Gutes Pc System?

Diskutiere Gutes Pc System? im Off - Topic Forum im Bereich Ausserhalb der Computerwelt; so hab mich mal registriert :) ich muss mal ne kleine preisänderung machen der pc soll bis 600€ kosten :)...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 24
 
  1. Gutes Pc System? #9
    Volles Mitglied Standardavatar

    Mein System
    Si-Q's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6400
    Mainboard:
    ASUS P5B
    Arbeitsspeicher:
    G.Skill 2048MB PC26400 CL4-4-4-12
    Festplatte:
    1x Sata Samsung 300GB
    Grafikkarte:
    XFX Geforce 7950GX2
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    19 Zoll Medion ...
    Gehäuse:
    gutes
    Netzteil:
    600Watt bequiet Straight Power
    3D Mark 2005:
    11959
    Betriebssystem:
    WinXP
    Laufwerke:
    DVD-Brenner

    Standard

    so hab mich mal registriert :)
    ich muss mal ne kleine preisänderung machen der pc soll bis 600€ kosten :)

  2. Standard

    Hallo Kasa,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gutes Pc System? #10
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    Hmmm... also für 600 Euro bekommst Du aber auch schon ordentlich System... ein gutes neues Markenboard, einen Athlon um 1900+ oder P4 2Ghz, guten Arbeitsspeicher, ne feine Graka, Festplatte usw...

    Also ich hätte da keine Bedenken! Musst Dir nur überlegen, welches System (P4 oder AMD) Du willst und wofür der Rechner sein soll! Zockerrechner oder Appz Power - natürlich kann man sowohl mit dem P4 als auch mit dem AMD System arbeiten, Kompromisse gehst nur ein, wenn Du z.B. eine günstige Grafikkarte nimmst und dafür mehr Arbeitsspeicher einbaust...

    Als Zockrechner gibs jede Menge Ware... wenn ich mir die Händlerliste hier so ansehe...

  4. Gutes Pc System? #11
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Naja, wird schon eng.....
    Kühler muss ein leiser sein, also kleine CPU, 1700er TB, 102€, Kühler 25€, 3x0W Netzteil + Gehäuse aber mit 30A auf der 3,3V Schiene 60€, Board z.B. MSI KT3-333-u oder GB 7VRX, ca 120 €, GF4 4200er ca. 210€, RAM 256er/333,cl2.5, 60€, Floppy 10€ und CD-ROM 30 €, Tastatur 15 € und Maus 20 €
    =655 €
    Nur zum Zocken.....
    CD-Brenner entfällt und Maus. Fehlt noch die HD.
    Sorry, man kann ne alte 2MX nehmen, dann sind 100€ weniger, die man für ne kleine Festplatte braucht.
    Sieht sehr eng aus
    Gruß
    smallbit

  5. Gutes Pc System? #12
    Volles Mitglied Standardavatar

    Mein System
    Si-Q's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6400
    Mainboard:
    ASUS P5B
    Arbeitsspeicher:
    G.Skill 2048MB PC26400 CL4-4-4-12
    Festplatte:
    1x Sata Samsung 300GB
    Grafikkarte:
    XFX Geforce 7950GX2
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    19 Zoll Medion ...
    Gehäuse:
    gutes
    Netzteil:
    600Watt bequiet Straight Power
    3D Mark 2005:
    11959
    Betriebssystem:
    WinXP
    Laufwerke:
    DVD-Brenner

    Standard

    es soll schon amd sein denn intel wäre ja noch teurer und naja es soll ein reiner zock pc sein die graka spielt da für mich ne ganz große rolle

    @smallbit deine rechner config gefällt mir ich schau das mir mal genauer an thx

    @smallbit wieso einen tb 1700 wenn ich einen athlon xp +1800 für 104€ bekomme?



    Last edited by Kasanova at 27. Jun 2002, 14:47

  6. Gutes Pc System? #13
    Hardware Freak Avatar von The Wikinger

    Standard

    Smallbit's Zusammenstellung sieht nicht schlecht aus. Du könntest noch ein paar Euro sparen, wenn du ein Motherboard ohne Raidkontroller nimmst. Beim Ram würde ich PC2100 mit cl2 nehmen, ist schneller und billiger

  7. Gutes Pc System? #14
    Volles Mitglied Standardavatar

    Mein System
    Si-Q's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6400
    Mainboard:
    ASUS P5B
    Arbeitsspeicher:
    G.Skill 2048MB PC26400 CL4-4-4-12
    Festplatte:
    1x Sata Samsung 300GB
    Grafikkarte:
    XFX Geforce 7950GX2
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    19 Zoll Medion ...
    Gehäuse:
    gutes
    Netzteil:
    600Watt bequiet Straight Power
    3D Mark 2005:
    11959
    Betriebssystem:
    WinXP
    Laufwerke:
    DVD-Brenner

    Standard

    für was ist der raidcontroller gut?

    ich hab mal bissi bei k&m elektronik geguckt dort gibts ne

    ASUS®V8420 GeForce4 TI4200 128MB DDR TV/DVI
    Technische Daten: Steckplatz: AGP (4/2 x) Speicher: 128 MB DDR-RAM RAMDAC: 350 MHz Max...259,99 EUR

    ASUS®V8420 GeForce4 TI4200 64MB DDR TV/DVI
    Technische Daten: Hersteller: ASUS Produkt: V8420 Schnittstelle: AGP Speicherkapazität: 64MB ...238,99 EUR

    hmm naja was ich fragen wollte wieso kaufen die meisten 64 mb grakas wenn es schon 128 mb grakas gibt?

    aber dennoch will ich net vom thema abweichen und hoffe das andere bessere pc configs kennen :) THX @all nochmal



    Last edited by Kasanova at 27. Jun 2002, 14:59

  8. Gutes Pc System? #15
    Hardware Freak Avatar von The Wikinger

    Standard

    Frage 1:
    Abkürzung für "Redundant Array of Independent Disks" oder "Redundant Array of Inexpensive Disks" • Bei RAID-Systemen steht zunächst die Sicherheit von Festplatten-Daten im Vordergrund. Ein RAID-System ist nämlich in der Lage, Daten - ggfls. redundant - auf mehreren Festplatten abzulegen. RAID-Systeme setzen sich immer aus mehreren Festplatten zusammen. (Der Begriff "RAID – Redundant Array of Inexpensive Disks" soll übrigens 1987 an der Universität von Kalifornien, Berkeley, festgelegt worden sein.)

    Im RAID System ist dazu ein Festplatten-Controller notwendig, der über integrierte Management-Funktionen verfügt. Für die Anwendungen und für das Betriebssystem stellt sich das Array (die Batterie einzelner Festplatten) als eine große Festplatte dar; die Daten-Verwaltung - welche Daten werden wo abgelegt? - wird vom System selbst übernommen.

    Ein Merkmal moderner RAID-Systeme besteht - neben der Sicherheit - zudem darin, daß defekte Platten im laufenden Betrieb ausgetauscht werden können, so daß außer den Netzwerkadministratoren üblicherweise niemand von einem Ausfall etwas merkt.

    RAID ist nicht gleich RAID
    Es existieren mehrere "RAID-Levels", die über unterschiedliche Leistungsmerkmale verfügen. Die Grundlage der RAID-Technologie wird durch sogenannte "Stripe Sets" gebildet (stripe = Streifen). Dabei werden relativ kleine Datenblöcke - im Bereich von einigen KByte - auf mehrere Festplatten verteilt.

    Ursprünglich wurden die RAID-Levels 1 bis 5 definiert. Mitte der 90er Jahre sind noch die Levels 6 und 7 hinzugekommen. Allerdings kann vom Zahlenwert eines Levels nicht direkt auf die Qualität oder auf die Funktionalität des entsprechenden RAID-Systems geschlossen werden. Es handelt sich lediglich um eine von Professoren der Universität Berkeley ziemlich willkürlich gewählte Art der Bezeichnungsfindung. Da aber selbst diese Untergliederung noch nicht ausreicht, um sämtliche Leistungsmerkmale von RAID-Systemen zu spezifizieren, werden auch Kombinationen dieser Benennungen verwendet.

    RAID 0
    Der RAID-Level 0 wird auch als "Non-Redundant Striped Array" bezeichnet. Die "0" steht also für "keine Redundanz" bzw. "keine Sicherheit".

    Im RAID-0-System werden zwei und mehr Festplatten zusammengeschaltet, um die Schreib-Lese-Geschwindigkeit zu erhöhen - z.B. zur Verarbeitung von digitalen Video-Daten.
    Die beim Benutzer entstehenden Daten werden in kleine Blöcke mit einer Größe von 4 bis 128 KByte aufgeteilt.
    Diese Blöcke werden abwechselnd auf den Platten des RAID-0-Arrays gespeichert. So kann auf mehrere Platten gleichzeitig zugegriffen werden, was die Geschwindigkeit insbesondere bei sequentiellen Zugriffen erhöht.
    Da bei RAID 0 keine redundanten Informationen erzeugt werden, gehen Daten verloren, wenn eine RAID-Platte ausfällt. Und da die Daten einer Datei auf mehrere Platten verteilt sind, lassen sich auch keine zusammenhängenden Datensätze mehr reproduzieren, selbst wenn nur eine Platte im RAID-0-Array ausfällt.

    RAID 1
    In einem RAID-1-System, auch "Drive Duplexing" genannt, werden auf zwei Festplatten identische Daten gespeichert. Es ergibt sich damit eine Redundanz von 100 Prozent. Fällt eine der beiden Platten aus, so arbeitet das System mit der verbleibenden Platte ungestört weiter. Die hohe Ausfallsicherheit dieses Systems wird allerdings meist nur in relativ kleinen Servern eingesetzt, da bei RAID 1 die doppelte Platten-Kapazität benötigt wird, was sich bei großen Datenmengen schnell finanziell bemerkbar macht.

    RAID 5
    Beim RAID-5-Level werden die Parity-Daten - im Unterschied zu Level 4 - auf allen Laufwerke des Arrays verteilt. Dies erhöht die Geschwindigkeit bei verteilten Schreibzugriffen. Engpässe durch die spezielle Parity-Platte können nicht entstehen. Bedingt durch diese Vorteile hat sich RAID 5 in den letzten Jahren beliebteste RAID-Variante für PC-Systeme etabliert.

    RAID 10 bzw. RAID 0+1
    Eigentlich handelt es sich bei RAID 10 nicht um einen eigenen RAID-Level, sondern lediglich um die Kombination von RAID 1 mit RAID 0. Damit werden die Eigenschaften der beiden "Mutter-Levels" - Sicherheit und sequentielle Performance vereinigt.
    Bei RAID 10 werden üblicherweise vier Festplatten verwendet, denn dieses System verlangt nach zwei Paaren gespiegelter Arrays, die dann zu einem RAID-0-Array zusammengefaßt werden. RAID 10 eignet sich insbesondere zur redundanten Speicherung von großen Dateien. Da hierbei keine Parität berechnet werden muß, sind die Schreibzugriffe mit RAID 10 sehr schnell. RAID 10 gilt übrigens auch als zusätzlich gestripte Version von RAID 1.



    Last edited by The Wikinger at 27. Jun 2002, 14:13

  9. Gutes Pc System? #16
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Uups, vergessen, man kann auch nen 1Ghz Duron nehmen, 52€ und ne Platte Maxtor 4D040H2, 78€, 40GB, dann kommts Du hin. Ist zwar nicht die schnellste, aber erstmal nicht schlecht.
    Und die Netzwerkkarte, ne noName mit Realtek-Chipsatz, z.B. LevelOne für 15€. Gibts aber auch für 10€, Treiber werden dann aber schwer zu bekommen sein..
    Wenn Du nen 1800er für 104 bekommst, ist das nen saugeiler Preis.
    und vergeß nicht, dass hier onBoard-Sound benutzt wird.
    @the Wikinger
    Die Boards sind schon ohne RAID, leider, aber noch billiger ist nur das Elitegroup (hat auch LAN onBOARD), is aber nich so gut und schlecht abzugraden.
    @Kasanova:
    RAID Redundant Array of inexpensive Disks:
    Platten können zusammengefasst werden im RAID-0-Verbund (Stripping, jeweils 1 Datenblock wird abwechselnd auf verschiedene Platten geschrieben, schneller) zu einer Platte (Rechner sieht sie als eine Platte) oder RAID 1 (Spielgelung), dann wird eine Platte parallel zur anderen beschrieben (für die Sicherheit).

    Schau mal bei Fun-Computer nach www.funcomputer.de. Die haben zwar nicht die gleichen Preise wie ich hier, sind in der Summe aber vergleichbar.
    Z.B. gibts da auch DVD-ROm für 48€ anstelle von CD (Sony für 33) und den 1700er für 97 €.
    Gruß
    smallbit


Gutes Pc System?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.