Problem mit Ram!

Diskutiere Problem mit Ram! im Overclocking Arbeitsspeicher & Grafikkarten Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Hallo, da ich mir 2x die 512er Rams PC4000, DDR500 gekauft ahb aber mir im BIOS nur DDR400 angezeigt wird wollt ich ma fragen, was ...



 
  1. Problem mit Ram! #1
    Volles Mitglied Avatar von Teeny

    Ausrufezeichen Problem mit Ram!

    Hallo, da ich mir 2x die 512er Rams PC4000, DDR500 gekauft ahb aber mir im BIOS nur DDR400 angezeigt wird wollt ich ma fragen, was ich im Bios unter folgenden Punkten einstellen muss --->

    DDRam Konfiguration

    Max Memlock (MHZ):
    1T/2T Mermory Timing:
    Cas# Latency (TCL):
    RAS# to CAS# delay (TRCD):
    Min RAS# active Time (TRAS):
    Row precharge Time (TRP):
    Row Cycle Time (TRC):
    Row Refresh Cycle Time (TRFC):
    Write Recovery Time (TWR):
    Read-to-Write Delay (TRWT):


    JumperFree Configuration

    CPU Frequency:
    PCI Express Clock:
    DDR Voltage:
    CPU Multipler:
    CPU Voltage:
    PCI clock Synchronisation Mode:

    ich hoffe das ihr mir helfen könnt!

    mfg Teeny

  2. Standard

    Hallo Teeny,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Problem mit Ram! #2
    Tastatur Quäler Avatar von Christoph

    Mein System
    Christoph's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 3200+
    Mainboard:
    Asus A8N-E
    Arbeitsspeicher:
    2x 512MB MDT DDR400
    Festplatte:
    2x Hitachi 80GB SATA II, Raid 0
    Grafikkarte:
    Gigabyte GeForce 6800 GS 256MB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Fujitsu Siemens P19-2
    Gehäuse:
    Lian Li PC7
    Netzteil:
    Enermax 435W
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof.
    Laufwerke:
    DVD, CD-Brenner

    Standard

    Hallo,

    nun unter DDRRam Configuration stellst du wie die Bezeichnung schon sagt die Frequenz und die Timings ein, mit der die Speichermodule betrieben werden sollen. Allgemeinrezept ist hier natürlich das einzutragen, was dass Datenblatt der RAM's vorgibt. Oder eben die Einstellung "By SPD ROM" einzutragen (kann je nach Board/Bios auch anders heißen), bei der das Board die Einstellungen übernimmt, die im ROM des Speichers vorgegeben sind.

    An deinen "JumperFree Configuration" brauchst du eigentlich nicht herumdrehen, alles andere wäre Overclocking. Weiß nicht wie weit du dich da auskennst, wenn du dort etwas ändern willst, dann würde ich dir vorschlagen die hier schon zahlreichen Threads dazu zu lesen. Das gilt auch für die Speichertimings, bei guten Riegeln ist hier auch Spielraum zum Tuning, nur das musst du schon alles selber ausprobieren und auf Stabilität testen. Und beim Athlon64 sollte man sich schon vorher einige Grundlagen durchlesen, so übersichtlich/einfach wie beim AthlonXP ist es nicht mehr.

    Konkret zu deinem "RAM-Problem": Der RAM Takt setzt sich aus CPU Takt und einem Teiler zusammen, z.B. bei einem 3500+ : 2200Mhz / 10er Teiler (steht manchmal auch explizit DDR400 im Bios) = 200Mhz ... hat also standardmäßig alles seine Richtigkeit.

  4. Problem mit Ram! #3
    Forum Stammgast Avatar von Paffi

    Mein System
    Paffi's Computer Details
    CPU:
    AMD Opteron 146 @ 3100 @ 1,6 Volt ohne IHS @ Wakü
    Mainboard:
    DFI nF4 SLI-DR @ Wakü
    Arbeitsspeicher:
    2 x 512 MB Corsair TCCD
    Festplatte:
    2 x 160 7k250 Hitachi @ Raid 0
    Grafikkarte:
    XFX 7800 GT Extreme
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Natürlich CRT: Scott 19"
    Gehäuse:
    CS-601 ALU mit einige Mods
    Netzteil:
    Antec Truecontrol 550 Watt
    3D Mark 2005:
    8289
    Betriebssystem:
    Windows XP SP1
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-4167B (DVD-RAM)

    Standard

    Japp, das heißt also du musst deine CPU übertakten bzw. umtakten damit du deinen DDR 500 Speicher auslasten kannst. Deine CPU taktet mit 11 (Multiplikator) x 200 Mhz (HTT-Takt) => 2.20GHz Gesamttakt. Wenn du deine CPU nicht oder nur geringfügig übertakten willst, dann stellst du am besten 9 x 250 ein. Das ergibt einen Gesamttakt von 2250Mhz und logischerweise einen Ramtakt von 250. Damit wäre deine CPU um 50 Mhz übertaktet. Willst du auf keinen Fall übertakten kannst du auch einfach 9 x 244/5 einstellen, damit lastest du zwar deinen Ram widerrum nicht voll aus, aber ist schon mal um Weiten besser als jetzt. Beim Umtakten geht genauso wie beim Übertakten die Garantie für den Prozessor verloren. Natürlich gibt es da Risiken bei alledem doch sind sie noch durchaus überschaubar. Nachdem umtakten solltest du einmal Prime95 laufen lassen (google) um die Stabilität zu testen.

    Einen Ramteiler den deinen Ram schneller taktet als den HTT gibt es nicht. Mann kann den Ram nur langsamer machen als den HTT-Takt

  5. Problem mit Ram! #4
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Teeny

    Standard

    Naja in erster Linie wollt ich gern dass aus meim Ram rausholen was er eigentlich bringen sollte (DDR500 CL2,5.3.3.8 @250MHZ und 2,8V) und dass der des im Bios mal als DDR 500 erkennt weil ich ahb kein bock dann so timings wie (DDR400 cl2,5.4.4.10 @250mhz) zu haben! zur not übertakte ich au n bisschen (hab heud schon ausversehen den CPU auf 2750mhz getaktet)

    mfg teeny


Problem mit Ram!

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.