wir haben nen neuen Papst!! Ein Deutscher!!

Diskutiere wir haben nen neuen Papst!! Ein Deutscher!! im Off - Topic Forum im Bereich Ausserhalb der Computerwelt; Wer daran glaubt, dass Gott die Welt erschaffen hat, DAS glaubst du??? Einen Mensch in seiner eigenen Sexualität einzuschränken, die nur IHN und schon GARNICHT ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 24 von 52
 
  1. wir haben nen neuen Papst!! Ein Deutscher!! #17
    Computer - Papst Avatar von BassBoXX

    Standard

    Wer daran glaubt, dass Gott die Welt erschaffen hat,
    DAS glaubst du??? Einen Mensch in seiner eigenen Sexualität einzuschränken, die nur IHN und schon GARNICHT die Kirche etwas angeht, ist nichts anderes, als ihm ein Stück Menschsein zu nehmen!

    Und wenn man schon für eine Scheidung, die von der Kirche anerkannt wird, um erneut zu heiraten, bei der Befragung vom Bischof nach sexuellen Details gefragt wird (glaubwürdeige Schilderung eines Bekannten), frag ich mich doch. Was ist das für eine "Gemeinschaft" (Für mich ist die kath Kirche ein Unternehmen) ist, die in die Intimssphäre des Einzelnen eindringt??

    ine homosexuelle Ehe würde sich gegen diesen Grundsatz stellen, oder?
    Wer hat deiner Meinung nach die Ehe und das dazugehörige gesellschaftliche Bild (Nur Frau und Mann) erfunden? Gott??

  2. Standard

    Hallo Ben Psyko,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wir haben nen neuen Papst!! Ein Deutscher!! #18
    Hardware - Experte Avatar von tiberius16

    Standard

    Ich möchte einmal ein paar grundsätzliche Tatsachen rund um das Zölibat klarstellen:

    1. Die junge christliche Kirche kannte kein Zölibat.

    2. Das Zölibat wurde erst im 11 Jhr. eingeführt.

    3. Grund für das Zölibat waren keine religiösen Aspekte, sondern es hatte handfeste wirtschaftliche Gründe. Wenn ein verheirateter Geistlicher starb, hinterliess er seinen weltlichen Besitz normalerweise seinen Nachkommen. Nur unverheiratete Geistliche vererbten ihren Besitz der Kirche. Das waren zum Teil nicht unerhebliche Besitztümer, wenn man bedenkt, dass oft Kinder reicher Adliger in Klöster eintraten (eintreten mussten) weil nur der älteste Sohn erbberechtigt war. Starb aber dieser, fiel der Besitz an den zweitältesten, der im Kloster war und nach dessem Tod an die Kirche.
    Letztlich verschaffte die Kirche sich so einen grossen Reichtum, die Klöster hatten sehr grosse Länderreien und damit weltliche Macht, die darin gipfelte, dass die Kirche Einfluss auf die Wahl des Kaisers des Hlg. Röm. Reiches Deutscher Nation nehmen konnte und auch in der späteren "Supermacht" Spanien einen grossen Einfluss hatte.

    Die kath. Kirche soll mir also nicht erzählen, dass das Zölibat dazu dient, Geistliche näher zu Gott zu bringen.

    Tief in meinem Inneren bin ich ein gläubiger Mensch, aber mit den Amtskirchen, gleich welcher Ausrichtung habe ich nicht viel gemein, wenn es auch den ein oder anderen Vertreter gab, der mich in meinem Leben wegen seiner Person tief beeindruckt hat. Ratzinger oder Meissner gehören allerdings nicht dazu.

    Warum im übrigen Religionsvertreter gleich welcher Richtung ein Problem mit Sexualität ganz allgemein hat, wird sich mir nie erschliessen. Zur Homosexuallität nur soviel: Wer eine Ehe ungleichen Geschlechts, die kinderlos bleibt, weil beide Beteiligten keine Lust auf Kinder haben, legitimiert, eine gleichgeschlechtliche Ehe, in der die Partner einen Kinderwunsch haben und ihn sich auch erfüllen, für unlegitimim hält, kann die Fortpflanzung wohl nur schwer als Grund anführen.

    In meinen Augen ist es Gottes Wille, dass sich Menschen lieben. Wenn sie das tun ist es doch egal, welches Geschlecht sie haben. Warum sollte es Homosexualität geben in einer Welt, in der ALLES von Gott erschaffen wurde, also auch die Homosexualität!

    Meines erachtens nehmen sich Leute, die meinen Gottes Willen zu kennen, eine Menge herraus!

  4. wir haben nen neuen Papst!! Ein Deutscher!! #19
    Volles Mitglied Avatar von Fr3gMe

    Standard

    Zitat Zitat von BassBoXX
    DAS glaubst du???
    Ich glaube zwar nicht an die Genesis-Vorstellung in der Bibel, aber ich glaube jedoch, dass Gott mit der Erschaffung der Welt und des Lebens schon etwas mitgewirkt hat.

    Einen Mensch in seiner eigenen Sexualität einzuschränken, die nur IHN und schon GARNICHT die Kirche etwas angeht, ist nichts anderes, als ihm ein Stück Menschsein zu nehmen!
    Von mir aus können alle tuen, was sie wollen. Jedoch ging es um das Thema der christlichen Heirat zwischen Mann und Mann oder zwischen Frau und Frau. Da geht es nur der kirchlichen Gemeinschaft etwas an ob sie dieses erlauben oder nicht. Es werden jetzt doch nicht 2000 Jahre alte Glaubensschwüre gebrochen nur damit Homosexuelle heiraten können.


    Und wenn man schon für eine Scheidung, die von der Kirche anerkannt wird, um erneut zu heiraten, bei der Befragung vom Bischof nach sexuellen Details gefragt wird (glaubwürdeige Schilderung eines Bekannten), frag ich mich doch. Was ist das für eine "Gemeinschaft" (Für mich ist die kath Kirche ein Unternehmen) ist, die in die Intimssphäre des Einzelnen eindringt??
    Es gibt nur eine richtige anerkannte Scheidung, die von der Kirche annerkannt wird: Der Tod. Was ich auch ein wenig krass finde, denn eine Ehe kann auch schieflaufen und es wäre eine Qual bis zum Ende seines Lebens neben seinem "Partner" zu leben. Jedoch sollte man sich schon vorher im klaren sein, ob es der richtige Partner wird.

    Wer hat deiner Meinung nach die Ehe und das dazugehörige gesellschaftliche Bild (Nur Frau und Mann) erfunden? Gott??
    Für mich hat Gott die Voraussetzungen gegeben, damit sich so eine Gesellschaft bilden kann.
    Ausserdem: Die christliche Kirche und ihr strenger Glauben in der Vergangenheit, hat die Gesellschaft mehr geprägtals du denkst.

    mfg Fr3gMe

  5. wir haben nen neuen Papst!! Ein Deutscher!! #20
    Hardware - Kenner Avatar von Lucky

    Mein System
    Lucky's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP M 2800+ @2,5Ghz real
    Mainboard:
    Asus A7N8X-E Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2*512MB MDT @200Mhz
    Festplatte:
    910GB (1*500GB Samsung S-AtaII, 1*250GB Maxtor Sata, 1*160GB Maxtor ATA)
    Grafikkarte:
    Gainward 6800LE mit 16p/6v
    Soundkarte:
    Onboard Soundstorm Chip
    Monitor:
    Dell 21" + NEC 22"@1600*1200 mit 85hz
    Gehäuse:
    Big-Blacktower mit Soundmod (*alles verändert hab*)
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500Watt
    3D Mark 2005:
    4000
    Betriebssystem:
    Win XP Pro
    Laufwerke:
    CD-Brenner 52x, NEC 16x DL-DVD Brenner

    Standard

    verdammt pass jetzt wohl nicht ganz, aber als ich nen Rückblick von dem neuen Papst gesehen habe, der rechts von Johannes Paul stand. Erinnerte mich das verdammt noch mal direkt an "der Herr der Ringe", wo Schlangenzunge den König immer ins Ohr flüstert und ihn auf die böse Seite bringt. Wenn da mal nicht was faul ist! *gg*

  6. wir haben nen neuen Papst!! Ein Deutscher!! #21
    Newbie Standardavatar

    Standard

    @Elyzium

    Selbstverständlich muss man andere Religionen Respektieren und achten! Und es glaubt auch immer jeder, dass seine Religion die "Wahre" ist, sonst würde er ja nicht daran glauben =>Widerspruch...

    Aus deinem Text Interpretiere ich:
    Nicht ich beuge mich Gottes Willen sondern:
    =>Ich passe mir Gottes Willen an so wie EGO es haben will...
    Was für einen sinn hat dann noch die Religion???

    Ausserdem wollte ich noch sagen, dass gerade jene Bürger, die am meisten gegen die Katholische "rebellieren" gerade die Leute sind, die die Kirche am wenigsten kennen (evt. auch Atheisten...) und ihre Meinung nur über die Medien aufsaugen...

  7. wir haben nen neuen Papst!! Ein Deutscher!! #22
    Newbie Standardavatar

    Standard

    So...
    Ich bin ein guter Freund von Fr3gMe und er hat mich gezwungen diese Diskussion zu lesen! Und er hat recht hier wird ja einiges verzapft, was nicht wirklich jedermanns Meinung ist. Hier ist die Art des schreibens schon sehr interessant mitzulesen^^
    Es wäre so als wäre hier jedermann ein Priester und jeder hat den Glauben neu erfunden und das ist nicht so, glaube ich zumindest.
    Aber nun möchte ich mal erklären, warum auch ich eher der Meinung Fr3gMe´s bin. Ein konservativer Papst ist genau die richtige Wahl die gemacht worden ist!!
    Dabei spielt keine Rolle wer der Papst ist, sondern dass der neue Papst die alten Werte weiter verkörpert und für die konservativen Säulen der Kirche steht, den diese dürfen nicht verloren gehen. Sie sind schließlich bis heute die Basis unserer römisch-katholischen Kirche.
    Aber was bedeutet mehr freiheit auch den Frauen gegenüber??
    Zum Thema Abtreibung ein schönes Beispiel^^
    Klar jede Frau soll abtreiben wann sie will und die Kirche soll ja immer ja sagen machse gut töte weiter Kinder die noch nicht geboren sind hast ja noch kein empfindem ihm gegenüber du darfst das, ja klar^^
    Wisst ihr was wir dann hier auf der Welt hätten einen riesigen P*** und mehr nicht! Hallo heute kennen wir genug Mittel um zu Verhüten, ich will hier mal keine aufzählen. Also Abtreibung gehört für mich zu den schliemsten Verbrechen überhaupt den dies ist für mich nichts als eine erbärmliche tötung von Lebesen, die nicht mal die Chance haben sich zu wehren.
    Ja klar der nächste kann kommen und was ist mit Frauen, vergewaltigt wurden klar jede Regel hat ihre Ausnahme und dies sollte auch sein da könnte man die Kirche ruhig angreifen.
    Nur so als Beispiel zu Thema "Konservatismus"

    mfg Legat^^

  8. wir haben nen neuen Papst!! Ein Deutscher!! #23
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    @Legat: Die katholische Kirche ist aber gegen Verhütungsmittel ;)


    Ich denke jedem steht eine eigene Meinung zu und man sollte nicht versuchen andere zu "bekehren", das gilt für beide Seiten.
    Im Namen des Glauben (vor allem durch die Christen) ist schon soviel Blut geflossen das man daraus lernen sollte.
    Ich bin katholisch erzogen worden und komme aus einer relativ streng gläubigen Familie, allerdings hat sich mein Bild von der Kirche geändert seit ich in der Lage bin mir meine eigenen Gedanken zu machen.
    Ich persönlich glaube nicht an Gott, was aber nicht heisst das ich Institutionen wie die Kirche überflüssig finde.
    "Aufgabe" der Kirche ist es die Menschen zu erreichen und das tut sie momentan in keinster Weise... Jedenfalls nicht wenn man die Epoche vor ca. 30 Jahren als Maßstab anlegt.

    Allerdings ist sie in meinen Augen mit einem erzkonservativen Papst genau auf dem falschen Weg, wenn sie noch länger bestehen will...
    Das konnte die Kirche aber noch nie, Umdenken ist nicht deren Stärke. Wenn man überlegt das bis kurz vor der Wahl des letzten deutschen Papstes noch tausende Frauen auf Scheiterhaufen verbrannt wurden weil sie angebliche Hexen waren.
    Glaube an sich ist etwas gutes und wichtiges für unsere Gesellschaft! Die katholische Kirche allerdings ist in keinerweise mehr zeitgemäß, das sieht man auch daran das immer weniger Leute in die Kirchen gehen und immer mehr austreten.
    Mir fällt es schwer meine Emotionen zu kontrollieren denn die Vergangenheit hat zu oft gezeigt WIE die Kirche, vor allem die katholische, ihre Moralvorstellungen auslebt.
    Allein wieviele Nationalsozialisten nur das Ende des zweiten Weltkrieges überlebt haben weil der Vatikan diese Kriegsverbrecher ausserhalb Europas, vor allem in Südamerika, untergebracht hat, sollte genügen den Laden zu schließen.
    Dazu kommt wieviele Menschen in der 3. Welt der Papst auf ein Himmelfahrtskommando schickt wenn er ihnen Kondome verbietet. Schwer vorstellbar wie ein geistig gesunder Mensch so etwas sagen kann...

    Die kirchliche Hochzeit wird immer unbeliebter, das liegt sicherlich am Zeitgeist aber mit Sicherheit auch an der Kirche selbst...

    Um mir eine Meinung über Sinn und Unsinn des Zölibates zu bilden müsste ich mich erstmal intensiver damit befassen. Aus meiner momentanen oberflächlichen Sicht ist es ziemlicher Schwachsinn...

    Wie dem auch sei... Die Kirche klammert sich momentan noch an ihre überholten konventionen und falschen Vorstellungen was Ethik und Moral betrifft aber und das haben die Kreuzzüge und die Hexenverbrennungen gezeigt, merken sie erst etwas wenn die Kassen leerer werden, dann funktioniert es auf einmal mit dem Umdenken ;-)))

    Scheinbar sind sie noch nicht leer genug...


    Abtreibungen sind auch wieder ein Thema für sich aber auch ich halte es nicht für richtig wenn "unkontrolliert" abgetrieben werden kann, es sollte schon eine Möglichkeit für den "Worst-Case" sein und bleiben, darf aber kein "Tagesgeschäft" sein. Man sollte ein Begrenzung einführen, ab der 3. ungewollten Schwangerschaft (dann sollte jeder Gurkenhals, jeder Bezirksbefruchter und jede Dorfmatratze begriffen haben, wodurch man Schwanger wird) sollte eine Abtreibung verwehrt werden oder nur noch mit sehr großem Aufwand (intensive psychologische Betreuung etc.) möglich sein.

    Wie findet ihr eigentlich diese "Rauch"-Geschichte? Ich dachte erst das wäre ein Scherz, ich meine wo leben wir denn? Rauchzeichen? Lächerlich...

  9. wir haben nen neuen Papst!! Ein Deutscher!! #24
    Hardware - Kenner
    Threadstarter
    Avatar von Ben Psyko

    Mein System
    Ben Psyko's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6600 3,2Ghz @1,26V| 3,6Ghz @1,48V @Wakü
    Mainboard:
    ASUS Commando R.O.G. @testing
    Arbeitsspeicher:
    2x 512MB G.E.i.L. CL4 PC2-4300 @ PC2-6400 CL4
    Festplatte:
    4x Hitachi T7K250 250Gb SATA2 @ RAID5
    Grafikkarte:
    Sapphire X1950XTX @ 756Mhz Core 2268Mhz RAM @ Wakü
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster X-Fi Platinum
    Monitor:
    Samsung 931BF (19" 2ms)
    Gehäuse:
    PsyCon (Casecon)
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro P6 600Watt
    Betriebssystem:
    Windows 2000 Professional
    Laufwerke:
    LG GSA-H10N / BenQ DW1640

    Standard

    ich wusste das das eine lustige diskussion wird ^^

    hier mal meine gegeigte meinung :
    wie janosik schon sagte wenn sich jeder seine religion/glauben so auslegt wie er sie gerade braucht was ist das dann ?? auf jeden fall keine religion mehr sondern etwas das man als religion/glauben bezeichnet.

    die kath. kirche hat teilweise schon komische ansichten
    ich verstehe z.b. wofür man heilige braucht wie z.b. Maria.
    es gibt nur einen gott (Ich sehe das so) warum sollte man dann noch irgendwelche anderen anbeten (anbeten ist etwas zu krass aber mir fällt grad kein passendes wort ein).
    warum Priester nicht heiraten dürfen kann ich auch nicht ganz verstehen. ok evtl. ist man besser auf gott konzentriert aber die ganzen pastoren und so schaffen das ja auch (familie und Gemeide, kirche oder so zu händeln).
    wozu der papst gut sein soll weis ich auch nicht ...
    nur damit man ein oberhaupt hat ?? jemand der das sagen hat ??
    vor gottes gericht bring dem papst das auch nix das er mal papst war
    da wird JEDER gleich behandelt ob Promi, Papst, Pastor, Schüler, Penner oder oder oder

    und nun zum thema weltentstehung
    dies ist ein viel umstrittenes thema. ich finde es immer witzig wenn irgendwelche wissenschaftler das alter der erde schätzen. wenn dan zich milljarden jahre rauskommen. auch finde ich evolutionstheorien immer lustig da manche (ich kenne sie nicht genau) meines erachtens etwas unlogisch sind.
    wie soll bitteschön aus NICHTS, keine luft kein gas kein licht kein krümel kein schwarz kein weis kein transparent einfach garnichts, ETWAS entstehn ??? durch nenn Urknall ?? Ok aber wo kommt der her wenn vorher NICHTS war??
    die frage wie das LEBEN begann, das ist auch witzig was da für antworten rauskommen.
    es fängt an mit einer zelle an diese schwimmt dann sonst wo rum und irgendwann hat die das gefühl das es so langweilig ist und dann fängt sie an sich zu teilen und dann kommt es zu verschiedenen fehlbildungen und es entstehen andere zellen. aber nun meine frage, woher weis die zelle das ihr langweilig ist ?? hat die etwa empfindungen ??
    ich hab noch nichts in berichten gehört das ne zelle sich in irgendeiner weise über was beschwert. woher kommt die zelle ?? ist die mitentstanden als der urknall war ?? der urknall der aus dem NICHTS entstanden ist. (ok mein text ist kein wissenschaftlicher bericht wie die forscher das "beweisen" ich hab es nur so wiedergegeben wie ich es verstanden habe.) ich weis ja nicht aber ich finde diese evolutionstheorien sind etwas unrealistisch und unlogisch....
    ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen das die erde schon zich mio. jahre alt ist.
    aus dem einfachen grund wenn es die erde schon so lange gibt dann wären wir mit unserer technologie schon viel weiter !!! wenn man bedenkt wie schnell es vorangeht mit der technik.

    ich persönlich glaube an gott und bin mir ziehmlich sicher das er die welt gemacht hat.
    und wenn es mit mir irgendwann zuende geht und es keinen gott geben sollte habe ich nichts verloren. wenn es aber einen gibt und da bin ich mir ziehmlich sicher dann habe ich etwas das "gottlose" nicht haben.
    ich kann es verstehen wenn der ein oder andere sagt das er nicht an einen gott glaubt
    weil so viel schlimmes passiert auf der welt. klar das ist irgendwie verständlich, ein so mächtiger und dann lässt der das zu ??
    wie heisst es doch ?? Gottes wege sind unergründlich.
    d.h. wir können nicht gottes gedankengängen folgen dazu sind wir viel zu DUMM.
    aber man kann ihm vertrauen er weiss schon was er macht auch wenn wir es nicht verstehen.
    ich werde dem glauben treu bleiben, ich kann mir echt nicht vorstellen das ich irgenwann mal nicht mehr an gott glaube.

    so genug erstmal von mir ^^
    im text sind wahrscheinlich genug rs-fehler


wir haben nen neuen Papst!! Ein Deutscher!!

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

video wir haben einen papst 2005

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.