Wer hat mal Coollaboratory getestet ?

Diskutiere Wer hat mal Coollaboratory getestet ? im Overclocking Arbeitsspeicher & Grafikkarten Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Hallo ! Wer hat mal Coollaboratory getestet ? Welche Ergebnisse / oder Schäden ? Man liest ja so einiges,aber was ist jetzt drann an der ...



 
  1. Wer hat mal Coollaboratory getestet ? #1
    Volles Mitglied Avatar von Hagen

    Mein System
    Hagen's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 @ 3608 Mhz @ 1,28 V.
    Mainboard:
    DFI LANParty UT ICFX3200-T2R/G
    Arbeitsspeicher:
    GB A-DATA Vitesta Extreme Edition DDR2 800
    Festplatte:
    160 GB SATA II Hitachi
    Grafikkarte:
    MSI 7900 GTO
    Soundkarte:
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Monitor:
    ACER TFT 17"
    Gehäuse:
    Thermaltake Soprano 1000
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power PRO, BQT P6-PRO-600W
    3D Mark 2005:
    ~12900
    Betriebssystem:
    Windows XP Pro
    Laufwerke:
    1 x DVD Brenner / 1x DVD Laufwerk

    Standard Wer hat mal Coollaboratory getestet ?

    Hallo !

    Wer hat mal Coollaboratory getestet ?

    Welche Ergebnisse / oder Schäden ?

    Man liest ja so einiges,aber was ist jetzt drann an der Sache ?

    Bringt sie wirklich was die Wunderwaffe Coollaboratory oder doch lieber

    Arctic Silver 5 ?

    Bitte reine Ergebnisse !

    IDLE und unter Last !

    XXX..Paste VS. Coollaboratory

  2. Standard

    Hallo Hagen,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wer hat mal Coollaboratory getestet ? #2
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

  4. Wer hat mal Coollaboratory getestet ? #3
    Junior Mitglied Avatar von Andi316

    Standard

    Also cih würde bei der AS5 bleiben. Das Risiko einer leitenden Paste/Metall wäre mir persönlich einfach zu groß. Wenn man nur ein bisschen zuviel draufschmiert, kann das Zeug ja hintropfen wo es nur will...

  5. Wer hat mal Coollaboratory getestet ? #4
    Hardware - Junkie Avatar von dread

    Mein System
    dread's Computer Details
    CPU:
    AMD 64 x2 3800+ @ 2,5ghz unter nem SI128
    Mainboard:
    ASUS M2N-E @ 250MHz
    Arbeitsspeicher:
    2048MB G.Skill DDRII-1000 (GBHZ)
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 250GB in Scythe Quietdrive, Samsung T166 500GB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GT @ 560/800MHz
    Soundkarte:
    onboard HD-Audio
    Monitor:
    Acer AL2216Wsd
    Gehäuse:
    Lian Li PC7SE-B
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500W
    3D Mark 2005:
    7958
    Betriebssystem:
    Win XP
    Laufwerke:
    LG H20L DVD-Brenner, Toshi 1612 :D
    Sonstiges:
    Teufel Concept E Magnum Power Edition

    Standard

    AS5 leitet auch
    Aber gut sie tropft etwas weniger ^^

  6. Wer hat mal Coollaboratory getestet ? #5
    Junior Mitglied Avatar von Andi316

    Standard

    "Not Electrically Conductive:
    Arctic Silver 5 was formulated to conduct heat, not electricity.
    (While much safer than electrically conductive silver and copper greases, Arctic Silver 5 should be kept away from electrical traces, pins, and leads. While it is not electrically conductive, the compound is very slightly capacitive and could potentially cause problems if it bridges two close-proximity electrical paths.)"

    Ist wohl kein Vergleich zu dem flüssigen Metall...

  7. Wer hat mal Coollaboratory getestet ? #6
    Hardware - Junkie Avatar von dread

    Mein System
    dread's Computer Details
    CPU:
    AMD 64 x2 3800+ @ 2,5ghz unter nem SI128
    Mainboard:
    ASUS M2N-E @ 250MHz
    Arbeitsspeicher:
    2048MB G.Skill DDRII-1000 (GBHZ)
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 250GB in Scythe Quietdrive, Samsung T166 500GB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GT @ 560/800MHz
    Soundkarte:
    onboard HD-Audio
    Monitor:
    Acer AL2216Wsd
    Gehäuse:
    Lian Li PC7SE-B
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500W
    3D Mark 2005:
    7958
    Betriebssystem:
    Win XP
    Laufwerke:
    LG H20L DVD-Brenner, Toshi 1612 :D
    Sonstiges:
    Teufel Concept E Magnum Power Edition

    Standard

    Naja gut *gg
    Aber ich hab hier mal ein paar Tests gefunden:
    Compuerbase
    Dirkvader
    Tweakers4U

    edit: lol Tweakers4u und Computerbase gehören zusammen, wusst ich garnet..

  8. Wer hat mal Coollaboratory getestet ? #7
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Coollaboratory Liquid Pro macht schon ein paar Grad (1-4°)aus. Für Aluminiumkühlkörper nicht zu empfehlen, da es eine Verbindung eingeht ;)
    Wenn man es dünn aufträgt tropft es null. Aber wenn man öfters seinen Kühlkörper wechselt, dann würde ich eher zu Arctic Silver 5 greifen. Das Zeug ist schon ganz Nett, aber im Umgang etwas komplizierter.


Wer hat mal Coollaboratory getestet ?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.