André's & finn's hochqualitatives Wasserkühlergebastel

Diskutiere André's & finn's hochqualitatives Wasserkühlergebastel im PC Kühlung, Passiv-Luft-Wasserkühlung Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; das hier nervt mal gewaltig... passiert bei jedem post den ich machen möchte -.- "Die folgenden Fehler traten bei der Verarbeitung auf In an effort ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 24 von 84
 
  1. André's & finn's hochqualitatives Wasserkühlergebastel #17
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Andreoid

    Standard

    das hier nervt mal gewaltig... passiert bei jedem post den ich machen möchte -.-
    "Die folgenden Fehler traten bei der Verarbeitung auf
    In an effort to stamp out forum SPAM only members with 10 posts or more can post website links or email addresses."
    vielleicht gehts endlich nach dem 10ten post :D

  2. Standard

    Hallo Andreoid,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. André's & finn's hochqualitatives Wasserkühlergebastel #18
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Andreoid

    Standard

    juhu es geht :)

    und es gibt wieder etwas neues ;D

    ich fange gleich mal mit ein paar bildern an die hübscher sind als meine :D
    ein hoch qualitatives user projekt was ich ein kleines bisschen unterstützt habe


    Marc's "Projekt Black meets Blue" - Marc1993
    hardwareluxx.de/community/f143/marcs-projekt-black-meets-blue-soundkartenabdeckung-ist-fertig-684330.html

    verbaut wurden auf dem Gigabyte GA-P55A zwei mal PWM031 und ein UCD grande
    die kühlerböden wurden chemisch dunkel gefärbt















    ich kann leider kein so tollen fotos machen
    dafür zeige ich jetzt ein paar neue modelle ^^
    einen fullcover light wasserkühler für das MSI 890GXM-G65
    der kühler verbindet wie beim 790 oder 890FX kühler die NB mit den Spannungswandlern
    bei diesem habe ich mich aber gegen eine gravur entschieden, weil der arm recht dünn ist
    und schräg auf die kupferbrücke wollte ich da nun auch nichts mehr quetschen..
    dafür ist der kühler in der fertigung auch was günstiger geworden




    den Sapphire IPC AM3DD785G NB & SB Kühler habe ich auch recht neu :)
    (dahinter liegt der Soleil01 als AMD Version)

    habe mich da mal recht nah an dem luftkühler orientiert





    beim schlitzfräsen eines soleil01 bodens kann so einiges schief gehen,...
    vor allem wenn der boden nicht richtig im schraubstock sitzt
    hier ist mir das sägeblatt geplatzt o0
    man kann noch die reste vom blatt im kupferboden sehen
    da soll mal einer sagen bei ner wasserkühlung gibts keine action :D
    bei uns hat jeder kühler ne geschichte zu erzählen :X
    (wobei das stück in die tonne wandert)




    dieses wochenende bekomme ich ein Asus Crosshair IV Formula (AMD 890FX)

    es wird wohl wieder eine fullcover light geben wie der 790FX
    evtl aber werd ich vom boardbesitzer dazu überredet einen kompletten fullcover zu bauen,... heißt von den spawas bis runter zur sb
    mal sehen ob das beim board möglich ist.


    .

  4. André's & finn's hochqualitatives Wasserkühlergebastel #19
    Computer Doktor Avatar von fRaNkLiN

    Mein System
    fRaNkLiN's Computer Details
    CPU:
    Core i5-3570K @4.2GHz
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    32GB GeIL Black Dragon DDR3-1333
    Festplatte:
    Samsung SSD 840 Pro 256GB, 2x Seagate Barracuda 1TB (RAID1)
    Grafikkarte:
    PowerColor HD7970 LCS
    Soundkarte:
    Asus Xonar Essence STX
    Monitor:
    DELL Ultrasharp U2410
    Gehäuse:
    Cooler Master ATCS840
    Netzteil:
    Seasonic M12II-620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional x64
    Laufwerke:
    Samsung SH-B123L

    Standard

    Wenn's einen Fullcover gibt, was wird man dafür voraussichtlich hinlegen dürfen? :-)

  5. André's & finn's hochqualitatives Wasserkühlergebastel #20
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Andreoid

    Standard

    Zitat Zitat von fRaNkLiN Beitrag anzeigen
    Wenn's einen Fullcover gibt, was wird man dafür voraussichtlich hinlegen dürfen? :-)
    so einiges :P

    ich weis es nicht ob so ein großer kühler überhaupt möglich ist,..ich hab das board ja noch nicht mal hier ^^

  6. André's & finn's hochqualitatives Wasserkühlergebastel #21
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Andreoid

    Standard

    kommen wir mal zu einem teil der währen dem basteln auf gar keinen fall fehlen darf (für mich zumindest)

    genau musik ^^

    ich hatte noch 2 große PA Lautsprecher übrig, bei denen aber die Hochtöner zerschossen waren


    aufgemacht und nachgeguckt


    die kleinen haardrähte waren von den kontakstellen abgerissen -.-


    sehr fein


    also aus dem kleber rausgefriemelt


    einen neuen dickeren draht eingelötet


    oben wieder raus, und festlöten


    getestet funktioniert :) - zusammenbauen


    und ab damit in die neue werkstatt


    -------------------------------------------------------

    in der werkstatt ging es natürlich auch weiter.
    alle schubladen waren fertig und die arbeitsplatten wurden komplettiert


    aufbewahrungsmöglichkeiten mit kramkisten


    computer für die cnc steuerungen


    ------------------------------------------------------


    zu guter letzt noch etwas für die waküabhängigen:
    ich habe mal getestet ob sich Soleil vollkupferkühler wirtschaftlich herstellen lassen können:
    3 Stück habe ich gefräst
    Ansicht von unten:



    fertig bearbeitet (geschliffen/gewinde/etc) von unten mit Oring


    Oberseite


    komplettiert mit halterung boden und schrauben sah er dann so aus:










    wir werden den deckel erstmal hier behalten und untersuchen ob sich ein materialwechsel im deckel auf die leistung des kühlers auswirkt

    in großen mengen (wirtschaftliche herstellung) wie die Soleil POM-Deckel lässt sich der vollkupferdeckel mit unseren aktuellen Mitteln jedoch NICHT herstellen

    für alle die ihn noch nicht kennen:

    Soleil01 mit schwarzem Pom-Deckel


    probleme den vollcudeckel herzustellen sind:
    die Fase ausen am deckel (nicht mit dem bisherigen kantenfasegerät für die kunststoffdeckel machbar)
    die versenkten schrauben
    das gewindeschneiden ger G1/4" gewinde (muss ich von hand machen, weil der akkuschrauber es nciht schafft)
    größere fertigungstoleranz überschreitungen weil das material einfach zu schwer zu bearbeiten ist als kunststoff
    evtl können wir vollkupferdeckel wirtschaftlich später mit der großen cnc
    herstellen, dann würde aber ein maneller werkzeugwechsel arg aufhalten

    d.h. eine Werkzeugwechselspindel für die große cnc muss her...
    (die kosten aber in der benötigten größe mal eben 10.000€ inkl
    zubehör wie werkzeugaufnahmen, frequenzumrichter, pneumatische ansteuerung)
    hmm,...also sparen sparen sparen :'(

  7. André's & finn's hochqualitatives Wasserkühlergebastel #22
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Andreoid

    Standard

    so, nachdem ich nun 3 wochen auf das board von einem user gewartet habe...
    das board einfach nicht kommt, und der user meint sich auf meine mails nicht melden zu müssen,
    habe ich mir das board selbst gekauft. -.-

    gleich mal das uninteressante runter :D


    für die spannungswandler und northbridge gibt es wieder einen anfi-tec lightcover
    so sieht die cad von dem kühler datei grafisch aus


    so simuliert:


    finn war grade in der werkstatt und deswegen gibts auch schon bilder vom realen kühler:
    (deckel nur draufgelegt)


    mit 22,5mm g1/4" gewinde abstand.. das heißt es passen auch dicke 16/10er verschraubungen :)


    die kupferbrücke lieferte schon beim MSI790FX im übertakteten zustand gute temperaturen an den spannungswandern...dann wirds bei dem asus auch dicke reichen :)

    Details:






    mit dem UCD (universal cooling device) SB zusätzlich bekommt man das board so komplett gekühlt
    soll ich mir die arbeit machen und einen kompletten fullcoverblock zeichnen? (~ 12h cad arbeit)
    da müsste ich aber mindestens kühler 10 von machen damit sich der lange zeichenaufwand lohnt,..

    Jetzt seit ihr gefragt:

    1) ein günstiger Fullcoverlight + UCD SB reicht aus.
    2) Ein aufwändiger Fullcover muss schon sein.

  8. André's & finn's hochqualitatives Wasserkühlergebastel #23
    Hardware - Kenner Avatar von Carville

    Mein System
    Carville's Computer Details
    CPU:
    Core i5-2500k mit Scythe Mugen 2
    Mainboard:
    Asus P8P67
    Arbeitsspeicher:
    2x 4GB DDR3 G.Skill Ripjaw
    Festplatte:
    Corsair Force 3 F90
    Grafikkarte:
    Sapphire HD 6950 2GB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Dell U2311H + U2711
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A70F
    Netzteil:
    Enermax Liberty Eco 400W
    Betriebssystem:
    Win 7 Ultimate
    Laufwerke:
    Samsung

    Standard

    Macht nen Fullcover und schick mir die restlichen neun ;D
    Also ich find so nen light sieht fast besser aus...

    Man man man... ich glaub bei den ganzen geilen Bildern kauf ich mir auch mal ne Wasserkühlung... und dann wird flüsterleise und mit Stil gekühlt :D

  9. André's & finn's hochqualitatives Wasserkühlergebastel #24
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Andreoid

    Standard

    sonst keiner ne meinung zur umfrage? gut das die user in den anderen foren noch aktiv sind ;P

    so Jungs und wenige Mädels :D nun ein Riiiieesenpost.
    Nach dem mehr oder weniger verdient gewonnenen spiel,
    mache ich mal eine Forenübergreifende Auswertung der Frage:
    Jetzt seit ihr gefragt:

    1) ein günstiger Fullcoverlight + UCD SB reicht aus.
    2) Ein aufwändiger Fullcover muss schon sein.

    locke94 aus dem liquidluxx
    ...was mir grad auffällt.. warum habt ihr aufm crosshair IV kühler die -4- als zahl und nich als römische zahl... fänd ich i-wie besser..
    auch gedacht und auch schon umgesetzt :)


    kL| aus dem pcgameshardware extreme Forum
    Kühlt so ein passiver Wasserkühler eigentlich schlechter als ein normaler Block oder gibts da keinen großen Unterschied?
    ja er kühlt aktiv schlechter..ist aber selbst bei übertakteten boards vollkommen
    ausreichend, was wir mit dem 790FX lightcover schon bewiesen haben.


    .
    .
    .
    .
    .
    .
    ------ so,..es gab ein paar richtig gute Begründungen für und gegen einen Fullcover/lightkühler
    die Bessten und Interessantesten habe ich mal aus allen Foren zusammengetragen ------

    Moritz.Thumser1 und Jonlu aus dem exclaimforum
    Also ich fände einen komplett Fullcover geil,
    weil da hat man viel weniger Schläuche auf dem Board,
    als wenn man 2 oder 3 Kühler hat.
    Das stimmt nervt so ein bisschen soviel Schlauch der versteckt die schöne Hardware immer, ich denke das Problem sind die Kosten da man ja eine große Platte bräuchte....
    airwalker aus dem tomshardwareforum
    Aufwand kostet. Und meiner Meinung nach ist es kein Fehler auf die Kosten zu achten, solange die Qualität und Kühlleistung nicht drunter leidet.
    ganz klar 1!

    Obschon ein separater Kühler ab und an Probleme bei der Grafikkarten-Montage bereiten kann, finde ich eine separate Lösung besser. -> man kann wenigstens noch einen Kühler bei einem möglichen Mainboardtausch mitnehmen. Modularität siegt!


    -> vergleich GPU-fullcover Problematik: Kühler zuerst noch genausoviel Wert wie eine low-midend Karte selbst, kaum ist eine neue Kartengeneration draußen, ist ees fast lukrativer den Kühler zu einer MetallSammlung zu geben, dann bekommt man wenigstens noch 10€ für.. Überspitzt formuliert..
    hier eine ähnliche ansicht:
    VJoe2max aus dem Meisterkühlerforum
    Ich finde die günstige Kombi aus kombiniertem Spawa-NB-Kühler und einem UCD passender Größe für die Southbridge reicht völlig aus. So hat man auch beim Mainboard-Wechsel zumindest die Chance einen der Kühler weiterverwenden zu können.


    La2 aus dem sysprofileforum
    schaut wie immer genial aus aber ich würd dir zu einem kompletten fullcover raten , ich denk da bekommst mehr abnehmer .
    Da ja bedenken musst wenn die oberen zwei PCIE Slot's belegt sind wirds schwer an die SB zu kommen mit den schläuchen ;)
    dreadkopp aus dem overclockingstationforum
    bei einzelnen kühlern hätte ich bloß bedenken, ob der southbridgekühler nicht mit den grafikkarten kollidiert... von daher sag ich eher: fullcover
    aber probiert vorher erstmal mit eurem ucd, obs nicht doch geht
    greetz
    also wenn man in dem ersten pci-e Slot eine singleslot Grafikkarte hat (einfach ne graka mit wasserkühler), dann passts :)


    gschissenberger aus dem hwe-forum
    northbridge und spannungswandler sind wichtig.
    die southbridge spielt keine grosse rolle.
    muss aber auch mitgekühlt werden, denn die heatpipe ist auch mit den sbkühler verbunden. Oder man holt sich dafür einen extra kühler ….die sb hat das asus standard sb maß... wie unser NBSB006. Da passen sogar noch passive sb kühler vom P5Bdeluxe oder älteren modellen ^^



    invalid aus dem PCmasters Forum
    Wie kompliziert wäre es einen "echten" Fullcover zu fertigen, bzw erstmal zu planen?
    Mit "echt" meine ich komplett Wasserdurchströmt.
    im vergleich zu dem entwickeln 3 einzelner kühler (PWM032, UCD classic und NBSB006) kommt bei einem Fullcoverblock noch die Verbindung der einzelnen kühler hinzu. Da muss man nicht nur auf die waagerechte Positionslage achten, sondern auch auf die Höhenunterschiede. Das ist erheblich mehr Mess und Cad-aufwand.
    Hinzu kommt, dass bei der Fertigung nicht auf Seriendeckel zurückgegriffen werden kann (von manchen Sorten hatte ich mal fast 100 stück gemacht, da kann man viel entspannter mit arbeiten). Wenn ich jetzt die Fullcoverteile fertige, hat jedes teil einen eigenen Deckel + Brückenteile... das sind statt 3 Seriendeckel 4 bis 5 neue eigene Deckel.
    Würde keinen Fullcover machen, weiß nicht ob so hohe Stückzahlen benötigt werden!
    Um diese Deckel mit entsprechend hoher Qualität herzustellen, muss ich mir neue Halterungen bauen um diese Deckel von 2 Seiten aufspannen zu können. Und das kann ich nicht bei einem einzigen Modell machen...da muss ich schon 10 kühler machen damit sich dieser große Mehraufwand lohnt.
    naja wenn er günstiger ist als die anderen auf dem Markt dann auf jeden fall ^^
    Wie ich schon mal irgendwo sagte:
    der Entwicklungsaufwand bei einem Fullcover ist wesentlich mehr als bei einem einzelnen Kühler,.. und wenn den jemand kaufen will erwartet der Wunderpreise,.."es ist ja eben nur ein Kühler"....
    Was da an Mehrarbeit hinter steckt wird nicht gesehen…
    Wenn wir standardmäßig Abnehmer von über 10 stück hätten wäre das gar kein Problem...
    Aber es kommt eben nicht selten vor, dass ich bei neu entwickelten Kühlern nur den
    ersten für den Boardsteller mache. Das frustet.



    ----- Konstruktionsideen für einen Fullcover: -----

    CheGuerillia aus dem computerbaseforum
    Hey,
    Erstens bin ich mal für 2) ein aufwändiger Fullcover muss sein :D
    Wenn schon dann richtig! Gerade bei einem so schönen Board.
    Und ich hab da mal noch ne Anregung für eure Fullcover und SB Kühler:
    Wenn man den Boden ausfräsen würde, könnte man in den Bereichen, die zu schmal für einen Kanal sind,
    von unten eine Heatpipe integrieren.
    Zumindest einen Versuch wäre es wert.

    Ob sich das wirklich lohnt ist natürlich fraglich,
    aber es würde den Wärmeabtransport von z.B. den Mosfets stark verbessern,
    nehme ich mal an.
    Eine Heatpipe einzubinden würde die Benutzung eines Halbrundfräsers erfordern.
    + ein weiteres Bearbeiten von unten oder oben
    + einen Fräserwechsel.
    Bei dem Aufwand sind wir schon fast wieder bei einem Fullcover mit Brücken angekommen,
    welcher besser ist als Heatpipes.

    eine ähnliche Idee:
    Schienenbruch aus dem pcgameshardware extreme forum
    Wieso viel Kupfer?
    Könnte man ja mit 'nem kleinen Rohr überbrücken - sähe dann aus, wie 'ne Heatpipe.
    Das hatte ich mir auch schon überlegt…jedoch müsste ich dann ein Rohr millimetergenau biegen...das können wir leider nicht in Serie. Abgesehen davon müssten wir das Rohr dicht in den Kühler anschließen...
    Das könnte man über seitliche Bohrungen und mit einem T-Nutenfräser gefräste Oringnuten machen. Das wäre vom Aufwand aber wieder soviel wie ein Fullcover + wäre die ganze Konstruktion wackeliger. Und die Gefahr das etwas undicht werden könnte größer.
    Eine Alternative wären Pushin Anschlüsse mit Metallrohr,..aber dann kann man auch gleich wieder Schlauch nehmen.

    wie Timmynator hier auch schon bemerkte:
    Timmynator aus dem pcgameshardware extreme forum
    Aber dann bist du ja wieder beim Prinzip Schlauch und zwei Einzelblöcken zur Kühlung
    Ich wäre übrigens auch für die 2-Teil-Lösung. Allein schon, weil AF wohl aufgrund ökonomischer Überlegungen nicht für jedes Board (oder, der Einfachheit halber mal angenommen nur die Top 6) einen separaten Fullcover-Kühler entwickeln würden, es sei denn als (bezahlte) Maßanfertigung. Da sind die Universalkühler doch viel praktischer, wenn auch unter Umständen nicht so gut aussehend (was schließlich eine subjektive Größe ist) wie ein Fullcover-Kühler
    sinthor4s aus dem pcgameshardware extreme Forum
    Ich stimme auch für Variante Nummer 1.
    Der Abstand ist groß und das Material das man zum
    verbinden benötigt ist Verschwendung und sieht auch nicht besser aus.
    -----------------------
    Danke danke für diese vielen Meinungen und vor allem sehr wichtig, die Begründungen!
    trotz allen vorlieben und was manche Leute gerne sehen würde muss ich jetzt leider eine
    Entscheidung gegen einen Fullcover kühler treffen.

    Tatsache ist das ich das Board leider viel zu spät bei mir hatte -.- dank dem User
    aus dem Meisterkühlerforum der es nicht mehr für nötig hielt sich bei mir zu melden
    schämen sollte er sich !
    ein weiterer punkt ist das sich viel zu wenige Leute für einen Fullcover ausgesprochen haben...
    und viele Argumente gegen einen Fullcover genannt wurden.
    was auch wieder gegen einen Fullcover spricht ist, das Mips seinen
    kühler schon auf dem Markt hat und EK in kürze folgen wird.

    Der letzte entscheidende Punkt ist,..das ich in 2-3 Wochen Klausuren von meinem Studium schreibe und
    eine weitere kühler Entwicklung jetzt grade zeitlich absolut unpassend ist...

    wie in Punkt eins, es war einfach zu spät hier -.-


André's & finn's hochqualitatives Wasserkühlergebastel

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

hobbywerkstatt einrichten

sk30 spindel
hobbywerkstatt einrichten tipps
Automatische Werkzeugwechsler sk30
werkstatt keller
wzw spindel
kugelumlaufmutter
elte umbau
sk30 aufnahme
keller werkstatt
sk30 spindel eigenbau
werkzeugwechselspindel sk 30
werkstatt selber einrichten
standbohrmaschine umbauen

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.