CPU Kühler

Diskutiere CPU Kühler im PC Kühlung, Passiv-Luft-Wasserkühlung Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Ok aber wenn der nun doch zu wenig leistung hat und nicht ausreichend kühlt wie finde ich das raus (Pentium4 hat keine Sensoren)???...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 17 bis 24 von 24
 
  1. CPU Kühler #17
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Mr.T

    Mein System
    Mr.T's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400 (E0) @HDT-S1283@ 3,8GHz
    Mainboard:
    Gigabyte EP45 DS3-R Rev.1 @F10
    Arbeitsspeicher:
    2x2 OCZ Titanium @ 2V|850|CL4
    Festplatte:
    1TB Samsung Spinpoint HD103UJ
    Grafikkarte:
    Zotac GeForce 9800GTX+ 512MB
    Soundkarte:
    Realtek ALC 885/889A/890
    Monitor:
    19" LG Flatron L194WT
    Gehäuse:
    Thermaltake Armor jr. schwarz mit Sichtfenster
    Netzteil:
    Enermax MODU82+ 525 Watt
    3D Mark 2005:
    22758
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate x64 @SP1
    Laufwerke:
    LG GH22LP20

    Standard

    Ok aber wenn der nun doch zu wenig leistung hat und nicht ausreichend kühlt wie finde ich das raus (Pentium4 hat keine Sensoren)???

  2. Standard

    Hallo Mr.T,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CPU Kühler #18
    ☼Jesterhead☼ Avatar von Volker

    Mein System
    Volker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7 930 mit NexXxoS XP@4,04 GHz
    Mainboard:
    Asus RAMPAGE III EXTREME
    Arbeitsspeicher:
    3X2048 MB GeIL DDR3 2000 EVO TWO@9-9-9-2000
    Festplatte:
    2x WD Velociraptor Enterprise Edition 150GB @RAID 0 1x OCZ Vertex 3 SSD 240GB
    Grafikkarte:
    PointOfView GTX580 Beast 2 by TGT G110 Fermi 1536MB Wassergekühlt
    Soundkarte:
    Auzentech X-Fi Home Theater
    Monitor:
    LG Flatron 245WP+ LG Flatron M2380D @ Dual View
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A71 schwarz
    Netzteil:
    Cougar GX800 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64 Bit
    Laufwerke:
    Pioneer BDR-205 Blu-Ray Brenner

    Standard

    Quatsch jeder Pentium 4 hat Temperatursensoren. Nimm Speedfan oder Everest und du kannst die Temperaturen auslesen. Das sollte eigentlich auch bei Dell gehen.

  4. CPU Kühler #19
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Mr.T

    Mein System
    Mr.T's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400 (E0) @HDT-S1283@ 3,8GHz
    Mainboard:
    Gigabyte EP45 DS3-R Rev.1 @F10
    Arbeitsspeicher:
    2x2 OCZ Titanium @ 2V|850|CL4
    Festplatte:
    1TB Samsung Spinpoint HD103UJ
    Grafikkarte:
    Zotac GeForce 9800GTX+ 512MB
    Soundkarte:
    Realtek ALC 885/889A/890
    Monitor:
    19" LG Flatron L194WT
    Gehäuse:
    Thermaltake Armor jr. schwarz mit Sichtfenster
    Netzteil:
    Enermax MODU82+ 525 Watt
    3D Mark 2005:
    22758
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate x64 @SP1
    Laufwerke:
    LG GH22LP20

    Standard

    Nein mit everest gehts nicht mit speedfan hab ichs noch nicht probiert...passiert gleich...

  5. CPU Kühler #20
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Mr.T

    Mein System
    Mr.T's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400 (E0) @HDT-S1283@ 3,8GHz
    Mainboard:
    Gigabyte EP45 DS3-R Rev.1 @F10
    Arbeitsspeicher:
    2x2 OCZ Titanium @ 2V|850|CL4
    Festplatte:
    1TB Samsung Spinpoint HD103UJ
    Grafikkarte:
    Zotac GeForce 9800GTX+ 512MB
    Soundkarte:
    Realtek ALC 885/889A/890
    Monitor:
    19" LG Flatron L194WT
    Gehäuse:
    Thermaltake Armor jr. schwarz mit Sichtfenster
    Netzteil:
    Enermax MODU82+ 525 Watt
    3D Mark 2005:
    22758
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate x64 @SP1
    Laufwerke:
    LG GH22LP20

    Standard

    Everest und Speedfan finden beide nur den GPU Sensor

  6. CPU Kühler #21
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Mr.T

    Mein System
    Mr.T's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400 (E0) @HDT-S1283@ 3,8GHz
    Mainboard:
    Gigabyte EP45 DS3-R Rev.1 @F10
    Arbeitsspeicher:
    2x2 OCZ Titanium @ 2V|850|CL4
    Festplatte:
    1TB Samsung Spinpoint HD103UJ
    Grafikkarte:
    Zotac GeForce 9800GTX+ 512MB
    Soundkarte:
    Realtek ALC 885/889A/890
    Monitor:
    19" LG Flatron L194WT
    Gehäuse:
    Thermaltake Armor jr. schwarz mit Sichtfenster
    Netzteil:
    Enermax MODU82+ 525 Watt
    3D Mark 2005:
    22758
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate x64 @SP1
    Laufwerke:
    LG GH22LP20

    Standard

    Hallo nochmal heute ist endlich der Noiseblocker eingetroffen. Jetzt hab ich ein kleines Problem. Der 3Pin Molex-Stecker von meinem alten Lüfter ist viel flacher und der neue normale MMolex-Stecker passt so nicht in die Buchse. Wie kann ich den neuen Lüfter jetzt anschliessen? Gibt es da Adapter oder sowas habe bisher nichts gefunden.

  7. CPU Kühler #22
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Mr.T

    Mein System
    Mr.T's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400 (E0) @HDT-S1283@ 3,8GHz
    Mainboard:
    Gigabyte EP45 DS3-R Rev.1 @F10
    Arbeitsspeicher:
    2x2 OCZ Titanium @ 2V|850|CL4
    Festplatte:
    1TB Samsung Spinpoint HD103UJ
    Grafikkarte:
    Zotac GeForce 9800GTX+ 512MB
    Soundkarte:
    Realtek ALC 885/889A/890
    Monitor:
    19" LG Flatron L194WT
    Gehäuse:
    Thermaltake Armor jr. schwarz mit Sichtfenster
    Netzteil:
    Enermax MODU82+ 525 Watt
    3D Mark 2005:
    22758
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate x64 @SP1
    Laufwerke:
    LG GH22LP20

    Standard

    Push it!!!

  8. CPU Kühler #23
    Newbie Avatar von David 4Call

    Mein System
    David 4Call's Computer Details
    CPU:
    Pentium 4 3.06 HT
    Mainboard:
    Dell Dimension 4600i --Intel Springdale-G i865G
    Arbeitsspeicher:
    2048MB SD-RAM DIMM
    Festplatte:
    320 GB / Seagate Barracuda 16MB Cache
    Grafikkarte:
    XFX 7900GS
    Soundkarte:
    Creative SB Live
    Monitor:
    DELL
    Gehäuse:
    DELL 4600i MiniTower
    Netzteil:
    Raptoxx 550W
    Betriebssystem:
    Windows XP SP2
    Laufwerke:
    DVD-ROM(Samsung SD616E)/DVD+RW(TEAC DV-W58E)
    Sonstiges:
    CPU-Kühler Cooltek Auras92/Scythe Kamakaze 92

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich klinke mich noch in diesem Thread ein...

    @Mr.T, die Daten die du angegeben hast, sind richtig :Nidec
    Beta V
    TA350DC Model M35105-57
    G5DelP6
    12V DC 1,8A (!!!)
    W0101

    Ich hab denselben Lüfter am Gehäuse gehabt(Dell4600),

    @Captian Future, der Link ist völlig richtig!

    Nun zur Frage, kann man einen anderen Lüfter einsetzen?

    Ja, aber...

    1.der Nidec-Lüfter hat einen Temp-, RotorDrehzahl-Sensor und eine Überprüfung des Stehenbleibens. Auf dieser Seite ist ersichtlich was ein Ersatz-Lüfter für Spezifikationen braucht:Nidec Cooling Fan Circuits and Signals
    Bei den Links sind noch weitere Infos erhältlich.
    In einem anderen Forum wird alternativ von einem 100 Ohm Widerstand gesprochen, der die Regelung "simuliert"..., ist sicher nicht das Gelbe vom Ei


    2.Falls Du einen "normalen" Lüfter einsetzt, wird das Motherboard einen Lüfterausfall beim Booten(Bios) melden. Durch eine andere BIOS-Einstellung kann die Fehlermeldung bestätigt und für die Zukunft unterdrückt werden

    3. Das Anschlusskabel eines neuen Lüfters passt nicht in die Anschlussbuchse des Mainboards, man muss sowieso die Kabel abzwacken und mit Kabelverbindern o.ä. neu verbinden(Dell verwendet(te) Spezialstecker für den Lüfter)-->Bastel

    4.Wenn man im Internet googelt, das habe ich gemacht, findet man typengenaue Original-Lüfter für ca.45$.

    Da ich einen HD-Crash hatte, räumte ich den PC intern auf und ersetzte und ergänzte gewisse Teile.
    Ich habe keinen Ersatzlüfter gebraucht, sondern den Dell-Lüfter an den CPU-Kühler von Cooltek montiert, und einen verstellbaren Gehäuselüfter montiert, das ergibt noch einen besseren Airflow.Sollte ich genötigt sein, wirklich einen Ersatzlüfter zu organisieren, muss ich sehr genau schauen welchen ich einbaue.

    Gruss

    David

  9. CPU Kühler #24
    Newbie Avatar von David 4Call

    Mein System
    David 4Call's Computer Details
    CPU:
    Pentium 4 3.06 HT
    Mainboard:
    Dell Dimension 4600i --Intel Springdale-G i865G
    Arbeitsspeicher:
    2048MB SD-RAM DIMM
    Festplatte:
    320 GB / Seagate Barracuda 16MB Cache
    Grafikkarte:
    XFX 7900GS
    Soundkarte:
    Creative SB Live
    Monitor:
    DELL
    Gehäuse:
    DELL 4600i MiniTower
    Netzteil:
    Raptoxx 550W
    Betriebssystem:
    Windows XP SP2
    Laufwerke:
    DVD-ROM(Samsung SD616E)/DVD+RW(TEAC DV-W58E)
    Sonstiges:
    CPU-Kühler Cooltek Auras92/Scythe Kamakaze 92

    Standard

    Zitat Zitat von David 4Call Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich klinke mich noch in diesem Thread ein...

    @Mr.T, die Daten die du angegeben hast, sind richtig :Nidec
    Beta V
    TA350DC Model M35105-57
    G5DelP6
    12V DC 1,8A (!!!)
    W0101

    Ich hab denselben Lüfter am Gehäuse gehabt(Dell4600),

    @Captian Future, der Link ist völlig richtig!

    Nun zur Frage, kann man einen anderen Lüfter einsetzen?

    Ja, aber...

    1.der Nidec-Lüfter hat einen Temp-, RotorDrehzahl-Sensor und eine Überprüfung des Stehenbleibens. Auf dieser Seite ist ersichtlich was ein Ersatz-Lüfter für Spezifikationen braucht:Nidec Cooling Fan Circuits and Signals
    Bei den Links sind noch weitere Infos erhältlich.
    In einem anderen Forum wird alternativ von einem 100 Ohm Widerstand gesprochen, der die Regelung "simuliert"..., ist sicher nicht das Gelbe vom Ei


    2.Falls Du einen "normalen" Lüfter einsetzt, wird das Motherboard einen Lüfterausfall beim Booten(Bios) melden. Durch eine andere BIOS-Einstellung kann die Fehlermeldung bestätigt und für die Zukunft unterdrückt werden

    3. Das Anschlusskabel eines neuen Lüfters passt nicht in die Anschlussbuchse des Mainboards, man muss sowieso die Kabel abzwacken und mit Kabelverbindern o.ä. neu verbinden(Dell verwendet(te) Spezialstecker für den Lüfter)-->Bastel

    4.Wenn man im Internet googelt, das habe ich gemacht, findet man typengenaue Original-Lüfter für ca.45$.

    Da ich einen HD-Crash hatte, räumte ich den PC intern auf und ersetzte und ergänzte gewisse Teile.
    Ich habe keinen Ersatzlüfter gebraucht, sondern den Dell-Lüfter an den CPU-Kühler von Cooltek montiert, und einen verstellbaren Gehäuselüfter montiert, das ergibt noch einen besseren Airflow.Sollte ich genötigt sein, wirklich einen Ersatzlüfter zu organisieren, muss ich sehr genau schauen welchen ich einbaue.

    Gruss

    David


    Möchte noch hinzufügen, dass ich zuerst den originalen Lüfter vom CPU-Kühler Cooltek Auras92 am MB angeschlossen habe, zum Testen

    Effekt: siehe Punkt 2, und der Lüfter ging ständig nur auf Idle, trotz 100% CPU-Belastung.

    Gruss
    David


CPU Kühler

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

nidec beta v ta350dc model m35105-57

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.