1700+ DLT3C Overclocking

Diskutiere 1700+ DLT3C Overclocking im Overclocking Arbeitsspeicher & Grafikkarten Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; hallo mal ein kleines update :7 der rechner lief die ganze nacht wieder mit 1.5volt und 12.5 * 185 fsb. prime95 lief die ganze zeit ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 7 von 42 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 49 bis 56 von 333
 
  1. 1700+ DLT3C Overclocking #49
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Mein System
    KaiC's Computer Details
    CPU:
    C2D E6420
    Mainboard:
    GA 965P DS3P rev 3.3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB A-Data 4-4-4-12
    Festplatte:
    500GB Samsung, 320GB Hitachi
    Grafikkarte:
    Leadtek 8800GTS 640MB
    Monitor:
    Samsung 940B
    Gehäuse:
    Lian Li PC-7SE-B/III
    Netzteil:
    Enermax Liberty 400Watt
    Betriebssystem:
    Win XP

    Standard

    hallo

    mal ein kleines update :7

    der rechner lief die ganze nacht wieder mit 1.5volt und 12.5 * 185 fsb. prime95 lief die ganze zeit ohne probleme...soweit zum guten :2

    grade jetzt hate sich meine pc aber mit einem bluescreen verabschiedet : Hardware Malfunction !

    der fehler kam nachdem ich einen speicherbench mit "sandra" machen wollte.

    ich bin jetzt mal auf 1.6volt vcore, und 2.7volt für den speicher gegeangen, mal sehen ob es jetzt funktioniert.
    obwohl es am speicher nicht liegen sollte, corsair pc3200 ram macht ja n fsb von 185 mit :aa

  2. Standard

    Hallo Christoph,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 1700+ DLT3C Overclocking #50
    Tastatur Quäler
    Threadstarter
    Avatar von Christoph

    Mein System
    Christoph's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 3200+
    Mainboard:
    Asus A8N-E
    Arbeitsspeicher:
    2x 512MB MDT DDR400
    Festplatte:
    2x Hitachi 80GB SATA II, Raid 0
    Grafikkarte:
    Gigabyte GeForce 6800 GS 256MB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Fujitsu Siemens P19-2
    Gehäuse:
    Lian Li PC7
    Netzteil:
    Enermax 435W
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof.
    Laufwerke:
    DVD, CD-Brenner

    Standard

    @ thanatos

    hmm, nee das sind keine Bartons... diese mehrleistung bei geringerem takt kommt von dem doppeltem L2 cache, und unsere haben halt noch den normalen.

    trotzdem sind 2500mhz etwa 3200+ was einen barton übertrifft. aber ich halte nichts von einem rating, denn das ist zu sehr auch von dem Mainboard, chipsatz, speicher abhängig. so wird z.B. ein 2400+ auf einem kt266 langsamer sein als ein 2400+ auf einem nforce2. Oder 2 CPUs werden auf den gleichen Takt gebracht, nur die eine bei viel höherem FSB... so wird die andere CPU wieder schneller sein usw.

    also ich will damit sagen, das das Rating nicht von der taktrate abhängig gemacht werden kann, das ist ja nur die "markstrategie" von amd.

    ich für meinen teil hab jetzt die CPU 14std. lang auf 1,82V mit prime geburnt... mal sehen was heute so geht...

    dann @ martin poste mal nachher alle ergebnisse und dazu die volle bezeichnung aller CPUs, damit wir diese angabe mit dem "downgraded" mal herausfinden können.

  4. 1700+ DLT3C Overclocking #51
    Hardware Freak Avatar von Thanatos

    Standard

    @ProfX
    Halte auch nicht viel von dem neuen Rating der Bartons, aber falls es der Bartonkern wäre hätte man in dem Fall natürlich schöne 3xxx+ Zahlen... ;-)
    Das man das Rating natürlich nur bei gleichem FSB betrachten muss ist natürlich klar...
    Allerdings hast du natürlich mit dem L2 Cache recht, da habe ich gestern in dem Moment garnicht dran gedacht... :bj (War nen bisschen kaputt...*g*)
    Habe mich irgendwie in dem Fall von solchen Angaben wie "downgradet from 2500+" auf die schnelle blenden lassen, denn solche Prozzis gibts ja eigentlich nicht als TBred... :9
    Wie auch immer, ich hoffe ihr holt noch jede Menge raus... :bj

  5. 1700+ DLT3C Overclocking #52
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    moin leutz

    mein prozi ist heute angekommen "JIUHB DLT3C 0308 XPMW" *freu*
    werde mich mal an die arbeit machen und schauen was geht
    man oh man bin ich gespannt :7

  6. 1700+ DLT3C Overclocking #53
    Tastatur Quäler
    Threadstarter
    Avatar von Christoph

    Mein System
    Christoph's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 3200+
    Mainboard:
    Asus A8N-E
    Arbeitsspeicher:
    2x 512MB MDT DDR400
    Festplatte:
    2x Hitachi 80GB SATA II, Raid 0
    Grafikkarte:
    Gigabyte GeForce 6800 GS 256MB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Fujitsu Siemens P19-2
    Gehäuse:
    Lian Li PC7
    Netzteil:
    Enermax 435W
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof.
    Laufwerke:
    DVD, CD-Brenner

    Standard

    so nun mal weitere ergebnisse meinerseits...
    hab mal so ne kleine "testreihe gemacht"

    also diese werte sind alle soweit stabil:

    12,5x166 = 2083mhz @ 1,5V
    12,5x170 = 2125mhz @ 1,55V
    12,5x175 = 2188mhz @ 1,55V
    12,5x180 = 2250mhz @ 1,58V
    12,5x185 = 2313mhz @ 1,66V
    12,5x190 = 2375mhz @ 1,74V

    dann habe ich noch 12,5x195 und 12,5x200 getestet, beides aber nicht stabil, selbst bei ner vcore von 1,95V

    dann nen von thanatos gewünschtes pc-mark ergebnis @ 12,5x190=2375mhz
    CPU: 7211
    RAM: 5506
    HDD: 2107

    soweit so gut... dann gabs so einige unstimmigkeiten... ich wollte 12x200 stabil zum laufen bringen, was 2400mhz entspricht mir aber irgendwie nicht gelungen ist, nach einigen reboots und änderungen hat sich dann so langsam mein windows in seine bestandteile aufgelößt bis ich nurnoch mit fehlermeldungen empfangen wurde und der rechner sich dauer-rebootete.
    gut, windows neu installiert... rundll32. fehler ohne ende obwohl die CPU runtergetaktet war... nochmal installiert bisher aller glatt gegangen. dann habe ich die nächst-logischere einstellung 11,5x200 = 2300mhz genommen und sogar noch etwas mehr vcore draufgepackt, als bei meinen vorigen tests eigentlich nötig gewesen wäre. damit ersmal windows weiter-konfiguriert, der pc lief super... naja dann plötzlich nach nem neustart hatte ich dann wieder nen riesenproblem, irgend so eine windows boot/system datei war fehlerhaft, toll konnte ich alles nochmal neu installieren... um mir arbeit zu sparen habe ich einfach mal die winsows reparatur gewählt, es sollte ja immerhin nur eine datei beschädigt sein...
    diese reparatur hat fast nochmal solange gedauert wie eine neuinstallation und hat mir schlussendlich statt der fehlermeldung bei jedem windows-start einen bluescreen gefolgt von einem auto-reboot beschert...

    I hate m$ winrotz....

    naja, nun trau ich mich gar nicht mehr den takt wieder hochzustellen... mist

  7. 1700+ DLT3C Overclocking #54
    Foren-Guru Standardavatar

    Standard

    @Profx

    wäre net wenn du zu den werten mal die entsprechenden temps posten könntest (welchen kühler hast du dabei nochmal ;-) )


    ach ja kann es sein das du die 200mhz nich stabiel kriegst weil du infineon speicher dinr hast ??! ;-) *nicht schagen!!!* :ac

  8. 1700+ DLT3C Overclocking #55
    Hardware Freak Avatar von Thanatos

    Standard

    @Profx
    Die Datei system im Ordner blablabla ist beschädigt oder nicht vorhanden...
    Richtig?
    Einer Neuinstallation kannst du umgehen wenn du einfach mit einem Freeware Tool wie Erunt die System Dateien sicherst und in einen Unterordner von Windows packst...
    Wenn du dann mal wieder den Fehler hast nutzt du nicht die Recovery Console aus dem Menü wenn du von der Cd bootest...
    Dann hast du quasi eine Art Dos Umgebung in der du auf alle Unterverzeichnisse von Windoof zugreifen kannst (deswegen irgendwo da die System Dateien sichern..)
    Dann gehts du ins entsprechende Verzeichnis (windows/system32/config/..) und löscht dort die system datei oder benennst sie um und kopierst stattdessen die aus der Sicherung mit copy Befehl wieder rein und denn läufts wieder... :9
    So kann man sehr viel Zeit sparen und brauch keine Angst vor diesen Fehler zu haben... ;-)
    Ich kann das auch nochmal wohl genauer beschreiben wenn du das so noch nicht verstehst, aber ich muss jetzt erstmal los.... :ae
    Gruss, Thanatos.

  9. 1700+ DLT3C Overclocking #56
    Tastatur Quäler
    Threadstarter
    Avatar von Christoph

    Mein System
    Christoph's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 3200+
    Mainboard:
    Asus A8N-E
    Arbeitsspeicher:
    2x 512MB MDT DDR400
    Festplatte:
    2x Hitachi 80GB SATA II, Raid 0
    Grafikkarte:
    Gigabyte GeForce 6800 GS 256MB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Fujitsu Siemens P19-2
    Gehäuse:
    Lian Li PC7
    Netzteil:
    Enermax 435W
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof.
    Laufwerke:
    DVD, CD-Brenner

    Standard

    ja, ich hatte mir schon gedacht das die temps gewünscht werden... nur ich glaub nicht das man damit gute vergleiche machen kann... nagut:

    Alpha Pal 8045 @ 8cm enermax @ 3000upm @ gehäuse offen

    Die vollast (prime temps) liegen mit 2ghz so bei 34°C bei 2,3 mit hoher vcore steigen sie bis 47°C
    allerdings wirst du die CPU mit 1,8V nicht mehr kühlen können... siehe auch ein paar posts weiter vorne als ich die cpu gestern bei 1466mhz und 1,8V fast gegrillt hätte

    die 200mhz FSB sind ohne weiteres möglich (hab ja noch nen zweiten 1700er der mit 11x200 problemlos läuft)

    dann ist es noch ziemlich verwunderlich was die cpu kann... hab mich da mitn takt verrechnet, ausversehen 2500mhz bei 1,65V eingestellt... und der rechner postelte noch *lol*


1700+ DLT3C Overclocking

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.