PC 500 RAM auf PC 400 Board ???

Diskutiere PC 500 RAM auf PC 400 Board ??? im Overclocking Arbeitsspeicher & Grafikkarten Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Ich plane folgende Komponenten zu kaufen um mir ein komplett neues System zu bauen : Prozessor : 1x "Athlon 64 3200+ (Sockel 939, 2.00GHz, 512kB ...



 
  1. PC 500 RAM auf PC 400 Board ??? #1
    Newbie Standardavatar

    Reden PC 500 RAM auf PC 400 Board ???

    Ich plane folgende Komponenten zu kaufen um mir ein komplett neues System zu bauen :

    Prozessor : 1x "Athlon 64 3200+ (Sockel 939, 2.00GHz, 512kB Cache) Winchester"
    Mainboard : 1x "Abit AV8 K8T800 Pro (dual 3200 DDR)"
    Grafikkarte : 1x "MSI MS-8956 RX9800PRO-TD128MB Radeon 9800Pro"

    Wie man unschwer erkennen kann ist es ein Sockel 939 System und das Mainboard "Abit AV8 K8T800 Pro" unterstützt laut Angabe folgende RAM´s : DDR 400/333/266 .

    Nun würde ich gerne mal wissen ob ich folgende RAM´s in diesem Board ohne das Board zu übertakten betreiben kann :

    1GB (2x512MB) PC4000/DDR500 DDR DIMM CL3-4-4-8 - ADATA (Dual Kit)

    Was ich noch gerne wüsste ist ob die Dual-Channel Funktionalität des Boards/Rams dabei erhalten bleibt.

    Vielen Dank im voraus.

  2. Standard

    Hallo Seblon,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PC 500 RAM auf PC 400 Board ??? #2
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Du kannst auch die PC500-RAMs in ein PC400-Board stecken, dann läuft der RAM langsamer als er kann (mit einem Auto, was 200km/h Höchstgeschwindigkeit hat, kann man auch ohne Probleme nur 150 fahren...).

    Ich würde für den A64 RAM mit niedrigen Latenzen (was bei Dir 3-4-4-8 ist) verwenden, der A64 "schreit" wegen dem integrierten RAM-Controller nach niedrigen Latenzen, was sich dann auch bezahlt macht. Die oben genannte RAMs sind was für P4 (bei P4 ist "Hauptsache MHz", von niedrigen Latenzen profitiert der P4 kaum). Einen guten RAM-Test findest Du hier: http://www.hardwareluxx.de/pages/9560
    Wenn ich mir später einen A64 zusammenbauen werde, dann kommen da bestimmt die Corsair3200XL-Pro rein...

  4. PC 500 RAM auf PC 400 Board ??? #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Was würdest du zu folgender Aussage sagen ? :

    Die Latenzen geben (sehr verallgemeinert ausgedrückt) an, wie viele Takte der Speichercontroller nach einer Anfrage an den Speicher warten muß, bis vom Speicher ein auswertbares (elektrisch sauberes) Signal anliegt. Wenn (im Speicher) zusamenhängende Datenblöcke gelesen werden fallen diese Wartezyklen nur beim ersten Byte an, dann werden die Daten in einem sog. Burst übertragen. Da bei praktisch jedem Speicherzugriff sehr deutlich mehr als ein Byte übertragen, wird fallen diese Latenzen nicht allzuoft an.
    Bei herkömlichen Systemen ist der Speichercontroller in die Northbridge des Chipsatzes integriert. Wenn die CPU Daten aus dem Speicher haben will, muß sie eine Anfrage an die Northbridge richten, die dann die Daten aus dem Speicher holt und sie an die CPU zurückgiebt. Bei jedem dieser Schritte fallen Latenzen an die teilweise auch voneinander abhängig sind.
    Beim Athlon 64 wurde der Speichercontroller in die CPU integriert. Dadurch fallen zahlreiche Latenzen weg und nur die direkten Speicherlatenzen spielen eine Rolle. Der Unterschied zwischen CL 2,5 und CL 3 ist hier vor einem Burst-Zugriff, der im allgemeinen immer einige Kilobyte (also tausend Byte )umfast, ein halber Takt oder in Sekunden: 0,0000000025 s. Allerdings ist der Speichercontroller des Athlon 64 recht empfindlich und macht mit niedrigen Latenzen oft Probleme. In anbetracht dieser Tatsache kann man sich beim A64 mit niedrigen Latenzen für einen kaum meßbaren Gechwindigkeitsvorteil Instabilitäten einhandeln. Daher rate ich beim A64 (noch) zu Speicherriegel die eine CL 3 Latenz aufweisen.

    Ich habe in meiner Beschreibung versucht das ganze möglichst einfach zu halten. Experten mögen mir die eine oder andere Unsauberkeit verzeihen .

    P.S.: Auch bei herkömlichen Systemen ist der Unterschied zwischen CL2 und CL3 nur meßbar, nicht spürbar.


    --------------------
    MfG

    -bang that head that doesn't bang-

  5. PC 500 RAM auf PC 400 Board ??? #4
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Wie alt ist denn dieses Posting?

  6. PC 500 RAM auf PC 400 Board ??? #5
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Zitat Zitat von Jeck-G
    Du kannst auch die PC500-RAMs in ein PC400-Board stecken, dann läuft der RAM langsamer als er kann (mit einem Auto, was 200km/h Höchstgeschwindigkeit hat, kann man auch ohne Probleme nur 150 fahren...).

    Ich würde für den A64 RAM mit niedrigen Latenzen (was bei Dir 3-4-4-8 ist) verwenden, der A64 "schreit" wegen dem integrierten RAM-Controller nach niedrigen Latenzen, was sich dann auch bezahlt macht. Die oben genannte RAMs sind was für P4 (bei P4 ist "Hauptsache MHz", von niedrigen Latenzen profitiert der P4 kaum). Einen guten RAM-Test findest Du hier: http://www.hardwareluxx.de/pages/9560
    Wenn ich mir später einen A64 zusammenbauen werde, dann kommen da bestimmt die Corsair3200XL-Pro rein...
    Die Latenzen auf einem AMD64 Board sind relativ egal, wundert mich das es für einige immer noch ein Geheimnis ist. Wurde schon in unzähligen Tests belegt und kann jeder nachvollziehen der so ein System sein eigen nennt. Die Latenzen sind im Vergleich zur Taktrate UNWICHTIG! Also ist in jedem Fall der DDR500 RAM zu bevorzugen.


PC 500 RAM auf PC 400 Board ???

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.