AQZEA

Diskutiere AQZEA im Overclocking Arbeitsspeicher & Grafikkarten Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; :cf Hallo, habe mal ne frage: Mein 2500+XP läuft nur bei 10,5x200 mit 1,675Volt stabil. Bei 11x200 muss ich schon jenseits von 1,8 Volt gehen, ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 18
 
  1. AQZEA #1
    Volles Mitglied Avatar von chantalus

    Mein System
    chantalus's Computer Details
    CPU:
    AMD 3700+ 64 San Diego
    Mainboard:
    MSI K8N Neo2 Platinium 54G
    Arbeitsspeicher:
    A-Data 2x512MB PC4000
    Festplatte:
    Samsung SP2514N 2x250GB
    Grafikkarte:
    Leadtek TDH400 6800@16/6
    Soundkarte:
    Onboard Sound
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 940BF
    Gehäuse:
    Thermaltake Xaser III
    Netzteil:
    Tagan TG480-UO1
    3D Mark 2005:
    2-3 €
    Betriebssystem:
    Windows XP Service Pack 2.61
    Laufwerke:
    DVD - RW LG-HL20 - DVD Toshiba 1912

    Standard

    :cf

    Hallo,

    habe mal ne frage:
    Mein 2500+XP läuft nur bei 10,5x200 mit 1,675Volt stabil.
    Bei 11x200 muss ich schon jenseits von 1,8 Volt gehen, und da wird er 56 Grad heiß.
    Kann das am Netzteil liegen, habe nur 300Watt.

    Gruß
    Chantalus
    :co


    Mein SYS:

    A7N8X DeLuxe 2.0 Bios 1007
    Hercules AIW 9800SE@9800Pro
    Corsair 512MB XMS 3200 PC-400
    IBM 120 GB 7200 U/min
    Thermaltake Vulkano 9 Lüfter

  2. Standard

    Hallo chantalus,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AQZEA #2
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Wenn er bei 1,8 Volt stabil läuft kann es ja nicht am Netzteil liegen...

    Ich fürchte deine CPU ist einfach relativ früh am Ende ihrer Kräfte, ich kann mich garnicht oft genug wiederholen : Kein Stepping der Welt ist eine Garantie für Übertaktbarkeit.

  4. AQZEA #3
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    genau, dafür is es zu ungenau, es muss auch die richtige hardware sein

    - cpu
    - ram
    - mainboard
    - netzteil
    - kühlung

    etc.

    alles zusammen spielt eine rolle

    gruss black

  5. AQZEA #4
    Hardware - Kenner Avatar von wtman2k

    Standard

    ich hab aqxea und aqzfa, bei beiden braucht ich fuer 11X200 nur 1.65 volt bei aqzfa geht sogar 11X202, was fuer zahlen hast du auf deiner cpu? koenntest du mir hier aufschreiben? batchnummer? woche? Y oder Z stepping?

    gruss

    WTman2K

  6. AQZEA #5
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von chantalus

    Mein System
    chantalus's Computer Details
    CPU:
    AMD 3700+ 64 San Diego
    Mainboard:
    MSI K8N Neo2 Platinium 54G
    Arbeitsspeicher:
    A-Data 2x512MB PC4000
    Festplatte:
    Samsung SP2514N 2x250GB
    Grafikkarte:
    Leadtek TDH400 6800@16/6
    Soundkarte:
    Onboard Sound
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 940BF
    Gehäuse:
    Thermaltake Xaser III
    Netzteil:
    Tagan TG480-UO1
    3D Mark 2005:
    2-3 €
    Betriebssystem:
    Windows XP Service Pack 2.61
    Laufwerke:
    DVD - RW LG-HL20 - DVD Toshiba 1912

    Standard

    :cs

    Hallo,

    ich werde ihn morgen mal ausbauen und dann werde ich die Daten Posten.
    Aber ich bin trotzdem der meinung mein Netzteil ist zu schwach.

    Gruß
    Chantalus

    :co

  7. AQZEA #6
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Wie soll das Netzteil schuld sein bei 1,65 Volt wenn 1,8 Volt stabil laufen ? Kommt dir das nicht selbst unlogisch vor ?

  8. AQZEA #7
    Senior Mitglied Avatar von Digger

    Standard

    Naja die Wege der Volts sind unergründlich ... :8

    So ein ähnliches prob hatte ich auch, hatte an 2 Stromkreisen
    je eine Platte und dazu je 4 Lüfter, und immerwieder stieg
    mal eine Platte mitten im betrieb aus, ging einfach aus das
    Teil ... :cd :cf

    Hab mir das ne weile angeguckt und dann rumprobiert, und
    seitdem ich beide Platten an einem Kreislauf hab, und die
    Lüfter nen eigenen Kreislauf haben geht alles ohne probs ...
    Also ich könnt mir schon vorstellen das bei ihm irgendein
    Gerät strommässig "querschiesst". :cn :cu

  9. AQZEA #8
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von chantalus

    Mein System
    chantalus's Computer Details
    CPU:
    AMD 3700+ 64 San Diego
    Mainboard:
    MSI K8N Neo2 Platinium 54G
    Arbeitsspeicher:
    A-Data 2x512MB PC4000
    Festplatte:
    Samsung SP2514N 2x250GB
    Grafikkarte:
    Leadtek TDH400 6800@16/6
    Soundkarte:
    Onboard Sound
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 940BF
    Gehäuse:
    Thermaltake Xaser III
    Netzteil:
    Tagan TG480-UO1
    3D Mark 2005:
    2-3 €
    Betriebssystem:
    Windows XP Service Pack 2.61
    Laufwerke:
    DVD - RW LG-HL20 - DVD Toshiba 1912

    Standard

    :cs

    Hallo,

    ich muss mich korrigieren, habe natürlich keine stabilität.
    Bei Prime95 hatte ich nach 35 min Errors gehabt, und bei Aida konnte man Netzschwankungen erkennen.
    Alles im allem hatte ich keine stabile Spannung.
    Wäre ein Enermax mit 353 Watt OK?

    Gruß
    Chantalus

    :co


AQZEA

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.