Frage + Antwort

Diskutiere Frage + Antwort im Off - Topic Forum im Bereich Ausserhalb der Computerwelt; Zitat von Psycho-Doc Das ist die chemische Formel für Traubenzucker. Wird bei der Atmung in Wasser & CO2 + Energie in Form von Adenosintriphosphat (ATP) ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 8 von 43 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 57 bis 64 von 343
 
  1. Frage + Antwort #57
    Hardware - Kenner Avatar von Ben Psyko

    Mein System
    Ben Psyko's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6600 3,2Ghz @1,26V| 3,6Ghz @1,48V @Wakü
    Mainboard:
    ASUS Commando R.O.G. @testing
    Arbeitsspeicher:
    2x 512MB G.E.i.L. CL4 PC2-4300 @ PC2-6400 CL4
    Festplatte:
    4x Hitachi T7K250 250Gb SATA2 @ RAID5
    Grafikkarte:
    Sapphire X1950XTX @ 756Mhz Core 2268Mhz RAM @ Wakü
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster X-Fi Platinum
    Monitor:
    Samsung 931BF (19" 2ms)
    Gehäuse:
    PsyCon (Casecon)
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro P6 600Watt
    Betriebssystem:
    Windows 2000 Professional
    Laufwerke:
    LG GSA-H10N / BenQ DW1640

    Standard

    Zitat Zitat von Psycho-Doc
    Das ist die chemische Formel für Traubenzucker. Wird bei der Atmung in Wasser & CO2 + Energie in Form von Adenosintriphosphat (ATP) umgewandelt. Und enststeht bei der Photosynthese aus CO2 & Wasser + Energie (Lichtphase & Dunkelphase).

    Lernt man sogar schon in der 8. Klasse.
    da hab ich wohl gefehlt :003-aa:
    nächte frage !!!!!!!!!!!! :biggrinbo

  2. Standard

    Hallo Flotty JFG,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Frage + Antwort #58
    ☼Jesterhead☼ Avatar von Volker

    Mein System
    Volker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7 930 mit NexXxoS XP@4,04 GHz
    Mainboard:
    Asus RAMPAGE III EXTREME
    Arbeitsspeicher:
    3X2048 MB GeIL DDR3 2000 EVO TWO@9-9-9-2000
    Festplatte:
    2x WD Velociraptor Enterprise Edition 150GB @RAID 0 1x OCZ Vertex 3 SSD 240GB
    Grafikkarte:
    PointOfView GTX580 Beast 2 by TGT G110 Fermi 1536MB Wassergekühlt
    Soundkarte:
    Auzentech X-Fi Home Theater
    Monitor:
    LG Flatron 245WP+ LG Flatron M2380D @ Dual View
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A71 schwarz
    Netzteil:
    Cougar GX800 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64 Bit
    Laufwerke:
    Pioneer BDR-205 Blu-Ray Brenner

    Idee

    Also es hätte mir zwar gereicht, wenn man das Pflanzen ->> Licht- Syndrom erklärt und auf die Besonderheit der vorerst nach unten wachsenden Bananen anwendet, aber auch Psycho- Docs Antwort ist nicht auch aufgrund der Komplexität und der Prägnanz, der fachlichen Korrektheit und der nötigen Kompetenz wenn auch mit teilweisen chemischen Ausschweifungen, nichts anderes als richtig!!

    Doc, du bist dran!

  4. Frage + Antwort #59
    Mouse - Schieber Avatar von Psycho-Doc

    Standard

    ok, here it is:

    "Wann spricht man in der Physik von einer kalten Fusion und wer hat sie erstmals durchgeführt?"

    Gruß, Doc

  5. Frage + Antwort #60
    Forum Stammgast Avatar von Paffi

    Mein System
    Paffi's Computer Details
    CPU:
    AMD Opteron 146 @ 3100 @ 1,6 Volt ohne IHS @ Wakü
    Mainboard:
    DFI nF4 SLI-DR @ Wakü
    Arbeitsspeicher:
    2 x 512 MB Corsair TCCD
    Festplatte:
    2 x 160 7k250 Hitachi @ Raid 0
    Grafikkarte:
    XFX 7800 GT Extreme
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Natürlich CRT: Scott 19"
    Gehäuse:
    CS-601 ALU mit einige Mods
    Netzteil:
    Antec Truecontrol 550 Watt
    3D Mark 2005:
    8289
    Betriebssystem:
    Windows XP SP1
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-4167B (DVD-RAM)

    Reden

    Hah, ich weiß auch mal was! LoL


    Das war im Verlauf der Achtziger und die Entwickler hießen Fleischmann und Pons. Sie waren auf einer Uni in den USA und haben sich 1989 die kalte Fusion patentieren lassen!
    Man spricht von einer kalten Fusion wenn eine Kernfusion bei Raumtemperatur stattfindet! Ein schweres Isotop von Wasserstoff reagiert mit Palladium-elektronen und es soll weniger Energie reingesteckt worden sein als rausgekommen (exotherme Reaktion) ist! Damals als unerlöschbare Energiequelle abgetan, so gilt es heute als Wunschdenken...
    Von andereren war es kaum nachvollziehen, weil es gegen die bekannten Gesetze der Physik war/ist und nach wenigen Wochen/Monaten galt es als Fehlschlag, weil es anderen Physikern nicht gelang es zu reproduzieren, was aber nur an der Quali. der Palladium-elektronen lag!
    Beweise für diese Physikalischen Abläufe/Effekte sucht man noch heute.

    Ich hoffe das reicht! Wie schön das ich in Physik und Chemie immer gut war und auch bei den stinklangweiligen Reveraten (auch über dieses Thema) zugehört habe, ist ja doch zu was nütze!
    Wenn das jetzt falsch ist muss ich mich aber gründlich vertan haben...
    *physiksachengleichrausundnachschau*

  6. Frage + Antwort #61
    Mouse - Schieber Avatar von Psycho-Doc

    Standard

    Jetzt staune ich aber mal - völlig richtig!

    Einen Zusatz vielleicht noch: gelungen ist sie bislang noch nie, da es kein Medium gibt, worin man solche Energien speichern oder ablaufen lassen kann. Bei der Kernfusion wird zudem keine Gamma-Strahlung frei, ist also sehr sehr umweltfreundlich. Bei der Kernspaltung hingegen schon.

  7. Frage + Antwort #62
    Forum Stammgast Avatar von Paffi

    Mein System
    Paffi's Computer Details
    CPU:
    AMD Opteron 146 @ 3100 @ 1,6 Volt ohne IHS @ Wakü
    Mainboard:
    DFI nF4 SLI-DR @ Wakü
    Arbeitsspeicher:
    2 x 512 MB Corsair TCCD
    Festplatte:
    2 x 160 7k250 Hitachi @ Raid 0
    Grafikkarte:
    XFX 7800 GT Extreme
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Natürlich CRT: Scott 19"
    Gehäuse:
    CS-601 ALU mit einige Mods
    Netzteil:
    Antec Truecontrol 550 Watt
    3D Mark 2005:
    8289
    Betriebssystem:
    Windows XP SP1
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-4167B (DVD-RAM)

    Standard

    Jetzt staune ich aber mal - völlig richtig!
    Ja, ja das liegt an der Pisa-studie

    So, nun bin ich also dran und weil wir gerade bei den Naturwissentschaften sind, kommt meine Frage auch aus diesem Themengebiet!

    Was ist ein Teilchenbeschleuniger, was hat das mit einem Fernseher zu tun und wie groß sind die größten in etwa?

  8. Frage + Antwort #63
    Hardware - Experte Avatar von tiberius16

    Standard

    Hey!

    Teichenbeschleuniger sind Geräte, mit denen Mittels Magnetfeldern ein Teichen oder auch Teilchenstrahl im Hochvakuum in einer Kreisbahn (Ringbeschleuniger, es gibt auch Linearbeschleuniger) beschleunigt wird (bis fast auf Lichtgeschwindigkeit) und zur Kollision gebracht werden können. Die bei der Kollision freiwerdenden Stahlungen und/oder Teilchen werden detektiert. Aus diesen Detektionsergebnissen lässt sich dann etwas über den inneren Aufbau der kollidierten Teilchen lernen. Ebenso ist es mit Teilchenbeschleunigern möglich, geringe Mengen Antimaterie zu produzieren.

    Die grössten Teilchenbeschleuniger (Beispielsweise der von CERN oder der in Hamburg Daisy mit ca 7km Umfang) haben mehrere Kilometer Durchmesser und einen Energieverbauch einer Kleinstadt.

    Zum Fernseher: Das Prinzip ist (fast) das selbe: Ein Eelektronenstrom wird durch einen Kathode erzeugt und durch die Potentialdifferenz zur Anode hin beschleunigt und durch ein Magnetfeld gebündelt und gesteuert. Durch Kollision mit der Anode wird Licht freigesetzt, dass vom menschlichen Auge detektiert wird. Eine weitere Anwendung sind auch Massenspektrometer.

    War das ausführlich genug, oder reicht das? :-)

    Cu

    Ps: Der einfachste Teilchenbeschleuniger ist ein Katapult, der ein Sahneteilchen abfeuert.

    :)

  9. Frage + Antwort #64
    Forum Stammgast Avatar von Paffi

    Mein System
    Paffi's Computer Details
    CPU:
    AMD Opteron 146 @ 3100 @ 1,6 Volt ohne IHS @ Wakü
    Mainboard:
    DFI nF4 SLI-DR @ Wakü
    Arbeitsspeicher:
    2 x 512 MB Corsair TCCD
    Festplatte:
    2 x 160 7k250 Hitachi @ Raid 0
    Grafikkarte:
    XFX 7800 GT Extreme
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Natürlich CRT: Scott 19"
    Gehäuse:
    CS-601 ALU mit einige Mods
    Netzteil:
    Antec Truecontrol 550 Watt
    3D Mark 2005:
    8289
    Betriebssystem:
    Windows XP SP1
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-4167B (DVD-RAM)

    Standard

    Völlig richtig!

    Außer der LEP in Cern hat einen Umfang von 27km und ist somit der größte der Erde!

    [Quote] War das ausführlich genug, oder reicht das? :-) [/Qoute]



    Du bist dran!


Frage + Antwort

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

weidenrindensaft forum

briefschiken form

nachtschwimmen selbachpark 2003

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.