8rda3+ zu instabil?

Diskutiere 8rda3+ zu instabil? im Overclocking Arbeitsspeicher & Grafikkarten Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Hallo erstmal, habe schon seit längerer zeit 2 8rda3+rev2.1(thorton2400+) und rev3.2(alle spannungs ics mit kleinen passivkühlern bestückt,barton2500+,slk92*92,alles lüftgekühlt,corsairxms3200xl 2,77vauto precharge off 2,0 2 2 4 ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 18
 
  1. 8rda3+ zu instabil? #1
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard 8rda3+ zu instabil?

    Hallo erstmal,
    habe schon seit längerer zeit 2 8rda3+rev2.1(thorton2400+) und rev3.2(alle spannungs ics mit kleinen passivkühlern bestückt,barton2500+,slk92*92,alles lüftgekühlt,corsairxms3200xl 2,77vauto precharge off 2,0 2 2 4 comand rate1t bei fsb194 vcore1,725v vdd1,6v,9800pro fastwrite off cat 5.6,enermax465,audigy2zs).Höhere fsbs bekomm ich nur mit deutlich höheren vcores stabil zu laufen,am speicher liegts nicht da ich asynchron mit 1t 228 mit 2,0 3 3 6 mal probiert hab als dualchannel.Hatte auch schon singlechannelbetrieb probiert und 1t gegen 2t immernoch mysteriöse abstürze die weder als Spannungschwankung(vdd,vdimm,vcore,12v,5v)noch zu starke temps,mit usdm von epox das alle 0.1s logbuch führt ausgelesen,fand ich keine auffälligkeiten wie 12v oder 5v einbrüche.Deswegen hab ich nach und nach meine Irq`s aufs minimum reduziert,jedoch ohne nennenswerte erfolge(ac97,midi,gameport,usb alles,parallel port,serial port).Jetzt teilen sich nur noch realtek lan8139 und 9800pro den irq19,audigy2zs shared irq18 mit ... find ich leider nicht in everest.Komplett ohne audigy und WDMtreiber gehts leider auch nich besser.Microsoft Acpi hat noch ein shared irq9 und Nvidia nforce pci management hat einen shard irq10.Kann man die irqs so verschieben das garkeine mehr "shared" sind???Ich denke bei den Irqs wird der Rechner instabil,Vleicht hat ja der tobias ne idee.Hab auch schon die versch. Boards rumprobiert die rev.3.2 geht bei mir höher vom fsb,bei gleichen vcore +3mhz jedoch sind die boardlatenzen zurückgeschraubt,so das der gleiche Speicherdurchsatz herauskommt.Vdimm Erhöhung bringt erst ab 2,9v mehr stabilität aber die Corsair werden schon richtig warm 30-45°,ich weiß nich ob die das längere Zeit aushalten?!
    Ich danke euch schonmal im voraus
    Mfg
    marc.e.l

  2. Standard

    Hallo marc.e.l,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 8rda3+ zu instabil? #2
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Schade keine antworten,aber habe jetzt meine rams mit 12cm lüfter zusätzlich gekühlt und vsync ausgeschaltet geht mit 194fsb 1,700vcore ut2004 stabil im inet.Ist aber halt immernoch nicht berauschend ... vleicht hat ja jemand anders noch ne zündende idee ...

    mfg
    marc.e.l

  4. 8rda3+ zu instabil? #3
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Gewöhn dir mal sowas wie Rechtschreibung und Zeichensetzung an, dann bekommste vielleicht auch mal Antworten! So einen hingesauten Text liest kein Mensch freiwillig...

  5. 8rda3+ zu instabil? #4
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    OOOps sorry,werd mich wohl in zukunft etwas mehr quälen zur schlechtschreibung..

  6. 8rda3+ zu instabil? #5
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    ich denke 2.9 volt kannste deinen corsair ruhig geben
    zumindest ich hätte da keine bedenken
    haste schon mal die vdd erhöht? 1.6 volt ist nicht viel !

  7. 8rda3+ zu instabil? #6
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Standard

    Wie schauts denn mit der wichtigsten Voraussetzung für stabilen Betrieb aus - dem Netzteil (Marke, Typ, Spannungen und Leistungen der einzelnen Schienen)?!?

  8. 8rda3+ zu instabil? #7
    Computer - Papst Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    Ich nehm mir die Freiheit für ihn zu antworten:

    Enermax EG465 Spannungen alle i.O. soweit ich weiß! [Mit Multimeter nachgemessen]!

    MfG
    Iopodx

  9. 8rda3+ zu instabil? #8
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Genau Spannungen sind io 5v unter last 4,91 ,bei 12v 11,96v mit Multi gemessen,da winbond immer 0,6v zuwenig anzeigt.Hab sogar im hintergrund USDM laufen lassen das alle 0,1sec sensoren ausliest,damit aber keine Spannungseinbrüche oder große Temperaturschwankungen erkennen können.Das Wärmeleitpad der Northbridge habe ich entfernt und gegen gute WLP getauscht.Mit höheren vdd leider auch keine Verbesserung erzielt,nur das der XP noch eher die Hufe reißt.


8rda3+ zu instabil?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.