Der P4 und seine Haltbarkeit.

Diskutiere Der P4 und seine Haltbarkeit. im Overclocking CPU & Mainboard Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Zitat von AMD4ever Sorry aber das ist totaler Unsinn, eher das Gegenteil ist der Fall. Ich glaube da irrst du gewaltig, von defekten AMD-CPUs höhre ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 24 von 47
 
  1. Der P4 und seine Haltbarkeit. #17
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von AMD4ever
    Sorry aber das ist totaler Unsinn, eher das Gegenteil ist der Fall.
    Ich glaube da irrst du gewaltig, von defekten AMD-CPUs höhre ich jedenfalls mehr als von defekten Intels, bzw hatte selber 2 AMDs die nicht lang gehalten habe, obwohl diese optisch 1A waren. Sage nicht das alle davon betroffen sind, z.b welche die noch nen K6-2 haben, bzw. Athlon Slot-A laufen auch noch, aber ab Sockel A scheinen diese jedenfalls gegenüber Intel problematischer zu sein.

    Jedenfalls kann ich das so behaupten, aufgrund meinen Erfahrungen.

    Aber woher willst du wissen, das Intel CPUs ehr das zeitliche segnen, hast sicher noch nicht so ein System gehabt, vermute ich mal das du ehr wenn überhaupt AMD-Systeme zusammenbaust da gefragter als Intel.

  2. Standard

    Hallo innocent,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Der P4 und seine Haltbarkeit. #18
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Man muss auch mal über seinen eigenen persönlichen Tellerrand schauen können lieber Zidane. Die Diskussion hab ich mit dir aber schon zu oft geführt. Du bist einfach nicht in der Lage Fakten objektiv zu bewerten. Ich erinnere mich da an Diskussionen bezüglich des Nforce2.
    Du erwischst ein bekannt verbuggtes Board und behauptest ab dem Zeitpunkt penetrant das jedes Board mit dem Chipsatz schlecht ist, was völliger Unsinn ist.

    Gleiches gilt für deine Aussage bezüglich der CPUs. Das die INTEL wesentlich anfälliger sind was Elektromigration betrifft ist kein Geheimnis und eigentlich schon seit Ewigkeiten bekannt.
    Das man von mehr defekten AMD CPUs hört ist mehr als logisch da der Prozentsatz der INTEL User aus gutem Grund in den einschlägigen Foren bei bestenfalls 30% liegen dürfte. Hier liegt er wenn überhaupt bei 15%!

    Wenn wir über das Übertakten und die Haltbarkeit reden kann die Antwort nur lauten: AMD CPUs halten mehr aus als die entsprechenden Kandidaten von Intel! Das sieht man allein schon an der Tatsache das ein Athlon wesentlich mehr Volt verträgt als ein P4, trotz gleicher Fertigungstechnik!

  4. Der P4 und seine Haltbarkeit. #19
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Da sieht man mal wieder da du es nicht kapierst, und es eigentlich sinnlos ist sich mit dir darüber zu unterhalten.

    Wenn du zwischen den Zeilen lesen könntest, hättest du bemerkt das ich geschrieben habe das trotz den höhreren EMG bei Intel aber scheinbar Ausfälle bei AMD höher sind , wobei dies ja umgekehrt sein sollte.

    Overlclock sprach ich im übrigen gar nicht an, du kammst ja darauf. Aber lassen wird das.

    Desweiteren bringt es bei Intel kaum was, die Spannung anzuheben. I.d.r sag ich mal +0,1V drauf und läuft dann halt mit 4Ghz, nicht wenige kommen mit der Std Spannung schon sehr hoch, und es hier wohl kaum Sinn machen würde, wenn ich bei mir jetzt statt 1,6V über 2V im Bios einstellen würde.

    Zumal 1,6V das Limit ist, bzw. komme ich nicht höher als 3,2Ghz bei dem 2,4C egal ob ich nun 1,7V oder mehr einstelle. Also die Gefahr ist recht gering das da was durchgeht, während man bei AMD ja noch mit 1,9V evt ein paar Mhz quetschen kann, und sich dann wundert wenn das Teil irgendwann abraucht.

    Meiner hat so nur + 0,75V und läuft seit ca 1,5 Jahren ohne Probleme

    Also kann ich genauso behaupten, das der AMD sofern man den ocen will mehr Spannung als ein Intel braucht, da Intel ehr zumacht und man hier sehr schnell das Limit oc und V herrausbekommt.

    Was das N-Force 2 Board angeht, habe ich dir auch hier damals und wiederhole es nochmal das das Board und der Chipsatz totaler Mist sind, aber du scheint ja die Macken die der Chipsatz hat, wo kein Boardhersteller für kann nicht mehr wahrzunehmen oder zu bewust zu ignorieren. Aber gut im dem Punkt kann man dir nicht helfen, du hast deinen Standpunkt und ich meinen, und im übrigen ist das Thema für mich gegessen. Am besten währe es wir gehen uns bei solchen heiklen Themen aus dem Weg, und unnötiges provozieren zu unterlassen.

    Wobei du im Prinzip der einzigste bist, der sich ständig einmischt.

  5. Der P4 und seine Haltbarkeit. #20
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Der einzige der hier was nicht so ganz verstehen will bist du!

    Ich frag mich wie man sich hinstellen kann und sich anmaßt zu behaupten das 70% der Leute hier ein schlechtes Mainboard haben und es nicht mal merken!
    Wenn du dir das schlechteste Board holst was es gibt, bist du selbst schuld das dein Rechner Probleme macht!
    Die angeblichen "Macken" exisitieren mit neueren Northbridges schon ewig nicht mehr! Nur das scheinst du irgendwie nicht in deinen Kopf zu kriegen...

    ...und wenn DU den Thread hier RICHTIG gelesen hättest, wäre dir VIELLEICHT aufgefallen das es um Haltbarkeit in Verbindung mit dem ÜBERTAKTEN geht!
    Aber ich weiss Zidane, weil DEINE CPU schon seit ganzen 12 Monaten (WOOOW wie lange) läuft sind die INTEL wesentlich haltbarer. Immerhin hast du ja auch schon defekte AMDs gesehen...Man man du kommst ja richtig rum in der Welt, ich kann nur staunen...

    Vielleicht solltest du mal überlegen welche CPUs den Begriff SUDDEN DEATH SYNDROM GEPRÄGT HABEN! Waren das AMD CPUs? Genau, nein! Es war der P4! Verträgt ein P4 genausoviel V-Core wie ein Athlon? Genau, nein!

    Aber solange DEINE CPU läuft ist ja alles in Ordnung

  6. Der P4 und seine Haltbarkeit. #21
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von AMD4ever
    Der einzige der hier was nicht so ganz verstehen will bist du!

    Ich frag mich wie man sich hinstellen kann und sich anmaßt zu behaupten das 70% der Leute hier ein schlechtes Mainboard haben und es nicht mal merken!
    Wenn du dir das schlechteste Board holst was es gibt, bist du selbst schuld das dein Rechner Probleme macht!
    Die angeblichen "Macken" exisitieren mit neueren Northbridges schon ewig nicht mehr! Nur das scheinst du irgendwie nicht in deinen Kopf zu kriegen...

    ...und wenn DU den Thread hier RICHTIG gelesen hättest, wäre dir VIELLEICHT aufgefallen das es um Haltbarkeit in Verbindung mit dem ÜBERTAKTEN geht!
    Aber ich weiss Zidane, weil DEINE CPU schon seit ganzen 12 Monaten (WOOOW wie lange) läuft sind die INTEL wesentlich haltbarer. Immerhin hast du ja auch schon defekte AMDs gesehen...Man man du kommst ja richtig rum in der Welt, ich kann nur staunen...

    Vielleicht solltest du mal überlegen welche CPUs den Begriff SUDDEN DEATH SYNDROM GEPRÄGT HABEN! Waren das AMD CPUs? Genau, nein! Es war der P4! Verträgt ein P4 genausoviel V-Core wie ein Athlon? Genau, nein!

    Aber solange DEINE CPU läuft ist ja alles in Ordnung
    Ach komm, AMD wer meint er müsse mehr als 1.65V auf einen Intel geben, obwohl wie oben erwähnt nichts bringt dem ist nicht mehr zu helfen. Aus welchem Grund erwähnte ich ja bereits, wenn das dein Mastab ist bitte, dieses Sudden Death Problem ist mir im Zusammenhang mit Intel nicht bekannt *sorry* aber im übrigen lass gut sein. Es reicht für heute.

  7. Der P4 und seine Haltbarkeit. #22
    Forum Stammgast Avatar von Paffi

    Mein System
    Paffi's Computer Details
    CPU:
    AMD Opteron 146 @ 3100 @ 1,6 Volt ohne IHS @ Wakü
    Mainboard:
    DFI nF4 SLI-DR @ Wakü
    Arbeitsspeicher:
    2 x 512 MB Corsair TCCD
    Festplatte:
    2 x 160 7k250 Hitachi @ Raid 0
    Grafikkarte:
    XFX 7800 GT Extreme
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Natürlich CRT: Scott 19"
    Gehäuse:
    CS-601 ALU mit einige Mods
    Netzteil:
    Antec Truecontrol 550 Watt
    3D Mark 2005:
    8289
    Betriebssystem:
    Windows XP SP1
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-4167B (DVD-RAM)

    Standard

    hihi, lustgie Diskussion hier....

    Ich kann mich noch gut dran erinnern... Sogar in der PCGH stand in großen Lettern "NSDS" und klein drunter "Das 'Northwood (!) Sudden Death Sysdrom' macht Übertaktern mit Intel Pentium 4-Systemen zu schaffen - PCGH geht dem auf Grund" oder ähnlich....
    Also ich ich weis, dass ein Kollege einen P4 2.0-Systen vom damaligen Aldi PC hatte und natürlich bald anderes Mobo, Case, etc... sich gekauft hat, weil Aldi = Müll... Dann hatte er angefangen zu ocen und der Northwood schaffte gute 2,5 Ghz aber mit der Zeit hatte er immer Abstürze Freezes usw., das sich mit Runtertakten wieder beheben ließ. Mitlerweile schafft der P4 mit gut Volt (das übliche, was eigentlich noch im Rahmen sein sollte, glaube 1,725) etwas mehr als den Standarttakt... Und den Schluss bildet ein neuer A64 samt neuem Board... lol
    Also ich hatte noch keine CPU die an OC gestorben ist, hatte auch noch nicht viele... Meine DLT3C Jiuhb 1800+ CPU (1,5 Volt Standart) ist bislang im Hauptrecher (wird aber nächste Woche durch A64 ersetzt, hehe) und ist über 2 fast 2,5 Jahre alt. Zunächst lief er mit 2200 Mhz und 1,7V (real) , weil ich noch ein scheiß Board hatte. Mit dem ABIT kamen 1,775V (real) und 2300 Mhz und das lieft gut 2 Jahre so und mit neuem NT und Wakü macht er heute hübsche 2,5 Ghz mit 1,9 Volt... Ich liebe die CPU, 0,4 Volt mehr als Standart und die CPU lebt immer noch...

  8. Der P4 und seine Haltbarkeit. #23
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von Silent_Sam
    hihi, lustgie Diskussion hier....

    Ich kann mich noch gut dran erinnern... Sogar in der PCGH stand in großen Lettern "NSDS" und klein drunter "Das 'Northwood (!) Sudden Death Sysdrom' macht Übertaktern mit Intel Pentium 4-Systemen zu schaffen - PCGH geht dem auf Grund" oder ähnlich....
    Also ich ich weis, dass ein Kollege einen P4 2.0-Systen vom damaligen Aldi PC hatte und natürlich bald anderes Mobo, Case, etc... sich gekauft hat, weil Aldi = Müll... Dann hatte er angefangen zu ocen und der Northwood schaffte gute 2,5 Ghz aber mit der Zeit hatte er immer Abstürze Freezes usw., das sich mit Runtertakten wieder beheben ließ. Mitlerweile schafft der P4 mit gut Volt (das übliche, was eigentlich noch im Rahmen sein sollte, glaube 1,725) etwas mehr als den Standarttakt... Und den Schluss bildet ein neuer A64 samt neuem Board... lol
    Also ich hatte noch keine CPU die an OC gestorben ist, hatte auch noch nicht viele... Meine DLT3C Jiuhb 1800+ CPU (1,5 Volt Standart) ist bislang im Hauptrecher (wird aber nächste Woche durch A64 ersetzt, hehe) und ist über 2 fast 2,5 Jahre alt. Zunächst lief er mit 2200 Mhz und 1,7V (real) , weil ich noch ein scheiß Board hatte. Mit dem ABIT kamen 1,775V (real) und 2300 Mhz und das lieft gut 2 Jahre so und mit neuem NT und Wakü macht er heute hübsche 2,5 Ghz mit 1,9 Volt... Ich liebe die CPU, 0,4 Volt mehr als Standart und die CPU lebt immer noch...
    Muß aber nicht immer so ausgehen das die Teile bei 1,9V längerfristig ohne Probleme laufen, vielleicht war es ein Fehler von mir seitens die 1 hier im Board gekauft zu haben, war von Martin die kurzfristig so viel Volt gesehen hatte, war ein 1700er DLT3C T-Bred-B und der lief ca 1-2 Wochen in meinem neuen Sockel A Mobo und zickte mit mal nur noch rum, die üblichen Fehler halt für eine CPU die im ***** ist. Ein AMD-Mobile den ich als 3 besorgt habe, läuft seit heute ohne Probleme, bei 2,133 GHz und Std-V-Core.

    Die heutigen P4s haben meist 1,525V Std oder weniger, des ersteren wie mein NW 2,4C.

    Es gibt auch einige Freaks die auch vor einem P4 nicht zurückschrecken, ihn mit viel Spannung und jenseits der 4Ghz zu betreiben, ohne das dabei was kaputt geht, sowas gibts eben auch, trifft aber i.d.r nicht für jede CPU zu.

    So wie ein Thread wo jemand 1,9V auf einen P4 draufgegeben hat, und sich dann wunderte das das Teil kaputt ging, aber wie gesagt solchen Leuten kann man nicht helfen, da kann man Intel keine Schuld geben. Können ja dann mal mit einem A64er versuchen und gucken, ab wann dieser die Grätsche macht, da diese mit Winchester Kern, wohl nicht so viel Spannung vertragen.

  9. Der P4 und seine Haltbarkeit. #24
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    lalalala der P4 verträgt keine hohen Spannungen und geht@OC schneller kaputt als ein AMD lalalala - anders kann man hier leider nicht diskutieren, mann muss sich ständig wiederholen


Der P4 und seine Haltbarkeit.

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

lebensdauer pentium 4

pentium 4 lebensdauer

innocent haltbarkeit
p4 3 lebensdauer

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.