Herr Müller von Müller-Milch...

Diskutiere Herr Müller von Müller-Milch... im Off - Topic Forum im Bereich Ausserhalb der Computerwelt; da wir ja alle sparen müssen, eine kleine gute-nacht-geschichte: "Der Herr Müller ist ein Unternehmer und dass, was in den Fabriken von Herrn Müller hergestellt ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 15
 
  1. Herr Müller von Müller-Milch... #1
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard Herr Müller von Müller-Milch...

    da wir ja alle sparen müssen, eine kleine gute-nacht-geschichte:

    "Der Herr Müller ist ein Unternehmer und dass, was in den Fabriken von Herrn Müller hergestellt wird, habt ihr sicher alle schon mal gesehen, wenn ihr im Supermarkt wart. Der Herr Müller stellt nämlich lauter Sachen her, die aus Milch gemacht werden. Na ja, eigentlich stellen die Kühe die Milch her, aber der Herr Müller verpackt sie schön und sorgt dafür, dass sie in den Supermarkt kommen, wo ihr sie dann kaufen könnt.

    Weil der Herr Müller ein Unternehmer ist, hat er sich gedacht, er unternimmt mal was und baut eine neue Fabrik. Und zwar baut er sie in Sachsen, das ist ganz im Osten.

    Eigentlich braucht niemand eine neue Milchfabrik, weil es schon viel zu viele davon gibt, und diese viel zu viele Milchprodukte produzieren, aber der Herr Müller hat sie trotzdem gebaut.

    Und weil die Leute in Sachsen ganz arm sind und keine Arbeitsplätze haben, unterstützt der Staat den Bau neuer Fabriken mit Geld.
    Arbeitsplätze hat man nämlich im Gegensatz zu Milchprodukten nie genug. Also hat der Herr Müller mit vielen befreundeten Politikern und Ministerialbeamten sprechen lassen und einen Antrag ausgefüllt.

    Ein paar Tage später haben ihm dann das Land Sachsen und die Herren von der Europäischen Union in Brüssel einen Scheck über 70 Millionen Euro geschickt. 70 Millionen, das ist eine Sieben mit sieben Nullen, also ganz viel Geld. Viel mehr, als in alle Sparschweine von allen deutschen Schulkindern passt.

    Der Herr Müller hat also seine neue Fabrik gebaut und 158 Leute eingestellt. Hurra, Herr Müller.

    Nachdem die neue Fabrik von Herrn Müller nun ganz viele Milchprodukte herstellen konnte, hatte Herr Müller endlich freie Hand, denn es gab ja jetzt immer noch viel zu viele alte Fabriken für Milchprodukte mit alten Maschinen und gewachsenen Belegschaften - da war der Profit nur nicht so toll.

    Na ja, eigentlich hat das ja vorher jeder gewusst, auch die Herren vom Land Sachsen und der Europäischen Union haben das gewusst, es war nämlich kein Geheimnis. Das Geld haben sie ihm trotzdem gegeben.

    Ist ja nicht ihr Geld, sondern eures. Klingt komisch, ist aber so. Also was hat er gemacht, der Herr Müller?
    In Niedersachsen, das ist ziemlich weit im Norden, hat der Herr Müller auch eine Fabrik. Die steht da schon seit 85 Jahren und irgendwann hatte der Herr Müller sie gekauft.

    Weil er jetzt die schöne neue Fabrik in Sachsen hatte, hat der Herr Müller die alte Fabrik in Niedersachsen nicht mehr gebraucht, er hat sie geschlossen und 175 Menschen haben ihre Arbeit verloren.

    Wenn ihr in der Schule gut aufgepasst habt, dann habt ihr sicher schon gemerkt, dass der Herr Müller 17 Arbeitsplätze weniger geschaffen hat, als er vernichtet hat. Dafür hat er 70 Millionen Euro bekommen.

    Wenn ihr jetzt die 70 Millionen durch 17 teilt - dafür könnt ihr ruhig einen Taschenrechner nehmen - dann wisst ihr, dass der Herr Müller für jeden vernichteten Arbeitsplatz über 4 Millionen Euro bekommen hat.

    Da lacht er, der Herr Müller. Natürlich nur, wenn niemand hinsieht. Ansonsten guckt er ganz traurig und erzählt jedem, wie schlecht es ihm geht.

    Aber der Herr Müller unternehmert nicht nur so rum, sondern er sorgt auch dafür, dass es ihm sehr deutlich besser geht. Er ist nämlich sparsam, der Herr Müller.
    Sicher kennt ihr die Becher, in denen früher die Milch von Herrn Müller verkauft wurden. Da passten 500 ml rein, das ist ein halber Liter. Seit einiger Zeit verkauft der Herr Müller seine Milch aber in lustigen Flaschen, nicht mehr in Bechern. Die sind praktisch, weil man sie wieder verschließen kann und sehen hübsch aus. Allerdings sind nur noch 400 ml drin, sie kosten aber dasselbe.
    Da spart er was, der Herr Müller. Und sparen ist eine Tugend, das wissen wir alle.

    Wenn ihr jetzt fragt, warum solche ekelhaften Sozial-Schmarotzer nicht einfach in die nächste Zelle gesperrt werden, dann muss ich euch leider sagen, dass man so etwas mit den "Eliten und Besten" unserer Gesellschaft einfach nicht tut.


    Sooohhhh, Zeit für's Bettchen der letzten Ruhe, liebe Kinder.“


    Anmerken will ich noch, das ich Montag einen neuen Job anfangen könnte. Leider aber habe ich kein Geld, um zur neuen Arbeitsstelle zu kommen. Leihen kann ich mir auch nix, da ich scheinbar nur noch diese von unserem Hr. Superminister Clements angesprochenen Sozialschmarotzer kenne...und die haben selbst nicht genug um sich das Toilettenpapier leisten zu können, was Sie bräuchten nach dem lesen solcher Geschichten um sich das Erbrochene aus den Mundwinkeln wischen zu können...UND, das Hr. Nazi-Müller schon seit Jahren kein Geld mehr aus meiner Börse bekommen hat...und auch nicht mehr bekommen wird...

  2. Standard

    Hallo Gelöscht,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Herr Müller von Müller-Milch... #2
    Hardware Freak Avatar von Ollekalle

    Mein System
    Ollekalle's Computer Details
    CPU:
    Athlon XP 1800+
    Mainboard:
    Epox 8k3a+
    Arbeitsspeicher:
    2 * 512 MB MDT
    Festplatte:
    Seagate 80 GB + Hitachi 250 GB
    Grafikkarte:
    Geforce 4 Ti
    Soundkarte:
    Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 930 BF
    Gehäuse:
    Chieftec CS 601
    Netzteil:
    Be Quiet! irgendwas
    Betriebssystem:
    Win XP Prof
    Laufwerke:
    Lite-On CD-Brenner und Plextor PX-716A DVD-Brenner

    Standard

    Hat Tobias auch vor kurzem gepostet....seitdem mach ich echt nen Umweg um die Müllermilch und deren Pudding.....
    Ne absolute Sauerei die mal wieder beweist dass es neben Vorzeigeunternehmen wie Porsche und Herrn Wiedeking auch absolute Gegenteile gibt die sich ihrer sozialen Verantwortung überhaupt nich bewusst sind....

  4. Herr Müller von Müller-Milch... #3
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    Hi,

    Jau das ist eine riesensauerei

    Aber mal ehrlich, wenn hier alle Müller heissen würden, wer würde nicht reich werden wollen finger hoch

    Das grosse übel ist immer wieder die Korruption und die ständigen Einladungen der EU sich betrügen zu lassen!

    Aber man gut das wir ja alle mitbestimmen können

    Ich möchte nicht wissen wie es unter der Spitze dieses Eisberges abläuft

  5. Herr Müller von Müller-Milch... #4
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    ICH würde nicht "reich" werden wollen...MIR reicht es, wenn ich meine Wohnung weiterhin zahlen kann, Telefon und Internet und mir was zu essen kaufen könnte...WAS soll ich mit 10 Autos vor der Tür, wenn ich am liebsten daheim bin? WAS nutzen mir 300qm², wenn ich eh den ganzen Tag im Stuhl vor ner Tastatur klebe?

    War hier heute beim AA....tja, DENEN ist es EGAL, wie ich zur Arbeit komme...Geld gibt es keines....also werde ich gleich die "neue" Firma anrufen und wieder "kündigen" müssen...denen sagen, das ich kein Geld für die Fahrkosten habe...wenn die das vorstrecken, OK, wenn nicht, tja, dann bleib ich wohl soziales Treibgut...

  6. Herr Müller von Müller-Milch... #5
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    Hast Du schonmal bei der Rechtshilfe des Gerichtes gefragt? Für solche Fälle muss man sich ja seit neuestem irgendwelche Verfügungen vom gericht Erwirken.
    Wenn das Geld nicht kommt oder bei sowas

    Das meinst Du doch nicht ernst, du hast einen Job und willst kündigen wegen diesen Bürokratischen Haarspaltereien?
    Das glaub ich jetzt nicht, wie viele Kilometer sind das denn?

    MfG

  7. Herr Müller von Müller-Milch... #6
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Ich muß 40 KM überbrücken...das "Tagesticket" kostet 7 Euro...habe ich nicht....Monatskarte kostet 75 Euro....habe ich auch nicht....und ich kenne KEINEN, der mir die mal "eben" leihen könnte...WAS soll ich also machen?

    Natürlich würde ich lieber arbeiten als mir das System aufs Auge drücken zu lassen....aber, wenn mich das System dazu zwingt, WAS soll ich dann machen...???

  8. Herr Müller von Müller-Milch... #7
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    Hmm...

    Ich versteh dich wirklich nicht, wir haben den 4. und du kannst nirgendwo 7 Euro auftun? Wenn Du mit deinem neuen Arbeitgeber sprichst und darauf einigt das er dir den ersten und zweiten Tageslohn in Bar vorschiesst kannst Du dir ne Karte kaufen.
    Wenn nicht wie steht's mit der Bank. und wenn's sein muss reis deine Grafikkarte raus und verklopp die.
    Ist zwar Bitter aber wenn der Lohn kommt kannst Du dir ne Sahnekarte gönnen.

    Es gibt soooo viele möglichkeiten, wenn du über's system Meckerst musst du aber auch alles versuchen es dem System Recht zu machen. Wenn Du das so dem AA geschildert hast wie hier im Forum haben sie dich bestimmt nicht ernst genommen. Denn das klingt so nach" ach ihr seid alle schuld und so Böse"!

    Tschuldige bitte, aber jeder hat die Möglichkeit 7 Euro zu bekommen ohne gleich die Grossmutter zu Verkaufen.
    Und Was sagt denn der neue Arbeitgeber dazu? Der würde sich bestimmt auch nicht lumpen lassen wenn jemand wirklich arbeiten will!

    Es ist trotz allem für viele Arbeitgeber schwer jemanden zu finden der wirklich alles gibt um voran zu kommen.

    MfG

  9. Herr Müller von Müller-Milch... #8
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Kaufst Du meine 6800GT??? Mach mir ein Angebot....und wenn DU es schaffst, mir das Geld bis MONTAG zukommen zu lassen, GERNE!!!

    Nochmal: ICH geh lieber arbeiten 200 Stunden im Monat als auch nur eine Stunde im AA zu hocken...aber ne, wenn es die nicht interessiert...ICH kann es nicht ändern...

    Aber klar, ich verfluche ja nur...ne, DAS mache ich nicht, auch wenn hier der Eindruck fällt...und nein, ICH habe NICHT die 7 Euro und auch KEINE Möglichkeit, diese zu bekommen...und für eine Woche sind es schon 35 Euro....

    Dem neuen Arbeitgeber kann ich wohl KAUM damit kommen, das ich die letzten drei Monate KEIN Geld vom Amt bekommen habe...oder? Und somit habe ich natürlich auch KEINE 7 Euro...nen leeren Kühlschrank und kann nicht absehen, WANN die Kohlen vom Amt kommen....

    SO, und nun ruf ich erstmal die Firma an...mal sehen, denen werde ich die Sachlage erklären und vielleicht haben die ja ne Möglichkeit....

    PS: Und nein, ich kann NIRGENDS 7 Euro bekommen, weil ich, wie bereits erwähnt, nur noch Hartz IV-Empfänger kenne...und leider KEINER von denen nen Nebenjob auf Schwarzgeldbasis hat....auch, wenn unsere Superminister DAS nicht glauben...


Herr Müller von Müller-Milch...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.