Stelle! Vielen Dank! Zahlungsunfähig ist er bestimmt nicht. Immerhin kann er sich noch schicke Banner auf Eurer Seite leisten ... vonwegen Kunde und König und so.

    Aber Du hast recht. Email schrieben bringt nichts, vielleicht sollte man gleich den ganz offiziellen Weg gehen.

    Danke nochmal!

    Siemex

  5. Ärger mit Händler ... was tun? #4
    Foren-Opi Avatar von Frank

    Mein System
    Frank's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Quad Q9550
    Mainboard:
    ASUS P5E WS Professional
    Arbeitsspeicher:
    2x 4096MB-KIT Corsair Dominator P8500, CL5
    Festplatte:
    500GB Western Digital WDC WD5001ABYS-01YNA0 (S-ATA)
    Grafikkarte:
    2x Sapphire HD 3870 512 MB @ CrossFire
    Soundkarte:
    8 Kanal Onboard
    Monitor:
    20" Eizo FlexScan S2031W - schwarz - EasyUp Standfu�
    Gehäuse:
    Lian Li PC-B25B
    Netzteil:
    Zalman ZM750-HP - 750 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64bit
    Laufwerke:
    DVD-Brenner LG GSA-H62N / LiteOn DVD SOHD 16P9S

    Standard

    Ok, da wir ja nun wissen, welchen Händler du meinst, ist es für uns leichter dir zu helfen.
    Wir haben bereits bei dem Händler nachgefragt und dieser hat uns versichert das dein Board bereits abgeschickt worden ist.
    Die Verzögerungen sind sicherlich nicht in deinem Sinne aber ganz bestimmt auch keine Absicht des Händlers.
    Der Händler ist noch im Umzug und deshalb auch nicht erreichbar gewesen, was sich aber in den nächsten Tagen ändern wird. Dann sollte der gewohnte Service in mind. gleichbleibender Qualität wieder vorhanden sein.
    Wenn es Probleme mit Händler gibt, die bei uns auf der Seite vertreten sind, wäre es nett, wenn ihr uns diesbezügl. direkt anschreibt. Meist sind es nämlich nur Missverständnisse, die sich schnell beheben lassen.

  6. Ärger mit Händler ... was tun? #5
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    @ Frank:

    Ich hab genau dieselben Probleme. Ich werd den Mahnungsbrief gleich losschicken, da weder telefonisch noch emailtechnisch nix passiert.
    Kann ich die Kosten für dieses Einschreiben gleich mit einfordern?

  7. Ärger mit Händler ... was tun? #6
    Foren-Opi Avatar von Frank

    Mein System
    Frank's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Quad Q9550
    Mainboard:
    ASUS P5E WS Professional
    Arbeitsspeicher:
    2x 4096MB-KIT Corsair Dominator P8500, CL5
    Festplatte:
    500GB Western Digital WDC WD5001ABYS-01YNA0 (S-ATA)
    Grafikkarte:
    2x Sapphire HD 3870 512 MB @ CrossFire
    Soundkarte:
    8 Kanal Onboard
    Monitor:
    20" Eizo FlexScan S2031W - schwarz - EasyUp Standfu�
    Gehäuse:
    Lian Li PC-B25B
    Netzteil:
    Zalman ZM750-HP - 750 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64bit
    Laufwerke:
    DVD-Brenner LG GSA-H62N / LiteOn DVD SOHD 16P9S

    Standard

    Kosten die dir zusätzlich entstehen darfst du natürlich ebenso geltend machen.

  8. Ärger mit Händler ... was tun? #7
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Es tut sich, glaub ich, wieder was, leider wohl zum Negativen!

    Ich erzähl dann doch mal die ganze Story:

    Ich habe mir am 26.09. ein Mainboard für meinen Athlon 1333c bei ebay gekauft (Sofort-Kauf). Leider machte ich mich erst nach dem Kauf kundig. Es stellte sich heraus, dass das Board den Prozessor nicht akzeptiert. So war ich also in einer Zwickmühle.

    Doch auf der Homepage des Verkäufers entdeckte ich ein Widerrufsrecht lauft FernAbsG. Ich brauchte nur innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Mainboards schriftlich oder durch Zurückschicken der Ware widerrufen.

    Ich schrieb den Verkäufer darum mehrmals per Email an -> keine Antwort. Per Telefon war es auch nicht möglich Kontakt aufzunehmen. :ag
    So habe ich das Mainboard am 02.10., so wie ich es bekommen hatte, zurückgeschickt. Davor habe ich aber einen schriftlich verfassten Widerruf beigefügt. (Ich habe die Rechnung und den Widerruf nicht kopiert -> vielleicht ein Fehler ???)

    Es tat sich eine lange Zeit nichts. Kein Geld, keinen Mucks!
    Am 18.10. hat es mir dann gereicht und ich schrieb auf Franks-Tip hin eine Mahnung mit einer Zahlungsfrist per Einschreiben mit Rückschein.

    Heute trau ich meinen Augen nicht, ein Paket liegt für mich auf der Post bereit. Da ich nichts bestellt habe, nehme ich an, dass dies wohl wieder das Mainboard sein wird.

    Nun meine Frage: Soll ich das Paket überhaupt annehmen? Mich würde aber schon interessieren was sie schreiben.

    Was soll ich nun machen? :5 Ich richte diese Fragen hauptsächlich an Frank, da er sich drin wohl recht auskennt, so scheint es.

  9. Ärger mit Händler ... was tun? #8
    Foren-Opi Avatar von Frank

    Mein System
    Frank's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Quad Q9550
    Mainboard:
    ASUS P5E WS Professional
    Arbeitsspeicher:
    2x 4096MB-KIT Corsair Dominator P8500, CL5
    Festplatte:
    500GB Western Digital WDC WD5001ABYS-01YNA0 (S-ATA)
    Grafikkarte:
    2x Sapphire HD 3870 512 MB @ CrossFire
    Soundkarte:
    8 Kanal Onboard
    Monitor:
    20" Eizo FlexScan S2031W - schwarz - EasyUp Standfu�
    Gehäuse:
    Lian Li PC-B25B
    Netzteil:
    Zalman ZM750-HP - 750 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64bit
    Laufwerke:
    DVD-Brenner LG GSA-H62N / LiteOn DVD SOHD 16P9S

    Standard

    Also, wenn du nichts bestellt hast, würde ich die Ware auch nicht annehmen, zumal du scheinbar auch über keinen Vorgang informiert worden bist.
    In deinem Fall ist bisher allerdings noch etwas unklar, ob das jeweilige Mainboard defekt ist oder es nur eine Inkompatibilität mit deiner eingesetzten CPU aufgetreten ist.


Ärger mit Händler ... was tun?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.