Now Playing

Diskutiere Now Playing im Off - Topic Forum im Bereich Ausserhalb der Computerwelt; Antifa – ihr könnt mich mal Ich lache über euch Und ihr merkt es nicht mal Ihr kämpft gegen mich Wie lächerlich Denn euren wahren ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 17 von 961 ErsteErste ... 715161718192767117517 ... LetzteLetzte
Ergebnis 129 bis 136 von 7684
 
  1. Now Playing #129
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Antifa – ihr könnt mich mal
    Ich lache über euch
    Und ihr merkt es nicht mal

    Ihr kämpft gegen mich
    Wie lächerlich
    Denn euren wahren Feind
    Den seht ihr nicht

    Ihr seid blinder als blind
    Pseudomoralisten
    Dumm und ignorant
    Nicht besser als Faschisten

    Ihr denunziert
    Ihr seid schlecht informiert
    Moralisch bankrott
    Daß ihr das nicht kapiert

    Ohne mich
    Mich kriegt ihr nicht
    Ich bin frei wie der Wind
    Kapiert ihr das nicht
    Ohne mich
    Mich kriegt ihr nicht
    Ich hab’ das dritte Auge
    Seht ihr das nicht

    Und hier ein paar Worte
    An die – rechte – Adresse
    Leckt uns am *****
    Sonst gibt’s auf die fresse

    Ich hasse euch
    Und eure blinden Parolen
    Fickt euch ins knie
    Euch soll der Teufel holen

    Ihr seid dumm geboren
    Genau wie ich
    Doch was ich lernte
    Lernt ihr nicht

    Ihr seid blind vor Haß
    Dumm wie Brot
    Ihr habt verschissen
    Eure Führer sind tot

    Ohne mich
    Mich kriegt ihr nicht
    Ich bin frei wie der Wind
    Kapiert ihr das nicht
    Ohne mich
    Mich kriegt ihr nicht
    Ich hab das dritte Auge
    Seht ihr das nicht

  2. Standard

    Hallo Integra,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Now Playing #130
    Hardware - Junkie Avatar von Peter

    Standard

    Minne
    Du bist reich, du bist schön
    Gestern hab' ich dich gesehn
    Und nun sehn' ich mich nach deinem süßen Munde
    Augen sanft wie Mondenschein
    Rosenblätter würd' ich streu'n
    Verse schenkt ich dir aus tiefstem Herzensgrunde
    Doch unerreichbar fern bist du auf ewig
    Frommer Wunsch wird es sein
    Der mir fuhr ins Herz hinein
    Und seitdem verfluch' ich jede volle Stunde
    Ich bin arm, du bist reich
    Meine Hände sind nicht weich
    Denn die Welt ist alles and're als ein Garten
    Wo viel' bunte Blumen blüh'n
    Rosen, Veilchen und Jasmin
    Und so muß ich bis zum jüngsten Tage warten
    Tränen brennen heiß in meinen Augen
    Ach was ist mit mir gescheh'n
    Seit mein Auge dich geseh'n
    Alle Zeit verfluch' ich jede volle Stunde
    Eric Fish live:
    Ich bin arm, du bist reich
    Schwarz und weiß, kalt und heiß
    Ach das Elend brennt in mir wie eine Wunde
    Eher friert die Hölle zu
    Unerfüllbar ich und du
    Alle Zeit verfluch' ich jede volle Stunde
    Niemals wird mich deine Hand berühren
    Ich bin hier du bist da
    Ach ich komm dir niemals nah
    Alle Zeit verfluch' ich jede volle Stunde
    Alle Zeit verfluch' ich jede volle Stunde

  4. Now Playing #131
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    m unsere Köpfe
    Schwirrt kein Heiligenschein
    Doch wir sind immer noch reiner
    Als ihr glaubt zu sein
    Denn wir sind
    Wir sind Teil eines göttlichen Plans
    Hart aber herzlich
    Phänomenal
    Wir sind menschliche Tiere
    Pure Energie

    Laßt es uns tun
    Laßt uns das Land verderben
    Laßt es uns die Kugeln spüren
    Laßt uns in Freiheit sterben

    Wir sind kein krankes Organ
    Ihr könnt uns nicht entfernen
    Mythologien brauchen lange bis sie sterben
    Tötet mich –
    Doch was tötet Dämonen
    Nichts tötet die Onkelz
    Nichts kann uns entthronen
    Denn –
    Helden leben lange
    Doch Legenden sterben nie

  5. Now Playing #132
    Hardware - Junkie Avatar von Peter

    Standard

    Tag der Rache
    Wenn einst der Himmel tobend, brüllend, rasend
    Die Städte peitschend und das Meer zerblasend
    Auf Erden wütet ohne Sinn und Segen
    Dann stell ich mich dem Strafgericht entgegen
    Wenn plötzlich alles, was die Augen sahen
    Zu Staub zerfällt, weil schwarze Reiter nahen
    Wenn Menschenwerke fallen und versinken
    Dann werd ich ihnen schon von weitem winken
    Dies irae, dies illa
    Solvet saeclum in favilla
    (Tag der Rache, Tag der Sünden
    wird das Weltall sich entzünden)
    Dann stürzt auf uns ein Heer mit grellem Lachen
    Und bläst zur Rache an dem kranken, schwachen
    Und ach so jämmerlichen Erdentreiben
    Zur Reinigung von Menscherbärmlichkeiten
    Ich werd' nicht winseln und um Gnade flehen
    Nicht auf dem Boden kriechen, sondern stehen
    Der Richter wird sich feierlich erheben
    Dann zeigt sich, was es wert war, dieses Leben
    Dies irae, dies illa
    Solvet saeclum in favilla

  6. Now Playing #133
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard



    Hier sind die Onkelz

    Hier sind
    Neue fromme Lieder
    Von den Engeln in Zivil
    Nichts ist uns heilig
    Kein Seitenhieb zuviel
    Hier sind
    Reime aus dem Leben
    Lieder wie Orkane
    Rhythmen die das Land bewegen
    Mehr als nur Schikane

    Fahr? mit uns in den Himmel
    Wir ebnen Dir den Weg
    Wir öffnen Dir die Augen
    Wir zeigen Dir wie?s geht
    Hier sind die Onkelz
    Schnall Dich an
    Warum willst Du laufen
    Wenn Du fliegen kannst

    Hier sind neue Schweinereien
    Von dem Feindbild Nummer eins
    Ihr solltet uns belohnen
    Sonst hättet ihr keins
    Ja, wir bringen dieses Land
    Dem Tod ein bißchen näher
    Wir sind geistige Verführer
    Kopfverdreher

    Was lange währt, wird endlich gut
    Denn nie war?n wir besser
    Ihr hört uns nicht aus Zufall
    Wir sind schärfer, als Dein Messer
    Flüssiger Wahnsinn
    Ein Schuß Poesie
    Eine Überdosis Onkelz
    Und Du mußt in Therapie

  7. Now Playing #134
    Hardware - Junkie Avatar von Peter

    Standard

    Das Opfer
    Ich konnte das Opfer nicht töten
    Es sah mich traurig an
    Es zerrte so an seinen Stricken
    Bedrängte mich mit seiner Angst
    Ich bin voller Haß auf dich, Meister
    Daß du solche Taten verlangst
    Du wirst mein Versagen bestrafen
    Doch wirst du mich niemals versteh'n
    Ich geiß'le mein Fleisch, um zu büßen
    Um über die Brücke zu geh'n
    Ich hab' meinen Meister verraten
    Im Morgengrau wirst du mich holen
    Dein Wille wird sicher gescheh'n
    Ich glaub', ich brenn dort auf dem Hügel
    Ich kann ihn durch's Fenster schon seh'n
    Am Himmel verblassen die Sterne
    Ich hoffe, der Morgen wird kalt
    Sonst ist dieses Feuer so sinnlos
    Mein Meister erwartet mich bald
    Ich konnte das Opfer nicht töten
    Es sah mich traurig an
    Ich hab' meinen Meister verraten
    Weil ich es nicht getan

  8. Now Playing #135
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Danke für Nichts

    Auf einmal mögt ihr uns
    Wie kann das sein
    Gepusht wird, was verkauft
    Schließt das uns ein
    Gestern noch verschwiegen
    Heute auf’m Cover
    Morgen Mamas Liebling
    Futter für die Gaffer

    Du bist nicht wie ich
    Wie kannst Du für mich reden
    Du weißt nicht wie ich denke
    Ich leb’ mein eigenes Leben
    Du weißt nicht wo ich herkomm’
    Selbst wenn Du es weißt
    Du weißt nicht, was es heißt
    Ich zu sein

    Komm’ und sag’ mir was ich meine
    Komm’ und sag’ mir, wer ich bin
    Analysier’ mich, finde nichts
    Und bleib’ ein dummes Kind

    Wir sind noch lange –
    Noch lange keine Freunde
    Wir sind noch lange nicht soweit
    Danke für nichts
    Du hilfst mir, Dich zu hassen
    Danke für Nichts
    Danke für Nichts

    Ändert euren Namen sagst Du
    Ändere Deinen
    Nur weil Du alles besser weißt
    Fang ich nicht an zu schleimen
    Nichts würde sich ändern
    Nicht in Tagen, nicht in Jahren
    Die Wahrheit liegt in Dir
    Und nicht in Deinem Namen

  9. Now Playing #136
    Hardware - Junkie Avatar von Peter

    Standard

    Ohne Liebe
    Ein Bursche war, den sie gern sah
    Der gab ihr das Geleit
    Da war im Wald ein stiller Fleck
    Dort blieben sie zu zweit
    Sie lag und sah zum Sternenkreis
    Das Haar im feuchten Moos
    Der Bursche legte ungeschickt
    Die Hand in ihren Schoß
    Er hat sie berührt
    Ohne Liebe sie verführt
    Ein zweiter kam, der nahm sie mit
    Auf's Linnen weiß und rein
    In diesem Linnen, dachte sie
    Will ich begraben sein
    Er küßte ihre Haut mit Lust
    Und war erschrocken fast
    Wie sie, so jung, so fiebernd heiß
    Und zitternd ihn umfaßt
    Er hat sie berührt
    Ohne Liebe sie verführt
    Ein dritter und ein vierter kam
    Da tat's schon nicht mehr weh
    Die Kälte kroch ganz langsam ihr
    vom Scheitel in den Zeh
    Und als der fünfte von ihr ging
    Gefror sie ganz und gar
    Das Fieber kam nie mehr zurück
    Und grau wurde ihr Haar
    Er hat sie berührt
    Ohne Liebe sie verführt


Now Playing

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

erik range n-joy

erik range freundin?
Samsung SpinPoint T166 250GB @ Scythe Quiet Drive
corsair unk2
ich warte irgendwo allein in mexiko chords
erik range cebit 2013
rafael dyll freundin
ich warte irgendwo allein in mexiko music
erik range fettes brot
tamia fotoaufnahmen
schloss stampfenstein
erik range njoy
ich warte irgendwo allein in mexiko
horny united crazy paris 1live
mp3.de erik range
chords and our souls matched flyswatter

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.