Spart man beim Overclocking Geld ?

Diskutiere Spart man beim Overclocking Geld ? im Off - Topic Forum im Bereich Ausserhalb der Computerwelt; Ich habe mal eine Frage: Spart man beim Overclocking Geld ? Hier mal ein Beispiel: Wenn man sich eine CPU kauft z.B. eine 3000+ und ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 12
 
  1. Spart man beim Overclocking Geld ? #1
    Mouse - Schieber Avatar von Martin Zimmermann

    Mein System
    Martin Zimmermann's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3200+ Veni 2000
    Mainboard:
    Abit AN8 SLI
    Arbeitsspeicher:
    4 x 512 MB MDT = 2 GB
    Festplatte:
    80 GB Hitachi
    Grafikkarte:
    AOpen Aeolus 6800GT-DV256
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    19 Zoll Medion
    Gehäuse:
    Midi
    Netzteil:
    Silentstorm 480 Watt
    Betriebssystem:
    XP und Suse 10.0
    Laufwerke:
    DVD 16X LG GSA 4167B

    Standard

    Ich habe mal eine Frage: Spart man beim Overclocking Geld ?
    Hier mal ein Beispiel: Wenn man sich eine CPU kauft z.B. eine 3000+ und die übertaktet habe ich praktisch mehr Leitung als ich bezahlt habe. Aber dafür kommen ja noch andere Sachen hinzu damit ich das überhaupt machen kann wie Board, Ram, usw. Das heist ich habe auch mehr ausgaben als wenn ich die CPU so lassen würde wie sie ist.

  2. Standard

    Hallo Martin Zimmermann,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spart man beim Overclocking Geld ? #2
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Da hast du absolut Recht!

    Aber eine Medaille hat ja immer zwei Seiten!
    Einen 3000+ zu übertakten macht nicht viel Sinn, nimmt man einen 2500er oder 2600er, sieht es wieder ganz anders aus, denn diese liegen preislich immer noch an die 50? unter dem 3200+. mit einem Mainboard à la NF7-S, das ja nicht mehr die Welt kostet, kann ein solcher Prozi mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf 11x 200 betrieben werden, was dann dem Topmodell 3200+ entspricht. Ein solches Board währe allein zum Betrieb des 3200+ schon nötig, daher quasi keine Mehrkosten.
    Ist die CPU ein gutes Exemplar das auch noch mehr verträgt, bekommt man für einen kleinen Preis mehr Leistung als vom Hersteller (hier AMD) in der ganzen Produktlienie überhaupt angeboten wird.

    Hat man natürlich vor, das Übertakten in Regionen jenseits von realen 2,4GHz zu treiben, und vorallem mit einem hohen FSB zu arbeiten, dann kommen natürlich immense Mehrkosten in Form von adequatem Speicher und natürlich der Kühlung hinzu.

    Beim OC'en muß jeder, wie fast überall, seine persönliche Kosten-Nutzen-Rechnung aufstellen!

    So long...

  4. Spart man beim Overclocking Geld ? #3
    Mouse - Schieber
    Threadstarter
    Avatar von Martin Zimmermann

    Mein System
    Martin Zimmermann's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3200+ Veni 2000
    Mainboard:
    Abit AN8 SLI
    Arbeitsspeicher:
    4 x 512 MB MDT = 2 GB
    Festplatte:
    80 GB Hitachi
    Grafikkarte:
    AOpen Aeolus 6800GT-DV256
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    19 Zoll Medion
    Gehäuse:
    Midi
    Netzteil:
    Silentstorm 480 Watt
    Betriebssystem:
    XP und Suse 10.0
    Laufwerke:
    DVD 16X LG GSA 4167B

    Standard

    Also ich müste mir ein neues Board, neuen Ram, und natürlich ne CPU kaufen mit der man das machen kann. Lohnt sich das dann noch ??

  5. Spart man beim Overclocking Geld ? #4
    Computer Doktor Avatar von -dOm-

    Standard

    @MaZi.. falls du dir sowieso ne neue CPU RAM Board kaufen würdest, dann kannst du ja ein bisschen mehr investieren und legst Wert auf Qualität sodass du mit den Komponenten ordentlich übertakten kannst ;)

    aber extra nun alles frisch kaufen nur weil du bisschen übertakten willst.... das lohnt sich nich :)
    beim übertakten musst du dann wieder mehr Geld in die Kühlung stecken.
    Ob sich die ganze übertakterei lohnt, kommt drauf an, falls du immer das beste holen würdest, dann lohnt sich das auf jeden fall.

  6. Spart man beim Overclocking Geld ? #5
    Mouse - Schieber
    Threadstarter
    Avatar von Martin Zimmermann

    Mein System
    Martin Zimmermann's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3200+ Veni 2000
    Mainboard:
    Abit AN8 SLI
    Arbeitsspeicher:
    4 x 512 MB MDT = 2 GB
    Festplatte:
    80 GB Hitachi
    Grafikkarte:
    AOpen Aeolus 6800GT-DV256
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    19 Zoll Medion
    Gehäuse:
    Midi
    Netzteil:
    Silentstorm 480 Watt
    Betriebssystem:
    XP und Suse 10.0
    Laufwerke:
    DVD 16X LG GSA 4167B

    Standard

    Also ich meine jetzt wegen Preis/Leitung. Mit was für Kosten müste ich dann überm Daumen rechnen ??
    Hat ja keinen Sinn mehr zu investieren als wenn ich mir was gleichschnelles im Laden hole. Wenn ich mir nen 2700+ hole und noch Sachen zum ocen dazukaufen muss und das alles zusammen teurer wird als wenn ich gleich den 3200+ kaufe hat das ja keinen Sinn.

  7. Spart man beim Overclocking Geld ? #6
    Hardware - Kenner Avatar von Maddin86

    Mein System
    Maddin86's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 2500+ AQZEA der auf 2400 Mhz kann
    Mainboard:
    ABIT NF7-S 2.0
    Arbeitsspeicher:
    2x512MB BlueMedia im Dualchannel
    Festplatte:
    160GB Samsung 80GB WD
    Grafikkarte:
    ATI RADEON 9700 Sapphire schwarzes Layout!!
    Soundkarte:
    Soundstorm des Abit
    Monitor:
    19" AOC
    Gehäuse:
    Chiectec Mesh LCX-01
    Netzteil:
    Seasonic S12-380
    Betriebssystem:
    Windows XP mit allen wichtigen Updates
    Laufwerke:
    CDRW; DVD-RW

    Standard

    mazi hol dir einfach nen 2500+ und hau den in dein board und oc in auf 3200+(11*200)das geht mit höchster wahrscheinlichkeit...auch mit deinem Board und deinem ram...versuchs einfach wenns klapt ist wenn nich haste de pech gehabt...
    so long

  8. Spart man beim Overclocking Geld ? #7
    Mouse - Schieber
    Threadstarter
    Avatar von Martin Zimmermann

    Mein System
    Martin Zimmermann's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3200+ Veni 2000
    Mainboard:
    Abit AN8 SLI
    Arbeitsspeicher:
    4 x 512 MB MDT = 2 GB
    Festplatte:
    80 GB Hitachi
    Grafikkarte:
    AOpen Aeolus 6800GT-DV256
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    19 Zoll Medion
    Gehäuse:
    Midi
    Netzteil:
    Silentstorm 480 Watt
    Betriebssystem:
    XP und Suse 10.0
    Laufwerke:
    DVD 16X LG GSA 4167B

    Standard

    Ne also ich will da kein Glücksspiel raus machen. :bh :db

  9. Spart man beim Overclocking Geld ? #8
    Foren-Guru Avatar von GT2002

    Standard

    hi leute :7

    Ne also ich will da kein Glücksspiel raus machen.*
    und wie so macht du so ein thema auf wen du das so oder so nicht machst :8

    nur um mer sternchen zu bekommen :ee


Spart man beim Overclocking Geld ?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

overclocking geld sparen

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.