In Deutschland "ALT" werden.....

Diskutiere In Deutschland "ALT" werden..... im Off - Topic Forum im Bereich Ausserhalb der Computerwelt; Hi, und immer schön dran denken: - Nebenbei sollen wir alle MEHR arbeiten.... - Wir alle sollen auf GEHALT verzichten... - Wir alle sollen WENIGER ...



 
  1. In Deutschland "ALT" werden..... #1
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi,

    und immer schön dran denken:

    - Nebenbei sollen wir alle MEHR arbeiten....

    - Wir alle sollen auf GEHALT verzichten...

    - Wir alle sollen WENIGER Urlaub machen...

    - Wir alle sollen für unser eigenes Alter VORSORGEN...

    - Wir sollen nebenbei mal die Konjunktur ankurbeln...

    - Wir alle sollen mehr zahlen, wenn wir KRANK werden...

    Und den REICHEN ÄRSCHEN geht es immer besser....und dann sowas:

    SCHEISS...

    Und nochmals SCHEISS....

    Also, ist es nicht "langsam" mal ZEIT, auf die Straße zu gehen und denen den Popo WEIT aufzureißen ??????

    Ich weiß nicht, aber wenn ich deren Vorschläge so höre baut sich mir folgendes "Bild" zusammen:

    Der ideale Steuerzahler wohnt selbst in einem Karton, den ein Reicher auf der Straße plaziert, bezieht kein Gehalt und geht den ganzen Tag 7 Tage die Woche nett arbeiten, damit DEUTSCHLAND wieder nach vorne kommt.......
    Nebenbei aber hat er auch noch 3 andere Jobs und das gesparte geht drauf, weil das marode "System", welches er zu finanzieren hat (RENTE, Gesundheitswesen, Pflegeversicherung....) es NICHT schafft, ihn zu erhalten und zu unterstützen, wenn er es braucht......also, irgendwie raff ich das nicht. Wenn die mein Geld, welches ICH für mein Alter zurücklege, nehmen, um damit die Schwiegereltern am Leben zu erhalten.....WAS passiert den dann mit MIR, wenn ich mal so alt bin....weil, MEIN GELD ist ja dann WEG......

    DAFÜR habe ich dann "GELEBT"....und der, der in der Schule zu dämlich war, hat auch was......SIE NENNEN ES GRUNDSICHERUNG.....WARUM also, so frage ich mal, soll man ARBEITEN gehen und das Geld NICHT verhuren ???? Wenn ich mein Leben mit Arbeit fülle und mir ein Haus kaufe, nimmt es der STAAT mir weg, wenn ich alt bin und gepflegt werden muss......und der, der seine Kohle nett am Strand von Thailand durchgebracht hat, bekommt DAS GLEICHE PFLEGEPOTENTIAL wie ich...????? IST es DAS, was der "normale Deutsche" als SOZIAL bezeichnet....????? Ist es SOZIAL, mit MEINER Kohle ein "System" zu unterstützen, was NACHWEISLICH nichts mehr auf die Reihe bekommt....nebenbei auch noch vorsorgen, wenn ich aber mal arbeitslos werde, all diese Kohle zu nehmen und davon schonmal zu "leben"....???????

    Ich warte nun noch auf einen "Vorschlag" von irgendeinem der Töchter oder Söhne aus der Partei, deren Eltern wohl ALLE Altnazis sind, das man mit Eintritt ins Rentenalter die KUGEL bekommt.......Sozialverträgliches Ableben........so nennen die das glaube ich.....erste "Vorschläge" sind diesbezüglich ja schon gefallen....."ALTE" sollen ja keine teuren OP´s mehr bekommen......wirklich, wenn ich sowas lese oder höre.....ich bin der Meinung, dass die Taliban doch eine DASEINSBERECHTIGUNG haben.......nur "leider" arbeiten die noch nicht effizient genug......

    MfG
    Fetter IT

  2. Standard

    Hallo Gelöscht,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. In Deutschland "ALT" werden..... #2
    Standardavatar

    Mein System
    freakdrop's Computer Details
    CPU:
    Core2Duo E6600
    Mainboard:
    Evga68i
    Arbeitsspeicher:
    2x1024MB Geil DDR2/800
    Festplatte:
    2 WD Raptor /73,4GB Raid0
    Grafikkarte:
    Evga 8800GTX
    Soundkarte:
    Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Acer 19* TFT
    Gehäuse:
    Thermaltake Armor
    Netzteil:
    Antec Trio 550W
    3D Mark 2005:
    n/a
    Betriebssystem:
    Windows XP
    Laufwerke:
    Phillips DVD-RW

    Standard

    Wenn Du so schön über das System abkotzt, dann mach ich grad mal mit.

    Flucht zur Uni

    Jedes Jahr freut man sich im Radio und in den Nachrichten:
    Wir haben wieder mehr Erstsemester an den Unis!
    Toll oder?
    Aber wieviele Studenten studieren nur so, weil es einfach einfacher ist im SYSTEM durchzukommen??? Manche studieren jahrelang ziellos, andere haben 3 Abschlüsse, studieren aber weiter. Weils eben besser ist...
    RV?KV? muss man sich ja in Zukunft so oder so selbst drum kümmern...für Studis eh billiger.
    Und ach wie viele brechen wieder ab.
    Das sind dann die, welche aus nem überfüllten Hörsaal geschleudert wurden.
    Haben meist sehr ambitioniert begonnen, wurden dann aber nach ein paar Semester vertrieben. Es sei den sie haben nen guten Nebenjob, dann könnens auch noch ein paar Semester mehr sein.
    "Nie früh aufstehen müssen, komm ich heut nicht, komm ich morgen."
    Der Steuersatz ist/war besser, man kann ja statt zur Uni anderweitig Geld verdienen gehen. Urlaub so oft und viel man will. Ermäßigte Preise, Kindergeld für die Eltern.
    Geldgeschenk + zinsloses Darlehen gibts noch obendrauf - nennt sich Bafög - das war eigentlich für Leute gedacht, die sich es nicht alleine leisten können... Nur ich kenn keinen der es wollte und nicht bekam, egal wieviel Kohle seine Eltern hatten.
    Was das das Sytem kostet gar nicht auszumalen.
    Da ist auf alle Fälle was im argen...

    Ich will hier keinem Student an den Karren fahren, ich will damit nur sagen: So isses und es sollte nicht so sein...

    Einige wenige schaffen es ja auch in der Regelzeit(oder etwas mehr) ihr Ding durchzuziehen...
    die haben dann aber auch wirklich rangeklotzt, und verdienen fett Respekt!

    Diejenigen erwartet leider dann meist ein besser qualifizierter Mitbewerber beim ersten Traumjobgespräch, der an ner pivaten Uni studiert hat, weil seine Eltern vor Kohle rochen.

    Tja das Leben is kaa Schlonzer!

  4. In Deutschland "ALT" werden..... #3
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    @Geert : Bist du eigentlich in der Politik ? Falls nein... wird mal Zeit *g*


    Zum Thema kann ich mich gerade nicht auslassen... In den Nachrichten kam gerade die "Erhöhung" der Todesfälle im Iran... bis jetzt sind ca. 30.000 Menschen gestorben... und ca. 50.000 Verletzte und Schwerverletzte... da fehlt mir grad der Antrieb mich über Steuern und Sozialabgaben aufzuregen...

    Da freue ich mich gerade lieber in einem Land zu leben wo ich geographisch bedingt keine Angst haben muss das die Stadt in der ich lebe incl. ihren Einwohnern durch ein Erdbeben ausgelöscht wird, oder wo mein Nachbar nicht mit ner Panzerfaust im Dachfenster hockt und auf den Feuer befehl wartet... oder wo die 12 jährigen Kinder Fussball spielen und nicht "an der Waffe ausgebildet" werden... oder in einem Land zu leben... das zwar KEINE WELTPOLIZEI spielt aber wo trotzdem jeder Verletzte im Krankenhaus behandelt wird.. auch ohne Versicherung...oder in einem Land zu leben wo ich SAGEN KANN WAS ICH DENKE und dafür nicht gefoltert werde... und besonders freue ich mich in einem Land zu leben wo ich darüber nachdenke wie ich mein Athlon64 System bezahle und nicht wie ich mir morgen Brot kaufen kann...
    Aber da ich wohl keine Angst haben muss das genannte Dinge hier bald mal akut werden wird "die Freude" wohl nicht lange anhalten.. und spätestens morgen kann ich mich auch wieder über Steuern und Politiker aufregen... oder vielleicht über die laute Musik von Nebenan... ich bin halt Mensch...

  5. In Deutschland "ALT" werden..... #4
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hai

    2 Dinge zum Thema Studenten und BaFög / Uni

    1. Ich hab damals kein BaFög bekommen. Mein Alter war Polizeihauptkommissar und hat 1984 zuviel verdient.
    Da er ein Studium nicht finanzieren wollte, hat mir das BaFög-Amt, oder wie der Verein damals hieß, geraten meinen Unterhalt einzuklagen.
    Da hab ich mich lieber selber finanziert.

    2. Ein Studienkollege mußte seine Zulassung zur Diplomprüfung an der RWTH Aachen nach der Mindeststudienzeit vor Gericht durchsetzen.
    Die Uni war der Meinung, daß ihr Studiengang (Physik) so anspruchsvoll sei, daß niemand, auch wenn er alle Scheine hat und alle Zulassungsbedingungen erfüllt, nach der Mindeststudiendauer (8 Semester) ein Diplom erreichen könnte.
    Mein Kumpel hat sein Diplom dann mit Auszeichnung bestanden und kurz darauf seinen Doktor mit Auszeichnung gebaut.

    Die nächsten 15 Jahre hat er allerdings keinen Fuß mehr aus beruflichen Gründen auf deutschen Boden gesetzt, da er in Deutschland keine anspruchsvollen Jobs angeboten bekam --- er war halt zu jung.

  6. In Deutschland "ALT" werden..... #5
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi,


    Die nächsten 15 Jahre hat er allerdings keinen Fuß mehr aus beruflichen Gründen auf deutschen Boden gesetzt, da er in Deutschland keine anspruchsvollen Jobs angeboten bekam --- er war halt zu jung.
    Oder "vielleicht" liegt es auch daran, das in Unternehmen nur "Menschen" das "sagen" haben, die alle für ein Glas Wasser und eine Scheibe Brot einstellen wollen, aber auch NIX in sachen WEITERBILDUNG unternehmen.......sich aber drüber WUNDERN, das Deutschland 2 mal aus der fabrizierten Scheisse NIX gelernt hat....

    Ich meine, ich stehe seit mehr als 10 Jahren im Berufsleben....und habe doch tatsächlich EINE WEITERBILDUNGSMAßNAHME erhalten....EINE..........aber können soll ich alles mögliche.....und wenn ich DAS dann auch noch BEZAHLT haben will.....weil, STROM und BÜCHER sind TEUER.......dann bin ICH der *****.......naja, so Gott will.......sollen die Unternehmen mal nach China und Polen auswandern........mal sehen, WER den dort gebauten MIST kauft.......ich hoffe SEHR, das QUALITÄT auch hier im lande noch Freunde findet.......

    MFG
    Fetter IT

  7. In Deutschland "ALT" werden..... #6
    Forum Stammgast Avatar von Quasimir

    Standard

    Aber ist es nicht ein interessante Theorie, wenn man behauptet, daß nur eine "Sozial-"demokratische Partei den Sozialstaat derart an die Wand fahren konnte? Nicht das ihr mich hier gleich lyncht, lasst mich meine Ausführungen erstmal zu Ende bringen. Ich bin zu der Überzeugung gekommen, daß falls z.B. Schwarz-Gelbe Regierung derart grobe, nennen wir es Einschnitte, getätigt hätte, die regulierenden Institutionen z.B.: Gewerkschaften, nicht so lange untätig gewesen wären. Nicht nur das, ich lasse mich sogar zu der Behauptung hinreissen, daß diese Institutionen, sofort tätig geworden wären. Da der amtierende Kanzler und die amtierende Regierungspartei aber einer "von Ihnen" ist, zumindestens der Farbe her und nicht unbedingt der Gesinnung (das macht einen großen Unterschied), hat man ruhig die Füsse unter dem TIsch gelassen und immer schön genickt. Im Gegenteil, man hat sich sein Verhalten sogar noch "diktieren" lassen. Nun ist es aber leider zu spät diese "Reformen" aufzuhalten. Da möchte ich aber noch eine Diskussion zu dem Wort Reformen anregen. Was ist eine Reform: Veränderung , durch die man bestimmte Zustände besser machen will. Das ist zumindestens die Definition. Nur was wird denn besser gemacht? NICHTS, genau, NICHTS. Daher verdienen diese ganzen Ideen bzw. Gesetzesentwürfe gar nicht den Namen Reform. Evtl. könnte man sie als Veränderung bezeichnen, dies sagt nicht über die Richtung der Veränderung aus - positiv oder negativ.

    Gruß Quasimir, der sich Gedanken über dieses Land macht, und sich freut, daß dies andere auch noch tun.

  8. In Deutschland "ALT" werden..... #7
    Forum Stammgast Standardavatar

    Standard

    Also ich finde alle Ansichten und Gedanken zu der derzeitigen Situation gehen in die falsche Richtung.

    Das uns bekannte Modell des Sozialstaates ist veraltet und überholt.

    Ich denke über kurz oder lang wird es auf eine komplette Umstruckturierung hinauslaufen. Je langsamer das jedoch von statten geht, desto mehr werden wir "leiden". Danach aber wird es wahrscheinlich wieder "Goldene Jahre" geben, spätestens wenn Daimler seine Produktion auf den Mars verlegt :ci


In Deutschland "ALT" werden.....

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.