Der längste Thread kann beginnen!

Diskutiere Der längste Thread kann beginnen! im Off - Topic Forum im Bereich Ausserhalb der Computerwelt; Wir alle kennen die SMILE-Icons.... :-).... ;-).... usw Aber wer kennt die ass-icons? Hier einige Beispiele (den Kopf könnt ihr gerade halten) (_!_) das ist ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 18 von 360 ErsteErste ... 816171819202868118 ... LetzteLetzte
Ergebnis 137 bis 144 von 2877
 
  1. Der längste Thread kann beginnen! #137
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Avatar von The Wikinger

    Standard

    Wir alle kennen die SMILE-Icons.... :-).... ;-).... usw

    Aber wer kennt die ass-icons?

    Hier einige Beispiele (den Kopf könnt ihr gerade halten)

    (_!_) das ist ein *****...

    (__!__) grosser *****...

    (!) schlanker *****...

    (_._) platter *****...

    [_T_] viereckiger *****...

    (_*_) furzender *****...

    (_o_) ein *****, der schon 'viele' gesehen hat...

    (_O_) *****, der 'viele' mehr gesehen hat...

    (_$_) ein hochwertiger *****...

    (_:_) ein sehr seltsamer *****...

    (_@_) ein cyber-*****...

  2. Standard

    Hallo The Wikinger,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Der längste Thread kann beginnen! #138
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Avatar von The Wikinger

    Standard

    Eine Geschichte nicht nur für Webdesigner

    Neulich, beim Zigaretten holen

    Auf dem Weg zum nächstbesten Kippen-Automaten kam ich an einer großen Plakatwand vorbei, auf der folgendes geschrieben stand:

    'Hugo Kunz: Hallo! Ich habe jetzt eine Wohnung! Besucht mich doch mal!' Und darunter stand noch: 'Kostenloses gibt`s bei Hugo!'

    Da macht einer Werbung dafür, daß ihn jemand in seiner Wohnung besucht? Und es gibt was Kostenloses? Das hörte sich doch ziemlich blöd an! Und so war mein Interesse geweckt.

    Es ist eigentlich nicht meine Art, einfach unangemeldet jemanden zu besuchen, aber wenn er dafür sogar Werbung macht! Die Wohnung lag ganz in der Nähe.

    Hugo öffnete die Tür und bat mich herein. Noch bevor ich auch nur einen einzigen Schritt in die Wohnung gemacht hatte, schüttete Hugo eine große Tüte Kekse über meinem Kopf aus. Und dann noch weitere 20 Tüten. Ich hatte es mit einem Bekloppten zu tun, das wußte ich sofort!

    Unterlegt mit nervtötender, lauter Musik aus seiner Stereo-Anlage teilte mir Hugo sodann mit: 'Hallo, Du bist der 4236-ste Besucher meiner Wohnung seit dem 27. November 1996!'

    Sehr verwirrend. Da setzte Hugo noch eins drauf: 'Diese Wohnung ist optimiert für Menschen mit Schuhgröße 50. Schuhgröße 50 - jetzt!' Ich hatte nur Schuhgröße 43, blieb aber trotzdem. Es sollte doch etwas Kostenloses bei Hugo geben!

    Was waren denn das für bunte Schilder an den Wänden?

    Ich bewunderte die vielen Werbe-Schilder, die im Flur hingen, als mir Hugo plötzlich ein (ganz sicher geklautes) Baustellen-Schild vor die Nase hielt:
    'Diese Wohnung wird gerade renoviert!' Das konnte man allerdings sofort erkennen.

    Ich betrat das Wohnzimmer, das ebenfalls mit Werbe-Schildern zugehängt war, während mir Hugo in aller Ruhe erzählte, wie er heißt (das wußte ich schon), warum er eigentlich diese Wohnung hätte (das wollte ich gar nicht wissen), was er gerne machen würde (furchtbar!), und wen er so alles kennen würde (nur Menschen mit Verbrecher-Namen).

    Das dauerte eine ganze Weile und endete dann mit der Aufforderung: 'Trag Dich in mein Gästebuch ein!'

    Uff! Ich ignorierte das ganz frech und wurde auf einen ganzen Stapel von Zeitschriften aufmerksam. Diese Zeitschriften sahen sehr informativ aus.

    Ich fand:
    Magazine und Zeitungsauschnitte über 'Star Trek', 'Akte X' und 'Babylon 5'. Bücher über Kochrezepte, Autos und Mountain-Bikes.
    Weiterhin ein Foto-Album mit unzähligen Baby-Fotos, und besonders erwähnen möchte ich an dieser Stelle die vielen Hefte mit den Blondinen-Witzen.

    Nackt-Heftchen gab es bei Hugo leider nicht. Sein Kommentar dazu: 'Da mußt Du eine andere Wohnung besuchen!'
    Eine entsprechende Wohnungs-Adresse konnte er mir allerdings nicht nennen.

    Als ich ein Heft, auf dem das Wort 'Java' stand, in die Hand nehmen wollte, blendete Hugo mich geschickt mit einer großen Taschenlampe. Dabei tanzte er wild um mich herum. Ich wartete geduldig, bis er sich abreagiert hatte.

    Dann wurde es interessanter: Auf einem großen Tisch entdeckte ich viele Pokale und Preise.

    Da wurde Hugo ganz stolz! Alle diese Pokale (er nannte sie 'Ewalds') hätte er schon für seine Wohnung bekommen! Pokale für eine Wohnung? Auweia! Diskret schob Hugo einen Mülleimer, in dem auch einige Pokale waren, beiseite. Dann durfte ich mir mal die Inschriften der Pokale auf dem Tisch ansehen:

    Wir haben uns Deine Wohnung angesehen. Sie ist sehr sauber. Wir geben Dir dafür den Saubermann-Award in Gold!

    Ich gebe Dir den Living-Room-Award in Bronze. Deine Tapeten sind schön. Besuche bitte auch meine Wohnung.

    Die Deckenbeleuchtung Deiner Wohnung hat mich überzeugt. Dafür gebe ich Dir den Apartment-Award 1997 in Gold!

    Wir finden Deine Wohnung zum Heulen gut, dafür bekommst Du von uns den Heul-Award!

    Hugo erzählte mir, daß er nun auch einen eigenen 'Tschät-Ruum' in seiner Wohnung hätte. Er hätte nämlich festgestellt, daß die Wände seiner Wohnung ziemlich dünn seien, und zuerst hätte er sich darüber geärgert. Dann hätte er aber das Beste daraus gemacht. Er hätte jetzt einen 'Klo-Tschät' mit seinem Nachbarn.

    Zuerst fand ich es dämlich, durch die Wand mit dem Nachbarn zu reden, aber dann packte auch mich im 'Klo-Tschät' das Fieber. Der Nachbar hatte gerade eine längere Sitzung, und wir redeten stundenlang nur ******e.

    Am Ende rief der Nachbar ein 'LOL' durch die Wand, und Hugo erklärte mir schnell, daß das unter Tschättern ein Geheimcode sei, der soviel wie 'Labern oder Lügen' bedeute. Ich fühlte mich ertappt und beendete schnell das Gespräch.

    Hugo nervte mich wieder mit: 'Trag Dich in mein Gästebuch ein!' Und so sah ich mir das Ding dann halt mal an.

    Im Gästebuch standen schon ziemlich viele Eintragungen, die allerdings selten aus mehr als einem einzigen Satz bestanden.

    Bernd:
    Ich finde Deine Wohnung toll! Besuch doch mal meine Wohnung!

    Andy:
    Weil Du Dich in mein Gästebuch eingetragen hast, schreibe ich jetzt auch was in Dein Gästebuch.

    Michael:
    Ich habe mir Deine Wohnung angesehen. Geil! Weiter so!

    Thomas:
    Du hast eine echt coole Stereo-Anlage! Suuuuuuper!

    Tanja:
    Am besten hat mir Deine Küche gefallen. Der Kühlschrank ist eine gute Idee!

    Das war alles sehr interessant, aber auch anstrengend. Ich war viele Stunden lang geblieben. Der Grund meines Besuches fiel mir nicht mehr ein, und so verabschiedete ich mich schließlich.

    Hugo drückte mir noch eine Liste mit circa 1000 Adressen von anderen Wohnungen in die Hand: 'Die kannst Du auch alle mal besuchen.'

    Dann weinte er plötzlich: 'Du hast Dich noch nicht in mein Gästebuch eingetragen!' Also, tat ich das noch schnell:

    Hallo, Hugo. Ich habe mir Deine Wohnung gründlich angesehen. Am besten hat mir das gefallen, was Du in Deinem Mülleimer versteckt hältst.

    Hugo war sauer. Er gab mir dann aber trotzdem noch etwas Kostenloses. Ach ja! Ich bekam von ihm:
    Ein Stück Rauhfaser-Tapete für meine Wohnung!

  4. Der längste Thread kann beginnen! #139
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Avatar von The Wikinger

    Standard

    Der Dau

    Der DAU:

    Der dümmste anzunehmende User (kurz 'DAU').
    Ein prägendes DAU-Erlebnis:

    Legende:
    I = Intelligenter Computerbesitzer [hüstel...]
    D = DAU [dümmster anzunehmende User]
    F = Freund von DAU

    Ich (I) bin beim Freund (D) und soll ihm beim Einbau einer
    Soundblasterkarte helfen. Freund (F) ist auch anwesend.

    Ich komme ins Zimmer (Soundkarte ist eingesteckt, der Rechner läuft)

    I: 'Ok, hast du das Testprogramm dazu?'

    D: 'Ja klar!' (Nimmt die Diskettenpackung vom Lautsprecher seiner Stereoanlage)

    I: 'Aaaaaarghhhhh!!!!!&#39 ;

    F: 'Eh, is 'was?'

    I: '[Röchel] Nee, nee, ...schon OK.'

    Diskette wird eingeschoben. Testprogramm läuft.
    FEHLERMELUNG: 'Falsche Hex Adresse' (so in etwa.)

    D: 'Scheisse!' (Hämmert mit seinem Kopf auf den Rechner)

    I: 'Aha, probieren wir die andere Adresse' (Hex 220 und 240)

    FEHLERMELDUNG: 'Falsche Hex Adresse'

    I: 'Ok schauen wir noch mal ins Handbuch' (Nach eifrigem suchen
    entdecken wir, dass die I/O Adresse mittels Jumper auf der Karte
    verstellt werden kann.)

    I: 'Ok dann müssen wir die Karte rausholen.'

    F: Öffnet das Gehäuse (aufklappbar) und D reißt die Soundkarte heraus.

    I: 'Neeeeeiiiiin du musst das Ding doch erst ausschalten!'

    D: 'Wieso...? Passiert doch nix...!'

    F: 'Ok, einmal hats 'nen bläulichen Blitz gegeben, läuft aber alles noch.'

    I: 'Aha!' (Rechner wird nachträglich doch noch ausgeschaltet und die Karte
    untersucht)

    I: 'Hier müssten eigentlich ZWEI Paar Pins sein.'

    F: 'Ach so das eine haben wir rausgelötet'

    I: 'Umphf (musste den Schock erst mal verarbeiten) wieso habt ihr die
    RAUSGELÖTET????'

    D: 'Eija im Handbuch stand wir sollten die Jumper rausnehmen...'

    I: 'AAhaaa, soso..' (I erklärt D und F was ein Jumper ist und wie man
    die umstellt.)

    I: 'Wo ist der JUMPER jetzt eigentlich??!'

    D: 'Ach das Drahtteil? Haben wir weggeschmissen, braucht man doch nicht.'

    I: 'Aaaarghhhh!!!' (Ein leichtes Verzweiflungsgefühl macht sich bemerkbar)
    (Nachdem I aus Alu notdürftig eine provisorischen Jumper gebastelt
    hatte, blieb die Fehlermeldung aus.)

    Testprogramm meldet den nächste Fehler: 'Falscher DMA - Kanal'

    D: 'Scheisse!'

    I: 'Könnte ich mal dein Handbuch haben ich will nachkucken ob der Kanal
    belegt ist.'

    D: 'Welches Handbuch ?'

    I: 'Vergiss es...'

    I: 'Äh, D hier fehlt noch ein PIN...'

    D: 'Achso weil das mit dem einen da (rechts oben) nicht ging, haben wir
    den UNTERN auch noch weggelötet.'

    I: 'Ach ja?' (nachdem ich mich vom zweiten Schock erholt hatte, harkte ich nach)

    I: 'Wieso in Gottes Namen habt ihr die Dinger RAUSGELÖTET??!!!)

    F: 'Also im Handbuch stand halt, dass wenn der Joystick Port ausgeschaltet
    werden soll, man den Jumper herausnehmen soll.'

    I: 'Habt-ihr-sonst-noch-was-gemacht???!!'

    D: 'Naja, nachdem beides nicht ging haben wir mit ´nem Schraubenzieher die
    Leitungsbahnen auf der Karte durchgekratzt.'

    I: 'Röchel...'

  5. Der längste Thread kann beginnen! #140
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Avatar von The Wikinger

    Standard

    COUNTERSTRIKE : kann mann deshalb auch SCHISSEN

    So dann wollen wir mal. Unser lokaler Schützenverein hat heute seinen Tag der offenen Tür und bietet neben Kaffee, Kuchen und Tombola auch ein Gastschiessen für Erwachsene (unter Aufsicht). Schließlich bin ich durch CS erfahren im Umgang mit Schusswaffen aller Art.
    Ich gehe also in das Schützenhaus und sofort fällt mir der korpulente Mann Mitte 50 auf, der Obergästechefschiesseinweiser. Ich gehe auf ihn zu, ich will ja mit meiner Schusswaffenerfahrung aus CS glänzen und laut den Medienberichten der letzten Tage, habe ich wohl das beste Training der Welt erfahren.
    'Guten Tag, kann ich Ihnen helfen?'
    'Ja. Ich möchte schiessen!'
    'Dann sind Sie hier richtig. Haben Sie den Erfahrung mit Schusswaffen?'
    'Jawoll die hab´ ich. Allerdings erst seit 1.0 (Retail) aber ich hab´ ´nen guten Skill!'
    Sprudelt es aus mir hervor. Der Mann vom Schützenverein sieht mich etwas benommen an, ihm ist anzusehen, dass er sich meine Worte noch ein paarmal durch den Kopf gehen lässt. Ebenfalls ist ihm anzumerken, das ihn das auch nicht weiterbringt und schliesslich lässt er es bleiben.
    'Fein. Dann gehen wir mal zum Pistolenschiesstand. Mit welchen Waffen haben sie denn schon Erfahrung?'
    'Och.. mit allen möglichen.' sage ich,
    'am liebsten aber MP5 und Colt'
    'MP5? Sind sie bei der Polizei oder beim Grenzschutz?'
    'Manchmal GSG9, aber selten. Durch den bescheuerten Helm kassiert man ja jede Menge Headdies'
    Da der Mann vor mit herläuft kann ich sein Gesicht nicht sehen. Aber sein abruptes Schweigen in Verbindung mit einem Kopfschütteln sagt mir, dass er mir entweder nicht glaubt oder mich für total bescheuert hält. Na, dem werd´ ich´s zeigen, was Skill heisst!
    'So hier sind wir.' Wir sind auf einer Map angelangt (der Mann nannte es 'Raum') auf der in regelmäßigen Abständen Holzbretter (schlechte Textur!) parallel angebracht waren, wie Trennwände in der Umkleidekabine von C&A, nur nicht so hoch, und ohne Vorhang. Jeweils im Abstand von ca. 10 Metern dieser Kabinen Stand ein Pappschild mit konzentrischen Kreisen.
    'Dann wollen wir mal. Da sie schon Erfahrung haben, brauch´ ich ihnen ja nicht viel erklären' sagt der Mann,geht zu einem grossen Stahlschrank und holt eine Pistole (sieht aus wie die 1-1 aber ich bin mir nicht sicher) heraus, bringt sie zu meiner Kabine und legt sie auf das Tischchen neben mir.
    'Heute ist noch nichts los. Ich bin hinter ihnen, die Schussbahn ist frei. Sie können schiessen wenn sie bereit sind. Nehmen Sie aber das hier.'
    Hab´ ich´s doch gewusst. Dieser Schützenheininoob will mir ein Uralt Headset aufdrehen: groß, rot, hässlich und OHNE MIKRO!
    'Nein danke. Ich habe mein eigenes dabei' sage ich leicht triumphierend. Natürlich habe ich mich vorbereitet, und wie! Also nehme ich mein schlankes, leichtes Faltheadset aus meiner Jackentasche, klappe es auseinander, setzte es auf und bring mein Mikro in Postion.
    'Wo ist der Anschluss?'
    'Welcher Anschluss?'
    'Für das Headset?'
    'Für was?'
    Ich deute auf das Gestell auf meinen Kopf:
    'Für das hier!'
    'Sie brauchen keinen Anschluss, oder wollen sie Musik hören? Das wird aber ziemlich laut mit dem Ding, wollen sie nicht einen Gehörschutz von uns nehmen?'
    'Ich hab´s gern laut'
    Das der Kerl ein Lautstärkeminimalist ist, hätte ich mir auch denken können. Schritte hören? Wozu denn? Ich dachte der kennt sich aus, naja...falsch gedacht.
    'Ok. Ich fange jetzt an.'
    'Bitte schön!'
    Was ist das? klingt der leicht genervt? Selten solch´ einen Lamer erlebt. Naja, ich bereite mich mal besser vor, dass ich von cs_schützenhaus gekickt werde, begleitet von 'Cheater' Schreien von diesem dicken Admin hier.
    Ok. Die Wumme liegt vor mir auf dem Tisch, also nehm´ ich sie auf, wie ich es gewohnt bin. Gehe einen Schritt zurück und laufe nach vorne. AUA! Das waren die Weichteile. Ich sehe: der Tisch ist zu hoch also hüpf´ ich drauf und lauf über die Pistole.
    'Was machen Sie da?'...ah schon wieder dieser Depp...
    'Wonach sieht es denn aus?'
    'Warum stehen sie auf dem Tisch?'
    'Weil ich vielleicht die Pistole nehmen will?'
    'Hören Sie auf über die Waffe zu laufen... Nehmen Sie doch Ihre HÄNDE?'
    'Sehr witzig das geht wohl nicht weil...'
    Ich schaue kurz auf meine Hände und erstarre: Auf der Unterseite der Hände ist ein seltsames Linienmuster. Kleine Kanäle die sich über die gesamte Oberfläche ziehen. Und das auch noch als Bump-Mapping. Nicht das ihr meint ich wäre bescheuert, aber ich weiss wie normalerweise meine Hände auszusehen haben. Wenn ich meine Hand umdrehe ist sie blau, dunkelblau und irgendwie geschwungen, fast oval. Und in der Mitte meiner Handfläche ist ein kleines, rotes Licht. Jäh unterbricht der Admin meine kleine Erkundungstour über meine Handfläche.
    'Geht es Ihnen gut? Stimmt etwas mit Ihren Händen nicht?'
    'Doch doch alles in Ordnung'
    'Steigen Sie erstmal hier runter!'
    Ich hüpfe vom Tisch mit einem klassischen Duckjump. Doch leider dauert das 'Duck' länger als der 'Jump'. Ich lande auf der Fresse.
    'Mann, warum ziehen Sie denn die Beine an, wenn Sie vom Tisch hüpfen.'
    'Ich...äh...'
    'Haben Sie sich weh´ getan?'
    'Nein. Es geht. Ein paar HP kostet so ein Sprung immer.'
    'Was meinen Sie? Egal. Hier ich zeige Ihnen mal, wie man die Waffe hält.' Mit beiden Händen? Was soll das denn? Was hat der Kerl für beschissene Models drauf? Er drückt mir die Pistole in die Hände. Ich nehme eine Hand wieder herunter, ziele und...
    'Auf was soll ich den zielen?'
    'Wie wäre es mit der Zielscheibe?'
    'Was? Das Pappding?'
    'Ja! Das Pappding.'
    'Was soll ich denn damit? Sehen so meine Gegner aus, Kreise mit Zahlen drin?'
    'Gegner?'
    'Wo ist der Kopf? Ich ziele immer auf den Kopf.'
    'Es gibt keinen Kopf. Auf Mannscheiben darf nicht geschossen werden. Nur von Bund, Polizei und Grenzschutz.'
    Ich schüttele den Kopf. Eine weitere Diskussion bringt nix. Nicht nur das der Admin hier oberdoof ist, keine Ahnung von Headsets und Waffenhaltung hat. Nein! Er kennt auch nur die deutsche Version, wahrscheinlich sifft jetzt gleich irgendein grüner Glibber aus der Pappe, zum hinhocken fehlen ihr ja die Beine. Also Wumme in die Hand, gezielt (auf die Pappschachtel, rofl) abdrück und „Klick“. Nochmal „Klick, klick, klick!“
    „Die Pistole ist leer“
    „Nein, das kann nicht sein. Ich habe Ihnen ein volles Magazin rein!“
    „Höre Sie dieses Geräusch nicht?“
    „Welches Geräusch?“
    „Dieses Hier!“
    Ich ziele auf den Admin,
    „Um Himmelswillen, zielen Sie damit nicht auf mich...“
    und drücke ab: „klick, klick, klick“
    „Verdammt, zielen Sie auf die Scheibe“
    „Haben Sie es denn jetzt gehört“
    „Ja. Habe ich. Haben Sie die Waffe den durchgeladen?“
    „Wen hab´ ich? Wo hab´ ich?“
    „Die Waffe durchladen! Ich dachte Sie hätten Erfahrung damit.“
    Durchladen? Jetzt kapier´ ich, was er meint, sag´ das doch gleich, aber:
    „Wo issn hier Space?“
    „Was?“
    „Space? Leertaste? Kleiner, weisser Biberdildo?“
    „Was wollen Sie?“
    „Ich habe Reload auf Space! Wie soll ich den Nachladen ohne Space?“
    „Ach geben Sie her...“ Der Admin reisst mit die Pistole aus der Hand, zieht an dem Ding oben (also doch reload!) entspannt den Hahn (ich wusste gar nicht, dass das geht) und gibt sie mir wieder.
    „So. Ziel anvisieren und abdrücken“ sagt er.
    Nichts leichter als das, tausendmal gemacht. Also, locker die Knarre in die Hand genommen, auf die Pappschachtel gezielt (sagte ich schon *rofl*? Egal: ROFL!) abgedrückt und:
    „BÄÄÄÄNNNNGGGG“
    „Aua, Scheisse ist das laut“ ich höre nur noch ein piepsen, reisse mir mein Headset vom Kopf.
    „Sagen Sie mal..“ motze ich den dicken Admin an „seit ihr alle schwerhörig?“
    „Ich habe Ihnen ja einen Gehörschutz angeboten“
    „Gehörschutz...Papperlapapp... Wo issn die Console?“
    „Die Was?“
    „Ihr habt volume 10000 oder was?“
    „Was haben wir?“
    „Ich möchten drehen Lautstärke runter? Du verstehen?“ Der Mann schaut mich an und sagt nichts. Kurze Pause. Stille. Das dröhnen in meinem Kopf wird besser. In einer blitzartigen Bewegung reiß´ ich sein „Billigheadset“ aus der Hand, laufe zurück zu meiner Kabine, ziele, drücke ab „Bamm,Bamm,Bamm,Bamm“. Vier Schüsse, kurz hintereinander. Die Pappschachtel wackelt leicht, durch den Wind. Der Holzbacken über mir hat ein Loch. Egal. Ich zücke mein Taschenmesser, klappe es auf, Schere, noch mal, jetzt, große Klinge. Springe über den Tisch vor mir, ziehe die Beine diesmal nicht an, Fehler, falle auf die Fresse (fast in´s Messer) wieder fünf HP weg, egal. Ich renne auf die Scheibe zu, kurz vorher springe ich ab (noch nicht so richtig an 1.4 gewöhnt) und schlitze was das Zeug hält. Weiße Papierschnitzel fliegen unter meinen Hieben durch die Luft. Das ist ja noch eine. Und hingesprungen, und noch mal, und noch mal. Fünf Papierscheiben gemessert! Haha, das soll mir einer nachmachen. Wäre ich nicht zweimal gestürzt hätte ich noch 100HP, egal. Ich bin etwas aus der Puste (1.4 eben), mit dem Taschenmesser in der Hand stehe ich, auf die Knie abgestützt vor den gefraggten „german Retail“ Pappkameraden (ohne Kopf!). Stille. Plötzlich höre ich ein Klatschen und drehe mich um. Neben den Admin stehen noch zwei weitere Leute. Der Admin hält die Hand vor die Stirn die beiden anderen Klatschen mir Applaus, zwar nicht frenetisch, aber sie klatschen. Beide sind weiss angezogen: Dann wird es mit schlagartig klar: HOSSIES!
    Aber bin ich jetzt T oder CT? Egal: wenn ich sie nicht bewegen kann bin ich T und wenn ich sie bewegen kann und es auch noch Kohle gibt, bin ich wohl CT. Ich laufe hin (im Laufen wetze ich noch ein- zweimal mein Messer elegant auf den Erdboden (und wäre beinahe nochmals gestürzt)) und nehme ein Hossie an der Hand und ziehe. Ein Stück kann ich ihn bewegen (also CT), ich kriege aber kein Geld (also doch T), dann bleibt die Geisel stehen (also definitiv: T). Ich überlege noch, ob ich sie auf 15HP runtermessern soll, da kommt die andere Geisel auch schon von hinten und zieht mir eine Art Jacke über. Ich kann mich nicht mehr bewegen, null. Verdammte Cheater. Erst haben sie ´nen Hossie Skin und jetzt auch noch einen „unbindall“ Cheat. Ich merke einen Stich im Arm und schlafe ein.
    Als ich aufwache bin ich in einem weissen Raum, mit weichen Wänden. Ich kenne die Map nicht, nenne sie aber mal es_klappsmühle. Die Jacke haben sie mir ausgezogen. Diese Noobs. Schräg vor mit ist ein Lüftungsschacht, mit einem gekonnten Duckjump müsste ich raufkommen.
    Mal sehen....

  6. Der längste Thread kann beginnen! #141
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Avatar von The Wikinger

    Standard

    30 Regeln für User im Umgang mit PC-Supportern:

    1. Wenn jemand von der EDV-Abteilung sagt, daß er gleich vorbeikommt,
    melde Dich vom System ab und geh einen Kaffee trinken. Es ist für uns
    kein Problem, uns 700 Paßwörter zu merken.

    2. Wenn Du uns rufst um Deinen Computer von einem ins andere Büro zu
    tragen, vergewissere Dich, daß er unter Tonnen von Postkarten,
    Kinderbildern, Stofftieren, vertrockneten Blumen und Kinderkritzeleien
    begraben ist. Wir haben kein eigenes Leben und wir lieben es, tief unter
    dem Müll in irgend etwas glibberiges von Dir zu greifen.

    3. Wenn Du von der EDV-Abteilung eine e-Mail mit höchster Dringlichkeit
    bekommst, lösche sie sofort. Wahrscheinlich testen wir nur die
    öffentlichen Mailverteiler.

    4. Wenn ein EDV-Mitarbeiter an seinem Schreibtisch sein Mittagessen
    verzehrt, gehe direkt zu ihm, überschütte ihn mit Vorwürfen und Deinen
    Computerproblemen und erwarte von ihm, daß er sofort antwortet. Wir
    existieren einzig um zu dienen und wir denken immer nur an die Reparatur
    von Computern.

    5. Wenn sich ein EDV-Mitarbeiter ein Mineralwasser holt, oder er eine
    Zigarette raucht, frag ihn irgend etwas über Computer. Der einzige Grund
    warum wir Mineralwasser trinken, oder rauchen ist, daß wir nach Usern
    suchen, die weder e-Mail, noch Telefon besitzen.

    7. Wenn Du einen EDV-Mitarbeiter per Telefon direkt anrufst, drücke die 5
    um die automatische Begrüßung zu umgehen. in der Dir mitgeteilt wird das
    der Mitarbeiter zur Zeit im Urlaub ist. Spreche deine Nachricht auf den
    Anrufbeantworter und warte exakt 24 Stunden, bevor Du eine Beschwerde per
    e-Mail direkt an den Vorgesetzten schickst, weil Dich niemand
    zurückgerufen hat.

    8. Wenn der Fotokopierer nicht funktioniert, ruf die EDV-Abteilung.
    Schließlich ist da auch Elektronik drin, oder...?

    9. Wenn Du Zuhause beim Verbindungsaufbau per Modem eine Fehlermeldung
    wie: 'Kein Wählton' oder 'No Dial Tone' bekommst, ruf die EDV-Abteilung.
    Wir können sogar Telefonprobleme von hieraus lösen.

    10. Wenn irgend etwas mit Deinem Privat-PC nicht in Ordnung ist, stell
    ihn auf einen Stuhl oder Tisch in der EDV-Abteilung. Hinterlasse keinen
    Namen, keine Telefonnummer und vor allem keine Beschreibung des Problems.
    Wir lieben es, ein gutes Rätsel zu lösen.

    11. Wenn Du einen EDV-Mitarbeiter am Telefon hast, der mit Dir durch die
    Menüs geht um einen Eintrag zu ändern, lies Zeitung oder tu irgend etwas
    anderes. Wir wollen nicht wirklich, dass Du etwas tust; wir lieben es,
    uns selbst reden zu hören.

    12. Wenn wir ein Training für die nächste Version des Betriebssystems
    anbieten, fühle Dich nicht belästigt. Wir werden da sein um Dein Händchen
    zu halten, wenn es vorbei ist.

    13. Wenn der Drucker nicht drucken will, sende den Druckauftrag 20 mal.
    Druckaufträge verschwinden nämlich ohne jeden Grund im Nirgendwo.

    14. Wenn der Drucker nach 20 Versuchen immer noch nicht drucken will,
    sende den Druckauftrag an alle 68 Drucker in der Firma. Einer von ihnen
    wird schon drucken...

    15. Benutze nie die Online-Hilfe (das ist die Hilfe, die von jedem
    Programm angeboten wird...) Das ist etwas für Schwächlinge.

    16. Wenn Du irgendeinen Computerführerschein bei der VHS, oder ähnlichem
    machst, geh ruhig in der Abteilung rum und 'verbessere' Treiber und
    Programme auf Deinem und auf allen Rechnern Deiner Mitarbeiter. Wir sind
    dankbar für die Überstunden die wir haben, wenn wir bis 3:00 Uhr morgens
    die Probleme beheben müssen.

    17. Wenn ein EDV-Mitarbeiter um 12:30 Uhr Deinen Computer repariert, mach
    Mittag und achte darauf, daß er mitbekommt wie lecker das Essen schmeckt.
    Wir arbeiten besser, wenn uns vor Hunger ein wenig schwindelig ist.

    18. Danke uns niemals. Wir lieben die Arbeit UND wir werden dafür
    bezahlt!

    19 Wenn Dich ein EDV-Mitarbeiter fragt, ob Du irgendeine neue Software
    auf deinem Rechner installiert hast, LÜGE! Es geht niemanden etwas an,
    was auf Deinem Rechner ist.

    20. Wenn das Mauskabel droht, Deine Kaffeetasse umzuwerfen, heb Deinen
    Monitor an und quetsch das Kabel darunter ein. Mauskabel sind
    ausschließlich dafür entworfen worden um 20 Kg Monitorgewicht zu
    ertragen.

    21. Wenn die Leertaste auf Deiner Tastatur nicht mehr funktioniert, mach
    das neue Mailprogramm oder etwas anders dafür verantwortlich. Übrigens:
    Tastaturen arbeiten wesentlich besser, wenn sich Brotkrümel, Kaffe oder
    dicke Tropfen klebrige Cola unter den Tasten befinden.

    22. Wenn Du von einem Programm eine Nachricht mit dem Text: 'Sind Sie
    sicher', oder 'Are you sure' erhältst, klick so schnell wie möglich auf
    den 'JA' oder 'YES' - Button. Verdammt, wenn Du nicht sicher wärst,
    würdest Du das ja nicht tun, oder?

    23. Fühle Dich völlig frei Dinge zu sagen wie: 'Ich weiß überhaupt nichts
    über diesen Computer Dreck'. Es ärgert uns überhaupt nicht, wenn man
    unseren recht anspruchsvollen Bereich, als Dreck bezeichnet.

    24. Wenn der Toner eines Druckers gewechselt werden muß, ruf die
    EDV-Abteilung. Einen Toner zu wechseln ist eine äußerst komplexe
    Angelegenheit und die Druckerhersteller erwarten, daß diese Aufgabe nur
    von professionellen Ingenieuren mit einem Doktor in Nuklear-Physik
    durchgeführt wird.

    25. Wenn irgendwas mit Deinem Computer nicht stimmt, sag Deiner
    Sekretärin, dass sie die EDV-Abteilung anrufen soll. Wir lieben das
    Spielchen, mit einer dritten Person ein Problem zu klären von dem
    Sie absolut überhaupt nichts weiß.

    26. Wenn du per e-Mail eine 30 Megabyte große Datei erhältst, sende sie
    mit höchster Priorität an jeden Mitarbeiter der Firma. Wir haben
    unendliche Massen an Festplattenspeicher und Rechnerkapazität auf unserem
    Mail-Server.

    27. Denke niemals daran, große Druckaufträge in kleine aufzuteilen. Gott
    verbietet es, irgend jemand anderem zu gestatten, auch zu drucken.

    28. Wenn Du am Samstag einen EDV-Mitarbeiter im Supermarkt triffst, frag
    ihn irgend etwas über Computer. Wir arbeiten 24 Stunden an 7 Tagen die
    Woche und darum auch im Supermarkt am Wochenende.

    29. Wenn Dein Sohn ein Informatikstudent ist, laß ihn am Wochenende in
    die Firma kommen, damit er seine Projekte an Deinem schnellen Büro-PC
    machen kann. Wir werden da sein, wenn seine illegale Kopie von Visual
    Basic 6.0 die Finanzbuchhaltung abstürzen läßt.

    30. Wenn Du uns Deinen brandneuen Privat-PC ins Büro bringst, um ihn
    kostenlos von uns reparieren zu lassen, sag uns wie dringend wir ihn
    reparieren müssen, damit Dein Sohn ganz schnell wieder Doom, Quake oder
    Moorhuhn spielen kann. Wir werden sofort mit der Reparatur beginnen, da
    wir jede Menge freie Zeit haben.

  7. Der längste Thread kann beginnen! #142
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Avatar von The Wikinger

    Standard

    Super-DAU Teil 2
    DAU: "Ich habe ihre Update-Software erhalten, aber ich bekomme immernoch die gleiche Fehlermeldung!"
    Berater: "Haben Sie das Update installiert?"
    DAU: "Nein. Hätte ich es installieren müssen damit es funktioniert?"


    --------------------------------------------------------------------------------


    DAU: "Ich habe Probleme MS Word zu installieren."
    Berater: "Was haben Sie bisher versucht?"
    DAU: "Ich habe die Diskette eingelegt und Setup gestartet."
    Berater: "Nehmen sie bitte die Diskette raus und lesen Sie vor, was draufsteht."
    DAU: "Dort steht: 'Windows Startdiskette'."
    Berater: "Äh... haben Sie MS Word denn gekauft?"
    DAU: "Nein."




    --------------------------------------------------------------------------------


    Berater: "Ok, sehen Sie den OK-Button im unteren Teil des Bildschirms?
    DAU: "Wow, wie können Sie meinen Bildschirm von dort sehen?"




    --------------------------------------------------------------------------------


    DAU: "Ähm, ich brauchen Hilfe beim auspacken des PCs!"
    Berater: "Was ist den das Problem?"
    DAU: "Ich krieg den Karton nicht auf."
    Berater: "Hmm, ich würde das Klebeband abreissen und dann den Karton öffnen."
    DAU: "Äh... ok. Danke."




    --------------------------------------------------------------------------------


    DAU: "Ich habe Probleme ihre Software zu installieren."
    Berater: "Legen sie einfach die Diskette ein und geben Sie 'Install' ein."
    DAU: "Hmm, klappt nicht."
    Berater: "Versuchen Sie es nochmal, geben Sie 'I N S T A L L' ein und drücken Sie die Enter-Taste."
    DAU: "Ne, nur wieder die Fehlermeldung 'Falscher Dateiname'."
    Berater: "Sind sie sicher, dass Sie die richtige Diskette benutzen und sich nicht vertippt haben?"
    DAU: "Ja. Allerdings ist meine 'N'-Taste kaputt und ich benutze dafür immer das 'M', macht das was aus?"




    --------------------------------------------------------------------------------


    DAU: "Hallo, ich habe ein Problem mit meiner Netzwerkkarte."
    Berater: "Ok, lesen Sie mir bitte zuerst die Produktnummer vor."
    DAU: "Wo steht die?"
    Berater: "Auf dem Etikett mit dem Balkencode."
    DAU: "Achso da, ok. Grosser Balken, kleiner Balken, grosser Balken, grosser Balken..."




    --------------------------------------------------------------------------------


    DAU: Mein Monitor geht nicht.
    Berater: Ist er denn eingeschaltet?
    DAU: Ja.
    Berater: Schalten Sie ihn doch mal bitte aus.
    DAU: Ah, jetzt geht's...




    --------------------------------------------------------------------------------


    DAU: "Gestern funktionierten meine Floppies einwandfrei, heute nicht mehr"
    Berater: "Wie haben Sie sie gelagert?"
    DAU: "Gelocht und in den Leitz Ordner getan"


    DAU: "Gestern funktionierten meine Floppies einwandfrei, heute nimmer"
    Berater: "Wie haben Sie sie gelagert?"
    DAU: "Mit nem Magnet an der Metalltafel fest gemacht"




    --------------------------------------------------------------------------------


    DAU: "Womit macht man eigentlich Datensicherung?"
    Berater: "Am besten mit einem geeigneten Backup-Programm."
    DAU: (Ruft MS Word auf) "Koennen wir denn mal schnell so ein Programm schreiben?"
    Berater: (aus dem 3. Stock springend) Aaaaarrrrghghghgh!




    --------------------------------------------------------------------------------


    Berater: "So, nun erstelle ein File mit deinen Daten."
    DAU: "Ok. Jetzt fragt er mich nach dem Namen."
    Berater: "Ja. Nimm irgendeinen."
    DAU: "welchen?"
    Berater: "Egal. IRGENDEINEN!"
    DAU: "Aber woher soll ich wissen, wie das heissen soll?"
    Berater: "E S I S T E G A L !!"
    (Kollege im Hintergrund: "OH MEIN GOTT!")
    DAU: "Gut, dann nehm ich keinen."
    (Kollege: "OH MEIN GOTT!!!")
    Berater *leichter Anfall*
    (Kollege: "Hiiiiiiiilfe!")
    Berater: "Es ist nur egal, WIE es heisst, aber nicht egal, ob es einen Namen hat!"
    DAU: "Ok. Wie muss es nun heissen?"
    Berater (resignierend): "Nimm wurscht.dat."
    (Kollege: "Ist das so schwer, sich einen Namen auszudenken?")
    DAU: "Warum hast du nicht gleich gesagt, dass ich es 'wurscht' nennen muss?"
    Berater *SCHWERER ANFALL*




    --------------------------------------------------------------------------------


    DAU: "Ich habe ein Problem mit meinem Computer."
    Berater: "Was funktioniert denn nicht?"
    DAU: "Auf meinem Bildschirm steht, dass ich eine Diskette einlegen soll."
    Berater: "Dann tun Sie's doch."
    DAU: "Ja, aber muss ich denn die Schutzhuelle von der Diskette abmachen?"
    Berater: "Ja selbstverstaendlich."
    DAU: "Einen Moment bitte."
    (Man hoert ein lautes Krachen und andere undefinierbare Geraeusche.)
    DAU: Nun hab ich so eine schwabellige, runde Scheibe in der Hand. Wie krieg ich die denn jetzt in den Schlitz?
    Berater: *AAARGH*




    --------------------------------------------------------------------------------


    DAU mit Faxsoftware beklagt sich am Telefon, dass kein Fax verschickt wird, sondern die Software immer "Besetzter Anschluss" meldet.
    Berater: "Sagt das Faxgeraet uberhaupt nichts ? Piept es nicht vielleicht ?"
    DAU: "Nein, nichts, ueberhaupt nichts."
    Berater: "Keine Meldung im Display des Faxgeraetes ?"
    DAU: "Nein, nichts."
    Berater: "Steht neben dem Faxgeraet ein Telefon, dass an der selben Leitung haengt wie das Faxgeraet ?"
    DAU: "Ja."
    Berater (schmunzelt): "Na... klingelts nicht bei Ihnen ?
    DAU: "Nein, ich telefoniere ja gerade."
    Berater (fasst sich an den Kopf): "uuh ..."




    --------------------------------------------------------------------------------


    Techniker kommt zum Kunden und fragt nach dem Problem.
    DAU zeigt aufs CD-ROM - Laufwerk, wo die Schublade abgebrochen ist und sagt: "Also wissen Sie, der Getränkehalter ist ja auch nicht gerade sehr stabil!"




    --------------------------------------------------------------------------------


    Eine DAU-Sekretaerin wird uebers Telefon angewiesen, Word zu installieren.
    Berater: "Legen Sie die Diskette 1 ins Laufwerk ein"
    DAU: "Gut."
    Berater: "Legen Sie Diskette 2 ein."
    (Wird ausgefuehrt.)
    Berater: "Gut. Legen Sie jetzt Diskette 3 ein"
    DAU: "Die passt jetzt aber nimmer ins Laufwerk !"

  8. Der längste Thread kann beginnen! #143
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Avatar von The Wikinger

    Standard

    Digitale Diagnose

    Die neueste Entwicklung aus der Computertechnik:

    Georg beklagt sich über Schmerzen an seiner Hand und erzählt seinem Freund, daß er unbedingt zum Arzt muß, da er es nicht mehr aushalten kann.
    Warum zum Arzt? Jetzt gibt es doch Supercomputer, die alle möglichen Krankheiten diagnostizieren können und viel billiger sind als ein Arzt. Geh mal zum Supermarkt an der Ecke, nimm eine Urinprobe und 5 DM mit und dann wirst Du sehen.

    Als er nach Hause geht, denkt Georg über den Vorschlag seines Freundes nach. Immerhin kostet ihn das höchstens 5 DM, also geht er am nächsten Tag mit der Urinprobe zum Supermarkt, stellt die Urinprobe in den Computer und 5 DM in den Schlitz.
    Der Computer fängt an zu arbeiten, die farbigen Lichter leuchten und blinken und schließlich kommt ein Papier heraus auf dem steht:

    Diagnose: Sie haben eine Sehnenscheidenentzündung an der rechten Hand.
    Abhilfe: Tauchen Sie zwei Wochen lang jeden Abend die Hand in warmes Wasser. Vermeiden Sie schwere Lasten.

    Georg kann es nicht glauben, die Wissenschaft hat wirklich enorme Fortschritte gemacht. Aber mit der Zeit kommen ihm Zweifel, ob er Computer wirklich so perfekt ist.

    Am nächsten Morgen nimmt er ein Fläschchen und gibt etwas Leitungswasser hinein. Seinem sabbernden Hund entnimmt er etwas Speichel und vermixt das Ganze. Von seiner Frau nimmt er etwas Urin und den Tampon seiner Tochter wringt er aus.
    Alles kommt in das Fläschchen. Zur Krönung holt er sich einen runter und das kommt auch noch hinein.
    Dann geht er zum Supermarkt, stellt das Fläschchen an seinen Platz und wirft 5 DM ein.Der Computer fängt an zu arbeiten, die Lichter blinken, es wird immer heftiger, die Lichter blinken immer schneller, der Computer droht zu explodieren.
    Dann schmeißt er ein Papier aus, auf dem steht:

    Diagnose: Ihr Leitungswasser ist zu kalkhaltig und unsauber.
    Abhilfe: Kaufen Sie sich Entkalker und einen Reinigungsapparat.

    Diagnose: Ihr Hund hat Würmer.
    Abhilfe: Unterziehen Sie ihn einer Wurmkur.

    Diagnose: Ihre Tochter ist kokainsüchtig:
    Abhilfe: Veranlassen Sie sofort eine Entziehungskur.

    Diagnose: Ihre Frau ist schwanger und bekommt Zwillinge. Sie sind nicht von Ihnen.
    Abhilfe: Konsultieren Sie umgehend einen Anwalt Ihrer Wahl.

    Ein dringender Rat: Hören Sie mit dem Wichsen auf, sonst wird Ihre Sehnenscheidenentzündung auch nicht besser.

  9. Der längste Thread kann beginnen! #144
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Avatar von The Wikinger

    Standard

    Hotline
    Die folgende Geschichte ist beim Kundendienst von WordPerfect passiert.

    Wie nicht anders zu erwarten, wurde dem Kundenbetreuer gekündigt;
    allerdings führt die betreffende Person derzeit einen Arbeitsgerichtsprozeß auf Wiedereinstellung gegen Corel, weil die Kündigung ohne zureichenden Grund ausgesprochen worden sein soll.
    Das Telefongespräch, das zu der Kündigung geführt hatte, wurde wie folgt mitgeschnitten:

    "Hier ist der Kundendienst von WordPerfect, kann ich Ihnen helfen?"

    "Ja, ich habe Probleme mit WordPerfect?"

    "Was für Probleme sind das?"

    "Also, ich habe gerade getippt, und plötzlich waren die Wörter weg."

    "Wie das?" "Sie sind verschwunden."

    "Hmmm. Sagen Sie, wie sieht Ihr Bildschirm jetzt aus?"

    "Da ist nichts."

    "Nichts?"

    "Der Schirm ist leer. Da kommt auch nichts, wenn ich tippe."

    "Befinden Sie sich noch in WordPerfect, oder haben Sie Windows beendet?"

    "Woran merke ich das?"

    "Sehen Sie C:-Eingabe vor sich?"

    "Was ist eine Seheingabe?"

    "Lassen wir das. Können Sie den Kursor über den Schirm bewegen?"

    "Es gibt keinen Kursor. Ich hab Ihnen doch gesagt, nichts, was ich eingebe, wird angenommen."

    "Hat Ihr Monitor eine Anzeige für die Stromversorgung?"

    "Was ist ein Monitor?"

    "Das ist das Ding mit dem Bildschirm, das wie ein Fernseher aussieht. Gibt es da ein kleines Licht, das leuchtet, wenn der Schirm an ist?"

    "Weiß ich nicht."

    "Gut, dann sehen Sie doch bitte auf der Rückseite des Monitors nach und suchen die Stelle, wo das Stromkabel herauskommt. Können Sie das sehen?"

    "Ja, ich glaube schon."

    "Sehr gut. Folgen Sie jetzt dem Stromkabel und sagen Sie mir bitte, ob es eingesteckt ist."

    "....Ja, ist es."

    "Als Sie hinter dem Monitor standen, haben Sie da auch gesehen, ob zwei Kabel eingesteckt waren und nicht nur eines?"

    "Nein."

    "Da müssen zwei Kabel sein. Wenn Sie bitte noch einmal hinter den Monitor schauen, ob es da ein zweites Kabel gibt."

    "...Okay, das Kabel ist da.."

    "Folgen Sie bitte dem Kabel und teilen Sie mir dann bitte mit, ob es fest in Ihren Computer eingestöpselt ist."

    "Ich kann mich nicht so weit rüberbeugen."

    "Aha. Können Sie wenigstens sehen, ob es eingesteckt ist?"

    "Nein."

    "Vielleicht, wenn Sie sich mit dem Knie abstützen und etwas nach vorlehnen?"

    "Das liegt nicht an meiner Haltung - es ist dunkel hier."

    "Dunkel?"

    "Ja - die Büroleuchten sind aus, und das einzige Licht kommt durch das Fenster."

    "Gut, schalten Sie dann bitte das Licht in Ihrem Büro an."

    "Kann ich nicht."

    "Nicht? Wieso?"

    "Weil wir Stromausfall haben."

    "Ein Strom... ein Stromausfall? Aber dann haben wir's jetzt. Haben Sie noch die Kartons, die Handbücher und die Verpackung, in der Ihr Computer ausgeliefert wurde?"

    "Ja, die habe ich im Schrank."

    "Gut. Gehen Sie hin, bauen Sie Ihr System auseinander und verpacken Sie es bitte so, wie Sie es bekommen haben. Dann nehmen Sie es bitte zu dem Laden zurück, wo Sie den Computer gekauft haben."

    "Im Ernst? Ist es so schlimm?"

    "Ich befürchte, ja."

    "Also gut, wenn Sie das sagen. Und was erzähle ich denen?"

    "Sagen Sie Ihnen, Sie wären zu blöd für einen Computer."


Der längste Thread kann beginnen!

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Blechschild versicherung huk

haarwuchs in druckkabinr

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.