VCore schwankt stark - Netzteiltausch...?

Diskutiere VCore schwankt stark - Netzteiltausch...? im Overclocking CPU & Mainboard Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Also habe nun ein Fortron 350Watt NT drinne. Aber die Spannungen werden nach wie vor in den Keller gezogen wenn VCore 1,75 und Takt 150x15 ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 12 von 12
 
  1. VCore schwankt stark - Netzteiltausch...? #9
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von dSaster

    Mein System
    dSaster's Computer Details
    CPU:
    mobile XP 2400+@2205MHz
    Mainboard:
    MSI K7T266 PRO2-RU
    Arbeitsspeicher:
    3x512 MDT@2-2-2-5@147Mhz
    Festplatte:
    IBM 120GB
    Grafikkarte:
    GForce 7600GS
    Soundkarte:
    SoundBlaster 4.1 digital
    Monitor:
    19" Diamond Pro 930SB + SamsungSyncMaster 225MW
    Gehäuse:
    billig NoName
    Netzteil:
    Fortron 350Watt
    3D Mark 2005:
    k.a.
    Betriebssystem:
    Win XP pro SP3

    Standard

    Also habe nun ein Fortron 350Watt NT drinne. Aber die Spannungen werden nach wie vor in den Keller gezogen wenn VCore 1,75 und Takt 150x15 Mhz betrieben werden.
    Gut Fortron ist vieleicht auch nicht so das super duper OC Netzteil, aber wie es aussieht liegt es eh mehr am Board und ich werd wohl nicht mit 150 FSB arbeiten können.
    Selbst bei 149 und 148 FSB ist das Sys nicht Primestable. Hatte einen Hänger nach 4h.

    OK, nur soweit um die sache mal weiterzuführen ..

  2. Standard

    Hallo dSaster,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. VCore schwankt stark - Netzteiltausch...? #10
    Mouse - Schieber Avatar von nice

    Mein System
    nice's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750
    Mainboard:
    MSI P43 NEO3
    Arbeitsspeicher:
    4x2GB (MDT/Geil Mischbestückung)
    Festplatte:
    3x Samsung T166 500Gb 16Mb
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 2 Platinum
    Monitor:
    Iyama Prolite E431S + HP w2207h
    Gehäuse:
    Aerocool Baydream
    Netzteil:
    Tagan U01 480W
    Laufwerke:
    TSST AD-7173A,TSST SH-D163B Kreon

    Standard

    fortrons sind super (zumindest hab ich gute erfahrungen mit denen gemacht - werden auch oft als aldi-oem genommen)

  4. VCore schwankt stark - Netzteiltausch...? #11
    CmO
    CmO ist offline
    Foren-Guru Avatar von CmO

    Mein System
    CmO's Computer Details
    CPU:
    Core 2 Duo E8500 @ 7,5 x 533 @ Scythe Ninja Mini
    Mainboard:
    DFI LANparty JR P45-T2RS
    Arbeitsspeicher:
    OCZ Reaper HPC Edition, 2 x 2GB PC2-8500U
    Festplatte:
    4 x Seagate 500GB @ Raid5, 2 x WD Raptor 73,4GB @ Raid0
    Grafikkarte:
    PowerColor Radeon HD 4870 PCS+, 512MB GDDR5
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 2232BW -- > 22"
    Gehäuse:
    Lian Li PC-V350B
    Netzteil:
    X-Spice Croon 650W
    Betriebssystem:
    Vista 64 Bit SP1
    Laufwerke:
    NEC 4571A

    Standard

    Zitat Zitat von michl
    Natürlich unterstützt du mit dem OC das auslaufen der Elkos! Die werden dadurch ziemlich heiss. Gibt ja nicht umsonst WAKÜs für Elkos. ;) Es kann aber auch einfach so passieren ohne OC.

    Hää seid wann gibt es Wakü für Elkos? Das was du meinst sind Spannungswandler und ja dafür gibbet Wakü.
    Elkos werden mit OC genauso stark beansprucht wie ohne, dass die nach na gewissen Zeit net mehr wollen und aussiffen liegt einzig und allein an einer minderen Verarbeitung oder einem Layout Fehler, sprich Kondensatoren mit Eigenschaften gewählt, welche einfach für die Aufgabe an einer bestimmten Stelle unterdimemnsioniert sind.

    Zu dem Fortron : Mir is mal n Fortron in so einem Aldi Pc abgeraucht und hat dabei alles in Tod genommen, seid dem niewieder Aldi und schon garnet Fortron.

    Das du nicht weiter mit dem OC kommst liegt wie auch schon erwähnt mit großer Wahrscheinlichkeit am Board, da zu hoher FSB, desweiteren kann es eigentlich garnet an der VCORE liegen, da eigentlich jeder XP-M auch bei 1,65 Volt mehr als 2,3 GHZ machen sollte, es sei denn du hast n schlechten XP-M DTR, aber selbst dann sollte der die 2,2 GHZ packen.

    MFG

  5. VCore schwankt stark - Netzteiltausch...? #12
    Mouse - Schieber Avatar von nice

    Mein System
    nice's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750
    Mainboard:
    MSI P43 NEO3
    Arbeitsspeicher:
    4x2GB (MDT/Geil Mischbestückung)
    Festplatte:
    3x Samsung T166 500Gb 16Mb
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 2 Platinum
    Monitor:
    Iyama Prolite E431S + HP w2207h
    Gehäuse:
    Aerocool Baydream
    Netzteil:
    Tagan U01 480W
    Laufwerke:
    TSST AD-7173A,TSST SH-D163B Kreon

    Standard

    das ocíng die elkos nicht beeinflusst kann ich nicht stehen lassen !
    dadurch fließt deutlich mehr strom durch und sie werden stärker beansprucht ....

    zu fortron
    ich persönlich rede von unübertakteten geräten und vorzüglich von den micro-atx-netzteilen
    die sind super...
    auch hab ich noch nie von nem nur durchs netzteil geschrottetem medion gehört ... meist sind mainboard(klar,bei so nem ramsch),grafik(soehe mainboard) oder prozessor (oft um die 70-80°) der grund


VCore schwankt stark - Netzteiltausch...?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

vcore schwankt stark

Core Voltage schwankt

pc netzteil 12 volt schwankt

12 volt schwankt sharkoon netzteil

pc 12 Volt schwankt 4 volt

vcore spannung schwankt

12 schwankt

schaltnetzteil schwankt

core vid schwankt sehr stark

netzteil spannung schwankt im bios

PC V-core Elkos

vcore schwankt sehr

spannung vom pc netzteil schwanken sehr stark

vcore schwankt

cpu kernspannung schwankt

vcore spannung schwankt netzteil

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.