OC-Problem mit 8K5A2+ und AthlonXP 2000

Diskutiere OC-Problem mit 8K5A2+ und AthlonXP 2000 im Overclocking Arbeitsspeicher & Grafikkarten Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Hallo! Hier erst meine Konfiguration: o.g. Board(neuestes BIOS),SBLive!,AthlonXP 2000(ungelockt),512 MB RAM von Samsung(PC 2100) 2,5 nehme ich an! MSi 4200 TI,Antec 400 Watt Netzteil (lt. ...



 
  1. OC-Problem mit 8K5A2+ und AthlonXP 2000 #1
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hallo!

    Hier erst meine Konfiguration:

    o.g. Board(neuestes BIOS),SBLive!,AthlonXP 2000(ungelockt),512 MB RAM von Samsung(PC 2100) 2,5 nehme ich an!
    MSi 4200 TI,Antec 400 Watt Netzteil (lt. Epox eigenes Tool:USDM habe ich folgende Werte-

    3.3 V = 3.22
    5.0 V = 4,921
    12 V = 12.099 )
    Vcore = 1.76 V
    Moment. FSB 140 ,Multi auf AUTO Temp. unter Volllast 47 Grad Celsius,Graka leicht übertaktet
    VDRAM - Einstellung auf normal (keine Übertacktung,keine Spannungserhöhung an den Speicherbänken (2.50 V)
    Nun mein Problem:

    Wenn ich den FSB weiter anhebe (Multi geht ja nur im ungelockten Zustand bis 12.5 oder 13)
    geht das bis 145 ohne Anhebung der Vcore - System bootet,stürzt aber beim
    3DMark 2001 Test ab ,ebenso beim Festplattentest HDTach

    Anheben der Vcore bis 1.90 brachte auch nichts.VDRAM-Anhebung auf 2.60/2.70
    brachte auch nichts.
    Erhöhe ich den FSB auf 150 mit Erhöhung der Vcore auf 1.9 V/VDRAM auf 2.6V
    startet das System,es kommt aber kurz vor dem Windowsbildschirm die Meldung:

    Windowsschutzverletzung-bitte starten sie neu!

    Ich lese überall wie hoch man Ähnliche oder gleiche Systeme über den FSB oc kann
    aber bei mir funktioniert dies nicht.

    Den Prozesser möchte ich eigentlich nicht mit der Leitgummimethode oder Ähnlichem
    bearbeiten (da stelle ich mich zu blöd an!!) um das System per Multi hoch zutakten.

    Bitte helft mir!!

    Bin ich zu dumm mein System zu oc oder lassen dies meine Hardware nicht zu?

    Danke im Voraus...

  2. Standard

    Hallo Mikusch,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. OC-Problem mit 8K5A2+ und AthlonXP 2000 #2
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Mahlzeit,

    versuche es mal mit ausgebauter GraKa. Hast Du noch weiter PCI-Karten drin, Netzwerk o.ä.? Könnte daran liegen.

    Ansonsten kann es daran liegen, daß halt gerade ein Teil Deines Ensembles nicht zum Übertakten "gemacht" ist. Habe ich als ich im Computerladen jobbte oft erleben müssen, wenn ich einen Rechner zusammengeschraubt habe, daß eine GraKa und ein Board nicht wollten. Hat man eine andere GraKa der selben Serie genommen lief es perfekt. Nicht alle Teile einer Produktion sind gleich, das ist fast so wie mit dem Daumenabdruck.

    Trotzdem viel Glück...

  4. OC-Problem mit 8K5A2+ und AthlonXP 2000 #3
    Tastatur Quäler Avatar von Christoph

    Mein System
    Christoph's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 3200+
    Mainboard:
    Asus A8N-E
    Arbeitsspeicher:
    2x 512MB MDT DDR400
    Festplatte:
    2x Hitachi 80GB SATA II, Raid 0
    Grafikkarte:
    Gigabyte GeForce 6800 GS 256MB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Fujitsu Siemens P19-2
    Gehäuse:
    Lian Li PC7
    Netzteil:
    Enermax 435W
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof.
    Laufwerke:
    DVD, CD-Brenner

    Standard

    mit ausgebauter graka probieren?? ich hoffe du hast dich da nur vertippt :ae

    also ich habe auch den 2000+ und bekomme meinen FSB gerade mal bis 140 mhz... schätze mein speicher macht so früh schlapp... bei 142 ist das system extrem instabil... auch wenn ich die vcore schon auf 1,85V und vdimm auf 2,7V laufen hab...

    wie mein vorgänger sacht... für gute OC-Ergebnisse braucht man Glücksgriffe bei den Komponenten.

    vielleicht lohnt es sich bei dir, den FSB mal auf 166mhz zu stellen und den multi runter zu nehmen... denn dein Board sollte den 1/5 Teiler haben... d.h. agp und pci takt sind wieder bei 66/33mhz

    dann noch ne frage zu deinem ungelockten XP 2000+

    is es möglich den Prozzi nur über den Multiplikator zu übertakten? kannst du 13x einstellen?? (133x13=1733mhz [2100+])
    oder wird er dann auch "nur" als 133x12,5=1666mhz (2000+) erkannt ??

    was ist bei 14x und 15x ???

  5. OC-Problem mit 8K5A2+ und AthlonXP 2000 #4
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Ihr seid ja lustig...140 mit ne gelockten CPU ist ein normaler Wert, mehr wäre unnormal...

    Was die Fehlerquelle angeht kann es ja fast alles sein.....bei FSB 140

  6. OC-Problem mit 8K5A2+ und AthlonXP 2000 #5
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Der Multi läßt sich tatsächlich nicht höher einstellen,beim Booten erscheint zwar
    140 x 13 aber unter WCpu310 erscheint nur 12,5.
    Das liegt wohl daran, das der Prozzie nicht verändert wurde(Leitgummimethode oder Ähnliches!).

  7. OC-Problem mit 8K5A2+ und AthlonXP 2000 #6
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Mit einem ungelocken XP kannste max. den 12,5x-Multi einstellen, und zwar mit dem 13x!!


OC-Problem mit 8K5A2+ und AthlonXP 2000

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.