Einstieg in die Informatik

Diskutiere Einstieg in die Informatik im Off - Topic Forum im Bereich Ausserhalb der Computerwelt; Hallo! Sind hier ein paar Leute Beruflich in der IT-Branche tätig? Ich habe vor, mich beruflich dort zu orientieren, jedoch Fachrichtung noch unbekannt. Und mich ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 12
 
  1. Einstieg in die Informatik #1
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hallo!

    Sind hier ein paar Leute Beruflich in der IT-Branche tätig?
    Ich habe vor, mich beruflich dort zu orientieren, jedoch Fachrichtung noch unbekannt. Und mich würde mal eine Meinung von Leuten aus der Branche interessieren. Das Arbeitsamt schickt eh immer alle auf die Uni, aber:
    Ist ein Studium wirklich nötig? Es gibt auch immer mehr Ausbildungsberufe in der Informatik, und inwieweit lohnt sich das beruflich?

    Wenn da jemand eigene Erfahrungen hat, dann würde es mich sehr freuen, etwas darüber zu erfahren!
    Danke!

  2. Standard

    Hallo humanbeeing,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Einstieg in die Informatik #2
    Hardware Freak Standardavatar

    Standard

    Aus eigener Erfahrung kann ich Dir nicht viel berichten. Ich hab Informatik zwar im Schnellkurs an der FH besucht, um eine Unterrichtserlaubnis zu erhalten, aber wirklich tief drin bin ich nicht im Studium gewesen.

    Allerdings sind drei meiner Kumpels in der Szene: Alle haben gute Jobs als Programmierer, Admins oder NBs. Allen ist eines gemeinsam: Sie sind Quereinsteiger mit einem ganz anderen Studium (Mikrosystemtechnik, Vermessungswesen und Bauingenieur).

    Generell gilt eigentlich nur: Man sollte seine Stärken im mathematisch-technischen Bereich haben. Alles andere kannst Du Dir auch auto-didaktisch aneignen.

    Wenn Du Ahnung von C++ oder ähnlichem hast und Dich vorab schonmal mit z.B. ABAP (SAP) beschäftigst, hast Du wahrlich alle Chancen und die Firmen werden sich um Dich reißen.

    Aber klar muss auch sein: Ein Infromatik-Studium schadet keinesfalls !!!!


  4. Einstieg in die Informatik #3
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Ja, aber bis ich das Studium hinter mir hab, bin ich schon 30 Jahre alt, und ich würde echt gerne mal wieder Kohle verdienen! Daher die Überlegung. Ich denke, es gibt bis nächstest Jahr auch gute Ausbildungsmöglichekeiten...?

  5. Einstieg in die Informatik #4
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Sei Dir aber bewußt, das Du zwar schneller Kohle verdienst und die Chancen im Moment prima sind,
    ABER wenn jetzt so langsam das große Nachdenken und die Bremse in der Computer-Welt einsetzten, Leute mit kürzerer Ausbildung eher auch wieder rausgeschmissen werden bzw. Leute mit Uni- oder FH-Abschluß und Titel eher aufsteigen....das ist zwar unsinnig...aber ein Dr. oder Dipl-Ing an der Spitze einer Firma macht sich halt besser !!!

  6. Einstieg in die Informatik #5
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Ja, danke!
    Ich werd mal drüber anchdenken. Aber im Moment denk ich mir, dass ich mein Diplom auch immer noch nachholen kann. Und was den Aufstieg anbelangt: Da bin ich ehrlich gesagt nicht allzu ehrgeizig. Ich will einfach einen Job, der mir Spaß macht, einer unter vielen ist mir schon recht.

  7. Einstieg in die Informatik #6
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Natürlich ist studieren hin und wieder nervig und Geld hat man/frau dann auch erst mal nicht....(ich selbst bin im 7 Semester Chemie), aber ich kann mir gut vorstellen, das Du Dich mit 40 Jahren dann mal totärgerst, weil Du "damals" nicht weitergemacht hast.

    Ich träume auch hin und wieder davon, schon zu arbeiten, wenn mir  das dauernde Lernen auf den Keks geht.
    Aber es gibt ja immernoch die Möglichkeit FH zu machen oder die neuen Studiengänge auf Bachelor und Master, die kurzer sind.
    (FH ist nach meinen Erfahrungen nicht leichter, sondern komprimierter !)

    Übrigens habe ich so einen Fall in der entfernten Verwandtschaft. Er hätte ohne Probleme studieren können, hat aber abgebrochen und ist jetzt Schlosser bei der DASA. Er hat jetzt Familie und hat häufiger mal Sorgen, das der Betrieb schließt und die "einfachen" Arbeiter nicht so schnell was neues finden.

    Übrigens will ich später auch nicht KonzernChef werden, sonder will auch einfach nur leben..... :-)

  8. Einstieg in die Informatik #7
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Und was ist Bachalor?
    Hab ich noch nicht gehört bisher. Ich dachte schon mal an Berufsakademie, aber die bieten nur Wirtschaftsinformatiker an

  9. Einstieg in die Informatik #8
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Bachelor und Master sind internationale Studienabschlüsse, die bei fast allen Uni`s immer mehr in Mode kommen.
    Bachelor ist dabei eine Art verkürztes Studium, ähnlich einem etwas erweitertem Gundstudium...also meißt 6 Semester !
    Master  ist dann gleichwertig mit dem Diplom.
    Vorteil von Bachelor-Studiengang:
    Man kann erstmal Studieren und hat sehr viel schneller einen international anerkannten (!)Hochschulabschluß...aber kann dann ohne Probleme auch auf Master weiterstudieren, wenn man/frau es sich noch überlegt.

    [Ich kann Dir aber leider nicht genau sagen, welche Unis das schon anbieten. Ich Studiere, wie gesagt, ein anderes Fach]
    ....aber JEDE Uni hat ein riesengroße Webside, auf der man sich schlau machen kann ! ;-)


Einstieg in die Informatik

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.