Die armen Amis *lol*

Diskutiere Die armen Amis *lol* im Off - Topic Forum im Bereich Ausserhalb der Computerwelt; Es ist schon merkwürdig, dass in einem so hochtechnisierten Land, der Ausfall eines Kraftwerkes ein ganzes Netz zum kollapieren bringt. Gib es bei denen keine ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 14 von 14
 
  1. Die armen Amis *lol* #9
    Fortgeschrittenes Mitglied Avatar von Praetor1

    Standard

    Es ist schon merkwürdig, dass in einem so hochtechnisierten Land, der Ausfall eines Kraftwerkes ein ganzes Netz zum kollapieren bringt.
    Gib es bei denen keine Möglichkeit aus benachbarten Netzen kurzzeitig Kraftwerke zuzuschalten?

    (Das ist dann mal wieder eine Lehrvorführung für die Nachwuchsterroristen. :ek )

  2. Standard

    Hallo Napsterkiller,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Die armen Amis *lol* #10
    Fortgeschrittenes Mitglied Avatar von Praetor1

    Standard

    Laut einem Bericht auf CNN hat ein Blitzeinschlag im Niagara Falls Kraftwerk einen Dominoeffekt ausgelöst, und weitere 20 Kraftwerke sind innerhalb von 3 min wegen Überlastung vom Netz gegangen.
    Wenn "Mutter Natur" zuschlägt, dann richtig (und an der richtigen Stelle). :ca

  4. Die armen Amis *lol* #11
    Computer Doktor Avatar von Twin_Four

    Mein System
    Twin_Four's Computer Details
    CPU:
    Kentsfield Q6600 G0 @3,6Ghz(400Mhzx9) CuplexEvo1.1
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi; 400Mhz FSB; NB Watercooled
    Arbeitsspeicher:
    2 x 2GB Mushkin Sp2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB @Raid0 2*160GB SATA-II HDT22516DLA380 // 500GB @Raid0 2*250GB SATA-II HDT22525DLA380
    Grafikkarte:
    MSI 8800GT OC // aquagrafx // 760mhz/1860mhz/1000mhz
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Extreme Music & Teufel Concept G THX 7.1
    Monitor:
    Samsung PS 50 B 679 50" Plasma TV FullHD
    Gehäuse:
    Gehäuse mit Volldämmung/ 240er & 2x360er AirplexEvo extern/ Aquastream-XT Ultra/ Tank-O-Matic PLUGON
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    XP Professional // Vista Home 64Bit
    Laufwerke:
    LG BE06LU10 Super Multi Blue Blu-ray Disc Rewriter & HD DVD-ROM Drive
    Sonstiges:
    G11 Tastatur // MX518 Maus

    Standard

    Originally posted by Praetor1@15. Aug 2003, 01:03
    Es ist schon merkwürdig, dass in einem so hochtechnisierten Land, der Ausfall eines Kraftwerkes ein ganzes Netz zum kollapieren bringt.
    Gib es bei denen keine Möglichkeit aus benachbarten Netzen kurzzeitig Kraftwerke zuzuschalten?

    (Das ist dann mal wieder eine Lehrvorführung für die Nachwuchsterroristen. :ek )
    Naja so besonder schwer vorzustell ist das nicht, wenn man das mal mit einem blitzschlag in ein Haus simuliert.

    Blitz geht inne Satelitenschüssel, alle Fernseher tot, Blitz über TV Karte in PC von da aus über ISdN oder LAN ins Telefon Netz, alle Telefone oder ISDN, DSL Anlagen TOT. Da der PC auch am Stromnetz sitz, geht der Blitzschlag auch inne Steckdose und reist ein paar Stromverbraucher mit in den TOT.

    Naja nur eine Simulation aber man sieht wie alles miteinander verbunden ist und wenn nicht alles abgesichert ist passiert sowas halt mal. Trotzdem Lustig das das gerade den AMIS passiert.

  5. Die armen Amis *lol* #12
    Hardware - Experte Avatar von crappo

    Mein System
    crappo's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP 1800+
    Mainboard:
    Epox 8KHA+
    Arbeitsspeicher:
    512 MB DDR (266MHz) - Kingston/NoName
    Festplatte:
    80Gb Hitachi 7K250
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 3 Ti 200
    Soundkarte:
    Creative Audigy 2
    Monitor:
    LG L1710B Flatron TFT
    Gehäuse:
    Avance B031 Midi
    Netzteil:
    Enhance 300 Watt
    Betriebssystem:
    Windows XP SP1
    Laufwerke:
    Pioneer A06S Slot-In DVD / LG 12x10x32 Brenner

    Standard

    Nun ja, die Amis haben ein sehr viel verzwiegteres Netz als wir und auch längst nicht unsere Sicherheitsstandards...
    Da kann so was schon mal passieren :ek :ei :ci :2 :bj :bp :cx

    Tut mir nur Leid für unsern Styler... die Flugzeuge haben mehrer Stunden Verspätung... 4h bei der Ankunft und dann nochmal 4h beim Abflug *g

    edit: nochn paar "Hi-gru-infos" (N24)

    Die "Großen Blackouts"

    Nordamerika: Massive Stromausfälle schon 1965 und 1977

    Gewaltige Stromausfälle im Nordosten Nordamerikas haben bereits zwei Mal Geschichte geschrieben: 1965 und 1977. Zum ersten "Großen Blackout" kam es am Abend des 9. November 1965, um 17.27 Uhr. Damals fiel - fast wie diesmal - der Strom im gesamten Nordosten der USA und weiten Teilen Kanadas aus. 30 Millionen Menschen saßen im Dunkeln. U-Bahnen hingen in Tunneln fest, Menschen steckten in Aufzügen. Da sich die USA und die Sowjetunion mitten im Kalten Krieg befanden, befürchteten viele Menschen, ein Atomkrieg habe begonnen.

    Erst 14 Stunden später hatte die besonders betroffene Stadt New York wieder komplett Strom. Die Ursache des Ausfalls wurde sechs Tage später entdeckt: Ein einziges, kaputtes Strom-Relais im kanadischen Ontario hatte den Domino-Effekt ausgelöst.

    Die dunkle, heiße Sommernacht des Jahres '77

    Zum zweiten "Großen Blackout" kam es in einer heißen Sommernacht am 13. Juli 1977. Betroffen waren diesmal ausschließlich New York City und Gebiete im Landkreis Westchester, nördlich der Stadt. Blitzeinschläge während eine Gewitters hatten dort Haupt-Starkstromleitungen außer Gefecht gesetzt. Diesmal reagierten einige New Yorker mit Gewalt: In einzelnen Stadtteilen, wie der Bronx, Queens und Harlem, brachen Unruhen aus. Menschen plünderten Geschäfte. Die Polizei nahm rund 3.800 Menschen fest; mehr als 1.000 Brände brachen aus.

  6. Die armen Amis *lol* #13
    Foren - Bewohner
    Threadstarter
    Avatar von Napsterkiller

    Mein System
    Napsterkiller's Computer Details
    CPU:
    AMD 64 X2 5000+
    Mainboard:
    Asus M2N
    Arbeitsspeicher:
    4 GB
    Festplatte:
    Sata 160GB Samsung
    Grafikkarte:
    8800 GT
    Soundkarte:
    On Board
    Monitor:
    Viewsonic VP17b
    Gehäuse:
    Ultron...
    Netzteil:
    Be Quiet 430Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Home Premium
    Laufwerke:
    Plextor CD Brenner und Nec DVD Brenner

    Standard

    uns könnte so was auch treffen, sicherlich net das ganz deutschland strom los wär aber gross städte könnte das schon treffen!

  7. Die armen Amis *lol* #14
    Fortgeschrittenes Mitglied Avatar von Praetor1

    Standard

    Doch ein Zusammenhang zwischen Blackout und Windows-Wurm?

    Das ausgefallene Niagara-Kraftwerk gehört zu National Grid USA. Dieser Energieversorger wird als Referenzkunde von Northern Dynamics aufgeführt. Diese Firma bezeichnet sich als "Home of the OPC Experts" und bietet eine Reihe von Produkten an, die OPC zur Kommunikation mit Kontroll- und Steuerungssystemen nutzen.

    OPC steht für "OLE for Process Control" und setzt auf Microsofts COM/DCOM-Modell auf. Das ist aber genau die Technik mit dem Sicherheitsloch, das der Wurm W32.Blaster ausnutzt. In einem Netz, in dem dieser Wurm aktiv ist, versagt infolge der regelmäßigen Neustarts, die jetzt auch betroffene Endanwender bei ihren PCs beobachten, die DCOM-Kommunikation und damit auch OPC auf ungepatchten Systemen.

    OPC wird unter anderem auch für die Kopplung sogenannter SCADA-Systeme (Supervisory Control and Data Acquisition) eingesetzt, wie sie auch Kraftwerke benutzen. Dabei werden Prozessdaten zwischen einer Zentrale (MTU) und einer oder mehreren Messeinheiten (RTU) ausgetauscht. Auch Sollwerte für Prozesse lassen sich über SCADA-Systeme einstellen.

    Bisher war National Grid USA aber für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

    Quelle: heise.de


Die armen Amis *lol*

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.