Abit IX38 QuadGT und e5200

Diskutiere Abit IX38 QuadGT und e5200 im Overclocking CPU & Mainboard Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Aloha Ich habe folgendes Problem ich bekomme meinen kleine rensemmel einfach nicht auf 3800 MHz stabil. Bisher habe ich ihn auf 3700 MHz nur durch ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 17
 
  1. Abit IX38 QuadGT und e5200 #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Abit IX38 QuadGT und e5200

    Aloha
    Ich habe folgendes Problem ich bekomme meinen kleine rensemmel einfach nicht auf 3800 MHz stabil. Bisher habe ich ihn auf 3700 MHz nur durch ändern der Vcore und Ram Spannung hochgetaktet.
    Nun habe ich die Frage an euch bzw. an diejenigen die auch ein Abit board besitzen oder sich mit den Bios Einstellungen dieser Boards auskennen: Was muss/kann ich bei den Spannungen einstellen und wie hoch kann ich gehen?.
    Ich habe auch schon gelesen das die Spannung der GTL´s(?) die Stabilität beeinflusst nur sind die angaben der GTl´s beim Abit in % angegeben.

    Momentan

    VCore : 1,35Volt
    VDim : 2,05Volt
    MCH : 1,25Volt(standart)
    ICHIO : 1,50Volt(standart)
    ICH : 1,05Volt(standart)
    GTL 1&2 : 67%
    GTL 3&4 : 67%

    Was kann iuch verändern damit ich höher komme ohne die Spannung der CPU zu erhöhen?

    MfG

    GeisePeter

  2. Standard

    Hallo GeisePeter,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Abit IX38 QuadGT und e5200 #2
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Hi und Willkommen bei TC! ;)

    Als erstes solltest du uns bitte mal deine gesamte Hardware auflisten.
    (Dann währe, für die Abit-Besitzer, evtl. noch deine Bios-Version interessant)
    Als nächstes ist beim OC auch teils schon ein leichtes anheben der MCH-Spannung hilfreich, 1.30V sind noch voll IO! Die VCore kann auch noch etwas angehoben werden, wenn nötig.
    (Und es heißt "Standard"! ;) )

    Wie ist dein eingestellter FSB und dein RAM-Multi/deine RAM-Frequenz?

    Zur allgemeinen OC-Stabilitätsprüfung nimmst du am besten mal den "IntelBurnTest" und für die Temp-Auslesung "RealTemp" - beides findest du auch hier im Downloadbereich.

  4. Abit IX38 QuadGT und e5200 #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort.
    Du hattest recht, ich vergaß meine Systemkonfiguration anzugeben:

    Intel Pentium e5200 @ 3700MHz
    Abit IX38 Quad GT -> Bios 6.00PG
    OCZ "Fatal1ty" DDR2 8500 @ 495,5 MHz 5-5-5-15 @ 2,1Volt
    FSB:DRAM 3:5
    Zalman CNPS 9700 LED
    CoolerMaster M520 Real 520Watt Netzteil
    Grafikkarte sowie Festplatten haben ja vorerst nichts mit der Stabilität zu tun
    Betriebssystem: Win XP Pro SP3
    Tools: Prime 95, PC Wizard 2008, CoreTemp, CPU-Z und GPU-Z
    Hab ich jetzt noch etwas vergessen?

    Gruß GeisePeter

  5. Abit IX38 QuadGT und e5200 #4
    Tastatur Quäler Avatar von innocent

    Mein System
    innocent's Computer Details
    CPU:
    AMD Ahtlon X2 @ 2,5 Ghz
    Mainboard:
    DFI LanParty Nforce 4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2 Gb Samsung UCCC
    Festplatte:
    RaptorX 150 Gb, Samsung 500 Gb, 200 Gb, Seagate 1500 Gb
    Grafikkarte:
    AMD Radeon HD 4870
    Soundkarte:
    warte auf meine X-Fi aus der RMA
    Monitor:
    DELL 24"
    Gehäuse:
    LianLI Standardtower
    Netzteil:
    500 Watt Seasonic S12
    Betriebssystem:
    Vista HomePremium 32bit, MacOS X (MacBook)
    Laufwerke:
    LG DVD-Toaster

    Standard

    Fang mal ganz langsam an.
    Bis jetzt hast du noch keine Spannungen erhöht? Dann teste erst mal, was der maximal stabile FSB des Mainboards ist. Stell dazu den Ram auf 1:1 und den CPU-Mulit auf den kleinsten einstellbaren Wert.

    Dann erhöhst den FSB etwas - wenn's stabil ist noch mal und so weiter bist du auf einen Wert stößt der nicht mehr stabil ist. Dann entweder mehr Spannung oder einen Schritt zurück.

    Dann testest du im Windows mit Prime, wie der Test weiß ich gerade nicht. Der, der nicht SmallFFT oder Blend ist ^^ glaube ich belastet die NB am stärksten.

    Wenn du den maximalen FSB hast kannst dich an die CPU wagen und den wieder erhöhen und dich dann langsam zum maximalen FSB hoch arbeiten. Dabei wird dann irgendwo sicher auch eine Spannungserhöhung der CPU nötig. Von den GTLs erst mal die Finger lassen...

  6. Abit IX38 QuadGT und e5200 #5
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Soweit war ich schon länger.
    Ich weiß das mein Mainboard einen FSB von 482 MHz mitmacht(hatte ich damals mit meinem Q6600 getestet). Das mit dem langsam rantesten das weiß ich auch und habe ich auch schon oft genug (durch)gemacht. Ich verstehe die Grundvoraussetzungen von dem Übertakten nur wollte ich wissen wie ich meine CPU weiter hoch bekomme ohne den VCore weiter anheben zu müssen. Ich meine die CPU hatte eine VID von 1,1875Volt und nun bin ich bei 1,35Volt und das bei einer 45nm CPU?
    Intel gibt ja als maximale Spannung 1,36 Volt an und soweit wollte ich mit Luftkühlung nicht gehen.
    In dem Falle das diese Antwort von mir "motzig" rüberkommt Entschuldige ich mich denn das war nicht meine Absicht.

    MfG
    GeisePeter

  7. Abit IX38 QuadGT und e5200 #6
    Tastatur Quäler Avatar von innocent

    Mein System
    innocent's Computer Details
    CPU:
    AMD Ahtlon X2 @ 2,5 Ghz
    Mainboard:
    DFI LanParty Nforce 4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2 Gb Samsung UCCC
    Festplatte:
    RaptorX 150 Gb, Samsung 500 Gb, 200 Gb, Seagate 1500 Gb
    Grafikkarte:
    AMD Radeon HD 4870
    Soundkarte:
    warte auf meine X-Fi aus der RMA
    Monitor:
    DELL 24"
    Gehäuse:
    LianLI Standardtower
    Netzteil:
    500 Watt Seasonic S12
    Betriebssystem:
    Vista HomePremium 32bit, MacOS X (MacBook)
    Laufwerke:
    LG DVD-Toaster

    Standard

    Genau so wenig wie bei mir :

    Ähm ja also du hast recht, bei 45 nm CPUs musst du sehr vorsichtig mit der Erhöhung der Spannung sein. Ich habe allerdings auch gelesen dass das nachjustieren der GTLs nur bei den alten CPUs Sinn macht, bei den 45er wäre der Vorteil verschwindend gering.

    Wieso willst du unbedingt auf 3,7 Ghz kommen? Und sind deine 1,35 V Vcore die im Bios eingestellten? Mein Mainboard (Abit IP35 Pro) hat einen erheblichen Vdrop, habe im Bios 1,4050 einsgestellt und im Windows bei Last ca. 1,35 V anliegen.

  8. Abit IX38 QuadGT und e5200 #7
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Cool

    Zitat Zitat von GeisePeter Beitrag anzeigen
    Abit IX38 Quad GT -> Bios 6.00PG
    Ist das eine BIOS-Version oder nur die Award/AMI BIOS-Revisionsnummer?!
    Zitat Zitat von GeisePeter Beitrag anzeigen
    Grafikkarte sowie Festplatten haben ja vorerst nichts mit der Stabilität zu tun
    Das nicht, es wäre (Na, SilentG. - OK so!?) dennoch nicht schlecht wenn wir alles wissen würden... (Du kannst ja auch dein System ins Kontrollzentrum eintragen)
    Zitat Zitat von GeisePeter Beitrag anzeigen
    Tools: Prime 95, PC Wizard 2008, CoreTemp, CPU-Z und GPU-Z
    Zitat Zitat von usch65 Beitrag anzeigen
    Zur allgemeinen OC-Stabilitätsprüfung nimmst du am besten mal den "IntelBurnTest" und für die Temp-Auslesung "RealTemp" - beides findest du auch hier im Downloadbereich.
    Bitte nutze diese Programme auch, sie sind gerade für ein Intel-OC System am besten geeignet! ;)

    Solange du mit deiner CPU-Kern Temp nicht zu nahe an die TJMax. deiner CPU kommst (ich würde versuchen immer unter 20-15 Punkte davon weg zu bleiben) ist alles IO auch wenn du deiner CPU "zu viel" VCore geben solltest (also auch 1.45V gehen da noch, eben wenn die Temp noch stimmt). Durch das Thermal Monitoring der CPUs heute wirst du es echt schwer haben deine CPU zu killen, sie throttelt vorher bereits ständig und verhindert dadurch einen defekt. (Sowohl Spannung als auch Taktmäßig fährt die CPU alles runter was geht - zur Not schaltet sie sogar ganz den PC ab)

  9. Abit IX38 QuadGT und e5200 #8
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Erstmal zum Thema VDrop. Mein eingestellter Wert Von 1,35 Volt im Bios sind reale 1,368Volt laut CPU-Z und PC Wizard
    Ich möchte gerne die maximale Leistung der CPU mit Luftkühlung erreichen^^.

    Ist das eine BIOS-Version oder nur die Award/AMI BIOS-Revisionsnummer?!
    Ja das ist die BIOS-Version

    Hersteller : Phoenix Technologies, LTD
    Version : 6.00 PG
    Date : 07/01/2008 (mm/dd/yyyy)
    Adresse : 0x0 auf 1024 KB
    Copyright : Copyright (C) 2008, Phoenix Technologies, LTD
    Motherboard ID : 07/01/2008-iX38-W627DHG-6A79PA1BC-14
    DMI Version : 2.5

    Reicht als Angabe oder? ^^

    IntelBurnTest und Realtemp habe ich mir sofort gedownloadet. Danke für den Hinweis auf diese Programme.

    Ok meine Festplatten sind:
    SAMSUNG SP2004C 200GB 8MB Cache
    und
    Western Digital SE16 640GB 16 MB Cache

    Grafikkarte:
    ATI Radeon HD 4870 @790MHz GPU/1100MHz Speichertakt
    Kühler:
    Arctic Cooling TwinTurbo

    Achja bevor ich es vergesse(ich weis es hat nichts mit dem Thema zu tun). Könnt ihr mir noch nen Guten Kühler empfehlen?
    Ich dachte entweder an den Alpenföhn Groß Clockner BLUE oder an den Scythe Andy Samurai Master.
    Gruß


Abit IX38 QuadGT und e5200

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

bios ix38-w627dhg-6a79pa1bc-14

ix38 quadgt bios einstellung

abit quadgt ix38 vcore

abit ix38 bios v 6.00pg

abit quadgt ix38 m704d14

abit ix38 quadgt test

abit ix38 overclocking

abit ix38 gt3 bios update

abit ix38 award

w627dhg einstellungen

w627dhg-6a79pa1bc-14

abit ip35 pro bio einstellungen vcore

bios abit ix38 quadgt m704d14.zip

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.