OCen eines AMD XP 2800+

Diskutiere OCen eines AMD XP 2800+ im Overclocking CPU & Mainboard Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Hey Leute! ja also ähm wie soll ich sagen, hatte mal ueberlegt ob ich meinen AMD XP 2800+ übertakten koennte... beste Voraussetzungen mit meiner Wasserkühlung ...



 
  1. OCen eines AMD XP 2800+ #1
    Mitglied Standardavatar

    Standard OCen eines AMD XP 2800+

    Hey Leute!

    ja also ähm wie soll ich sagen, hatte mal ueberlegt ob ich meinen AMD XP 2800+ übertakten koennte... beste Voraussetzungen mit meiner Wasserkühlung hab ich ja schon.. hab ein Gigabyte GA-7NN400 Pro2 mit nForce 2 Ultra-Chipsatz...
    naja das problem is, dass das ocen fuer mich neuland ist... vielleicht habt ihr ja schon erfahrungen gesammelt und koennt mir bei der richtigen konfiguration behilflich sein ;)

    Wassergekühlt sind die CPU und die Graka(Radeon 9800 pro)

    Mfg,

    fuse

  2. Standard

    Hallo fuse,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. OCen eines AMD XP 2800+ #2
    Tastatur Quäler Avatar von Eclipse

    Standard

    Hi!

    Erstmal würde ich dir raten, dich über einige Begrifflichkeiten schlau zu machem, zum Beispiel FSB, Multiplikator, VCore, , VDimm, VDD, sofern du sie noch nicht kennst.

    Außerdem wäre es noch wichtig zu wissen, was für Speicher und was für ein Netzteil du hast.

    Beim Übertakten solltest du immer die Temperaturen und Spannungen im Auge behalten, also am besten mit Motherboard Monitor überwachen.

    Beim Übertakten am besten so vorgehen:
    FSB langsam hochschrauben (1-2 Mhz) und dann auf Stabilität testen. Wenn es irgendwann nicht mehr weitergeht (weil er abstürzt, etc.), dann könntest du entweder aufhören, oder langsam die Spannungen erhöhen, aber am besten vorher nochmal fragen.

    Ich bin mir nicht sicher, ob das mit deinem Prozessor geht, aber wenn er nicht gelockt ist, könntest du auch einfach den Multiplikator höherstellen, um nur den Prozessor zu übertakten. Hier gilt natürlich dasselbe: Kleinste Schritte bei der Erhöhung, und dann testen. Wenn es nicht weitergeht, kannst du ganz vorsichtig die VCore anheben.

    Ich hoffe, dass dir das etws hilft.

    MfG, Styler

  4. OCen eines AMD XP 2800+ #3
    Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Jo danke erstmal fuer die ausführliche Antwort =)
    Aber woran kann ich jetzt sehen ob meine CPU locked oder unlocked ist? Hängt das nicht mit dem Auslieferungsdatum irgendwie zusammen?

  5. OCen eines AMD XP 2800+ #4
    ☼Jesterhead☼ Avatar von Volker

    Mein System
    Volker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7 930 mit NexXxoS XP@4,04 GHz
    Mainboard:
    Asus RAMPAGE III EXTREME
    Arbeitsspeicher:
    3X2048 MB GeIL DDR3 2000 EVO TWO@9-9-9-2000
    Festplatte:
    2x WD Velociraptor Enterprise Edition 150GB @RAID 0 1x OCZ Vertex 3 SSD 240GB
    Grafikkarte:
    PointOfView GTX580 Beast 2 by TGT G110 Fermi 1536MB Wassergekühlt
    Soundkarte:
    Auzentech X-Fi Home Theater
    Monitor:
    LG Flatron 245WP+ LG Flatron M2380D @ Dual View
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A71 schwarz
    Netzteil:
    Cougar GX800 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64 Bit
    Laufwerke:
    Pioneer BDR-205 Blu-Ray Brenner

    Standard

    Ja, unter anderem. Aber eh du jetz den Kühler abmachst und auf der CPU nach den Herstellwoche schaust, kannst du genauso gut im BIOS deines Motherboards unter der Option "CPU Ratio" oder ähnlich - jedenfalls muss der Wert bei dieser Option bei 12,5 liegen - nachschauen. Wenn du eine unlocked CPU hast, offenbaren sich dir ganz andere Möglichkeiten. Du kannst, da du den Multi frei wählen kannst, bei weniger Multi mehr MHz fahren. Heisst konkret: wo ein gelockter 2800er bei 12,5X 190 und 2375 MHz (errechnet sich aus der Multiplikation von Multiplikator (ach, deshalb heisst der so...) und FSB) "abkackt" also seine technischen Grenzen erreicht sind, kannst du mit einem freigeschalteten 2800er zum Beispiel 12X200 fahren (2400 MHz) und hast den deutlicheren Schub bei teilweise weniger VCore.
    Aber ich kann dir versichern, du hast zu 99% ne gelockte CPU, wenn diese nicht älter als ein 3/4 Jahr ist. Das war ungefähr ab da so. Nochmal zur VCore: die ist bei Bartons standardmäßig auf 1,65V eingestellt. Diese kommt ins Spiel, wenn deine CPU anfängt, instabil zu werden. Aber vorsicht, sobald du die anhebst, um den Rechner stabil zu halten, musst du mit einer höheren Wärmeentwicklung rechnen! Denn dies ist die Einstellung, bei der die CPU mit mehr Spannung befeuert wird! Und bitte VCOre in KLEINEN Schritten anheben! Aber da du ne WaKü hast, sollte das kein Problem für dich sein. Eine maximale VCore von 1,85V würde ich nicht überschreiten. Das ist dann einfach nicht mehr praxistauglich (es sei denn, du kaufst die eh alle 1/2 Jahre nen neuen Prozzi).
    Ach ja, bevor ichs vergess: Ocen verkürzt die Lebensdauer deiner Hardware immens (also wenn man ehrlich bleibt, zum Beispiel das einer CPU von ca. 10 auf 3-5 Jahre). Ist zwar für die meisten hier ein zu vernachlässigender Wert, aber man weiss ja nie. Und was ich noch vergessen hab: Dein Spiecher ist noch sehr wichtig für das Ergebnis des OC- Erfolges!! Ist seine Geschwindigkeit niedriger als der FSB, so wird deine Kiste auch instabil. Folglich musst du entweder zurücktakten oder die VDIMM (Spannung) des RAMS, welche standartmässig bei 2,7 V liegt, erhöhen. Gehe hier maximal bis 2,8V, Markenram verträgt auch 2,9V aber auch hier gilt das Lebensdauergesetz *g*.
    Alle Klarheiten beseitigt?! Na dann, auf zum fröhlichen OCEN!! :cheering:

  6. OCen eines AMD XP 2800+ #5
    Mouse - Schieber Avatar von Psycho-Doc

    Standard

    fein, fein - Herr Holland-Cunz :-)


OCen eines AMD XP 2800+

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Volker Holland-cunz teccentral

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.