Athlon 1200 und PAL 8045

Diskutiere Athlon 1200 und PAL 8045 im PC Kühlung, Passiv-Luft-Wasserkühlung Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo, mein Computer: TB 1200 MHz bei 1.75V Asus A7V 266-E Prozessorkühler Alpha PAL 8045 mit YS-Powerlüfter (1.56W) blasend Midi Tower schallgedämmt mit Noiseblocker 300W ...



 
  1. Athlon 1200 und PAL 8045 #1
    Harri
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hallo,

    mein Computer:

    TB 1200 MHz bei 1.75V
    Asus A7V 266-E
    Prozessorkühler Alpha PAL 8045 mit YS-Powerlüfter (1.56W) blasend
    Midi Tower schallgedämmt mit Noiseblocker
    300W Netzteil mit Silent-Lüfter
    80mm-YS-Lüfter für Luftzufuhr vorne unten

    Ich habe keinen Auslasslüfter montiert, weil der Netzteillüfter ordentlich Luft rausbläst. Ausserdem scheint der Netzteillüfter soviel Unterdruck im Gehäuse zu bewirken, dass der Gehäuselüfter mit der Nachfuhr von Frischluft nicht nachkommt und immer noch durch Gehäuseöffnungen auf der Rückseite Luft angesaugt wird.

    Die Temperatur des Prozessors beträgt beim Surfen schon 59°C, bei Vollast ca 65°C.

    Was mache ich falsch?

  2. Standard

    Hallo Harri,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Athlon 1200 und PAL 8045 #2
    Newbie Avatar von Ecraft

    Standard

    Das klingt für mich schon sehr hoch...

    Montier deinen Gehäuselüfter mal so, daß er die warme Luft aus deinem Gehäuse bläst...  Wenn du die warme Luft nicht komplett aus deinem Gehäuse bekommst, dann gibts nen Hitzestau, egal ob du nun kalte Luft unten reinsaugst...)

    Imho, kauf dir einen zweiten Lüfter, den einen montierst du frische Luft ansaugend unten, den anderen warme Luft ausblasend oben...

    Das Asusboard zeigt übrigens Temperaturen eher höher an als andere (z.B.: Epox...) Boards.

    Meine Konfig ist ein Athlon XP 2000+ @ 1.824V Core auf dem Asus A7V266-E und ich habe auch normal so um die 52-54°, wenn mal Seti für ne Stunde läuft, oder Ich ein kleines Spielchen einlege, dann werdens schon mal 59° aber deine Temps sind, trotzdem noch in Ordnung, nur verstehe ich daß du dich etwas wunderst, wenn andere niedriegere Temperaturen erreichen!

    Wie hast du den Lüfter montiert? Saugend oder blasend, viele berichten, daß zweiteres bessere Ergebnisse liefert. Mein Lüfter auf dem Alpha 8045 darf trotzdem die Luft absaugen...

    MFG

    Ecraft

  4. Athlon 1200 und PAL 8045 #3
    Harri
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hallo Ecraft,

    ich habe den blasend montiert. Ist etwa 2°C kühler so.

    Jetzt habe ich einen Slotblechlüfter montiert, der direkt (10cm) unter dem Proz sitzt und die warme Luft absaugt und nach aussen befördert.

    Hat ganze 2-3° gebracht... :-( Jetzt ist er aber auch fast doppelt so laut.

    Mein Mainboard wird übrigends nur max 31°C warm (mit dem Slotblechlüfter).

  5. Athlon 1200 und PAL 8045 #4
    Harri
    Besucher Standardavatar

    Standard

    So, jetzt habe ich mal mit offenem Gehäuse getestet: unter Vollast immerhin 54°C!!!!

    Was fetteres als der pal 8045 gibts doch wohl kaum. Wie kann es denn da sein, dass andere was von 45°C mit geschlossenem Gehäuse bei noch schnelleren Prozessoren erzählen?

  6. Athlon 1200 und PAL 8045 #5
    Newbie Standardavatar

    Standard

    ja mit dem alpha pal kann man schon noch tiefere temperaturen erreichen. vorraussetzung jedoch ist, daß man den delta lüfter und ordentlich wlp einsetzt ....

  7. Athlon 1200 und PAL 8045 #6
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Ne, so isses auch wieder nicht. Wie im Forum häufiger beschrieben, legen die ASUS Boards nen paar Grad drauf, um den Fehler der äußeren Meßdiode auf dem Mainboard zu kompensieren. Die Messung der Diode erfolgt über Kontakt mit dem FCPGA-Gehäuese, nicht über den Die und schon gar nicht über eine innere Meßdiode. Dadurch ergibt sich zum inneren des Chips ne Temp-Differenz zwischen 10 bis 15 K (°C ist absolut, Differenzen werden in K Kelvin angegeben ). ASUS packt also ein paar K drauf bei der Anzeige, um ungefähr die innere Temp des Chips darzustellen. Rechne mal 15K runter, dann bist Du mit einem anderen Board bei ca. 39°C. Der Athlon darf innen 90°C (real hast Du ja ca. 54°C ) haben. Also ganz gute Werte.

    Habe auch den Alpha PAL 8045 Silent bei einem 1,0@1,33 TB.
    Komme unter Vollast bei meinem EPOX 8K7A+ auf 42°C.
    Also den Silent mit der geringen Drehzahl!

    Und WLP nur so viel wie nötig, so wenig wie möglich. WLP ist ein schlechter Wärmeleiter, dient nur dazu, Hotspots auf dem Die zu vermeiden und eine Verbindung zwischen Die und Kühler herzustellen.

    Zur Gehäusemodifikation noch folgendes: Die Lochblende haben einen sehr geringen Querschnitt und wirken dadurch wie Drosseln. Ein 80mm (ca. 5000 mm² Fläche ) Lüfter vor einer Lochblende mit einer effektiven Fläche von 350 m² bläst faktisch "gegen die Wand".

    Fazit: Vor dem Lüfter diese Lochblech rausschneiden und einen Gitterschutz davor schrauben. Erstmal wird der Lüfter leise, zweitens sinkt die Temp.
    Und: Den 2. Lüfter  unterhalb des Netzteils hinter dem Proz anbringen. Die warme Luft durchs Netzteil zu schicken, bewirkt, dass der Netzteil-Lüfter höher dreht.

    Nicht vergessen auch unten vorne am Gehäuse den Ansaugquerschnitt zu erhöhen. Irgendwo muß die Kühlluft ja her.
    cu
    smallbit

  8. Athlon 1200 und PAL 8045 #7
    Harri
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Mit dem Blech-rausschneiden ist ne gute Idee. Aber wegen der Metallspäne will ich das mit der eingebauten Hardware nicht machen. Extra ausbauen ist mir zuviel Arbeit.

    Ich denke mal, dass meine Gehäusebelüftung nicht sooo grottenschlecht ist, weil ich nur 10°C über der Temp bei geöffnetem Gehäuse liege.

    Daher lasse ich es erstmal, wie es ist. Beim nächsen Gehäuse werde ich aber erstmal die Bleche rausflexen, ehe die Hardware reinkommt!  


  9. Athlon 1200 und PAL 8045 #8
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hallo ,

    was hast Du für eine Wärmeleitpaste ?
    Silmore oder Arctic Silver oder normal.
    Ich hab auch einen PAL8045 mit Silent Lüfter.
    Mein TB 1400C wird bei Vollast max 42 Grad warm.
    WP= Artic Silver 3.Die beste Kühlung beim Alpha ist egal
    ob 6045 oder 8045 den Lüfter saugend zu betreiben.
    Bei deiner Konstellation bläst DU die warme Luft aufs
    Mainboard und heizt dieses noch zusätzlich auf.
    Installier dir einen Lüfter na der CPU der die Luft raussaugt
    und den auf dem 8045 saugend. So wird die warme Luft
    direkt dann aus dem Gehäuse befördert und mach deine
    offenen Löcher hinten am Gehäuse zu.
    Es ist besser wenn die Luft von vone angesaugt wird.
    Frontlüfter ist Geschmacksache.

    Gruß


Athlon 1200 und PAL 8045

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.