Hab da mal ne Frage!

Diskutiere Hab da mal ne Frage! im Overclocking Arbeitsspeicher & Grafikkarten Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Hallo Leute, möchte in den nächsten Tagen auch ein wenig basteln.Möchte meinen Duron 700 auf 1 GHz hochbekommen,wie sollte ich da am besten vorgehen.Habe ein ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 17 bis 22 von 22
 
  1. Hab da mal ne Frage! #17
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    Hallo Leute,
    möchte in den nächsten Tagen auch ein wenig basteln.Möchte meinen Duron 700 auf 1 GHz hochbekommen,wie sollte ich da am besten vorgehen.Habe ein A7V Board,habe mir schon vieles durchgelesen und hört sich eigentlich einfach an.L1 Brücken verbinden und anschließend den Multi ändern,mein Kühler müßte dafür eigentlich auch reichen.Ist ein Coolermaster,der bis 1,2 GHz ausgelegt ist,dann werde ich noch das Wärmeleitpad abkratzen und duch Wärmeleitpaste ersetzen.Dann hoffe ich das anschließend alles funktioniert.Was meint ihr dazu ??

  2. Standard

    Hallo CelronUCC,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hab da mal ne Frage! #18
    Besucher Standardavatar

    Standard

    bestes Vorgehen:
    GAAAAANZ Vorsichtig....einen Schitt nach dem anderen.

    Und am besten an den KonfigGuide von Frank halten:
    L1-Brücken+L7-Brücken+ Speichererkennung by SPD vorher auf disabled (falls FSB hoch soll)...usw
    Temperatuten im Auge behalten und erst langsam steigern und evtl. den Kühler polieren.
    Zudem glaube ich, das 1Ghz ein bischen viel sein könnte.

  4. Hab da mal ne Frage! #19
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    @SamG, ich glaube nicht das 1 GHz zu hoch ist.Guck mal bei www.overclockers.com unter CPU nach.Falls er sich zerraucht ist auch egal,der wird mir eh zu lahm und wenn es nicht klappt kauf ich mir halt einen 1,4 GHz Athlon.

  5. Hab da mal ne Frage! #20
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    So, Leute

    Ich weiß warum das Mainboard zu schrott gegangen ist, es lag am OC, und das deshalb auch die Probleme mit der Grafikkarte, Farbverlust, lasse ich mein 1 Ghz normal laufen, 10x100 kein Thema, fange ich mit den OC an, fängt das ganze System an zu spinnen, und außerdem verbraucht der dann soviel Saft das das Enermax unter die 5Volt kommt, weil ich dann schon vermutlich auf 2.2V stellen muß damit der sauber läuft..beim anderen Epox war gedultiger, und wahrscheinlich der Spannungsregulator durchgebrannt, den bei diesem Board passierte genau das gleiche wie bei anderen, einfach so 2mal nen Reset gemacht...und dann wahr Schluß...got sei Dank nicht, aber beim anderen Board war es so...ich weiß, werde vom OC die Finger lassen, ist nur Schade um den bestellten Corsair speicher, aber den behalte ich, o. schick ihn als Retour zurück....den im Normal-Betrieb brauche ich kein Corsair, das reicht auch
    der Apacer...läuft ja auch ohne Probleme....Deswegen kaufe mir dann lieber nen TB A. wo ich keine Brücken schließen muß...könnte ein TB-C 1,4 Ghz (AXIA) für 319DM bekommen...wozu dann noch OC, habe ja dann den schnellsten Prozzi schon, und nen C-Athlon...

  6. Hab da mal ne Frage! #21
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Klar, OC ist immer nen Risiko, aber wenn man nicht das letzte rausholt (z.B. extreme OC via FSB), dann laufen die Rechner stabil. Beispiel: nen AMD 586X75 (oder so ähnlich, war n AMD 486@120), den hab ich in ner Fa. vor 6(!) Jahren hingestellt mit 160MhZ OC. Der läuft heute noch (UMC-Board, ich glaube, den Chipsatz-Hersteller gibts mittlerweile nich mehr). Anderes Beispiel: Intel PI 233 @ 266 (75Mhz FSB), eingestellt vor > 2 Jahren, läuft heute noch. Noch eins: Intel Celeron 300A @ 450 (100Mhz FSB), vor 3 Jahren, läuft noch, usw.
    Wenn man die Peripherie via FSB nicht so arg belastet, dann laufen die Dinger stabil.
    Hast wahrscheinlich bloß Pech gehabt.
    Gruß
    smallbit

  7. Hab da mal ne Frage! #22
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi..

    @smallbit, ja so ein Board habe ich auch gehapt..ging bis 160Mhz !, mit einem AMD mit 133 Mhz..aber da ist langer her...jetzt habe ich ja mein EP-8K7A+ noch derzeit schnellestes DDR-RAM Board..und bei SD-RAM Logischerweise Das EP-8KTA3/Pro(+)..und beide sind vom OC-Potenzial gut..wobei ich nie wieder jemals OC betreiben werde..

    @Michael falls du es lesen sollte, Never Touch a Running System..o wie der Slogan heißt..daran hätte ich mich halten sollen, so habe ich jetzt ne geschrottete CPU...
    Zerstört durch nen Titan Lüfter..wobei die CPU erst nach ne Weile lief..kurz vorher hat sie noch mein altes EP-8KTA3 abrauchen lassen..wöfür ich jetzt ein EP-8KTA3/Pro bekommen habe..das aber bereits verkauft ist..+ 128IF. Kühler und WLP...Prozzi ist im Müll.
    Jedenfall halte ich mich jetzt an den Slogan, und werde sowas nicht mehr machen..und will davon auch nichts mehr wissen..Wer Lust hat das Riskko einzugehen..dem Wünsche ich Viel Glück...Wer es nicht macht..schon mal Gratulation zu einem vernüftig laufenden System..
    Tja @Smalbitt, ist möglich, es lag daran weil die CPU schon beschädigt war, und so eine dann noch im OC zu betreiben ist kann tödlich für die Hardware sein...außerdem werde ich auch keine bereits übertakteten Sachen kaufen..Problem..ein mit Garantie mit OC verändertes Board, zerstört durch den hohen Takt z.b ne SCSI-Karte o. den Speicher..ist dann natürhlich klar das ich die nicht ersetzt bekommen werde, wenn diese schon keine Garantie mehr haben..aber dennoch immer gelaufen haben..also auch hier ist es immer ein Risiko...Das Spiel mit dem Feuer..wo ich mich jetzt schon zig mal verbrannt habe !


Hab da mal ne Frage!

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.