André's & finn's hochqualitatives Wasserkühlergebastel

Diskutiere André's & finn's hochqualitatives Wasserkühlergebastel im PC Kühlung, Passiv-Luft-Wasserkühlung Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Zwischen dem ganzen cnc gebastel muss ich jetzt auch nochmal ein paar kühler zeigen habe letzes woe ein Asus Rampage III extreme gesendet bekommen. der ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 48 von 84
 
  1. André's & finn's hochqualitatives Wasserkühlergebastel #41
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Andreoid

    Standard

    Zwischen dem ganzen cnc gebastel muss ich jetzt auch nochmal ein paar kühler zeigen

    habe letzes woe ein Asus Rampage III extreme gesendet bekommen.
    der UCD sb hatte nicht ganz auf die SB gepasst.. da waren sogar die längsten laschen zu kurz gewesen
    hatte den Kühler dann kostenlos gegen einen neuen angepassten ausgetauscht... der sah dann so aus:

    mit 4 befestigungsärmchen.

    weiterhin war die schweirige aufgabe zu lösen, dass bei dem SB Kühler 2x 13/10er verschraubungen
    noch zwischen zwei 480GTX mit einem Aquacomputer grafikkartenkühler durchpassen.
    insgesammt werden auf dem board laut dem user drei Stück 480GTX verbaut o0.


    knappe angelegenheit, aber das geht problemlos...


    zwei gerade verschraubungen hätten auf dem Seriendeckel keinen platz gefunden... der winkel ist ein kompromiss


    auch von der bauhöhe her geht es unter den grafikkarten immer knapp zu.
    genau 1mm luft zwischen Karten PCB und Kühlerdeckel. passt :)


    hier nochmal ohne anschlüsse und karten:

    ein standard-deckel wurde verbaut.. so bleibt der Kühler in der herstellung schön günstig

    beim spannungswandlerkühler das gleiche... der gute standarddeckel :)


    was hier noch besonders ist, dass man die originalbackplate weiterverwenden kann..
    der kupferboden wurde an den haltelöchern so angepasst,
    dass man die gefederten originalschrauben von oben in die luftkühler backplate einschrauben kann...
    weiterhin werden auch noch die sechs unteren spawas unter der grauen RIO (R68) Reihe mitgekühlt.


    beim nächsten post gibts wieder cnc gebastel ^^

  2. Standard

    Hallo Andreoid,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. André's & finn's hochqualitatives Wasserkühlergebastel #42
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Andreoid

    Standard

    jetzt die Bearbeitung der ZPlatte


    wieder das gleiche Spiel...
    Ausrichten, festmachen,..


    anzeichnen,...


    vorbohren,...


    ausschruppen,... (der Fräser hat schon ein kleines Bisschen seiner Beschichtung einbüßen müssen)


    nichts verändert, andere Position


    Späne!


    und die waren gut heiß


    Fieß war, wenn so nen Schwall heißer Späne durch die Druckluft über die Kabine geweht wurde *autsch*


    noch mehr Späne


    Späne, Späne, Späne......Späne


    die Spannpratze wurde nur "handfest" angezogen :D


    dann nochmal rumdrehen, wieder einmessen, befestigen und die Passfedernut für die Spindel fräsen.


    Dieses Mal mit Kühlschmiermittel, weil des ein HSS Fräser war.


    das hier ist übrigends das Maschinchen worauf die beiden Teile jetzt bearbeitet wurden


    eine Maho MH500C mit 12mm Hartmetallfräser


    Gewicht vorher: 21,7Kg
    Gewicht nachher: 15,5Kg
    ----------------------------
    Gewicht gespart: 6,2Kg

    Insgesammt also 10,5 Kilo in Späne verwandelt.. na das ist doch was :)

    10,5 Kilo die nicht mehr mitbewegt werden müssen!
    (wobei da wieder ~4-6kilo durch die seitenteile hinzukommt :D,.. die spindel wird auch nochmal ordentlich was wiegen -.-)

    diese woche müsste noch ein EVGA P55 Classified 200 ankommen,.. da gibts dann von uns kommende woche neue kühler für, wenn das mit der zeit hin haut.

  4. André's & finn's hochqualitatives Wasserkühlergebastel #43
    Hardware - Kenner Avatar von Carville

    Mein System
    Carville's Computer Details
    CPU:
    Core i5-2500k mit Scythe Mugen 2
    Mainboard:
    Asus P8P67
    Arbeitsspeicher:
    2x 4GB DDR3 G.Skill Ripjaw
    Festplatte:
    Corsair Force 3 F90
    Grafikkarte:
    Sapphire HD 6950 2GB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Dell U2311H + U2711
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A70F
    Netzteil:
    Enermax Liberty Eco 400W
    Betriebssystem:
    Win 7 Ultimate
    Laufwerke:
    Samsung

    Standard

    Meine Güte, ihr stellt da ja echt was auf die Beine.

    Mit welchem CAD Programm arbeitet ihr?

  5. André's & finn's hochqualitatives Wasserkühlergebastel #44
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Andreoid

    Standard

    Zitat Zitat von Carville Beitrag anzeigen
    Meine Güte, ihr stellt da ja echt was auf die Beine.

    Mit welchem CAD Programm arbeitet ihr?
    die 3D cad arbeiten mache ich mit alibre design

  6. André's & finn's hochqualitatives Wasserkühlergebastel #45
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Andreoid

    Standard

    Kühler für das EVGA P55 CLASSIFIED 200

    So Jungs :D
    Habe jetzt hier ein nackiges EVGA P55 CLASSIFIED 200 liegen..
    Bei dem Spannungswandlerkühler gibt es keine Probleme,
    aber bei dem NB-SB Kühler habe ich ein paar Entscheidungsschwierigkeiten,
    wobei ihr mir bestimmt weiterhelfen könnt.

    Zuerst einmal der PWM/Spannungswandlerkühler....
    Das Wasserkühlermodell was ich dafür entwerfe wird auf der gesammten Länge
    die digitalen Mosfets und die CPL bausteine kühlen (genau wie der originalluftkühler).
    Der Kühler wird 45€ kosten.. mittlerweile kann man ja sowas schon im Vorfeld recht gut einschätzen


    Nun zum Problemfall, dem NB-SB Kühler. Es gibt nämlich 4 mögliche Varianten:

    Variante 1: zwei getrennte Kühler, ein neues Modell für die NB mit Seriendeckel und UCDsb für die SB.
    Habe gedacht das alles als Set anzubeiten im Paket mit dem UCDsb dann ~60€
    (möglich benutzbare Anschlussgrößen, max 18mm Durchmesser).
    Bei dieser Version bekommt man evtl Platzprobleme mit einer dicken Grafikkarte.

    Variante 2: Ein Lightcovermodell wie bei dem EVGA P55 FTW 200
    mit längerem PWM seriendeckel ~60€ (möglich benutzbare Anschlussgrößen,beliebig)

    Variante 3: Wieder ein Llightcover aber etwas kleiner als in Variante 2. ~55€
    (möglich benutzbare Anschlussgrößen, max 18mm Durchmesser)
    der Kühler benutz den selben Deckel wie in Variante 1

    Variante 4: Ein komplett durchströmter Kühler..
    aber nur ein weg.. sprich ein Anschluss oben und einer unten.
    ~ 65€ weil auch kein Seriendeckel benutzt werden kann.
    Bei dieser version bekommt man evtl auch Platzprobleme mit einer dicken Grafikkarte.

    Variante 1:


    Variante 2:


    Variante 3:


    Variante 4:


    Für eine Version mit beiden Anschlüssen oben, und einem Kanal zur
    sb hin und zurück, ist zu wenig Platz für die 2 benötigten Kanäle.

    jetzt seid ihr dran :) besonders von interesse ist natürlich die meinung der leite die auch ein EVGA P55 CLASSIFIED 200 besitzen

  7. André's & finn's hochqualitatives Wasserkühlergebastel #46
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Andreoid

    Standard

    vllt hab ich einfach die falsche Zeit erwischt für so eine umfrage.. was solls
    frohes Neues :D


    wie oben bereits gepostet hat der pwm-Kühler kein probleme gemacht

    der neue PWM037.. kühlt wie der originale Kühler die Digitalen PWMs und die CPL Bausteine.


    und so sieht das fertige EVGA P55 CLASSIFIED 200 Waküset aus:


    genau wie bei dem EVGA P55 FTW 200 musste auch bei diesem lightcover
    eine Aussparung für den silbernen Quarz geschaffen werden.
    Im endeffekt sind die Abstände, bis auf die Verbindung zur SB komplett identisch
    zu dem EVGA P55 FTW 200 Lightcover.
    Als Deckel habe ich mich jetzt für einen Seriendeckel mit der größe des UCDgrande entschieden.


    Auf der SB gibt es dieses mal keine Gravur...
    das spart wiederrum erheblich Kosten in der Fertigung weil kein Werkzeugwechsel stattfinden muss.
    Stattdessen gibt es eine hübsche Designspielerei mit ein paar angedeuteten Fins :D.
    Das ist wirklich nur ein Designelement! Die SB kann durch die Kupferbrücke zur NB so
    komplett ohne zusätzlichen Luftstrom gekühlt werden.
    Die Kupferbrücken (Lightcover) Technik hat sich schon bei vielen Boards, auch im übertakteten Zustand,
    besstens bewährt! (z.B. MSI 790FX, ASUS Crosshair IV Formula.. etc).
    Kritiker brauchen da also nicht auf einen Wasserführenden Kanal verwiesen.
    Lediglich das nicht Gefallen des blanken Kupfers könnte man anmerken ^^
    (Weil ich weis, dass die Frage oft gestellt wird:
    Leider haben wir noch immer keinen guten/verlässlichen Vernickler in der Umgebung)


    Einen kompletten neuen Deckel zu machen wiederstrebte mir, weil wir diese preisgünstig
    nicht in gleich guter Qualität fertigen können, wie unsere Seriendeckel eben.
    Ich hab einen Seriendeckel gewählt, weil wir diese in höchster Qualität immer auf Lager haben.
    Das macht den Kühler nicht nur günstiger, sondern die Oberflächen und Genauigkeit
    des Deckels bleiben auch in der gewünschten Güte.

    Das Board bietet sich doch recht gut an für eine fullcoverlösung, aber um wirtschaftlich
    qualitativ hochwertigste fullcover Kühler herzustellen fehlen uns momentan die Mittel.
    Das war ein Kompromiss den ich nicht eingehen wollte.
    Dann lieber gewohnt gut, aber wesentlich preiswerter.


    Nicht zu vergessen ist, dass der Kupferteil unter den Grafikkarten verschwindet.
    Der Grandedeckel bietet dem PCI-E Slot etwas mehr Freiheit als der Vorgänger
    mit dem längeren PWMdeckel beim EVGA P55 FTW 200.
    Der Grande Deckel ist weiterhin, zur vorgeschlagenen Version mit dem Nanodeckel,
    kompatibel zu Anschlüsse mit einem Durchmesser bis zu 22,5mm.


    Das EVGA Set ist jetzt für nur 89,90 im Shop verfügbar..
    Kommende Woche vorraussichtlich dann auch bei Aquatuning.



  8. André's & finn's hochqualitatives Wasserkühlergebastel #47
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Andreoid

    Standard

    tut mir leid dass ich hier etwas hab hängen lassen.. beschäftigt durch ein straffes studienprogramm gabs von uns erstmal nix neues.
    statt in den semesterferien befinde ich mich jestzt im praxissemester bei einer sonermaschinenbaufirma. nächsten monat beginnt dann die bachelorarbeit. finn ist nun auch im studium und hat jetzt seine ersten klausuren hinter sich :)

    dann knüpfe ich direkt mal an das vorhergehende an:
    In der Planung der CNC geht es auch weiter...
    Um eine Ideale Lösung zu finden, hatte ich verscheidene Ideeen vom Werkzeugwechslermagazin im Alibre konstruiert.
    Eins muss ich vorwegnehmen: und zwar ist ein besonders schneller "Austauschwechsler" nicht möglich, da dieser die Möglichkeit auf dynamische Werkzeugplätze im Programm vorraussetzt. Sowas ist dann doch recht unsicher,..z.B ist es fraglich ob z.B. Mach3 (unser Steuerungsprogramm) sein Werkzeugspeicher nach dem Neustarten des PCs richtig läd.



    ################################################## ##################

    Als erste Version einen Drehteller der komplett in den Bearbeitungsraum geschwenkt wird.
    Nachteile:
    - zuviel Bewegte Masse.
    - große Tür zum Bearbeitungsraum.
    - ungünstiger Winkel zum einschwenken.
    - evtl. erzugt die Werkzeugaufnahme ein zu großes Moment was das Haltemoment des Schrittmotors übersteigt.
    - begrenzte Anzahl an Plätzen
    Vorteil:
    + Drehachse mit Lager und Riementrieb schon vorrätig.

    Nebenbei kann man noch die V1 der Seitenteilversteifungen sehen






    ################################################## ##################

    Als zweite Version eine Schwenkwippe, welche die Werkeuge von oben einschwenkt
    Nachteile:
    - viel zu wenig Werkzeugplätz
    Vorteil:
    + Simple Konstruktion

    Hier ist dann auch die V2 der Seitenteilversteifungen zu sehen. Ob die nun besser ist als die V1 weis ich nicht. Was meint ihr?






    ################################################## ##################

    inspiriert durch die Anton CNC von Roman:
    http://www.cnc-hotspot.de/wbb311/ind...d&threadID=767
    YouTube - Werkzeugwechsler mit USBCNC
    http://anfi-tec.de/forenbilder/CNC/WZW1/5.PNG
    http://anfi-tec.de/forenbilder/CNC/WZW1/6.PNG

    Habe ich die Idee der Haltenäpfe mal mit einem Kettenmagazin gekreuzt.
    Heraus kam die V3 der Werkzeugmagazins:
    Nachteile:
    - Aufwändige Konstruktion
    - viele Aktoren
    - viele neue Teile benötigt
    Vorteil:
    + einfach eine hohe Platzzahl realisierbar
    + schneller Wechselarm umsetzbar
    + Massenträgheit durch Durchmesser der Kettenscheiben anpassbar


    Die SK30 Kegel der Werkzeuge werden über den hinteren Spannzapfen in den gelben Näpfen gehalten..
    Vllt hab ich im nächsten Post mal eine Schnittdarstellung damit man das besser versteht
    ################################################## ##################




    die waagerechten kurzen Schritte (links rot2/grün7 und rechts rot8/grün1) kann man eigentlich auch noch weiter nach links schieben..
    also es ist egal, wo man den langen Verfahrweg (unten rot5/grün4) hinmacht

    rot = Werkzeug aus Spindel holen und in Magazin stecken
    grün = Werkzeug aus Magazin nehmen und in die Spindel stecken

    die Farben der Schrittkette haben nix mit denen der Bauteielen der WZWskizze zu tun


    mit dem langen Verfahrweg (unten rot5/grün4) muss ich mind 210mm überbrücken:




    ################################################## ##################





    wo ich noch bedenken habe ist die Befestigung der SK30 Näpfe.
    Ich hab Angst, dass beim ein- oder ausstecken der SK30Kegel der Napf zu sehr kippt.
    Sollte ich da lieber 2 Ketten nehmen? oder meint ihr, dass eine Kette reicht und
    ich mit mit 2 Ketten nur ein überbestimmtes System einhandel, was beim Spannen und anderswo Probleme macht.

    mit dem Kettenrad bin ich auch noch nicht zufrieden, das ist mir noch zu massig...
    werde da wohl lieber nur eine Kettenscheibe nehmen.
    Zu der Lagerung habe ich mir auch noch keine Gedanken gemacht.

  9. André's & finn's hochqualitatives Wasserkühlergebastel #48
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Andreoid

    Standard

    Heute gibts Bilder mit grünstich! Passend zur Ostereiersuche im Grünen -.-

    Hatte vor kurzem ein ASUS P8P67 Deluxe hier bei mir von einem User aus dem PCGH Forum.
    Bin momentan ein bisschen sehr für die FH eingespannt, deswegen gibts nur kurze Kommentare und ein recht späten Post.

    hier das Board mit Lukü


    unter dem linken Spawa lohnts sich richtig,...


    ....der ander ist ein Witz :D


    Die ehemalige NB hat auch nicht viel an Chips zu bieten,...


    ...aber wenn da schon eine Heatpipe drauf ist machts wohl Sinn dass
    im lüfterlosen Betrieb auch mit Wasser zu kühlen. Testen, ob es auch ohne Kühler geht,
    das kann ich das nicht, dazu hab ich hier nicht genug Hardware rumliegen.


    komplett versorgt,.. mit NBSB006, UCD nano und PWM041


    wie gesagt, Grünstich -.-


    der PWM Kühler erstreckt sich oben um die Ecke zu den kümmerlichen Überresten an Mosfets :D


    der PWM041 müsste auf folgende Boards passen:
    ASUS P8P67 Deluxe Rev 3.0
    ASUS P8P67 Deluxe
    ASUS P8P67 Evo Rev 3.0
    ASUS P8P67 Evo
    ASUS P8P67 LE Rev 3.0
    ASUS P8P67 LE
    ASUS P8P67 Pro Rev 3.0
    ASUS P8P67 Pro
    ASUS P8P67 Rev 3.0
    ASUS P8P67
    ASUS P8P67 WS Revolution Rev3
    ASUS P8P67 WS Revolution
    .....
    alle Kombinationen findet man aber auch nochmal in unserer Kompatibilitätsliste wieder:
    http://www.anfi-tec.de/Kompatibilitaetsliste.pdf


    ---------------------------------------------------------
    ---------------------------------------------------------

    und weils heute Schlag auf Schlag gehen muss gleich noch eine Vorstellung von einem anderen Board.
    ich denke das ist nicht so häuft vertreten wie das Asus P8P67,...
    ein Intel X58SO Smackover von jemandem aus dem Meisterkühlerforum:

    beide zusammen in schwarz


    kleiner Kühler schwarz


    großer Kühler schwarz


    beide zusammen in weiß


    kleiner Kühler weiß


    großer Kühler weiß


    hier mal zwei Bilder aus der CNC-Bearbeitung
    Rohling umgedreht im Schraubstock:


    Unterseite fertig bearbeitet



    ... wie gesagt.. kurz und knapp heute.
    Ich wünsch euch jetzt schon mal ein paar nette Ostertage.... und Dicke bunte Eier :D


André's & finn's hochqualitatives Wasserkühlergebastel

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

hobbywerkstatt einrichten

sk30 spindel
hobbywerkstatt einrichten tipps
Automatische Werkzeugwechsler sk30
werkstatt keller
wzw spindel
kugelumlaufmutter
elte umbau
sk30 aufnahme
keller werkstatt
sk30 spindel eigenbau
werkzeugwechselspindel sk 30
werkstatt selber einrichten
standbohrmaschine umbauen

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.