Allgemeine Fragen zu meiner Overgeclockten CPU

Diskutiere Allgemeine Fragen zu meiner Overgeclockten CPU im Overclocking CPU & Mainboard Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Sers, ich hab ein paar Fragen zu meiner CPU, die ich übertaktet hab, weil ich das das erste mal mache. Zu meiner CPU: Ich habe ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 13
 
  1. Allgemeine Fragen zu meiner Overgeclockten CPU #1
    Senior Mitglied Avatar von sL4y3rs

    Mein System
    sL4y3rs's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon x²3800+
    Mainboard:
    Gigabyte K8NF9 Ultra
    Arbeitsspeicher:
    1GB Kit MDT PC3500
    Festplatte:
    250GB Samsung SP2504C
    Grafikkarte:
    ATi Sapphire x800GTO²
    Soundkarte:
    onboard Sound AC'97
    Monitor:
    Samsung SyncMaster700IFT
    Netzteil:
    Enermax
    Betriebssystem:
    Windows XP
    Laufwerke:
    LG DVD Brenner

    Lächeln Allgemeine Fragen zu meiner Overgeclockten CPU

    Sers,
    ich hab ein paar Fragen zu meiner CPU, die ich übertaktet hab, weil ich das das erste mal mache. Zu meiner CPU: Ich habe einen AMD Athlon 64 x² 3800+ @ 2201MHz. Der Frontsidebus beträgt 220MHz und der multiplikator ist x10. Er läuft mit 1.440V, obwohl ich im Bios nur 1.425V eingestellt habe, muss ich deshalb nochmals erhöhen? Mir ist auch aufgefallen das mein RAM höher läuft seit ich übertaktet habe. Es sind zwei MDT 512MB Riegel als Kit drin PC3200 mit Standardtakt 200MHz. Seit ich meine CPU auf 2201MHz laufen habe beträgt der Takt des RAMs 220.2MHz. Ist das normal? Sollte ich, auch wenn der RAM nur minimal übertaktet ist, die V um 0.1 erhöhen damit keine Schadensgefahr besteht? Was hat es eigentlich mit dem HTT auf sich? Meiner läuft gerade auf 660MHz, da ich den Multiplikator auf x3 gestellt habe, da ich gelesne habe das der HTT maximal 1000MHz sein darf. Wenn ich aber auf 4 stelle, das der HTT auf 840MHz läuft bootet der PC aber nichtmehr bzw. es kommt eine Fehlermeldung und ich muss das Bios via Batterie auf dem Mainboard wieder reseten. Die V Versorgung für den HTT habe ich auch schon jetzt auf plus 0.1V erhöht. Was könnte ich machen um näher an die 1000MHz HTT kommen zu können, da 660MHz schon ein bisschen wenig sind, wenn er normal mit 1000MHz läuft.
    Jetzt abschliesen noch: Sind meine unten stehenden Spannungen in Ordnung? Wenn nein, wie solte ich sie anch unten bzw. nach oben korrigieren?
    CPU Core 1.44 V
    +3.3 V 3.34 V
    +12 V 11.90 V
    DIMM 2.56 V

    Ich hoffe schnellst möglichst eine Antworten zu bekommen, denke ist aber ja nichts chwer in einem so tollem Forum
    MFG

    Ciao

  2. Standard

    Hallo sL4y3rs,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Allgemeine Fragen zu meiner Overgeclockten CPU #2
    Volles Mitglied Avatar von dSaster

    Mein System
    dSaster's Computer Details
    CPU:
    mobile XP 2400+@2205MHz
    Mainboard:
    MSI K7T266 PRO2-RU
    Arbeitsspeicher:
    3x512 MDT@2-2-2-5@147Mhz
    Festplatte:
    IBM 120GB
    Grafikkarte:
    GForce 7600GS
    Soundkarte:
    SoundBlaster 4.1 digital
    Monitor:
    19" Diamond Pro 930SB + SamsungSyncMaster 225MW
    Gehäuse:
    billig NoName
    Netzteil:
    Fortron 350Watt
    3D Mark 2005:
    k.a.
    Betriebssystem:
    Win XP pro SP3

    Standard

    wenn dein FSB und Speicher jeweils die gleiche taktfrequenz habe laufen diese sozusagen synchron. Kann man im BIOS einstellen. Wenn aber alles stabil läuft ist das so OK.
    Ich weis nicht was du mit Gefahr meinst bei der Erhöhung der RAM Spannung. Dabei liegt eher die Gefahr. Zwar nicht unbedingt bei einer erhöhunh von 0.1V aber prinzipiel stresst du jede komponente mit einer Spannungserhöhung ...

    Bei den Restlichen Fragen lass ich gerne andern den Vortritt..

    Gruß dSaster

  4. Allgemeine Fragen zu meiner Overgeclockten CPU #3
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von sL4y3rs

    Mein System
    sL4y3rs's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon x²3800+
    Mainboard:
    Gigabyte K8NF9 Ultra
    Arbeitsspeicher:
    1GB Kit MDT PC3500
    Festplatte:
    250GB Samsung SP2504C
    Grafikkarte:
    ATi Sapphire x800GTO²
    Soundkarte:
    onboard Sound AC'97
    Monitor:
    Samsung SyncMaster700IFT
    Netzteil:
    Enermax
    Betriebssystem:
    Windows XP
    Laufwerke:
    LG DVD Brenner

    Standard

    Was meinst du mit Synchron? Also 3x220.2MHz FSB plus 2x220.2MHz RAM = 1101MHz HTT oder wie?? Das hiese ja dann das meiner mit 101MHz HTT schneller ist als original HTT durch das übertakten, also wurde der HTT auch übertaktet??
    Ich hab die RAM aber mit standard V laufen... Wenn ich um 0.1V erhöhe zeigen mir ein paar Programme Fehlermeldungen was den RAM betrifft beim starten an. Ich hab es im Moment jetzt auf standard V beim RAM.

  5. Allgemeine Fragen zu meiner Overgeclockten CPU #4
    Volles Mitglied Avatar von dSaster

    Mein System
    dSaster's Computer Details
    CPU:
    mobile XP 2400+@2205MHz
    Mainboard:
    MSI K7T266 PRO2-RU
    Arbeitsspeicher:
    3x512 MDT@2-2-2-5@147Mhz
    Festplatte:
    IBM 120GB
    Grafikkarte:
    GForce 7600GS
    Soundkarte:
    SoundBlaster 4.1 digital
    Monitor:
    19" Diamond Pro 930SB + SamsungSyncMaster 225MW
    Gehäuse:
    billig NoName
    Netzteil:
    Fortron 350Watt
    3D Mark 2005:
    k.a.
    Betriebssystem:
    Win XP pro SP3

    Standard

    Zitat Zitat von sL4y3rs
    Was meinst du mit Synchron? Also 3x220.2MHz FSB plus 2x220.2MHz RAM = 1101MHz HTT oder wie?? Das hiese ja dann das meiner mit 101MHz HTT schneller ist als original HTT durch das übertakten, also wurde der HTT auch übertaktet??
    Ich hab die RAM aber mit standard V laufen... Wenn ich um 0.1V erhöhe zeigen mir ein paar Programme Fehlermeldungen was den RAM betrifft beim starten an. Ich hab es im Moment jetzt auf standard V beim RAM.
    Synchron heist nur, dass wenn du deinen FSB um x Mhz anhebst, dabei auch gleichzeitig der Speichertakt um x Mhz erhöht wird. In deinem Fall 220 Mhz FSB und Speicher.
    Im Falle du hättest Probleme mit dem übertektetem RAM könntest du im BIOS (weis nicht ob alle Boards die option haben) FSB und Speicher asynchron betreiben ... spricht 220 FSB - 200 RAM.

    Zu HTT kann ich dir nix sagen ...

  6. Allgemeine Fragen zu meiner Overgeclockten CPU #5
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von sL4y3rs

    Mein System
    sL4y3rs's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon x²3800+
    Mainboard:
    Gigabyte K8NF9 Ultra
    Arbeitsspeicher:
    1GB Kit MDT PC3500
    Festplatte:
    250GB Samsung SP2504C
    Grafikkarte:
    ATi Sapphire x800GTO²
    Soundkarte:
    onboard Sound AC'97
    Monitor:
    Samsung SyncMaster700IFT
    Netzteil:
    Enermax
    Betriebssystem:
    Windows XP
    Laufwerke:
    LG DVD Brenner

    Standard

    Weist du wie die Funktion ungefähr heist im Bios?

  7. Allgemeine Fragen zu meiner Overgeclockten CPU #6
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    lass halt deine ratio auf 3x und dem htl von 660 mhz wenn das stabil ist
    der htl muss nicht zwangsläufig höher sein
    und wenn du den htt erhöhst steigt synchron dazu auch der takt deines speichers
    wenn der speicher den takt nicht mitmacht, kannst du im bios einen ramteiler setzen
    somit läuft der speicher dann asynchron
    die einstellung sollte da sein wo man auch die ramtimigs einstellt
    1:1 > 200 mhz > synchron, dann gibt es meist noch 180/166/150/133/100 > asynchron

  8. Allgemeine Fragen zu meiner Overgeclockten CPU #7
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von sL4y3rs

    Mein System
    sL4y3rs's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon x²3800+
    Mainboard:
    Gigabyte K8NF9 Ultra
    Arbeitsspeicher:
    1GB Kit MDT PC3500
    Festplatte:
    250GB Samsung SP2504C
    Grafikkarte:
    ATi Sapphire x800GTO²
    Soundkarte:
    onboard Sound AC'97
    Monitor:
    Samsung SyncMaster700IFT
    Netzteil:
    Enermax
    Betriebssystem:
    Windows XP
    Laufwerke:
    LG DVD Brenner

    Standard

    OK thx erstmal für eure Hilfe hab jetzt 2 Stunden lang mal Prime laufen lassen uns es kamen keine Fehler. Die CPU läuft jetzt mit 2201MHz und hat bei Last mit Prime beide Kerne 100% Auslastung 48°C Höchstemperatur(geht dann meistens auf 46°C-47°C zurück). Der FSB beträgt 220MHz und V hab ich im bios 1.4V eingestellt, wobei er bei Prime 1.440V hatte aber sonst so 1.392V. Den RAM hab ich bei PC3200gelassen:
    Tatsächlicher Takt des RAMs: 200MHz
    Effektiver Takt des RAMs: 400MHz
    Also alles genau wie normal!
    Wird der PC langsamer wenn HTT auf 660MHz eingestellt ist?
    Komischerweise funktioniert es nicht, wenn ich den HTT Teiler auf x4 stelle im bios, obwohl ich dann bei 880MHz HTTZ rauskomme und somit noch unter 1000MHz HTT liege, warum??!

  9. Allgemeine Fragen zu meiner Overgeclockten CPU #8
    Foren-Guru Avatar von aviador

    Mein System
    aviador's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon X²3800+ @ 2x 2.75GHz
    Mainboard:
    DFI Lanparty UT nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR400-Samsung orig. @ DDR550 | 275MHz
    Festplatte:
    Samsung SpinPoint P120 250GB SATA II (SP2504C)
    Grafikkarte:
    ASUS GeForce EN6800GT | Ultra
    Soundkarte:
    SB Audigy 2 ZS + Logitech Z-560
    Monitor:
    IIyama Pro Lite E431S / Philips 42PF7621D 42"
    Gehäuse:
    Chieftec CS-601
    Netzteil:
    OCZ ModStream 450W
    Betriebssystem:
    Vista Business
    Laufwerke:
    NEC DVD+-RW Brenner + Toshiba DVD Combo

    Standard

    mhhhh also erstmal läuft dein ram immernoch bei 220mhz wenn dein fsb(HTT) auf 220mhz eigestellet ist und der ram als DDR400 im bios eingestellt ist.

    2tens, wenn du deinen ramtakt erhöhst, musst du evtl. auch die spannung erhöhen... da er sonst nicht stabil läuft, durch die höhere belastung... kann sein, muss aber nicht, wie es in den meisten fällen ist...

    und noch was, teste erst die einzelnen komponenten wieviel sie vertragen, das heisst... teste zb erst die cpu in dem du einen ramteiler wie DDR333 oder DDR266 nimmst um bei deinem ram nicht über die spezifizierte taktfrequenz zu kommen. anschließend stellst du an deinem HT den multiplikator 4 oder 3 ein je nach dem wie hoch du deinen prozi haben willst, bzw es versuchen willst... um die 1000Mhz nicht zu überschreiten da dein sys sonst instable wird, normalerweise reichen beim HT 700 bis 900Mhz da du die datenübertragund im normalfall nicht aufbringst die Theoretisch möglich wäre. anschließend erhöhst du deinen HTT(FSB) von normal 200Mhz in 10Mhz schritten und testest dich langsam heran, wenn du merkst das deine cpu nicht stable läuft, bzw dein rechner nicht mehr richtig bootet erhöhst du die Vcore also die cpu spannung, wenn er dann wieder läuft machst du so weiter bis die maximale temp des prozis unter vollast erreicht ist oder soweit bis dir die leistung reicht.

    bei deinem ram testest du anders, du setzt den multi von deinem athlon runter auf 7 oder 8, wenn möglich, keine ungeraden teiler wie beispielsweise 7,5. so untertaktest deine cpu und testest den ram. ebenfalls musst du anschließend wieder den HT multi auf 4 oder 3 setzen, das du mit dem HT nicht über die spezifizierten 1000Mhz kommst. dann erhöhst du den HTT der normal wieder bei 200 ist. am besten in 5mhz schritten. sobald du merkst das dein sys wieder instable wird, erhöhst du in dem fall die DDRVDD (speicherspannung) bis dein sys wieder stable wird, allerdings übertreibs nicht da der ram ebenfalls dadurch an hitze gewinnt...

    sobald du an den maximalen oder für dich optimalen einstellungen angelangt bist kombinierst du diese und versuchst ob dein sys läuft. ist dies nicht der fall, gehst du beim HTT wieder etwas runter von der Frequenz.

    wichtig ist nur das du auf die temps von deiner cpu, deinem speicher und deinem nF4 aufpasst, die nicht zu heiß werden fürfen, was in dem fall die grenze stellt und ebenfalls haben die teile immer eine gewisse grenze der belastbarkeit, was auch die spannung anbelangt also informier dich vorher über die max V und temps der bauteile.

    natürlich musst du dein sys beim ocen immer mit prime testen!

    hoffe es hilft dir weiter,

    mfg aviador


    PS: wenn ich hier was falsches erzähle verbessert mich bitte... ;)


Allgemeine Fragen zu meiner Overgeclockten CPU

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.