Probleme mit Ram

Diskutiere Probleme mit Ram im Overclocking Arbeitsspeicher & Grafikkarten Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Guten Abend, mir macht mein Ram probleme! Da meine beiden Twinmos PC3200 512MB ja kaum über 200 MHz hergeben, muss ich beim übertakten der CPU ...



 
  1. Probleme mit Ram #1
    Volles Mitglied Avatar von THe Bang 2

    Mein System
    THe Bang 2's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3500+ @ 2900MHz
    Mainboard:
    DFI Lanparty UT nF4 Ultra-D/G
    Arbeitsspeicher:
    2 x 1024 MB Speedline @ 264 MHz
    Festplatte:
    2 x Samsung SP160C SATA @ Raid 0, 1 x Samsung SP160C SATA, 1x Maxtor PATA 200GB
    Grafikkarte:
    XFX 7900 GT/470 ViVo, Vmod auf 1,5 V
    Soundkarte:
    Onboard :D
    Monitor:
    Syncmaster 930 BF 19"
    Gehäuse:
    Antec Bigtower
    Netzteil:
    Tagan TG430-U15
    3D Mark 2005:
    ~ 10000
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof SP2
    Laufwerke:
    LG 4163b-DVD-Brenner

    Standard Probleme mit Ram

    Guten Abend, mir macht mein Ram probleme!

    Da meine beiden Twinmos PC3200 512MB ja kaum über 200 MHz hergeben, muss ich beim übertakten der CPU mit dem Takt runtergehen - allerdings bekomme ich den nicht wieder auf den ursprünglichen takt, da das System nicht mehr bootet!
    So siehts im mom aus:

    CPU-Takt:2800 MHz
    HTT:311
    Teiler: 9

    Ram-Takt: 100 MHZ, daraus resultiert ein Takt von 156 MHz.
    Wenn ich jetzt aber auf nen Takt von 120 oder 133 MHz gehe, bootet das System nicht mehr, obwohl ich bei beiden noch unter 200MHz liege - was mache ich falsch?

    Gruß, Bang

  2. Standard

    Hallo THe Bang 2,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Probleme mit Ram #2
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Dann drehe den HTT auf 300 runter, die paar MHz weniger an der CPU machen sich nicht so bemerkbar wie der lahme RAM...

  4. Probleme mit Ram #3
    Foren-Guru Avatar von aviador

    Mein System
    aviador's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon X²3800+ @ 2x 2.75GHz
    Mainboard:
    DFI Lanparty UT nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR400-Samsung orig. @ DDR550 | 275MHz
    Festplatte:
    Samsung SpinPoint P120 250GB SATA II (SP2504C)
    Grafikkarte:
    ASUS GeForce EN6800GT | Ultra
    Soundkarte:
    SB Audigy 2 ZS + Logitech Z-560
    Monitor:
    IIyama Pro Lite E431S / Philips 42PF7621D 42"
    Gehäuse:
    Chieftec CS-601
    Netzteil:
    OCZ ModStream 450W
    Betriebssystem:
    Vista Business
    Laufwerke:
    NEC DVD+-RW Brenner + Toshiba DVD Combo

    Standard

    hast du die timings manuel eingestellt?

    falls du die timings auf auto einstellung stehen hast ist es, beim dfi, so das es sie nach einstellung im bios anpasst und nicht auf den realen ram takt. falls dem so sei, timings selbst einstellen nach spd oder evtl erst einmal noch langsamer.

  5. Probleme mit Ram #4
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von THe Bang 2

    Mein System
    THe Bang 2's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3500+ @ 2900MHz
    Mainboard:
    DFI Lanparty UT nF4 Ultra-D/G
    Arbeitsspeicher:
    2 x 1024 MB Speedline @ 264 MHz
    Festplatte:
    2 x Samsung SP160C SATA @ Raid 0, 1 x Samsung SP160C SATA, 1x Maxtor PATA 200GB
    Grafikkarte:
    XFX 7900 GT/470 ViVo, Vmod auf 1,5 V
    Soundkarte:
    Onboard :D
    Monitor:
    Syncmaster 930 BF 19"
    Gehäuse:
    Antec Bigtower
    Netzteil:
    Tagan TG430-U15
    3D Mark 2005:
    ~ 10000
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof SP2
    Laufwerke:
    LG 4163b-DVD-Brenner

    Standard

    Entweder ich bin blöd oder ich steh total daneben -

    wenn ich manuell den takt auf 200 einstelle und den HTT meinetwegen um 60 erhöhe, komme ich dann nicht auf nen ramtakt von 260?

  6. Probleme mit Ram #5
    Foren-Guru Avatar von aviador

    Mein System
    aviador's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon X²3800+ @ 2x 2.75GHz
    Mainboard:
    DFI Lanparty UT nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR400-Samsung orig. @ DDR550 | 275MHz
    Festplatte:
    Samsung SpinPoint P120 250GB SATA II (SP2504C)
    Grafikkarte:
    ASUS GeForce EN6800GT | Ultra
    Soundkarte:
    SB Audigy 2 ZS + Logitech Z-560
    Monitor:
    IIyama Pro Lite E431S / Philips 42PF7621D 42"
    Gehäuse:
    Chieftec CS-601
    Netzteil:
    OCZ ModStream 450W
    Betriebssystem:
    Vista Business
    Laufwerke:
    NEC DVD+-RW Brenner + Toshiba DVD Combo

    Standard

    ja das wäre so.

    allerdings, sobald du nen teiler nimmst wirds so gerechnet:

    CPU-Frequenz/Speicherteiler=Speicherfrequenz

    ein beispiel wäre mit folgenden bios settings:

    CPU multi 9
    Speicher auf 166 (DDR333)
    HTT auf 300

    CPU=2700MHz
    Speicher=245MHz

    würdest du deinen speicher, bei ner cpu frequenz von 2800MHz, mit 215MHz laufen lassen wollen, müsstest du im bios auf DDR266 also 133 stellen, schafft das dein speicher?

  7. Probleme mit Ram #6
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von THe Bang 2

    Mein System
    THe Bang 2's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3500+ @ 2900MHz
    Mainboard:
    DFI Lanparty UT nF4 Ultra-D/G
    Arbeitsspeicher:
    2 x 1024 MB Speedline @ 264 MHz
    Festplatte:
    2 x Samsung SP160C SATA @ Raid 0, 1 x Samsung SP160C SATA, 1x Maxtor PATA 200GB
    Grafikkarte:
    XFX 7900 GT/470 ViVo, Vmod auf 1,5 V
    Soundkarte:
    Onboard :D
    Monitor:
    Syncmaster 930 BF 19"
    Gehäuse:
    Antec Bigtower
    Netzteil:
    Tagan TG430-U15
    3D Mark 2005:
    ~ 10000
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof SP2
    Laufwerke:
    LG 4163b-DVD-Brenner

    Standard

    nein - das system bootet dann nicht mehr. eventuell sollte ich dem ram etwas mehr spannung geben? Wie viel kann ich dem ding denn zumuten?

  8. Probleme mit Ram #7
    Foren-Guru Avatar von aviador

    Mein System
    aviador's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon X²3800+ @ 2x 2.75GHz
    Mainboard:
    DFI Lanparty UT nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR400-Samsung orig. @ DDR550 | 275MHz
    Festplatte:
    Samsung SpinPoint P120 250GB SATA II (SP2504C)
    Grafikkarte:
    ASUS GeForce EN6800GT | Ultra
    Soundkarte:
    SB Audigy 2 ZS + Logitech Z-560
    Monitor:
    IIyama Pro Lite E431S / Philips 42PF7621D 42"
    Gehäuse:
    Chieftec CS-601
    Netzteil:
    OCZ ModStream 450W
    Betriebssystem:
    Vista Business
    Laufwerke:
    NEC DVD+-RW Brenner + Toshiba DVD Combo

    Standard

    die riegel laufen normalerweise bei 2.6V bzw +- 0.1V

    ich würde max. auf 2.8V gehen. vorher aber erst einmal 2.7 Versuchen

    edit:

    1000ster beitrag :)


Probleme mit Ram

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.