E 6600 Übertakten

Diskutiere E 6600 Übertakten im Overclocking CPU & Mainboard Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; hi leutz ich hab da ma na frage.....ich habe mir einige beiträge hier im forum durchgelesen wo es ums übertakten ging und dies gleich ma ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 18
 
  1. E 6600 Übertakten #1
    Newbie Avatar von Schwiebo

    Mein System
    Schwiebo's Computer Details
    CPU:
    Intel E6600 @ 3000Mhz
    Mainboard:
    Gigabyte P35 DS4
    Arbeitsspeicher:
    4GB Corsair TwinX
    Festplatte:
    3xMaxtor 160GB 1xSamsung 250GB 1xSamsung 80GB"EX"
    Grafikkarte:
    Gainward 8800GTS 640 @ 575/1800/1331
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226BW
    Gehäuse:
    Casetec
    Netzteil:
    BeQuiet 550W Blackline
    Betriebssystem:
    XP
    Laufwerke:
    Plextor/Samsung
    Sonstiges:
    6 Gehäuselüfter 5x80mm 1x120mm

    Standard E 6600 Übertakten

    hi leutz

    ich hab da ma na frage.....ich habe mir einige beiträge hier im forum durchgelesen wo es ums übertakten ging und dies gleich ma umgesetzt....bin aber in der hinsicht nicht gerade im stoff und habe einfach ma losgelegt.....
    habe meinen E6600 @ 2800 bekommen denke aber das ich nicht alles richtig gemacht habe.....was zb. multi und ram MHz betrifft
    das system läuft im moment stabil mit prime keine fehler und auch in spielen alles io. will aber sicher gehn das ich hier nich unbedingt die kiste vernichte...

    wenn ich meinen pc starte dann steht E6600@2800 (311x9) wenn ich aber CPU-Z starte springt er auf 1800Mhz und bei Multiplier steht 6? was kann das sein

    zu den momentanen daten:
    9x311=2799
    DDR2 800 mhz = 466,5

    jetzt wollte ich ma fragen ob einer von euch mir ma vernünftige einstellungen sagen kann....

    thx for hlp

    greez Schwiebo

  2. Standard

    Hallo Schwiebo,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. E 6600 Übertakten #2
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Hi!

    Überprüfe die Anzeige doch einfach mal mit mehreren Tools und möglichst auch, wenn die Kerne voll ausgelastet sind. Am Ende ist da noch die eine oder andere Stromsparfunktion aktiv.

    Den RAM solltest Du unabhängig vom hohen CPU-Takt mal extra übertakten und das Limit austesten. Der CPU-Takt sollte dabei max. auf Normaltakt sein und der FSB möglichst auch. Mußt Du mal schauen, was die Spielerei mit RAM-Teiler und CPU-Multi da zuläßt. Zum testen memtest86+ (das, was von CD oder Diskette oder USB-Stick gebootet wird, kein Windows-Tool!).

    Gleiches gilt eigentlich für den FSB: niedriger CPU- und RAM-Takt und dann austesten, wie weit der FSB problemlos geht.

    Vernünftige Einstellungen gibt es nicht beim Übertakten nicht, nur mühsames Herausfinden , schließlich ist jeder Chip anders übertaktbar und die Wahrscheinlichkeit, daß Jemand exakt Deine Hardware schon getestet hat, ist verschwindend gering.

    Eigentlich alles nur die Grundlagen des Übertaktens, die Für jedes System gelten und in zahlreichen Anleitungen stehen ;)

  4. E 6600 Übertakten #3
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von Schwiebo

    Mein System
    Schwiebo's Computer Details
    CPU:
    Intel E6600 @ 3000Mhz
    Mainboard:
    Gigabyte P35 DS4
    Arbeitsspeicher:
    4GB Corsair TwinX
    Festplatte:
    3xMaxtor 160GB 1xSamsung 250GB 1xSamsung 80GB"EX"
    Grafikkarte:
    Gainward 8800GTS 640 @ 575/1800/1331
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226BW
    Gehäuse:
    Casetec
    Netzteil:
    BeQuiet 550W Blackline
    Betriebssystem:
    XP
    Laufwerke:
    Plextor/Samsung
    Sonstiges:
    6 Gehäuselüfter 5x80mm 1x120mm

    Standard

    hi danke erstma

    jap hattest recht wenn ich ihn mit prime voll belaste dann geht auch in cpu-z der wert auf 2799mhz rauf....welche stromsparfunktion könnte da aktiv sein bzw. wie heist sie im bios.....btw, habe das Gigabyte P35 DS4

    thx for hlp.

    greez Schwiebo


    p.s. ich verstehe das mit dem ram teiler schon nicht darum dachte ich das mir da ma einer werte geben kann....als bsp. ich will 2800mhz. dann stelle ein 9x311 und teiler auf blub dann verheizt du deinen ram nich oder so...

  5. E 6600 Übertakten #4
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Bei Intel und dessen Boards heißt das C1E und EIST im BIOS.
    Ich würde diese aber ruhig anlassen, es spart Strom und das umschalten merkst du gar nicht, so schnell geht das wenn Leistung von der CPU gefordert wird! ;)

    Am besten ist du schreibst uns mal deine gesamte Hardware so genau wie möglich auf, dann können wir die evtl. schon besser weiterhelfen!

    Mit dem RAM, das ist der Multi! (kein Teiler) also wenn du deinen CPU-FSB eingestellt hast gibt der RAM-Multi eben an mit was der FSB mutipliziert wird und dem entsprechend läuft dann dein RAM. Also bei dir z.B. den FSB von 311 - dann deinen RAM-Multi - entweder hast du da dann den 2.0 - also FSB mal zwei = 622MHz für den RAM - oder einen von 2.4, 2.5 2.66 3.0 usw. - also immer deinen CPU-FSB mal der Zahl nehmen für den RAM-Wert! Alles Klar?! ;)

  6. E 6600 Übertakten #5
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von Schwiebo

    Mein System
    Schwiebo's Computer Details
    CPU:
    Intel E6600 @ 3000Mhz
    Mainboard:
    Gigabyte P35 DS4
    Arbeitsspeicher:
    4GB Corsair TwinX
    Festplatte:
    3xMaxtor 160GB 1xSamsung 250GB 1xSamsung 80GB"EX"
    Grafikkarte:
    Gainward 8800GTS 640 @ 575/1800/1331
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226BW
    Gehäuse:
    Casetec
    Netzteil:
    BeQuiet 550W Blackline
    Betriebssystem:
    XP
    Laufwerke:
    Plextor/Samsung
    Sonstiges:
    6 Gehäuselüfter 5x80mm 1x120mm

    Standard

    hi thx ertsma komme langsam dahinter^^

    zur harware

    Gigabyte P35 DS4
    Intel E6600
    4GB Corsair TwinX DDR2 800
    Gainward 8800GTS 640mb "G80"
    3 Maxtor platten
    usw.

    habe mitlerweile die CPU bei 333x9 sprich 3000mhz.....den RAM aber im Bios per teiler auf 800 gesetzt "400mhz" standart.....


    fragen:
    Everest und CoreTemp zeigen mir nen CPU spannung von 1,3250V an
    CPU-Z zeigt mir aber 1,568V an wehm kann ich glauben und welche spannung ist vieleicht eurer meinung ausreichend? habe viel von 1,3000V - 1,3250V gelesen!

    in meinem gigabyte bios kann ich keine latenzen einstellen....im moment läuft er mit 5-5-5-18 sollte aber mit 4-4-4-12 laufen im standart takt.....
    wie kann ich dies ändern oder geht das nur über die mhz zahl?



    so wie immer viele fragen

    greez Schwiebo

  7. E 6600 Übertakten #6
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Im Hauptmenü des BIOS musst du nur "strg" und "F1" gleichzeitig drücken, damit schaltest du dann im M.I.T.-Menü alle Unterpunkte frei. ;)
    Um den RAM zu verändern musst du noch "DRAM Timing Selectable" von [Auto] auf [Manual] umstellen!
    Am besten poste mal deine Werte aus dem Menü - hier mal eine Vorlage wie es dort "meist" ausschaut(einfach bitte deine Werte eintragen):

    Robust Graphics Booster [Auto]
    CPU Clock Ratio [7 X]
    C.A.M [High]
    CPU Host Clock Control [Disabled]
    x CPU Host Frequency(Mhz) 266
    PCI Express Frequency(Mhz) [Auto]
    C.I.A.2 [Disabled]
    System Memory Multiplier [Auto]
    Memory Frequency(Mhz) 667
    High Speed DRAM DLL Settings [Option 1]
    Performance Enhance [Turbo]
    DRAM Timing Selectable [Auto]
    CAS Latency Time [Auto]
    DRAM RAS# to CAS# Delay [Auto]
    DRAM RAS# Precharge [Auto]
    Precharge delay (tRAS) [Auto]
    ACT to ACT Delay [Auto]
    Rank Write To READ Delay [Auto]
    Write To Precharge Delay [Auto]
    Refresh to ACT Delay [ 0]
    Read to Precharge Delay [Auto]
    tRD [Auto]
    tRD Phase Adjustment [Auto]
    **** System Voltage NOT Optimized !! ****
    System Voltage Control [Manual]
    DDR2 OverVoltage Control [Normal]
    PCI-E OverVoltage Control [Normal]
    FSB Voltage OverControl [Normal]
    (G)MCH OverVoltage Control [Normal]
    CPU Voltage Control [Normal]
    Normal CPU Vcore 1.32500V

    Und zum Testen der Stabilität nimmst du am besten den IntelBurnTest und tum auslesen der Temps bitte RealTemp!
    Die Spannung ist noch bis ca. 1.45V OK - solange halt die Temps noch nicht zu hoch gehen das die CPU anfängt abzuregeln ist das kein großes Problem.

  8. E 6600 Übertakten #7
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von Schwiebo

    Mein System
    Schwiebo's Computer Details
    CPU:
    Intel E6600 @ 3000Mhz
    Mainboard:
    Gigabyte P35 DS4
    Arbeitsspeicher:
    4GB Corsair TwinX
    Festplatte:
    3xMaxtor 160GB 1xSamsung 250GB 1xSamsung 80GB"EX"
    Grafikkarte:
    Gainward 8800GTS 640 @ 575/1800/1331
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226BW
    Gehäuse:
    Casetec
    Netzteil:
    BeQuiet 550W Blackline
    Betriebssystem:
    XP
    Laufwerke:
    Plextor/Samsung
    Sonstiges:
    6 Gehäuselüfter 5x80mm 1x120mm

    Standard

    so hier ma die daten aus meinem bios

    Robust Graphics Booster [Auto] Auto
    CPU Clock Ratio [7 X] 9x
    C.A.M [High] k.a
    CPU Host Clock Control [Disabled]Enabled
    x CPU Host Frequency(Mhz) 266 333
    PCI Express Frequency(Mhz) [Auto] Auto
    C.I.A.2 [Disabled] Disabled
    System Memory Multiplier [Auto] 2,40
    Memory Frequency(Mhz) 667(800) / 800
    High Speed DRAM DLL Settings [Option 1] hatte ich im alten Bios
    Performance Enhance [Turbo] hatte ich im alten Bios
    DRAM Timing Selectable [Auto] Manual
    CAS Latency Time [Auto] 5
    DRAM RAS# to CAS# Delay [Auto] 5
    DRAM RAS# Precharge [Auto] 5
    Precharge delay (tRAS) [Auto] 18
    ACT to ACT Delay [Auto] 3
    Rank Write To READ Delay [Auto] 3
    Write To Precharge Delay [Auto] 6
    Refresh to ACT Delay [ 0] 42
    Read to Precharge Delay [Auto] 3
    tRD [Auto] 6
    tRD Phase Adjustment [Auto] 1
    **** System Voltage NOT Optimized !! **** jup
    System Voltage Control [Manual] Manual
    DDR2 OverVoltage Control [Normal] Normal
    PCI-E OverVoltage Control [Normal] Normal
    FSB Voltage OverControl [Normal] Normal
    (G)MCH OverVoltage Control [Normal] Normal
    CPU Voltage Control [Normal] 1,32500V
    Normal CPU Vcore 1.32500V 1,32500V


    so das sinnse

    btw. ich wollte mir noch einen xigmatek Achilles zulegen wäre das in diesem sinne ne lohnende anschaffung?


    greez Schwiebo

  9. E 6600 Übertakten #8
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Ok, dann mal schauen...
    Also als erstes mal die Frage, wieso hast du die "CPU Voltage Control" geändert?! Lief er so auf [Normal] nicht mehr? Wenn doch - bitte wieder zurück auf [Normal] stellen sonst funktionieren bei GBT die Stromsparfunktionen der CPU nicht mehr sondern es wird nur noch der Multi gesenkt. ;)
    Deine 4GB RAM, sind das 4x1GB oder 2x2GB Module?! Wichtig wenn 4x1GB dann solltest du die "(G)MCH OverVoltage Control" auf +0.1V stellen.
    Und um deinem RAM die Standard-Timings zu geben musst du diese eben halt nur abändern:

    CAS Latency Time [4]
    DRAM RAS# to CAS# Delay [4]
    DRAM RAS# Precharge [4]
    Precharge delay (tRAS) [12]

    dabei musst du aber beachten das für diese Timings vom Hersteller meist eine angepasste Spannung nötig ist! Standard bei DDRII RAM ist immer 1.80Volt. Bei deinen RAM wirst du diese aber erhöhen müssen, wie viel steht meist auf den RAM-Modulen oder beim Hersteller selber angegeben.
    Um das dann im BIOS zu ändern musst du "DDR2 OverVoltage Control" von [Normal] auf den Wert anheben von 1.80V ausgehend - also wenn dein RAM mit z.B. 2.1Volt angegeben ist, auf +0.3V stellen...
    Evtl. musst du auch, wenn es instabil wird dann mal die "tRD" erhöhen - eben von derzeit 6 auf z.B. mal 7 oder 8 und erneut testen.

    So - hoffe das war's erstmal für heut soweit... :)

    Ach ja, die "PCI Express Frequency(Mhz)" kannst du auch ruhig mal fix auf 100 stellen.

    EDIT:
    btw. ich wollte mir noch einen xigmatek Achilles zulegen wäre das in diesem sinne ne lohnende anschaffung?
    Sicher! Hab selber den Vorgänger. Nur solltest du vorher den Platz zur Seitenwand prüfen, der ist ja schon recht "hoch" und da geht teils die Tür nicht mehr zu. Es würde aber auch schon der kleinere Xigmatek HDT-SD964 reichen.


E 6600 Übertakten

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.