Epox 8rda+ oc'n

Diskutiere Epox 8rda+ oc'n im Overclocking CPU & Mainboard Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Hallo hab ein epox 8rda+ (ohne VDD mod) und nen amd xp 2400+ AIUHB stepping. So kann mir wer mal die standard spannung der cpu ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 14
 
  1. Epox 8rda+ oc'n #1
    Hardware - Junkie Standardavatar

    Mein System
    Wuarzel's Computer Details
    CPU:
    Opteron 170 @ 2,5GHz
    Mainboard:
    Lanparty UT nf4 SLI-DR Expert
    Arbeitsspeicher:
    2x1024MB Gskill PC4000
    Festplatte:
    2x80GB Hitachi @ Raid 0
    Grafikkarte:
    Sapphire X1900XT@XTX
    Soundkarte:
    Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 957p
    Gehäuse:
    Lian Li PC 71
    Netzteil:
    Tagan2force 580W
    3D Mark 2005:
    11716
    Betriebssystem:
    Windows XP Home Edition
    Laufwerke:
    NEC 2510A , LG-DVD

    Standard

    Hallo hab ein epox 8rda+ (ohne VDD mod) und nen amd xp 2400+ AIUHB stepping.
    So kann mir wer mal die standard spannung der cpu sagen! da ich heute meinen neue 9800pro würde ich gerne meinen cpu ordentlich übertackten.
    NAtürlich nur dann wenn alles mit spielt. also standard bei ner 2400+ sind ja 133x15. so werde mir auch das neueste bios draufspielen. habe no name 2x256(333mhz) arbeitsspeicher. also müssten 166 mhz mit der cpu sicher gehen. wie sollte ich den nun beim übertackten bei meinem system vorgehen. welcher settings wären ideal , sollte ich die speicher performance anheben, per speichersettings oder ist das egall. temps passen wegen wakü!

  2. Standard

    Hallo Wuarzel,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Epox 8rda+ oc'n #2
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    1,65V is die standard-vcore

    du musst dich an die limits deiner komponenten herantasten! auf jeden fall sollten FSB und Speicher synchron laufen, dazu am allerbesten den Speicher im BIOS auf 100% stellen. alle weiteren werte musst du selbst herausfinden. bei meinem 2400+ AIUHB war bei 2230 MHz ende...

  4. Epox 8rda+ oc'n #3
    Hardware - Junkie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    Wuarzel's Computer Details
    CPU:
    Opteron 170 @ 2,5GHz
    Mainboard:
    Lanparty UT nf4 SLI-DR Expert
    Arbeitsspeicher:
    2x1024MB Gskill PC4000
    Festplatte:
    2x80GB Hitachi @ Raid 0
    Grafikkarte:
    Sapphire X1900XT@XTX
    Soundkarte:
    Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 957p
    Gehäuse:
    Lian Li PC 71
    Netzteil:
    Tagan2force 580W
    3D Mark 2005:
    11716
    Betriebssystem:
    Windows XP Home Edition
    Laufwerke:
    NEC 2510A , LG-DVD

    Standard

    und auf welchen mod soll ich im bios stellen. auf expert turbo oda was. letztens hab ich die cpu auf 166x12 gestellt da hatte ich kein bild mehr und musste cmos clear machen!

  5. Epox 8rda+ oc'n #4
    Tastatur Quäler Avatar von Christoph

    Mein System
    Christoph's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 3200+
    Mainboard:
    Asus A8N-E
    Arbeitsspeicher:
    2x 512MB MDT DDR400
    Festplatte:
    2x Hitachi 80GB SATA II, Raid 0
    Grafikkarte:
    Gigabyte GeForce 6800 GS 256MB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Fujitsu Siemens P19-2
    Gehäuse:
    Lian Li PC7
    Netzteil:
    Enermax 435W
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof.
    Laufwerke:
    DVD, CD-Brenner

    Standard

    Hallo,

    damit du die Speichertimings, CPU Frequenz usw. manuell einstellen kannst muss erstmal alles auf "Expert"

    Dann musst du die Speichertimings bei deinen No-Name Riegeln erstmal entschärfen, d.h. auf CL 2,5 und die anderen Werte auch erhöhen (dort muss dir mal jemand die reihenfolge aus dem 8rda+ bios nennen, die weiß ich nicht)

    oder du lässt sie so, wie es das Bios vorschlägt, sind meistens auch ziemlich hohe Timings.

    Dann kannst du den FSB langsam von 133 aus erhöhen, nicht gleich auf 166, dafür hast du ja den AGP Takt schon auf 66/67mhz fest eingestellt.

    Den Multi kannst du auch erstmal schön niedrig lassen um erstmal nur herauszufinden wie weit der FSB geht, wenn du das herausgefunden hast, dann kannst du vcore und Multiplikator langsam anheben.

  6. Epox 8rda+ oc'n #5
    Hardware - Junkie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    Wuarzel's Computer Details
    CPU:
    Opteron 170 @ 2,5GHz
    Mainboard:
    Lanparty UT nf4 SLI-DR Expert
    Arbeitsspeicher:
    2x1024MB Gskill PC4000
    Festplatte:
    2x80GB Hitachi @ Raid 0
    Grafikkarte:
    Sapphire X1900XT@XTX
    Soundkarte:
    Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 957p
    Gehäuse:
    Lian Li PC 71
    Netzteil:
    Tagan2force 580W
    3D Mark 2005:
    11716
    Betriebssystem:
    Windows XP Home Edition
    Laufwerke:
    NEC 2510A , LG-DVD

    Standard

    also wie sollte ich beginnen!
    133x10 oda wie! und in was für mhz schritte solte ich hochgehen?

  7. Epox 8rda+ oc'n #6
    Tastatur Quäler Avatar von Christoph

    Mein System
    Christoph's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 3200+
    Mainboard:
    Asus A8N-E
    Arbeitsspeicher:
    2x 512MB MDT DDR400
    Festplatte:
    2x Hitachi 80GB SATA II, Raid 0
    Grafikkarte:
    Gigabyte GeForce 6800 GS 256MB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Fujitsu Siemens P19-2
    Gehäuse:
    Lian Li PC7
    Netzteil:
    Enermax 435W
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof.
    Laufwerke:
    DVD, CD-Brenner

    Standard

    Es geht darum den CPU Takt erst einmal möglichst niedrig zu halten um erstmal ausschliesslich die maximale Frequenz deines Speichers zu testen.

    lass also einfach den Multi auf 10, an der vcore erstmal gar nichts machen, speicher syncron laufen lassen und dann immer in ein paar mhz schritten erhöhen... bis du das maximum erreicht hast.

    Zwischendruch halt immer memtest oder prime laufen lassen

  8. Epox 8rda+ oc'n #7
    Hardware - Junkie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    Wuarzel's Computer Details
    CPU:
    Opteron 170 @ 2,5GHz
    Mainboard:
    Lanparty UT nf4 SLI-DR Expert
    Arbeitsspeicher:
    2x1024MB Gskill PC4000
    Festplatte:
    2x80GB Hitachi @ Raid 0
    Grafikkarte:
    Sapphire X1900XT@XTX
    Soundkarte:
    Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 957p
    Gehäuse:
    Lian Li PC 71
    Netzteil:
    Tagan2force 580W
    3D Mark 2005:
    11716
    Betriebssystem:
    Windows XP Home Edition
    Laufwerke:
    NEC 2510A , LG-DVD

    Standard

    das heißt multi auf 10 und 166mhz synchron oder wie?

  9. Epox 8rda+ oc'n #8
    Hardware Freak Avatar von Thanatos

    Standard

    Originally posted by Raid-Problem@23. Jul 2003, 14:02
    das heißt multi auf 10 und 166mhz synchron oder wie?
    Ich würde mit 11x166 anfangen, dann geh langsam mit den FSB hoch, um die Grenzen Deines Noname-Speichers auszutesten...
    Nach jeder Erhöhung des FSB einfach mal 20 Minuten Prime laufen lassen, als ersten Check, ob dein RAM noch mitmacht...
    Falls Prime problemlos läuft, halt wieder etwas höher.... :9
    Ich schätzte aber mal, dass du bei Deinem Speicher sehr schnell die Grenze finden wirst...
    Evtl. bekommst du den FSB noch etwas höher, falls du die Spannung für den RAM anhebst (VDimm auf 2,77V), aber ob sich das bei deinem Noname-RAM auszahlt... :ae
    Wenn Du dann weisst, welchen FSB Dein RAM noch mitmacht, kannst mit dem Multi hochgehen...
    Sobald du insgesamt über 2000MHz kommst wirst du dann wohl noch die VCore nach und nach mit anheben müssen... :9
    Gruss, Thanatos.
    :4


Epox 8rda+ oc'n

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.