866 und Sense

Diskutiere 866 und Sense im Overclocking Arbeitsspeicher & Grafikkarten Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Moin, ich habe nach vergeblichen Versuchen, meinen Duron 800 über's BIOS meines Asus A7V-133 zu übertakten mal die klassische Methode mit Jumpern gewählt. Dabei sind ...



 
  1. 866 und Sense #1
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Moin,

    ich habe nach vergeblichen Versuchen, meinen Duron 800 über's BIOS meines Asus A7V-133 zu übertakten mal die klassische Methode mit Jumpern gewählt. Dabei sind mir drei Dinge aufgefallen:

    a) Warum hat Asus ausgerechnet bei der VCore Einstellung auf DIP Schalter verzichtet und gerade an dieser kaum zu erreichenden Stelle Jumper eingesetzt ?

    b) Kann jemand bestätigen, daß das Handbuch auf Seite 24 total fehlerhaft ist, die Brücken 1. anders herum auf dem Board angebracht sind und 2. die Spannung immer 0,5V höher ist, als man bei entsprechender Jumper-Stellung erwarten würde.

    c) Mein Duron will nicht mehr als 866 Mhz, erreicht mit 6,5 x 133 Mhz. Danach ist Ende sobald Windows seinen Desktop zeigen will (freeze) oder Linux lädt. Hab' ich da einfach einen schwachen Prozessor ? Ich habe die L1 und L7 Brücken mit einem Bleistift sauber geschlossen, dennoch ist nicht mehr drin. Nachdem ich die Spannung bis auf 1,9Volt hoch hatte, habe ich jetzt einen stabilen Zustand bei 1,75 Volt erreicht, wahrscheinlich geht sogar noch weniger.

    Jemand einen Tipp für mich ?

  2. Standard

    Hallo christoph2,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 866 und Sense #2
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Ach ja, eher beiläufig habe ich erfahren, daß die L7 Brücken mitnichten dazu da sind, dem Duron 133FSB beizubringen, sondern daß sie dem Motherboard in geschlossenem Zustand signalisieren, die maximal verfügbare Vcore anzulegen (beim A7V133 1,9V). Da wundert mich nun gar nichts mehr.

    Ich glaube, die Korrelation zwischen L7 und 133 kam aus diesem Forum ...

  4. 866 und Sense #3
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    hi,
    ich glaube das mit den L7 brücken hast du falsch verstanden, auf einigen mainboards *ist es bei höheren multis nötig die L7 brücken zu schliessen, da das mainboard beim start den proz kurz mit dem original multi laufen lässt und dann kommt erst die bioseinstellung. z.b. ein 850er duron läuft kurz mit 8,5 x 133 = 1133 mhz, was er aber mit der default spannung nicht macht, aber mit geschlossen L7 brücken , also mit der höchsten spannung.

    mfg

  5. 866 und Sense #4
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Ah so, yepp dann habe ich das falsch verstanden. Es kam halt auch noch unglücklicherweise mit dem fehlerhaften Beschreibung der Vcore Jumper im Handbuch zusammen, so daß die CPU immer mit 1,9V lieft und viel zu warm wurde.

  6. 866 und Sense #5
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    So, hab' nochmal getüftelt. Die Tatsache, daß mein Duron z.B. auch mit 933 Mhz noch bootet und Linux problemlos läuft, hat mein Augenmerk wieder mehr Richtung Windows-Bug gelenkt. Und siehe da, als ich nach einem erneuten Test mit anschliessendem Windows-Crash in den abgesicherten Modus gebootet habe, lief die Kiste einwandfrei.

    Also muß es doch an Win98SE oder einem Treiber liegen. Wenn ich die Soundkarte (Terratec XFire) im Gerätemanager deaktiviere, komme ich immerhin schonmal über das erste Erscheinen des Windows-Desktop hinaus, kann mich sogar erfolgreich für das (simulierte Samba-) Windows-Netzwerk anmelden. Dann geht es auch noch 4-5 Sekunden weiter, bis wieder der Freeze kommt. Und zwar verläßlich in immer dem gleichen Zeitrahmen.

    Was macht Win98SE unmittelbar nach dem Login, was lädt es  ? Ich kann die Login-Aufforderung minutenlang stehen lassen, es passiert nichts,  aber 4-5 Sekunden nach dem Login ist jetzt Schluß.

    Ideen ?

  7. 866 und Sense #6
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hallo,
    um zu sehen, was wie lange geladen wird, gibt es unter
    http://www.vision4.dial.pipex.com/ den BootLogAnalyzer. Damit kannst du sehen, was geladen wird. alternativ kannst du natürlich auch direkt in die Bootlog.txt schauen.


866 und Sense

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.