Clocking Hilfe

Diskutiere Clocking Hilfe im Overclocking Arbeitsspeicher & Grafikkarten Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Das war ein Beispiel...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 25 bis 32 von 52
 
  1. Clocking Hilfe #25
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von violator

    Standard

    Das war ein Beispiel

  2. Standard

    Hallo violator,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Clocking Hilfe #26
    Hardware - Kenner Avatar von Lucky

    Mein System
    Lucky's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP M 2800+ @2,5Ghz real
    Mainboard:
    Asus A7N8X-E Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2*512MB MDT @200Mhz
    Festplatte:
    910GB (1*500GB Samsung S-AtaII, 1*250GB Maxtor Sata, 1*160GB Maxtor ATA)
    Grafikkarte:
    Gainward 6800LE mit 16p/6v
    Soundkarte:
    Onboard Soundstorm Chip
    Monitor:
    Dell 21" + NEC 22"@1600*1200 mit 85hz
    Gehäuse:
    Big-Blacktower mit Soundmod (*alles verändert hab*)
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500Watt
    3D Mark 2005:
    4000
    Betriebssystem:
    Win XP Pro
    Laufwerke:
    CD-Brenner 52x, NEC 16x DL-DVD Brenner

    Standard

    gut also du musst nu erstmal die Cpu freischalten, damit du frei wählen kannst. Dann stellst du erstmal den Multi runter und setzt den FSB hoch. Das sollte normal stufenlos gehen. also ich hab bei mir nen FSB von 200 aber ich würd dir vielleicht erstmal 180-190 empfehlen. Dann gehts du langsam schritt für schrittt wieder mit dem multi hoch und testest nach jeder veränderung die temp mit speedfan und die cpu mit prime

  4. Clocking Hilfe #27
    lockenkopf84
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Ich sag nur: S.c.h.e.i.ß Drogen

    P.S. Ich mag Schwule auch nicht, aber sind halt auch Menschen. Menschen, die etwas verirrt sind. Deswegen hab ich nichts gegen die Menschen, sondern eher was gegen ihre Einstellung/Handeln. Tut aber ja nichts zu Sache...

  5. Clocking Hilfe #28
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von violator

    Standard

    Zitat Zitat von Lucky Strike
    gut also du musst nu erstmal die Cpu freischalten, damit du frei wählen kannst. Dann stellst du erstmal den Multi runter und setzt den FSB hoch. Das sollte normal stufenlos gehen. also ich hab bei mir nen FSB von 200 aber ich würd dir vielleicht erstmal 180-190 empfehlen. Dann gehts du langsam schritt für schrittt wieder mit dem multi hoch und testest nach jeder veränderung die temp mit speedfan und die cpu mit prime
    Genau das ist mein Folgendes Problem

    Ich muss das bios vorerst updaten um überhaupt wieder zu sehen welche temps ich habe und dazu kommt wie mache ich das ohne nen Floppy Laufwerk?

  6. Clocking Hilfe #29
    Hardware - Kenner Avatar von Lucky

    Mein System
    Lucky's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP M 2800+ @2,5Ghz real
    Mainboard:
    Asus A7N8X-E Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2*512MB MDT @200Mhz
    Festplatte:
    910GB (1*500GB Samsung S-AtaII, 1*250GB Maxtor Sata, 1*160GB Maxtor ATA)
    Grafikkarte:
    Gainward 6800LE mit 16p/6v
    Soundkarte:
    Onboard Soundstorm Chip
    Monitor:
    Dell 21" + NEC 22"@1600*1200 mit 85hz
    Gehäuse:
    Big-Blacktower mit Soundmod (*alles verändert hab*)
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500Watt
    3D Mark 2005:
    4000
    Betriebssystem:
    Win XP Pro
    Laufwerke:
    CD-Brenner 52x, NEC 16x DL-DVD Brenner

    Standard

    hmm weiß ja nicht aber kann man das mit nero nich auch auf ne cd zum booten machen?

  7. Clocking Hilfe #30
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von violator

    Standard

    ja aber dafür muss ich doch glaube ich die sektoren selbst kennen oder? aber funzen würde es nach deiner meinung nach?

  8. Clocking Hilfe #31
    Tastatur Quäler Avatar von Sceals

    Mein System
    Sceals's Computer Details
    CPU:
    AMD64 Opteron 170 @ 8x250 @ 1,008 VCore
    Mainboard:
    DFI nF4 UT SLi-DR eXpert @ TR HR-05 SLI
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.Skill PC4000 @ 3-4-3-0
    Festplatte:
    2x Hitachi 250GB SATA-II
    Grafikkarte:
    PowerColor HD3850 PCS
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Music
    Monitor:
    IBM P260 21"; Eizo F520 17"<- für LAN
    Gehäuse:
    Antec P160
    Netzteil:
    Seasonic M12 500 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7
    Laufwerke:
    NEC ND-4550; Toshiba 1612

    Standard

    Zitat Zitat von violator
    wie mache ich das ohne nen Floppy Laufwerk
    Ein Diskettenlaufwerk und das dazu gehörige Kabel wirste doch wohl irgendwo rumfliegen haben. Wär das einzigste Problem die Stromzufuhr für das Diskettenlaufwerk...
    Da dein Gehäuse offen ist, kannste auch einfach das internes Diskettenlaufwerk als externes Diskettenlaufwerk benutzen. Soll heißen, dass du es zum Beispiel auf dein Gehäuse legst (ich hoffe, das ist korrekt so) und es dann mit dem Rechner verbindest...
    Oder du kaufst dir ein externes Diskettenlaufwerk. Nur kosten die auch ein bischen mehr, als interne.

  9. Clocking Hilfe #32
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von violator

    Standard

    Danke Danke ich such mal in meinem Büro Technik Schrank hehe^^


Clocking Hilfe

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.