Klimawandel - die Rache des schwarzen Schafes?

Diskutiere Klimawandel - die Rache des schwarzen Schafes? im Off - Topic Forum im Bereich Ausserhalb der Computerwelt; Hi Community! Ich wundere mich ehrlich gesagt, dass sich bis jetzt keiner hier diesbezüglich geäußert hat... Der Klimawandel - einst schwarzes Schaf, stiefmütterlich behandelt und ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 31
 
  1. Klimawandel - die Rache des schwarzen Schafes? #1
    ☼Jesterhead☼ Avatar von Volker

    Mein System
    Volker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7 930 mit NexXxoS XP@4,04 GHz
    Mainboard:
    Asus RAMPAGE III EXTREME
    Arbeitsspeicher:
    3X2048 MB GeIL DDR3 2000 EVO TWO@9-9-9-2000
    Festplatte:
    2x WD Velociraptor Enterprise Edition 150GB @RAID 0 1x OCZ Vertex 3 SSD 240GB
    Grafikkarte:
    PointOfView GTX580 Beast 2 by TGT G110 Fermi 1536MB Wassergekühlt
    Soundkarte:
    Auzentech X-Fi Home Theater
    Monitor:
    LG Flatron 245WP+ LG Flatron M2380D @ Dual View
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A71 schwarz
    Netzteil:
    Cougar GX800 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64 Bit
    Laufwerke:
    Pioneer BDR-205 Blu-Ray Brenner

    Standard Klimawandel - die Rache des schwarzen Schafes?

    Hi Community!

    Ich wundere mich ehrlich gesagt, dass sich bis jetzt keiner hier diesbezüglich geäußert hat...

    Der Klimawandel - einst schwarzes Schaf, stiefmütterlich behandelt und meist verharmlost, fristet er sein Dasein seit Anbeginn der Industrialisierung der westlichen Welt als immer wichtiger werdendes globales Problem mit unverhofftem Überraschungserfolg in den letzten Tagen und Wochen während der Welt-Klima-Konferenz.
    Da könnte man nun ausholen und die scheinbare Torheit der Menschen in ihrer hoffnungslosen Egozentrik als omnipotente Könige über die Natur als einen Grund für diese Jahrzehnte, ja Jahrhunderte andauernde Ignoranz der Wichtigkeit des Themas anführen. Denn das Phänomen ist nicht erst seit gestern bekannt. Die Blindheit, mit der wir uns dieser Angelegenheit gegenüberstellen, ist eigentlich menschentypisch. Man könnte sich also sogar zurücklehnen und behaupten, das läge in der Natur der eigenen Spezies, dass man sich vor Problemen, die in ferner Zukunft bestehen werden, versteckt und so tut als würde es gar nicht existieren. Das geht so lange gut bis eben diese "ferne Zukunft" nicht mehr fern ist und mit all ihren Konsequenzen das Hier und Jetzt befällt. Eines dieser Beispiele ist sicherlich noch in aller Munde. 'Kyrill' nennt sich der aktuellste Sproß der Klimakatastrophe.
    Oha, nun ist der Wandel also gar kein schwarzes Schaf mehr sondern er wird gleichsam eines Superlativs als "Katastrophe" bezeichnet?
    Kommt diese Einsicht -um wieder auf die menschlichen Makel anzusprechen- erst, wenn die Bedrohung am eingenen Leib zu spüren ist? Frei nach dem Motto: "Wer nicht hören will, muss fühlen." ? Nun, leider ist dem wohl so. Natürlich will man nun das Unschuldslamm mimen, welches nichts davon wissen konnte weil die Wissenschaftler ja bis jüngst an ihren Klimaforschungen gearbeitet haben und man selbst überrascht ist, wie hoch die globale Erwärmung nun im Jahr tatsächlich ausgefallen ist. Als ob man diese Größen kalkulieren - gar prognostizieren könnte...
    In der Tat, es werden Anstrengungen unternommen, diesem negativen Trend des Nichtstuns entgegenzuwirken. Mit Schadstoffarmen Autos in Europa zum Beispiel. Das ist zwar ein guten Ansatzpunkt, doch führt er im Endeffekt doch auch nicht zum Ziel, eines VERHINDERNS des Treibhauseffektes. Und allgemein lässt sich behaupten, es wurden nur kleine Flicken an das große Loch genäht. Denn mit den inkonsequenten Lösungsversuchen, den alternativen Energiequellen zum Beispiel, kann man die Entwicklung auf Dauer nicht verhindern. Klar, es hört sich erstmal gut an und man kann das gemeine Volk ruhigstellen, indem man von so tollen Technologien schwärmt. Aber was nutzen einem zum Beispiel die modernsten Solarkraftwerke, wenn sie nicht flächendeckend eingesetzt werden? Klar, man könnte nun finanzielle Engpässe anführen. Dann frage ich aber:"Was ist euch wichtiger? Strom und Wasser und das eigene Leben oder der Genuss der alltäglichen Annehmlichkeiten zum Preise der Vernichtung der Zivilisation?"
    Die Frage ist unbequem, das mag sein. Aber auf lange Sicht wird es darauf hinauslaufen. Denn dieser Klimawandel ist längst so weit fortgeschritten, dass man eigentlich nur noch SCHADENSBEGRENZUNG betreiben kann. Ich würde sogar so weit gehen und behaupten, der Klimawandel wird der Anfang vom Ende sein. Denn schaut doch nur mal über'n großen Ozean nach Amerika. Dort ergreift man erst jetzt die Konsequenzen, die Europa schon seit den 90ern fest im Griff hat. Und immernoch glauben wir an ein "gutes Ende", im Angesicht der bedrohlichen Situation, in vielleicht schon 50 Jahren kein normales Leben mehr führen zu können ohne Schutzvorkehrungen vor dem dann schon lebensfeindlichen Klima getroffen zu haben.
    Doch weiterhin der Gedanke, es werde schon wieder "alles gut".
    Das muss man sich mal vorstellen, bei den Dinosauriern hat vermutlich ein Komet -also eine äußere Interferenz- das Leben zerstört. Und man kann nicht behaupten, die Dinos seien mit Intelligenz beschenkt worden. Und wir, die selbsternannten, arroganten Könige der Tierwelt zerstören uns, unsere Natur und den Planeten, der uns das Leben ermöglichte. Paradox, befremdlich und doch folgerichtig ist das wohl der Weg, den wir durch unsere trügerisch als "erleuchtend" bezeichnete Schlauheit von Anfang an eingeschlagen haben.
    Diese unendlichen Widersprüche, in die sich der Mensch da verzettelt, werden wohl auch sein Ende sein. Fortschritt bis zum Umfallen, dies ist hier wohl das treffende Schlagwort.
    AMEN.

    So also meine Gedankengänge zum aktuellen Tatbestand. Ich würde mich freuen, wenn ihr mich mal aufklären würdet, in welchen Bereichen ich mich wohl täusche und wo ich mit wahren Worten geschrieben habe.

  2. Standard

    Hallo Volker,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Klimawandel - die Rache des schwarzen Schafes? #2
    Mouse - Schieber Avatar von nice

    Mein System
    nice's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750
    Mainboard:
    MSI P43 NEO3
    Arbeitsspeicher:
    4x2GB (MDT/Geil Mischbestückung)
    Festplatte:
    3x Samsung T166 500Gb 16Mb
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 2 Platinum
    Monitor:
    Iyama Prolite E431S + HP w2207h
    Gehäuse:
    Aerocool Baydream
    Netzteil:
    Tagan U01 480W
    Laufwerke:
    TSST AD-7173A,TSST SH-D163B Kreon

    Standard

    ich frag mich nur, wieso es vorher denn klimawandel gab, bevor der mensch kam ...
    auch eigenartig, dass eine eiszeit schon ewig aussteht und genau, wie vor jeder anderen eiszeit sich die polare achse der erde immer stärker bewegt (das vor den eiszeiten "heißzeiten" kamen, muss ich nicht extra betonen)

    sicher ... klingt vielleicht komisch, aber wer sat denn, dass dieses angebliche menschliche eigenverschulden näher an der wahrheit ist ?
    die frage ist, ob die menge der schadstoffe überhaupt was ausmacht ...
    sicher, 90% der forscher sagen das ... aber es gibt auch ausreichend forscher mit plausiblen "natürlichen" theorien, nur hört man sowas irgendwie NIE im tv, nur ab und an bei nano oder im netz

  4. Klimawandel - die Rache des schwarzen Schafes? #3
    ☼Jesterhead☼
    Threadstarter
    Avatar von Volker

    Mein System
    Volker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7 930 mit NexXxoS XP@4,04 GHz
    Mainboard:
    Asus RAMPAGE III EXTREME
    Arbeitsspeicher:
    3X2048 MB GeIL DDR3 2000 EVO TWO@9-9-9-2000
    Festplatte:
    2x WD Velociraptor Enterprise Edition 150GB @RAID 0 1x OCZ Vertex 3 SSD 240GB
    Grafikkarte:
    PointOfView GTX580 Beast 2 by TGT G110 Fermi 1536MB Wassergekühlt
    Soundkarte:
    Auzentech X-Fi Home Theater
    Monitor:
    LG Flatron 245WP+ LG Flatron M2380D @ Dual View
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A71 schwarz
    Netzteil:
    Cougar GX800 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64 Bit
    Laufwerke:
    Pioneer BDR-205 Blu-Ray Brenner

    Standard

    Das ist wohl wahr. Aber zum Beispiel das Ozonloch ist ja auch nicht von ungefähr gekommen und dessen Konsequenzen spüren wir heute immernoch. Und das war nur ein geringer Teil der Endprodukte, die unsere Industrie über die Jahre in die Umwelt geblasen hat.

    Das mit der Eiszeit und der warmen Periode, das stimmt. Damit hast du recht.Aber wir verschieben diesen natürlichen Kreislauf durch unsere Einwirkung so dermaßen, dass wir ihn aus dem Gleichgewicht bringen. Und somit gibt es neue Maxima und die werden die Erde -mit oder ohne uns- nachhaltig beeinflussen.
    Ausserdem ich kann und will nicht glauben, dass die Erde unsere Verschmutzung einfach so schluckt ohne weitere Mucken. Und eine ist ja sicherlich der saure Regen, der hin- und wieder fällt...

  5. Klimawandel - die Rache des schwarzen Schafes? #4
    Tastatur Quäler Avatar von Eclipse

    Standard

    Hm nice, genau darüber habe ich auch nachgedacht. Aber es ist letztendlich unerheblich, die Ignoranz und Arroganz insbesondere Amerikas gegenüber dem Thema ist unglaublich, zumal sie von Jahr zu Jahr von übleren Hurricanes heimgesucht werden.
    Ja, zum Reagieren ist es wohl zu spät... Aber die Herren Präsidenten sollen doch mal langsam ERNSTHAFT Geld investieren, damit dieser Planet in 100 Jahren noch bewohnbar bleibt. Denn so wie es jetzt aussieht, werden die nächsten Generationen ja schwer mit dem Klima zu kämpfen haben, aber es wird trotzdem noch viel zu zögerlich vorgegangen, wahrscheinlich frei nach dem Motto "Ist ja nicht unser Problem".
    Tja... Was soll man da als einfacher Bürger machen? Auf die Straße gehen? Strom, Benzin und Wasser sparen? Was hilft all das?

  6. Klimawandel - die Rache des schwarzen Schafes? #5
    ☼Jesterhead☼
    Threadstarter
    Avatar von Volker

    Mein System
    Volker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7 930 mit NexXxoS XP@4,04 GHz
    Mainboard:
    Asus RAMPAGE III EXTREME
    Arbeitsspeicher:
    3X2048 MB GeIL DDR3 2000 EVO TWO@9-9-9-2000
    Festplatte:
    2x WD Velociraptor Enterprise Edition 150GB @RAID 0 1x OCZ Vertex 3 SSD 240GB
    Grafikkarte:
    PointOfView GTX580 Beast 2 by TGT G110 Fermi 1536MB Wassergekühlt
    Soundkarte:
    Auzentech X-Fi Home Theater
    Monitor:
    LG Flatron 245WP+ LG Flatron M2380D @ Dual View
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A71 schwarz
    Netzteil:
    Cougar GX800 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64 Bit
    Laufwerke:
    Pioneer BDR-205 Blu-Ray Brenner

    Standard

    Eben darum geht es! WAS soll man TUN? HIER wäre eine Regierung mal angebracht, die den passenden Schubs in die richtige Richtung geht, "mit gutem Beispiel voran" geht und nicht mit dem Zug fährt, während die Staatskarosse nebenherfährt, damit man weiterhin "mobil" ist. Diesen Schritt muss man erstmal machen, bevor man über weitreichende Veränderungen redet.

    Ich meine, wozu haben wie die UNESCO, NATO und wie sie alle heissen? Zum guten Zweck meinetwegen auch mit politischer Gewalt. Das wäre eine regelrechte Hiobsbotschaft...

  7. Klimawandel - die Rache des schwarzen Schafes? #6
    Computer Doktor Avatar von Twin_Four

    Mein System
    Twin_Four's Computer Details
    CPU:
    Kentsfield Q6600 G0 @3,6Ghz(400Mhzx9) CuplexEvo1.1
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi; 400Mhz FSB; NB Watercooled
    Arbeitsspeicher:
    2 x 2GB Mushkin Sp2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB @Raid0 2*160GB SATA-II HDT22516DLA380 // 500GB @Raid0 2*250GB SATA-II HDT22525DLA380
    Grafikkarte:
    MSI 8800GT OC // aquagrafx // 760mhz/1860mhz/1000mhz
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Extreme Music & Teufel Concept G THX 7.1
    Monitor:
    Samsung PS 50 B 679 50" Plasma TV FullHD
    Gehäuse:
    Gehäuse mit Volldämmung/ 240er & 2x360er AirplexEvo extern/ Aquastream-XT Ultra/ Tank-O-Matic PLUGON
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    XP Professional // Vista Home 64Bit
    Laufwerke:
    LG BE06LU10 Super Multi Blue Blu-ray Disc Rewriter & HD DVD-ROM Drive
    Sonstiges:
    G11 Tastatur // MX518 Maus

    Standard

    vielleicht tut sich ja dann was wenn di polarkappen weggeschmolzen sind, aber vorher sicher nicht, und as bringt es mit gutem beispiel vorranzugehen wenn keiner das nachmacht...

    wir werden uns selbst ausrotten, findet euch damit ab, oder hofft auf die raumfahrt und die besiedlung fremder planeten ...

  8. Klimawandel - die Rache des schwarzen Schafes? #7
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Zitat Zitat von Eclipse Beitrag anzeigen
    Hm nice, genau darüber habe ich auch nachgedacht. Aber es ist letztendlich unerheblich, die Ignoranz und Arroganz insbesondere Amerikas gegenüber dem Thema ist unglaublich, zumal sie von Jahr zu Jahr von übleren Hurricanes heimgesucht werden.
    Wobei das Argument nur teilweise zieht, die Regierung verweigert zwar die gesetzliche Einhaltung gewisser Grenzwerte, die Bevölkerung aber ist sehr viel aufgeklärter als wir (scheinbar). Einen Grund muss es ja haben das in Amerika in den letzten Jahren ein freiwilliger Umstieg auf Hybrid-Automobile und Spritsparer stattfindet, ohne irgendwelche Subventionen. So schlau sind wir Deutschen noch lange nicht. Von daher ist es falsch in dem Punkt auf Amerika einzuhacken, da müssen wir uns erstmal an die eigene Nase fassen.

    Genauso falsch ist es über die Regierungen zu meckern und irgendwelche Schuldigen zu suchen. Ein radikaler Abbau des Ausstosses und sogenannten "Klimagasen" würde bedeuten das alle Lebenshaltungskosten steigen und die Wirtschaft nahezu zum Stillstand käme.
    Das ist ein industrialisierter Teufelskreis...

    Das sich das Klima schon immer geändert hat ist Fakt, genauso ist Fakt das es irgendwann Temperaturen und andere atmosphärische Begebenheiten auf diesem Planeten geben wird, welche das Zeitalter des Menschen beenden. Die wird es mit oder ohne unseren Einfluss geben.

    Ich denke eher das die Technik und Wissenschaft uns ein paar Jahre mehr bescheren werden. In Europa und Amerika sowie Russland wird ja schon seit Jahren halbwegs geheim an Klimaschutzgasen gebastelt. Diese sollen irgendwann quasi unserem Schadstoffausstoß entgegenwirken...

  9. Klimawandel - die Rache des schwarzen Schafes? #8
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    Also um das Ruder rum zu reissen, wenn das überhaupt noch machbar ist, müssten wir allesammt an einem Strang ziehen.

    Das ist nicht möglich, das haben wir alle gemeinsam bewiesen....

    Ausserdem müsste man sich erstmal einigen was nun wirklich mit unserem Klima passiert, am besten sind die die immernoch behaupten das sei normal.


Klimawandel - die Rache des schwarzen Schafes?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.