Förderleistung bei Lüftern!!!

Diskutiere Förderleistung bei Lüftern!!! im PC Kühlung, Passiv-Luft-Wasserkühlung Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hi, ich habe zwei Fragen zum Thema Belüftung. Ich habe vor mir drei Lüfter zu kaufen und zwar will ich zwei 80 mm Lüfter vorne ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 13
 
  1. Förderleistung bei Lüftern!!! #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Förderleistung bei Lüftern!!!

    Hi, ich habe zwei Fragen zum Thema Belüftung.
    Ich habe vor mir drei Lüfter zu kaufen und zwar will ich zwei 80 mm Lüfter vorne reinsetzen und einen 120 mm Lüfter hinten. Nun bin ich auf die vielleicht komische Frage gekommen, ob es wichtig ist das der 120 mm Lüfter weniger, gleichviel oder eine höhere Förderleistung brauch als die zwei 80 mm Lüfter zusammen. Das heist was ist wenn die zwei 80 mm Lüfter zusammen eine Förderleistung von 60 m³/h haben aber der 120 mm eine Förderleistung von
    100 m³/h? Zieht der 120 mm Lüfter zuviel Luft aus dem Gehäuse und zu schnell, sodas dem Gehäuse an frischer Luft fehlt?

    Und nun zu meiner zweiten Frage.
    Ich habe ein Netzteil von Sharkoon mit zwei Lüftern und er ist so angebracht das der eine Lüfter nach oben zeigt aber zwischen Gehäuse und Lüfter ist nicht viel Platz, beeinträchtigt dies die Kühlung des Gehäuses?

    So das ist erstmal genug, jetzt seid ihr dran.

  2. Standard

    Hallo Canavan,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Förderleistung bei Lüftern!!! #2
    Forum Stammgast Avatar von funkyfunk

    Standard

    [Ironie]Wenn die Förderleistung hinten größer ist, wird dein Gehäuse irgendwann implodieren![/Ironie]

    Die angegebenen Fördermengen und Dezibelwerte sind meistens eh aus der Luft gegriffen. Das Verhältnis der Luft die reinkommt und rausgeht ist egal denke ich. Hauptsache ist, dass überhaupt frische Luft rein und die alte rauskommt.

    Das mit dem Netzteil ist komisch. Verstehe ich es richtig und der Lüfter bläst quasi an die Oberseite des Gehäuses? Ist es möglich, dass du es eventuell falsch herum eingebaut hast?

  4. Förderleistung bei Lüftern!!! #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Also das mit der Förderleistung war ja nur ein Beispiel, es kann ja auch meinetwegen anders herum sein, sodas vorne eine größere Förderleistung ist als hinten.

    Na dann frage ich mal anders, brauche ich vorne unbedingt zwei 80 mm Lüfter wenn ich hinten einen 120 mm einbaue. Da ich vorne nur 80er einbauen kann.

    Das Netzteil ist richtig eingebaut, zumindest kann ich es nicht anders in meinem Gehäuse einbauen. Ich denke der obere Lüfter saugt die Luft ein und wird dann durch den anderen Lüfter rausgeblasen. Aber ich bin mir nicht sicher.

  5. Förderleistung bei Lüftern!!! #4
    ☼Jesterhead☼ Avatar von Volker

    Mein System
    Volker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7 930 mit NexXxoS XP@4,04 GHz
    Mainboard:
    Asus RAMPAGE III EXTREME
    Arbeitsspeicher:
    3X2048 MB GeIL DDR3 2000 EVO TWO@9-9-9-2000
    Festplatte:
    2x WD Velociraptor Enterprise Edition 150GB @RAID 0 1x OCZ Vertex 3 SSD 240GB
    Grafikkarte:
    PointOfView GTX580 Beast 2 by TGT G110 Fermi 1536MB Wassergekühlt
    Soundkarte:
    Auzentech X-Fi Home Theater
    Monitor:
    LG Flatron 245WP+ LG Flatron M2380D @ Dual View
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A71 schwarz
    Netzteil:
    Cougar GX800 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64 Bit
    Laufwerke:
    Pioneer BDR-205 Blu-Ray Brenner

    Standard

    Es ist zumindest von Vorteil, wenn hinten (oben) mehr Luft abgesaugt wird als vorne (unten) reingeblasen wird.
    So entsteht kein Wärmestau im Gehäuse.

  6. Förderleistung bei Lüftern!!! #5
    Tastatur Quäler Avatar von innocent

    Mein System
    innocent's Computer Details
    CPU:
    AMD Ahtlon X2 @ 2,5 Ghz
    Mainboard:
    DFI LanParty Nforce 4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2 Gb Samsung UCCC
    Festplatte:
    RaptorX 150 Gb, Samsung 500 Gb, 200 Gb, Seagate 1500 Gb
    Grafikkarte:
    AMD Radeon HD 4870
    Soundkarte:
    warte auf meine X-Fi aus der RMA
    Monitor:
    DELL 24"
    Gehäuse:
    LianLI Standardtower
    Netzteil:
    500 Watt Seasonic S12
    Betriebssystem:
    Vista HomePremium 32bit, MacOS X (MacBook)
    Laufwerke:
    LG DVD-Toaster

    Standard

    Na dann frage ich mal anders, brauche ich vorne unbedingt zwei 80 mm Lüfter wenn ich hinten einen 120 mm einbaue. Da ich vorne nur 80er einbauen kann.
    Ich habe vorne im Gehäuse überhaupt keine Lüfter, nur hinten drin welche die rausblasen. Da die Lust aber nur vorne hinein kann, geht das super gut und auch meine Festplatten bleiben immer kühl!

  7. Förderleistung bei Lüftern!!! #6
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    @ schizo, das ist eine Antwort die ich hören wollte, danke.

    Wenn ich hinten oben einen 120 mm Lüfter einbaue, wäre es doch besser mindestens einen Lüfter vorne noch ein zubauen oder nicht?
    So strömt vorne mehr Luft hinein, sodass das Gehäuse besser gekühlt wird, ohne Lüfter vorne würde der 120 mm hinten doch nur die warme Luft raus saugen aber zuwenig kühle Luft strömt rein.

    Wenn ich, sagen wir mal die Temperatur im Gehäuse um 10 Grad senken möchte, wie stark sollten die Lüfter vorne sein bzw. wie groß sollte die Förderleistung sein? Also ich möchte die Temperatur enorm senken aber die Lautstärke natürlich niedrig halten.

    Ach ja und welches "Lager" bei Lüftern ist das beste oder leiseste?
    Es gibt ja, Hybrid Gleitlager, Keramik Gleitlager, Sintec Gleitlager und Kugellager. Oder funktionieren die Gleitlager alle mit der selben Technik?

    Tja Fragen über Fragen, ich hoffe ihr könnt mir helfen!

    Thanks.

  8. Förderleistung bei Lüftern!!! #7
    ☼Jesterhead☼ Avatar von Volker

    Mein System
    Volker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7 930 mit NexXxoS XP@4,04 GHz
    Mainboard:
    Asus RAMPAGE III EXTREME
    Arbeitsspeicher:
    3X2048 MB GeIL DDR3 2000 EVO TWO@9-9-9-2000
    Festplatte:
    2x WD Velociraptor Enterprise Edition 150GB @RAID 0 1x OCZ Vertex 3 SSD 240GB
    Grafikkarte:
    PointOfView GTX580 Beast 2 by TGT G110 Fermi 1536MB Wassergekühlt
    Soundkarte:
    Auzentech X-Fi Home Theater
    Monitor:
    LG Flatron 245WP+ LG Flatron M2380D @ Dual View
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A71 schwarz
    Netzteil:
    Cougar GX800 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64 Bit
    Laufwerke:
    Pioneer BDR-205 Blu-Ray Brenner

    Standard

    Also was die Lager der Lüfter angeht, kann ich dir nur sagen, dass das relativ egal ist. Denn alle Lüfter halten ohne Probleme 5 Jahre normalen Betrieb aus. Worauf man achten sollte, wäre die Marke:

    An Erster Stelle natürlich Papst.
    - CoolerMaster (Meist relativ laut aber gut)
    - BlackNoise (die Noiseblocker-Serie)
    - YS
    - Enermax
    - Revoltec/AC Ryan (laufen bei mir leise und auch schon jeweils gute 3 Jahre)
    - Arctic Cooling
    - AeroCool (der 140er ist besonders zu empfehlen)

    Mehr habe ich jetzt nicht getestet.

    Es ist unbedingt darauf zu achten, dass der Luftstrom so wenig wie möglich gestört wird. Wenn du die Möglichkeit hast, dann leg dir sämtliche Kabel an die Gehäuseite aus dem Luftstrom. Wenn du schon mit einem 80er die Festplatten kühlen willst, dann bau einen Zweiten ein, der frei laufen kann! Es ist recht schwer, eine gute Luftförderleistung und ein niedriges Geräuschniveau unter einen Hut zu bringen. Da gilt eigentlich: je größer der Lüfter, desto besser! Denn dann muss er langsamer drehen, um die gleiche Luft zu bewegen wie ein kleinerer. Ausserdem gibt es Lüftersteuerungen. Damit kannst du die Leistung der Lüfter nach Bedarf regeln. Ein Muss bei deinen Anforderungen!! Und einen genauen Wert der Kälteleistung kann dir wohl keiner prophezeihen. Eines sollte dir klar sein: kühler als im Raum wirds nicht! *g*

    Du solltest schon vorne und hinten je mindestens einen Lüfter haben, damit die Luft optimal bewegt wird. Vergleiche einfach die Förderleistung der Lüfter und der mit der größeren kommt halt hinten rein und gut.

    Was die Lautstärke angeht (welche in dB gemesser wird, nur leider oft ohne allgemeingültige Norm), so hilft meistens nur ein Test bei dir im Gehäuse. Man kann wohl behaupten, dass alles unter 20dB als sehr leise und alles bis 25dB als akzeptabel einzustufen ist. Ich hatte aber auch schon CoolerMaster, die waren mit 25 angegeben und haben sich wie Föne angehört...(bin da wohl etwas "empfindlich")...

    So long, das müsste reichen. *g*

  9. Förderleistung bei Lüftern!!! #8
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Also erstmal vielen Dank für die ausführliche Antwort.

    Ich habe das Problem das meine Grafikkarte heiß wird und deswegen dann auch die Umgebungstemperatur stark beeinflusst wird. Nun stelle ich mir die Frage ob nur ein Grafikkartenlüfter/kühler ausreichen würde um das Problem zu lösen oder wäre es besser normale Gehäuselüfter einzusetzen.

    Und was kühlt denn eigentlich besser, sind es die Grafikkartenlüfter oder die Kühler die man direkt auf den GPU drauf montiert?
    Und was ist wenn man Gehäuselüfter und einen Grafikkartenlüfter/kühler einbaut, wird dadurch die Luftzirkulation beeinflusst?

    Ich hoffe ich unterfordere euch nicht mit diesen vielleicht etwas komischen Fragen!?


Förderleistung bei Lüftern!!!

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.