Intel E5300 richtig übertakten (V-Core?)

Diskutiere Intel E5300 richtig übertakten (V-Core?) im Overclocking CPU & Mainboard Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Hallo Leute. Da mein P4er schlapp gemacht hat (einfach zu langsam für meine Ansprüche) hab ich mir ein "neues" (nimmer das neuste) Board gekauft Asus ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 21
 
  1. Intel E5300 richtig übertakten (V-Core?) #1
    Newbie Avatar von mladonyi

    Mein System
    mladonyi's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium Dual-Core E5300 @ 3,066GHz
    Mainboard:
    Asus P5B-Premium
    Arbeitsspeicher:
    Corsair XMS DDR2 Duo (2x 1024MB)
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint P 120 200GB
    Grafikkarte:
    MSI NX8800GTS-T2D320Z-HD-OC
    Soundkarte:
    Philips DSS 350
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 913B
    Gehäuse:
    Asus TA-250
    Netzteil:
    BeQuiet BQT E5-450W
    Betriebssystem:
    Windows Vista Home Premium 32Bit SP1
    Laufwerke:
    Philips DVDR1640
    Sonstiges:
    Logitech G15 Refresh + Razer Krait

    Frage Intel E5300 richtig übertakten (V-Core?)

    Hallo Leute.
    Da mein P4er schlapp gemacht hat (einfach zu langsam für meine Ansprüche) hab ich mir ein "neues" (nimmer das neuste) Board gekauft Asus P5B-Premium Mit P965er Chipset. Dazu gleich einen Intel Pentium Dual-Core E5300 mit 2x2,6GHz bei 200MHz FSB und 13er Multi.
    Wie sieht es eigentlich aus, wenn ich den FSB erhöhe, dann muss ich ja auch den Vcore nach einer Zeit erhöhen, wenn ich den Multi erhöhe sollte das auch der fall sein oder? Mein CPU hat laut Core Temp ein VID von 1,2625Volt
    Funktioniert der Rechner also bei 200x13 266x9,5 oder 333x7,5 immer mit selben Vcore oder sieht es da anders aus?
    Wenn ich jetzt ein FSB von 266 einstelle, dann verbraucht er bei 13er Multi mehr als bei 12 oder 11. Wie sieht es eigentlich mit den Temps bei so einem Prozessor aus. Bei Standardtakt hat er bei Volllast etwa 42°C. Das ist doch in Ordnung. bei 266x11,5 also 3,066GHz hat er bei Volllast etwa 52°C. Ist dies tolerabel oder zu viel. Bei meinem P4 waren es bei 100% Auslastung schon 65-70°C. Kühlung ist ein Zalman CNPS 7000CU (komplett aus Kupfer) mit angeschlossenem Potti welcher auf das Min gedreht ist.
    Mein Arbeitsspeicher stellt auch kein Problem dar. Ist zwar DDR2 5400 (333MHz) RAM von Corsair, er läuft aber bei 1,9 bzw 1,95V statt 1,8V und 4-5-5-15 Timings auch mit 400MHz bzw 417MHz stabil und wenn man ihn dann angreift, ist er nicht einmal heiß.
    Derzeit bin ich auf 266FSB x 11,5 (Multi ist in 0,5er Schritten von 6 bis 13 frei wählbar), weiß aber nicht welchen Vcore ich ausgewählt habe da er bei den Einstellungen im Bios immer höher liegt als er bei CPU-Z angezeigt wird. Laut CPU-Z liegt er bei 1,304Volt, ist das Tolerabel?
    Eins noch:
    Hab auf einigen Seiten gelesen man muss das Intel Speed Stepping im Bios auschalten um gut übertakten zu können. Dies habe ich nicht getan. Sollte ich dies noch vl. tun?

  2. Standard

    Hallo mladonyi,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Intel E5300 richtig übertakten (V-Core?) #2
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Viele Fragen auf einmal... ;)
    Wie weit du deine CPU übertakten kannst, kann dir hier niemand mit Sicherheit sagen, das ist von CPU zu CPU verschieden! Auch die für einen bestimmten Takt nötige VCore. Wie weit du die CPU ohne Anhebung der VCore takten kannst, kannst du nur selber herausfinden indem du eben nach jeder Erhöhung einen Test mit z.B. Prime95 (Min. 1Std. laufen lassen) oder aber mit dem IntelBurnTest mal 10 Durchläufe machst. (Achtung, die CPU wird dabei bis zu 15° heißer als mit Prime!)
    Die Temps misst du am besten mit RealTemp, dieses Tool zeigt dir auch die "Distance to TJMax." an - also die Temp wo deine CPU anfängt abzuregeln! Du solltest da immer ca. 20 drunter bleiben, so wird die CPU nicht allzu heiß! ;)
    (Alle genannten Tools findest du auch hier im Downloadbereich)
    Bisher sehen deine genannten Werte noch alle OK aus und du kannst auch ruhig Speedstepp im BIOS anlassen, das schont die CPU beim Idle weiterhin durch absenken des Multis. (Bei vielen Boards geht bei manueller Vcore Anpassung eh keine VCore-Absenkung mehr über EIST/C1E/Speedstepp.)

    Hoffe das hat dir schon etwas geholfen - wenn noch Fragen sind... posten! ;)

  4. Intel E5300 richtig übertakten (V-Core?) #3
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von mladonyi

    Mein System
    mladonyi's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium Dual-Core E5300 @ 3,066GHz
    Mainboard:
    Asus P5B-Premium
    Arbeitsspeicher:
    Corsair XMS DDR2 Duo (2x 1024MB)
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint P 120 200GB
    Grafikkarte:
    MSI NX8800GTS-T2D320Z-HD-OC
    Soundkarte:
    Philips DSS 350
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 913B
    Gehäuse:
    Asus TA-250
    Netzteil:
    BeQuiet BQT E5-450W
    Betriebssystem:
    Windows Vista Home Premium 32Bit SP1
    Laufwerke:
    Philips DVDR1640
    Sonstiges:
    Logitech G15 Refresh + Razer Krait

    Standard

    Hab jetzt erst einmal vor bei 266x11,5 zu bleiben da das einerseits aufgrund des höheren FSB und wegen des höheren Gesammttaktes schneller als der Standardtakt. RAM bleibt auf 800 MHz (Teiler ist 2:3 also 400MHz) da das bei diesen Einstellungen keine keine Probleme macht.
    Bei einem im Bios eingestellten Vcore von 1,3375Volt lief Prime95 3,5Stunden stabil, danach habe ich abgebrochen. Laut CPU-Z hatte ich 1,304Volt.
    Das komische ist wenn ich im Bios eine Spannung einstelle, dann F10 drücke also speichere und dann Rechner neu starte und dann wieder ins Bios gehe dann steht bei Vcore nimmer die eingestellte Spannung sondern Auto. Bei hochfahren sehe ich aber das sie sich verändert hat (über CPU-Z).
    Eine Sache ist mir noch aufgefallen, wenn Speedstep sich unter aktiviert, was fast immer der Fall ist, beim Internet-Surfen etc. dann habe ich einen höheren V-Core als bei 100% auslastung. Ist das normal?

  5. Intel E5300 richtig übertakten (V-Core?) #4
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Eine Sache ist mir noch aufgefallen, wenn Speedstep sich unter aktiviert, was fast immer der Fall ist, beim Internet-Surfen etc. dann habe ich einen höheren V-Core als bei 100% auslastung. Ist das normal?
    Ja, denn bei Last und der damit erhöhten Wärme der CPU steigt die Leitfähigkeit und somit benötigt die CPU weniger Spannung. Wie gesagt funktioniert bei manueller Vergabe der Vcore oder auch bei einigen Boards im OC mit "AUTO"-VCore das absenken der VCore im Idle nicht mehr und das Board hält seine Spannung - nur eben mit dem oben genannten Effekt.
    Das komische ist wenn ich im Bios eine Spannung einstelle, dann F10 drücke also speichere und dann Rechner neu starte und dann wieder ins Bios gehe dann steht bei Vcore nimmer die eingestellte Spannung sondern Auto. Bei hochfahren sehe ich aber das sie sich verändert hat (über CPU-Z).
    Sorry - ASUS-Board...
    Da hab ich keinen Plan von und dazu müsste dir evtl. jemand anderer was zu schreiben. Normal ist das aber sicherlich nicht...
    (Muss evtl. noch etwas anderes im BIOS umgestellt werden?!)

  6. Intel E5300 richtig übertakten (V-Core?) #5
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von mladonyi

    Mein System
    mladonyi's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium Dual-Core E5300 @ 3,066GHz
    Mainboard:
    Asus P5B-Premium
    Arbeitsspeicher:
    Corsair XMS DDR2 Duo (2x 1024MB)
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint P 120 200GB
    Grafikkarte:
    MSI NX8800GTS-T2D320Z-HD-OC
    Soundkarte:
    Philips DSS 350
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 913B
    Gehäuse:
    Asus TA-250
    Netzteil:
    BeQuiet BQT E5-450W
    Betriebssystem:
    Windows Vista Home Premium 32Bit SP1
    Laufwerke:
    Philips DVDR1640
    Sonstiges:
    Logitech G15 Refresh + Razer Krait

    Standard

    Ist aber eigentlich relativ egal was im BIOS-Setup steht, solange die Configs vom System auch gespeichert und richtig genutzt werden. ^^

  7. Intel E5300 richtig übertakten (V-Core?) #6
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Na ja, eine Anhebung der VCore durch das BIOS ist aber evtl. noch gar nicht nötig um deine CPU mit dem Takt zu betreiben und diese wird dadurch schon etwas "heißer" als sie evtl. bei "normaler" VCore währe! ;)
    Gibt es keine Option bei den ASUS-Brettern die Spannung auf "Normal" im BIOS zu stellen?! Dies ist bei Gigabyte-Boards z.B. dann ein fester Wert! (Eben die vom BIOS ausgelesene VID)

    PS:
    Und evtl. kannst du ja auch mal dein System in deinem Profil aktualisieren... ;)

  8. Intel E5300 richtig übertakten (V-Core?) #7
    PC Schrauber Avatar von POINTman

    Mein System
    POINTman's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X6 - 1075T @ Thermalright Archon
    Mainboard:
    Gigabyte 790FXTA-UD5
    Arbeitsspeicher:
    4x 4096MB Kingston HyperX Predator DDR3/1866/CL9
    Festplatte:
    1x Kingston HyperX 3K 240 GB, 1x WD Scorpio Black (1TB)
    Grafikkarte:
    MSI R6950 Twin Frozr III @ HD6970
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Titanium
    Monitor:
    LG IPS277, LG Flatron E2360V
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Netzteil:
    Cooler Master Silent Pro Gold
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows 7 64bit
    Laufwerke:
    LG GH22NS30
    Sonstiges:
    D-Link DWA547 WLan-Karte

    Standard

    Sersn,

    also bei meinem P5B kann ich die Spannungen der CPU einstellen wie ich Lust habe. Eine "normal" Einstellung gibt es nicht.
    Man sollte eben die Standart V-Core kennen und sich damit dann an das Limit der CPU rantasten. Dann würde ich erst anfangen die Spannung zu erhöhen.
    Ist das aktuellste Bios schon drauf?

    MfG - Frank

  9. Intel E5300 richtig übertakten (V-Core?) #8
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von mladonyi

    Mein System
    mladonyi's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium Dual-Core E5300 @ 3,066GHz
    Mainboard:
    Asus P5B-Premium
    Arbeitsspeicher:
    Corsair XMS DDR2 Duo (2x 1024MB)
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint P 120 200GB
    Grafikkarte:
    MSI NX8800GTS-T2D320Z-HD-OC
    Soundkarte:
    Philips DSS 350
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 913B
    Gehäuse:
    Asus TA-250
    Netzteil:
    BeQuiet BQT E5-450W
    Betriebssystem:
    Windows Vista Home Premium 32Bit SP1
    Laufwerke:
    Philips DVDR1640
    Sonstiges:
    Logitech G15 Refresh + Razer Krait

    Standard

    JA ist die Version 1102, also das neueste (war bereits drauf)
    Bin Derzeit bei Vcore 1,300V im Bios und laut CPU-Z 1,288 und bei Last 1,264V also standard


Intel E5300 richtig übertakten (V-Core?)

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

e5300 vcore
e5300 overclocking
speedstep e5300
Intel pentium e5300 auf welcher bios MHZ kann ich den takten
core e5300 oc
e5300 multi
intel pentium dual core e5300 overclocking
pentium dual core e5300 overclock
e 5300 bios einstellungen
programm zum vcore einstellen bei intel pentium

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.