wie dämlich sind Ami`s ??

Diskutiere wie dämlich sind Ami`s ?? im Off - Topic Forum im Bereich Ausserhalb der Computerwelt; sorry wenns schon mal hier aufgetaucht ist. Aber lest selbst! STELLA-LIEBECK-PREIS Zum ewigen Ruhm der 81-jährigen Stella Liebeck, die sich bei McDonalds einen Becher Kaffee ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 12
 
  1. wie dämlich sind Ami`s ?? #1
    Volles Mitglied Avatar von Bazinaut

    Mein System
    Bazinaut's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6400
    Mainboard:
    Gigabyte GA-965P-DS4
    Arbeitsspeicher:
    2*1024MB G.Skill PC800 GBNR + 2*1024MB MDT PC800
    Festplatte:
    Samsung SP2504C + Samsung HD200HJ
    Grafikkarte:
    ECS 8800GT passiv
    Soundkarte:
    Creative X-Fi "Extreme Music"
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Thermaltake Kandalf
    Netzteil:
    Enermax Modu82+ 525W
    Betriebssystem:
    Vista 64bit
    Laufwerke:
    DVD Brenner NEC 3500

    Standard

    sorry wenns schon mal hier aufgetaucht ist.


    Aber lest selbst!

    STELLA-LIEBECK-PREIS
    Zum ewigen Ruhm der 81-jährigen Stella Liebeck, die sich bei McDonalds einen
    Becher Kaffee über den Leib schüttete und anschließend 4,5 Millionen $
    Schadenersatz erhielt, weil sie nicht auf die Tatsache hingewiesen worden
    sei, dass der Kaffee heiß ist, wird nun jährlich der STELLA-LIEBECK-PREIS an
    diejenigen verliehen, die im jeweils vergangenen Jahr mit genialer
    Unverfrorenheit Schadenersatz gerichtlich forderten und erhielten.


    Den 5. Platz teilen sich drei Kandidaten:

    a) Kathleen Robertson aus Austin/Texas wurden von einer Jury 780.000 $
    Schadenersatz zugesprochen, weil sie sich in einem Möbelgeschäft den Knöchel
    gebrochen hatte, nachdem sie über einen auf dem Boden herumkriechenden
    Säugling gestolpert und gestürzt war. Die Ladenbesitzer nahmen das Urteil
    gefasst aber ungläubig zur Kenntnis, da der Säugling der Sohn der Klägerin
    war.

    b) Der 19jährige Carl Truman aus Los Angeles erhielt 74.000 $ Schmerzensgeld
    und Ersatz der Heilbehandlungskosten, weil ein Nachbar ihm mit seinem Honda
    Accord über die Hand gefahren war. Mr. Truman hatte anscheinend den Nachbarn
    am Steuer des Wagens übersehen, als er ihm die Radkappen zu stehlen
    versuchte.

    c) Terence Dickson aus Bristol/Pennsylvanien versuchte das Haus, das er
    soeben beraubt hatte, durch die Garage zu verlassen. Es gelang ihm jedoch
    nicht, die Garagentür zu öffnen. Ins Haus kam er ebenfalls nicht mehr, da
    die Verbindungstür zur Garage in Schloss gefallen war. Mr. Dickson musste 8
    Tage in der Garage ausharren, denn die Hausbesitzer waren im Urlaub. Er
    ernährte sich von einem Kasten Pepsi-Cola und einer großen Tüte Hundefutter.
    Das Gericht sprach ihm wegen der erlittenen seelischen Grausamkeit 500.000$
    Schmerzensgeld zu, zahlbar von der Einbruchdiebstahl- Versicherung des
    Hauseigentümers.


    4. Platz
    Jerry Williams aus Little Rock/Arkansas erhielt 14.500 $ Schmerzensgeld und
    die Heilbehandlungskosten zugesprochen, weil ihn der Beagle des Nachbarn in
    den Hintern gebissen hatte. Das Schmerzensgeld erreichte den geforderten
    Betrag nicht ganz, weil die Jury zu der Auffassung gelangte, Mr. Williams
    hätte nicht über den Zaun klettern und mehrfach mit seiner Luftpistole auf
    den Hund schießen sollen.


    3. Platz
    Ein Restaurant in Philadelphia musste an Ms Amber Carson aus
    Lancaster/Pennsylvanien ein Schmerzensgeld von 113.500 $ zahlen, weil diese
    im Restaurant auf einer Getränkepfütze ausgerutscht war und sich das
    Steißbein gebrochen hatte. Auf dem Fußboden befand sich das Getränk, weil
    Ms. Carson es 30 Sekunden zuvor ihrem Freund ins Gesicht geschüttet hatte.


    2. Platz
    Kara Walton aus Clymont/Delaware stürzte aus dem Toilettenfenster einer
    Diskothek und schlug sich zwei Vorderzähne aus. Sie erhielt die
    Zahnbehandlungskosten und 12.000 $ Schmerzensgeld zugesprochen. Gestürzt war
    sie bei dem Versuch, sich durch das Toilettenfenster in die Diskothek zu
    mogeln und 3.50 $ Eintritt zu sparen.


    Platz 1 (einstimmig)
    Unangefochtener Sieger des Wettbewerbs um den Stella-Award ist: Mr. Merv
    Grazinski aus Oklahoma City. Der Wohnwagenhersteller Winnebago Motor Homes
    musste ihm nicht nur ein neues Wohnmobil stellen, sondern auch 1.750.000 $
    Schmerzensgeld bezahlen. Auf dem Heimweg von einem Football-Spiel hat Mr.
    Grazinski die Tempomatic seines Gefährts auf 110 km/h eingestellt und danach
    den Fahrersitz verlassen, um sich im hinteren Teil des Wohnmoblis einen
    Kaffee zu bereiten. Das Wohnmobil kam prompt von der Straße ab und
    überschlug sich. Mr. Grazinski begründete seine Forderung mit der Tatsache,
    dass in der Betriebsanleitung des Wohnmobils nicht darauf hingewiesen
    worden sei, dass man auch bei eingeschalteter Tempomatic den Fahrerplatz
    nicht verlassen dürfe. Der Hersteller hat - in Erwartung weiterer Trottel -
    inzwischen die Bedienungsanleitung geändert.

  2. Standard

    Hallo Bazinaut,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wie dämlich sind Ami`s ?? #2
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi,

    entschuldigung.....aber DAS habe ich vergessen.......AUCH AUS DIESEM GRUND WILL ICH DA NICHT HIN......

    "Menschen", die eine WARNUNG in ihrem RÜCKSPIEGEL brauchen, sind der Beweis dafür, das der Mensch durch INZUCHT entstanden sein MUSS......(WOHER sonst sollen KAIN UND ABEL ihre KINDER haben......HÄ....)...

    MFG
    Fetter IT

  4. wie dämlich sind Ami`s ?? #3

    Standard

    Originally posted by Fetter IT@15. Jan. 2004, 23:33
    Hi,

    entschuldigung.....aber DAS habe ich vergessen.......AUCH AUS DIESEM GRUND WILL ICH DA NICHT HIN......

    "Menschen", die eine WARNUNG in ihrem RÜCKSPIEGEL brauchen, sind der Beweis dafür, das der Mensch durch INZUCHT entstanden sein MUSS......(WOHER sonst sollen KAIN UND ABEL ihre KINDER haben......HÄ....)...

    MFG
    Fetter IT
    na na na, steck mal die Vorurteile etwas zurueck. Meine Gastfamilie (bin Austauschschueler in den USA) und viele andere Leute hier sind echt nett und kein Stueck dumm. Die greifen sich auch an den Kopf wenn ihr genialer Praesident wieder mal Stilblueten ablaesst und wenn solche Gerichtsurteile zu stande kommen (ich habe meinem Gastbruder diesen Text uebersetzt und er hat sich den ***** abgelacht.).
    Bis auf Platz 1 (der Kunde ist unbestreitbar daemlich) koennte es auch einfach nur Dreistigkeit gewesen sein, das bescheuerte Amerikanische Rechtssystem laesst derartige Klagen nunmal zu...

    Und ansonsten: eine gewissen Prozentsatz Bekloppte gibt's ueberall, oder hast du etwa vergessen dass es zB. auch in Deutschland immernoch Nazis, Hooligans und Krawalltouristen (1. Mai) gibt?

  5. wie dämlich sind Ami`s ?? #4
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hai

    Ich hab's glaub ich schonmal gepostet.

    1. Amerikaner sind der lebende Beweis, daß Indianer Büffel gebumst haben.

    2. Amerikaner entwickeln sich bis zu ihrem 14ten Lebensjahr. Danach wachen sie nur noch.

  6. wie dämlich sind Ami`s ?? #5

    Standard

    Originally posted by Aeternitas@16. Jan. 2004, 07:54
    Hai

    Ich hab's glaub ich schonmal gepostet.

    1. Amerikaner sind der lebende Beweis, daß Indianer Büffel gebumst haben.

    2. Amerikaner entwickeln sich bis zu ihrem 14ten Lebensjahr. Danach wachen sie nur noch.
    Die wenigsten Amerikaner stammen von Native Americans ab, die meisten von Europaeischen Auswanderern...

    Ich sehe ja auch ein, dass es in den USA eindeutig gestoerte Leute gibt (genau wie ueberall auf der Erde, ob es in den USA nur mehr sind oder ob die amerikanischen Bekloppten einfach besser wissen auf ihre Daemlichkeit aufmerksam zu machen weiss ich jetzt nicht), aber das ist immernoch kein Grund das Ganze zu verallgemeinern.

  7. wie dämlich sind Ami`s ?? #6
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi,

    WIE kannst Du dir nach den Sätzen


    Ich sehe ja auch ein, dass es in den USA eindeutig gestoerte Leute gibt (genau wie ueberall auf der Erde, ob es in den USA nur mehr sind oder ob die amerikanischen Bekloppten einfach besser wissen auf ihre Daemlichkeit aufmerksam zu machen weiss ich jetzt nicht), aber das ist immernoch kein Grund das Ganze zu verallgemeinern.
    dann erklären, das JEDER AMI einen DOC braucht, weil er kurz vor der Geisteskrankheit steht ????? Und DAS, obwohl die KEIN "SOZIALES KRANKENSYSTEM" haben....????? DAFÜR haben die noch Kohle.....DAS muss "irgendwo" her kommen.....und auf den ersten Schiffen MÜSSEN zuwenig Menschen gewesen sein, um Inzucht mit Rindern zu vermeiden.......

    Klar sind NICHT alle AMIS "bekloppt"......aber es fällt schon auf, WIE "NORMAL" die selbst sich betrachten....und IMMER wieder solche "Menschen" als Präsidenten wählen, die die "BIGGEST SHOW" machen....WARUM das so ist...?? Weil die AMIS lauter kleine Kaspar sind, die bunte Torten und Trällerpfeiffen ganz groß dolle finden......

    Also, wenn ich die "Urteile" lese......eine Klage ZULASSEN und dann solche "URTEILE" zu sprechen sind doch immer noch zweierlei Dinge....oder..?? Da muß man doch "nur" lesen......also, ich geh auf ne Skipiste mit Stepschuhen.....rutsche aus......brech mir die Nase......und kassier MILLIONEN..??.....WO BITTE IST DA EIN HAUCH VON INTELLIGENZ...????? Weder bei dem, der die Nase kaputt hat noch bei dem, der ihm DAFÜR eine Millionen Dollar kredenzt sehe ich da welche....NIRGENDS.......oder besser.....NOTHING......

    MfG
    Fetter IT

  8. wie dämlich sind Ami`s ?? #7
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hai

    @ Fraggy

    Meine Sätze waren als ironischer Kommentar gemeint. Die Abstammung der meisten Amerikaner von Einwanderen und Sklaven aller Art ist mir auch klar.
    Zum Thema Verallgemeinerung:

    Es ist sicher lobenswert und edel, wenn ich versuche ohne Verallgemeinerungen auszukommen.
    Wir leben jedoch in einer Welt der Verallgemeinerung und in einer Massengesellschaft. Tagtäglich wird nur von "den Amerikanern, Japanern, Deutschen, Jugendlichen, Rentnern, Arbeitslosen, Beamten, Anwälten und Politikern" geredet.
    Jeder von Uns wird ständig durch irgendeine allgemeine Aussage ungerecht beurteilt.
    In einer solchen Welt, muß sich eine Nation, die sich die Rolle des Weltpolizisten auf die Fahnen geschrieben hat(hat schreiben lassen von ihren Mächtigen), eben auch "allgemeinen" Urteilen unterwerfen.
    Dazu kommt, daß die negative Grundhaltung gegenüber Amerika(nern) durch die (wenigen) persönlichen Kontakte meinerseits und das, was gute Freunde, die schon häufiger aus unterschiedlichen Gründen in den USA waren, mir erzählen, bisher immer bestätigt worden ist.

    Eventuell ein schönes Urlaubsziel, aber da leben?? :cc :cc

  9. wie dämlich sind Ami`s ?? #8

    Standard

    Originally posted by Fetter IT

    Hi,

    WIE kannst Du dir nach den Sätzen
    dann erklären, das JEDER AMI einen DOC braucht, weil er kurz vor der Geisteskrankheit steht ????? Und DAS, obwohl die KEIN "SOZIALES KRANKENSYSTEM" haben....?????
    DAFÜR haben die noch Kohle.....DAS muss "irgendwo" her kommen.....
    Keines das vom Staat bereitgestellt wird, wohl aber bieten viele Arbeitgeber eine Art Krankenkasse fuer ihre Arbeiter an.
    Woher kommt deine Information dass jeder Amerikaner kurz vor der Geisteskrankheit steht, ich bin zwar kein Psychologe, aber die meisten Leute um mich herum scheinen ganz normal zu sein...

    und auf den ersten Schiffen MÜSSEN zuwenig Menschen gewesen sein, um Inzucht mit Rindern zu vermeiden.......

    Klar sind NICHT alle AMIS "bekloppt"......aber es fällt schon auf, WIE "NORMAL" die selbst sich betrachten
    Du wirst dich wundern wie viele Leute an meiner Schule mich gefragt haben warum ich ausgerechnet in ihr beklopptes Land gekommen bin und nicht zB. nach Grossbritannien gegangen bin.

    ....und IMMER wieder solche "Menschen" als Präsidenten wählen, die die "BIGGEST SHOW" machen....WARUM das so ist...?? Weil die AMIS lauter kleine Kaspar sind, die bunte Torten und Trällerpfeiffen ganz groß dolle finden......
    Clowns habe ich hier auch noch nicht gesehen, komisch, in welchem Teil der USA warst du denn, oder warst du etwa noch nicht in den USA?

    Also, wenn ich die "Urteile" lese......eine Klage ZULASSEN und dann solche "URTEILE" zu sprechen sind doch immer noch zweierlei Dinge....oder..?? Da muß man doch "nur" lesen......also, ich geh auf ne Skipiste mit Stepschuhen.....rutsche aus......brech mir die Nase......und kassier MILLIONEN..??.....WO BITTE IST DA EIN HAUCH VON INTELLIGENZ...????? Weder bei dem, der die Nase kaputt hat noch bei dem, der ihm DAFÜR eine Millionen Dollar kredenzt sehe ich da welche....NIRGENDS.......oder besser.....NOTHING......
    Ja, das Amerikanische Rechtssystem ist unbestreitbar daemlich und Leute die das ausnutzen sind entweder extrem dreist oder extrem daemlich, aber das duerfte wohl die Minderheit sein. Das Verlangen nach "mehr Sicherheit" ist auch voellig uebertrieben und paranoid, aber das sind groestenteils Aktionen der Regierung, nicht der Bevoelkerung.

    MfG
    Fetter IT
    Gruss Zurueck,
    Fraggy


wie dämlich sind Ami`s ??

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.