systemp

Diskutiere systemp im Overclocking Arbeitsspeicher & Grafikkarten Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; bei ca 2800upm cpu lüfter und relativ niedrig gedrehten case fans (ys-tech) (haben poti, ich kenne die genaue drehzahl nicht) sieht es so aus: system ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 20
 
  1. systemp #1
    Mitglied Avatar von denrik

    Standard systemp

    bei ca 2800upm cpu lüfter und relativ niedrig gedrehten case fans (ys-tech) (haben poti, ich kenne die genaue drehzahl nicht) sieht es so aus:

    system temp 38°
    cpu temp 50°
    pwm temp 60°

    ist das in ordnung? ich kann bei voller luftförderung (was aber im bereich 30dba und lauter ist) einiges runterregeln an gradzahlen

    und wie sieht es aus mit den voltzahlen? ich kenne mich mit sowas gar nicht aus..

    cpu core Voltage 1,74v
    ddr Voltage 2,64v
    atx Voltage +3,3v 3,37v
    atx Voltage +5v 5,24v
    atx Voltage +12v 12,4v
    agp vddq Voltage 1,52v
    ldt voltage 1,61v
    3v dual Voltage (+3v) 3,10v
    standby Voltage (+5v) 5,13v

    und gibt es ein win-proggi, um diese daten auszulesen? ich hab sie aus dem bios.

  2. Standard

    Hallo denrik,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. systemp #2
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    die systemp ist für ein NF7 schon ziemlich hoch
    mein abit hat z.b. ne systemp von 28 grad bei guter case-belüftung
    wie sind den deine lüfter angeordnet ?

    ach ja.. deine spannungen sind alle OK
    auslesen kannst die werte mit EVEREST unter computer > sensotren
    oder mit MotherBoard Monitor

  4. systemp #3
    Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von denrik

    Standard

    ein gehäuselüfter oben, einer hinten - casebedingt.

    meine lüfterkontrolle zeigt eigentlich 30° an. aber das bios lügt wohl nicht, denke ich mir.

    ist von den volts her erstmal alles io?

  5. systemp #4
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    ja . die volts sind OK

    von den lüftern bläst einer aber schon die luft rein und der andere die luft raus ?

  6. systemp #5
    Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von denrik

    Standard

    jo klar. ich hab das mit der anordnung nur erwähnt weils ja airflow-technisch am besten wäre mit vorne unten und hinten oben, für einen unumwirbelten luftstrom, richtig? ich habs nur gehört.

    ich hab den amd (siehe sig) von 1800 auf 2200mhz (+6% lt. bios) gesetzt und den fsb auf 200, ram synch to fsb. kann man da eine schätzung abgeben, wie weit man das noch machen könnte? ich nehme mal an, ein paar mehr megaherz frontside bus bringt mehr als den cpu da zu nerven.

  7. systemp #6
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    den maximal möglichen fsb würde ich immer fahren
    hängt natürlich vom mobo und den rams ab
    die cpu-mhz würde ich auch lassen
    aber z.b. 210 x 10,5 ( 2205mhz ) wäre schon ein netter sprung
    musst halt guckn, wieviel fsb dein sys hergibt

  8. systemp #7
    Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von denrik

    Standard

    ich hab jetzt mal den cpu af 2310 mhz und den fsb auf 210mhz gestellt.
    der bus speed wird von cpu-z entsprechend auf 420 diagnostiziert.

    die mdts laufen bei 2,6volt (standard) mit 2,5:3:3:8 und fsb :ddram = 1:1 im dualmode.

    das müsste ja jetzt schon etwas besser aussehen, oder würdet ihr noch was ändern?

    p.s.: mein erster, etwas tollkühner versuch, den fsbn auf 230 zu setzen, endete in einem alten probleml:
    - als erstes kommt ein einzelner lauter, dann ein einzelner leiser ton vom bios, der monitor blinkt bei schwarzem bild, ODER ich sehe das amd logo (press entf to enter bios etc) und er freezed
    - nach bios jumper reset kommt "no system disc. enter system disc and press enter"
    - nach master bios reset (batterie) gehts dann wieder -> settings zurückgesetzt.

    sind solche probleme bekannt?

  9. systemp #8
    Volles Mitglied Avatar von witschi

    Standard

    du hast aber nicht gleich einen sprung von 210 auf 230 gemacht oder?


systemp

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.