Gehäuselüfter läuft nicht an

Diskutiere Gehäuselüfter läuft nicht an im PC Kühlung, Passiv-Luft-Wasserkühlung Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hi, ich hab mir vor ein paar Wochen folgenden Rechner zugelegt: - IntelCore2 Duo E6600 - 2048MB MDT DDR2-667 - ASRock Sockel 775 ConRoeXFire-eSATA2 - ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 9
 
  1. Gehäuselüfter läuft nicht an #1

    Standard Gehäuselüfter läuft nicht an

    Hi, ich hab mir vor ein paar Wochen folgenden Rechner zugelegt:

    - IntelCore2 Duo E6600
    - 2048MB MDT DDR2-667
    - ASRock Sockel 775 ConRoeXFire-eSATA2
    - LG H12L(B)rt(H12LBR) DVD-RW
    - 250GB SATAII Samsung SP2504C 7200rpm 8MB
    - Sockel 775 Thermaltake Sonic Heatpipe Cooling (CPU-Kühler, lüfterlos)
    - MSI 128MB GeForce NX7100GS-TD128E (PCI-E)
    - Floppy Samsung 1.44MB SFD-321B/LBL1 black bulk
    - Thermaltake SOPRANO Gehäuse
    - BEQuiet ATX 400W Straight Power 12cm V2(E5-400W)

    Das Thermaltake Gehäuse hat 3 Gehäuselüfter (vorne & hinten 120mm, seitlich 90mm), wobei ich den Seitlichen und den Hinteren laufen lassen möchte. Der seitliche Lüfter läuft wie geschmiert, der Hintere dagegen macht aber schon seit dem Neukauf folgendes Problem: Wenn ich den Rechner starte, dann kriegt der Lüfter so einen kleinen "Anschubser", bewegt sich also ein minimales Stück, läuft dann aber nicht richtig an und bleibt stehen! Dann fahr ich den Rechner runter, und starte ihn nochmal neu, dabei passiert das gleiche! Wenn ich ihn schliesslich das 3. mal starte, dann läuft der Lüfter erst an! Habs schon hunderte male getestet, und das passiert in 90% der Fälle, dass er erst beim 3. Rechnerstart anläuft (in seltenen Fällen auch schon beim 2. Start ).
    Naja also das ist halt ziemlich nervig, und ich habe keine Idee woran das liegen könnte? Also irgendwie temperaturgesteuert ist der Lüfter nicht. Er ist (genau wie der seitliche Lüfter) per 12V Stecker direkt ans Netzteil angeschlossen, nicht ans Mainboard. Hab auch schon mehrere Netzstecker probiert, auch den kleinen 5V Anschluss einmal direkt vom Netzteil und einmal vom Mainboard, aber immer das gleiche Problem. Da mir nichts mehr einfällt, gehe ich davon aus dass irgend ein mechanischer Defekt beim Lüfter vorliegt und ich ihn wohl austauschen muss?

  2. Standard

    Hallo MasterFusion,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gehäuselüfter läuft nicht an #2
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Wenn er an 12 V angeschlossen ist, ist er defekt...

  4. Gehäuselüfter läuft nicht an #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hmm ok aber ich wunder mich nur, wieso der Lüfter dann ausgerechnet IMMER bei jedem 3. Neustart anläuft? Wäre er defekt, würde er doch entweder gar nicht laufen oder in unregelmässigen Abständen oder nicht?

  5. Gehäuselüfter läuft nicht an #4
    Hardware - Junkie Avatar von dread

    Mein System
    dread's Computer Details
    CPU:
    AMD 64 x2 3800+ @ 2,5ghz unter nem SI128
    Mainboard:
    ASUS M2N-E @ 250MHz
    Arbeitsspeicher:
    2048MB G.Skill DDRII-1000 (GBHZ)
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 250GB in Scythe Quietdrive, Samsung T166 500GB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GT @ 560/800MHz
    Soundkarte:
    onboard HD-Audio
    Monitor:
    Acer AL2216Wsd
    Gehäuse:
    Lian Li PC7SE-B
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500W
    3D Mark 2005:
    7958
    Betriebssystem:
    Win XP
    Laufwerke:
    LG H20L DVD-Brenner, Toshi 1612 :D
    Sonstiges:
    Teufel Concept E Magnum Power Edition

    Standard

    Sorry für OT, aber wo zu Teufel kommen die ganzen Links auf www.teccentral.de/forum/# her? oO

  6. Gehäuselüfter läuft nicht an #5
    Volles Mitglied Avatar von Noir

    Mein System
    Noir's Computer Details
    CPU:
    E6700@3,4 - 1.36V, 31/51°C / Thermalright SI-128SE
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi +Thermalright HR-09 / HR-05
    Arbeitsspeicher:
    4x 1 GB OCZ DDR2-800 @ 4-4-4-12 + OCZ XTC @ 6V
    Festplatte:
    250 GB Samsung SP2514N - 160 GB Hitachi T7K250 - 500 GB Seagate Barracuda 7200.11
    Grafikkarte:
    Powercolor Hd 4870 @ 840/1200
    Soundkarte:
    X-Fi Fatal1ty
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226CW
    Gehäuse:
    Antec P160 + Volldämmung
    Netzteil:
    BeQuiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    Vista Ultimate
    Laufwerke:
    LG HL-DT-ST GSA H10N
    Sonstiges:
    OCZ XTC, Thermalright HR-05 + HR-09, Scythe Kama Meter

    Standard

    Hmm, Du könntest mal versuchen, den Lüfter anzuschubsen, nachdem er seinen ersten Anlaufversuch gestartet hat. Lässt er sich sonst per Hand einwandfrei drehen? Keine Lagergeräusche, keine Stellen, an denen er sich schwerer drehen lässt?

    Ich vermute mal, das Lager oä hängt irgendwo - wenn Du den Rechner ausmachst, bleibt er auch genau an der Stelle stehen, an der er sich schwerer dreht. Und nach dem dritten Anlaufversuch ist er über die Stelle weg und hat mit der nächsten Umdrehung genug Schwung, um weiterzudrehen. Ist jedenfalls das einzige, was mir so einfällt und vom mechanischen her Sinn macht und einigermassen logisch ist. Kaputter Lüfter ist ja kein Beinbruch und verhältnismässig günstig. Wenn Du den vorderen eh nicht nutzen willst, nimm ihn doch raus und setz ihn nach hinten.

  7. Gehäuselüfter läuft nicht an #6
    Volles Mitglied Avatar von RAttlesnAke

    Standard

    ist der Lüfter direkt an einem 12V Anschluss (Netzteil) angeschlossen oder am Mainboard?

  8. Gehäuselüfter läuft nicht an #7
    Volles Mitglied Avatar von Noir

    Mein System
    Noir's Computer Details
    CPU:
    E6700@3,4 - 1.36V, 31/51°C / Thermalright SI-128SE
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi +Thermalright HR-09 / HR-05
    Arbeitsspeicher:
    4x 1 GB OCZ DDR2-800 @ 4-4-4-12 + OCZ XTC @ 6V
    Festplatte:
    250 GB Samsung SP2514N - 160 GB Hitachi T7K250 - 500 GB Seagate Barracuda 7200.11
    Grafikkarte:
    Powercolor Hd 4870 @ 840/1200
    Soundkarte:
    X-Fi Fatal1ty
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226CW
    Gehäuse:
    Antec P160 + Volldämmung
    Netzteil:
    BeQuiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    Vista Ultimate
    Laufwerke:
    LG HL-DT-ST GSA H10N
    Sonstiges:
    OCZ XTC, Thermalright HR-05 + HR-09, Scythe Kama Meter

    Standard

    Zitat Zitat von RAttlesnAke Beitrag anzeigen
    ist der Lüfter direkt an einem 12V Anschluss (Netzteil) angeschlossen oder am Mainboard?
    Hat er oben doch geschrieben

  9. Gehäuselüfter läuft nicht an #8
    Volles Mitglied Avatar von RAttlesnAke

    Standard

    eigentlich ist es ja egal warum er defekt ist, aber du kannst ja mal aus Spass den Widerstand zwischen Plus und Minus messen. Es sollten so ca 80 Ohm sein.
    Ansonsten stimmt was nicht. (es stimmt ja sowieso was nicht und die Messrei wäre eigentlich nur Zeitverschwendung.... Umtauschen!)


Gehäuselüfter läuft nicht an

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.