Frage zum Universal VDimm Mod !

Diskutiere Frage zum Universal VDimm Mod ! im Overclocking Arbeitsspeicher & Grafikkarten Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Hab da mal ein Mod im Netz gefunden, welcher angeblich für jedes Mobo funzen soll. http://www.phoronix.com/images/pictu...m_rearmobo_lrg Funzt das wirklich ? Nach diesem Mod dort wird ...



 
  1. Frage zum Universal VDimm Mod ! #1
    CmO
    CmO ist offline
    Foren-Guru Avatar von CmO

    Mein System
    CmO's Computer Details
    CPU:
    Core 2 Duo E8500 @ 7,5 x 533 @ Scythe Ninja Mini
    Mainboard:
    DFI LANparty JR P45-T2RS
    Arbeitsspeicher:
    OCZ Reaper HPC Edition, 2 x 2GB PC2-8500U
    Festplatte:
    4 x Seagate 500GB @ Raid5, 2 x WD Raptor 73,4GB @ Raid0
    Grafikkarte:
    PowerColor Radeon HD 4870 PCS+, 512MB GDDR5
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 2232BW -- > 22"
    Gehäuse:
    Lian Li PC-V350B
    Netzteil:
    X-Spice Croon 650W
    Betriebssystem:
    Vista 64 Bit SP1
    Laufwerke:
    NEC 4571A

    Standard Frage zum Universal VDimm Mod !

    Hab da mal ein Mod im Netz gefunden, welcher angeblich für jedes Mobo funzen soll.

    http://www.phoronix.com/images/pictu...m_rearmobo_lrg

    Funzt das wirklich ?
    Nach diesem Mod dort wird der Ram dann mit 3,3 V betrieben.
    Kann man dann dazwischen noch nen Poti hängen, also so dass man den Ram auch mit etwas weniger als 3,3 V betreiben kann ?
    Sollte doch eigentlich gehen.

    Noch ne Frage, habe mal den Twinmos Support gefragt, welche Hynix Chips auf meinem Ram verbaut werden.
    Die Antwort war, dass dort meistens Hynix D43 oder Hynix D5 Chips verwendet werden.
    Habe leider zu den Chips nix gefunden.
    Könnte mir da einer sagen, mit wieviel Volt ich meinen Ram maximal betreiben könnte ?

    Denn wenn der Ram nur bis meinetwegen 2,9 V geht brauch ich den Mod garnet erst machen, ansonsten nur in der Überlegung mir noch BH5 zu holen.

    MFG

  2. Standard

    Hallo CmO,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Frage zum Universal VDimm Mod ! #2
    Computer - Papst Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    Rein theoretisch sollte das ganze gehen, da ja direkt von der 3,3V Leitung die Spannung auf die Dimms gegeben wird! Das ist dann auch das Problem mit nem Poti. Ein 10Watt Drahtpoti macht das Sicher, den Widerstand musst du dir dann berechnen, ne, R=U/I musst halt schätzen wie viel A so'n Riegel zieht, ich schätze mal 3A werden das schon sein, dann bräuchtest du also ein R=2,7/3 0,81Ohm Poti... Musst mal suchen obs sowas mit 10Watt gibt :D

  4. Frage zum Universal VDimm Mod ! #3
    Mouse - Schieber Avatar von nice

    Mein System
    nice's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750
    Mainboard:
    MSI P43 NEO3
    Arbeitsspeicher:
    4x2GB (MDT/Geil Mischbestückung)
    Festplatte:
    3x Samsung T166 500Gb 16Mb
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 2 Platinum
    Monitor:
    Iyama Prolite E431S + HP w2207h
    Gehäuse:
    Aerocool Baydream
    Netzteil:
    Tagan U01 480W
    Laufwerke:
    TSST AD-7173A,TSST SH-D163B Kreon

    Standard

    aber wenn das board extra n leitung mit 2,5v bereitstellt und man hängt einfach ne 3,3v leitung dran....
    da gibts doch mehr als genug "schleichströme" die versuchen,das entstehende potential auszugleichen ....
    ich könnte mir sowas als mainboard/netzteilkiller vorstellen

  5. Frage zum Universal VDimm Mod ! #4
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Rein theoretisch sollte das ganze gehen, da ja direkt von der 3,3V Leitung die Spannung auf die Dimms gegeben wird!
    Theorie bringt uns nichts... Praktisches Wissen ist das was zählt!
    Ich würde es jedenfalls nicht ausprobieren, genausowenig würde ich nen OCZ RAM-Booster reinstecken. Wer weiß, ob da nicht doch was schneller kaputtgehen kann (z.B. Spannugsregler für VDimm, der dann zu viel Spannung "von hinten" bekommt), selbst wenn die RAMs das aushalten.

  6. Frage zum Universal VDimm Mod ! #5
    CmO
    CmO ist offline
    Foren-Guru
    Threadstarter
    Avatar von CmO

    Mein System
    CmO's Computer Details
    CPU:
    Core 2 Duo E8500 @ 7,5 x 533 @ Scythe Ninja Mini
    Mainboard:
    DFI LANparty JR P45-T2RS
    Arbeitsspeicher:
    OCZ Reaper HPC Edition, 2 x 2GB PC2-8500U
    Festplatte:
    4 x Seagate 500GB @ Raid5, 2 x WD Raptor 73,4GB @ Raid0
    Grafikkarte:
    PowerColor Radeon HD 4870 PCS+, 512MB GDDR5
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 2232BW -- > 22"
    Gehäuse:
    Lian Li PC-V350B
    Netzteil:
    X-Spice Croon 650W
    Betriebssystem:
    Vista 64 Bit SP1
    Laufwerke:
    NEC 4571A

    Standard

    Jo der OCZ DDR Booster macht ja eigentlich nichts anderes nur, dass der sich das net aus der 3,3 Volt Leitung holt, aber das prinzip ist das gleiche.
    Der Booster wäre mit meinem Board kompatibel, also sollte auch der Mod gehen.
    Das in der Verwendung eines Boosters schon mal was kaputt gegangen ist ausser den Rams ist mir unbekannt.

    Weiss denn keiner was zu meinem Ram ?

    MFG

  7. Frage zum Universal VDimm Mod ! #6
    Computer - Papst Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    Zitat Zitat von Jeck-G
    Theorie bringt uns nichts... Praktisches Wissen ist das was zählt!
    Ich würde es jedenfalls nicht ausprobieren, genausowenig würde ich nen OCZ RAM-Booster reinstecken. Wer weiß, ob da nicht doch was schneller kaputtgehen kann (z.B. Spannugsregler für VDimm, der dann zu viel Spannung "von hinten" bekommt), selbst wenn die RAMs das aushalten.
    *spam*

    Hast ja Recht, ich werde nichts mehr sagen ohne es selber getestet zu haben.. Gehz noch?


Frage zum Universal VDimm Mod !

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.