Leiser PC auch ohne Wakü möglich?

Diskutiere Leiser PC auch ohne Wakü möglich? im PC Kühlung, Passiv-Luft-Wasserkühlung Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hi, Ich stelle mir zur Zeit krampfhaft die Frage ob mein neuer PC zwingend eine Wakü braucht um A: Leise und B: Kalt genug zu ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 9
 
  1. Leiser PC auch ohne Wakü möglich? #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Leiser PC auch ohne Wakü möglich?

    Hi,

    Ich stelle mir zur Zeit krampfhaft die Frage ob mein neuer PC zwingend eine Wakü braucht um A: Leise und B: Kalt genug zu sein, für die Komponenten die ich verbauen will.

    Mein derzeitiger alter luftgekühlter (1 Gehäuse Lüfter + Zahlmann CPU lüfter) PC (AMD 64 +3200 mit ner ATI X800 Pro) ist mir jedenfalls definitiv zu laut.

    Komponenten die in den neuen sollen sind.

    CPU: Intel Core2 Quad Q6600 2400mhz 8Mb 105w
    Ram: 2MB G.SKILL F2-6400PHU2-2GBHZ CL4
    Graka: XFX GF8800 GTX 575M 768MB GDDR3 PCI-E
    Mainboard noch unsicher aber vielleicht dies hier: Gigabyte GA-P35-DQ6 S775
    Netzteil sollte kein zu grosses sein.
    Hoffe ein 500w reicht dafür?


    Da ich denke das dies alles brauchbare und schnelle Teile sind, hab ich nicht vor den zusätzlich noch extremst zu Overclocken aber etwas OC werde ich auf sicher betreiben.

    Da mein alter PC nun aber +3 Jahre alt ist, bin ich einfach etwas raus, was Lautstärke und Wärmeentwicklung der heutigen Komponenten angeht.

    Deswegen die Frage, bekomm ich mit diesen Setup auch einen PC, der Leise und Kühl ist hin, wenn ich mit Luftkühlung arbeite oder muss/sollte es doch lieber ein Wakü System sein (zumindestens für die CPU)

    Über passende Gehäuse und/oder Lüfter Tipps bin ich natürlich auch dankbar.


  2. Standard

    Hallo Booyahype,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Leiser PC auch ohne Wakü möglich? #2
    Hardware - Experte Avatar von Ownly

    Mein System
    Ownly's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6300 @2,8Ghz @WaKü
    Mainboard:
    Gigabyte P35-DS3 @1600Mhz @ WaKü
    Arbeitsspeicher:
    3072Mb OCZ XTC Gold 800er @ 800Mhz
    Festplatte:
    2x 160Gb Samsung, 2x 500Gb Western Digital
    Grafikkarte:
    Zotac 9600GT @ 775Mhz @ WaKü
    Soundkarte:
    Realtek onboard
    Monitor:
    24" Acer X243WD
    Gehäuse:
    Cooler Master Centurion 5 @WaKü
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500W
    Betriebssystem:
    XP Professional
    Laufwerke:
    Samsung
    Sonstiges:
    Eheim 1048,360 Radi, Nexxos 3x, LüSt, HD's entkoppelt

    Standard

    Sicher lässt sich ein PC auch mit Luftkühlung effizient und leise kühlen.

    Es gibt sehr leise Gehäuselüfter von Papst z.B. Dazu z.B. einen Scyte Infinity CPU Kühler, alles an eine Lüftersteuerung wäre ganz bestimmt nicht leicht hörbar.

    Ich selbst benutze eine Kombination aus Wakü und Lukü, denn auch eine Wakü ersetzt Lüfter nie vollständig. Zum einen weil z.B. wassergekühlte NT's sehr teuer sind, zum anderen weil ein Luftstrom im Gehäuse unerlässlich ist. Ich habe CPU, GPU und NB mit Wasser gekühlt, mein Radiator hat 3 unhörbar geregelte Papst Lüfter auf 450rpm, mein Netzteil einen auf 500rpm geregelten 120er. Ich kann das sehr empfehlen. Geräusche sind praktisch keine zu hören, mein Rechner läuft fast jede Nacht durch und man hört nur ein sehr leises summen der Pumpe.

  4. Leiser PC auch ohne Wakü möglich? #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Danke dir für deine Einschätzung.
    Was mich noch interessieren würde, ist der Aufwand die Grafikkarte (wie gesagt ich plane mit einer 8800 GTX) auch mit einer Wasserkühlung zu versehen.
    Ich bin kein super Bastler aber bisher hab ich seit der 486er Zeit alle meine Rechner selber zusammengebaut und wollte das wenn möglich auch beibehalten.

  5. Leiser PC auch ohne Wakü möglich? #4
    Senior Mitglied Avatar von Onleini

    Mein System
    Onleini's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2Duo E6750 @ 3,2GHz
    Mainboard:
    MSI P35 Neo2-FR
    Arbeitsspeicher:
    6144MB Corsair&OCZ
    Festplatte:
    640GB WD Black, 2,5TB WD Green
    Grafikkarte:
    XFX GeForce 8800GT "XXX" mit AC Accelero S1
    Soundkarte:
    Soundblaster X-Fi Music
    Monitor:
    IIyama E2003WSV-B1
    Gehäuse:
    Coolermaster CM690
    Netzteil:
    BeQuiet P6 Pro 530Watt
    Betriebssystem:
    Win7 Business
    Laufwerke:
    Toshiba HD-DVD-ROM & LG DVD-Brenner

    Standard

    Hi,

    leise und Luftkühlung verträgt sich, wie Ownly schon bemerkte, ganz gut. Allerdings muss man bei den Komponenten halt ziemlich aufpassen, dass man sich da wirklich leise Sachen holt. Nicht nur drauf verlassen, was die Hersteller sagen, sondern Erfahrungen von anderen Leuten nutzen oder sich optimalerweise die Sachen vorher anhören. Geht leider nur nicht immer :o(.

    Bei der CPU solltest du beispielsweise unbedingt darauf achten, das neue G0-Stepping zu bekommen, weil diese nur noch mit 95W Abwärme spezifiziert ist. Dazu einen guten Kühlkörper (z.B. der von Ownly genannte Scythe Infinity (jetzt Mugen) zusammen mit einem PWM gesteuerten Lüfter) , ein leises Netzteil (mit am leisesten sind die Seasonic SII12/M12) und ein Case mit gutem Airflow und leisen Gehäuselüftern (z.B. Scythe S-Flex800 oder Noctua S12-800).

    Die Lüfter der 8800er Reihe sind im 2D-Betrieb schon recht leise, drehen aber nach ner Weile etwas auf. Aber beim spielen sollte das nicht so auffallen.

    Als Beispiel mit dem Coolermaster 690 Gehäuse:
    Die beiden Einlässe in der Seitenwand verschliessen, unten und hinten einen einblasenden S-Flex800 und die beiden im Gehäusedeckel ausblasend einbauen. Den CPU-Kühler so ausrichten, dass die warme Luft nach oben geblasen wird. Und noch einen S-Flex800 in die Front, um die Festplatten zu kühlen.
    Kostenpunkte:
    Case: ca. €75,-
    Netzteil: ca. €100,-
    5x S-Flex800: ca. €75,-
    PWM-Lüfter: ca. €10,-
    Scythe Mugen: ca. €40,-

    zusammen: ca. €300,-

    Allerdings gilt hier: der Luftstrom wird auch Geräusche verursachen. Das wirst du fast nicht los.

    Und die Kosten sind natürlich auch nicht zu verachten. Aber leise Kühlungen kosten halt was...

    Gruß
    Jan

    edit:
    Zitat Zitat von Booyahype
    Was mich noch interessieren würde, ist der Aufwand die Grafikkarte (wie gesagt ich plane mit einer 8800 GTX) auch mit einer Wasserkühlung zu versehen.
    Hier sollte man wissen was man tut! Es ist nicht allzu kompliziert, man setzt aber seine Garantie aufs Spiel. Deswegen einen Hersteller nehmen, bei dem ein entfernen des originalen Kühlers nicht zum Garantieverlust führt (z.B. evga) und vorsichtig arbeiten. Passende Wasserkühler gibts ab Ca. €80,-. Und die WaKü auch so auslegen, dass das plus an Abwärme auch noch leise abgeführt werden kann, also einen Radi für 3 120er-Lüfter nehmen.

  6. Leiser PC auch ohne Wakü möglich? #5
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hui...danke für den Tipp mit dem Gehäuse.
    Das ist auch optisch fast perfekt.
    Einizige downside ist leider, das es kein Abschliessbares Frontpannel hat, wo auch die Powerschalter untergebracht sind.
    Mit einer gerade mal 11 Monate alten Tochter im Haus, sorgt das leider für unerwartete Reboots. ;)


    Auch die anderen von dir genannten Teile scheinen das zu sein, was ich als Alternative zu ner Wakü brauche.

    5 Lüfter sind allerdings für mich nun doch überraschend viele im vergleich zu früher.
    Aber der Vorschlag von Dir, die Abwärme über die unterschiedliche Lüfter anordnung nach oben abzuleiten, macht selbst mir mit meinen begrenzten Physik Kenntnissen viel Sinn.

  7. Leiser PC auch ohne Wakü möglich? #6
    Volles Mitglied Avatar von Noir

    Mein System
    Noir's Computer Details
    CPU:
    E6700@3,4 - 1.36V, 31/51°C / Thermalright SI-128SE
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi +Thermalright HR-09 / HR-05
    Arbeitsspeicher:
    4x 1 GB OCZ DDR2-800 @ 4-4-4-12 + OCZ XTC @ 6V
    Festplatte:
    250 GB Samsung SP2514N - 160 GB Hitachi T7K250 - 500 GB Seagate Barracuda 7200.11
    Grafikkarte:
    Powercolor Hd 4870 @ 840/1200
    Soundkarte:
    X-Fi Fatal1ty
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226CW
    Gehäuse:
    Antec P160 + Volldämmung
    Netzteil:
    BeQuiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    Vista Ultimate
    Laufwerke:
    LG HL-DT-ST GSA H10N
    Sonstiges:
    OCZ XTC, Thermalright HR-05 + HR-09, Scythe Kama Meter

    Standard

    Hm, ich würde Dir nen anderen CPU-Kühler ans Herz legen, wenn Du noch moderat Übertakten willst. Der Thermalright IFX-14 oder der Thermalright Ultra 120 Extreme bieten da die grösseren Reserven, wenn auch erhöhten Einbauaufwand, dafür aber auch ne sichere Befestigung. Nachteile sind die höheren Anschaffungskosten. Der Mugen ist kein schlechter Kühler, hat aber seine besten Zeiten bereits hinter sich - die anderen Hersteller haben da gut nachgelegt. An den IFX-14 kannst Du auch nen 140er Lüfter bauen, den man mit noch ein bisschen weniger Drehzahl betreiben kann als nen 120er. Sollte auch der Geräuschentwicklung zugute kommen.

  8. Leiser PC auch ohne Wakü möglich? #7
    Senior Mitglied Avatar von Onleini

    Mein System
    Onleini's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2Duo E6750 @ 3,2GHz
    Mainboard:
    MSI P35 Neo2-FR
    Arbeitsspeicher:
    6144MB Corsair&OCZ
    Festplatte:
    640GB WD Black, 2,5TB WD Green
    Grafikkarte:
    XFX GeForce 8800GT "XXX" mit AC Accelero S1
    Soundkarte:
    Soundblaster X-Fi Music
    Monitor:
    IIyama E2003WSV-B1
    Gehäuse:
    Coolermaster CM690
    Netzteil:
    BeQuiet P6 Pro 530Watt
    Betriebssystem:
    Win7 Business
    Laufwerke:
    Toshiba HD-DVD-ROM & LG DVD-Brenner

    Standard

    Zitat Zitat von Noir Beitrag anzeigen
    An den IFX-14 kannst Du auch nen 140er Lüfter bauen, den man mit noch ein bisschen weniger Drehzahl betreiben kann als nen 120er. Sollte auch der Geräuschentwicklung zugute kommen.
    Die Idee ist per se nicht schlecht, allerdings gibt es weder einen wirklich leisen 140mm-Lüfter (ohne zusätzliche Lüftersteuerung) noch einen mit PWM-Steuerung. Die hat halt den Charme, dass man im Windows seine Ruhe hat und sich trotzdem keine Sorgen machen muss, dass die CPU den Hitzetod stirbt. Und das ganze immer von Hand über eine Lüftersteuerung nachregeln find ich zu mühselig.

    Ein PWM-Lüfter regelt sich halt so schön selbst: Leise wenns nix zu tun gibt, viel Luft wälzend wenns notwendig ist. Zumindest wenns beim Board sauber implementiert ist. Was bei Gigabyte meiner Erfahrung nach der Fall ist.

    Gruß
    Jan

    edit: Die Thermalrightkühler sind natürlich immer einen Blick wert.

    edit2: Beim Board kannst du btw auch noch ein wenig sparen. Das DQ6 find ich für egal welchen Rechner overdressed. Das DS3/DS4 tuts auch dicke. Der Hauptunterschied liegt in der Kühlung. Und selbst der einfache Kühlkörper auf dem DS3 langt locker.

  9. Leiser PC auch ohne Wakü möglich? #8
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hui.

    Also der Testbereicht von Hartware.de über den Thermalright IFX-14 spricht ja mal deutliche Worte.

    Ok nun sind 70€ für nen Kühler auch einiges an Geld aber wenn man dadurch auf mit etwas weniger Gehäuselüfteren auskommt, solls mir recht sein.
    PWM sehe ich auch als Pflicht an. Deswegen wird wohl nen 120er Lüfter.
    Ich werde mir auch mal genauer die unterschiede zwischen dem DQ6 und dem DS4 anschauen. Ein gutes Board ist mir wichtig aber übertrieben ist auch schwachsinnig.

    Fehlt mir eigentlich nur noch ein einigermassen schickes unaufdringliches Gehäuse, wo alle Tasten und Laufwerke hinter einem abschliessbaren Frontpannel sind.

    Die, die ich bisher gefunden habe, waren entweder schlecht für nen Leise und Cool betrieb, waren zu aggressiv (und nicht Ehefrauenkonform) im Design oder halt mit nicht Kleinkinder gerechten Aussentasten versehen.

    Edit: Vom Design her ist das Coolermaster Cosmos klassse aber leider in der Kühlung anscheinend nur mittelmass.
    Aber das NXT Zero scheint ganz brauchbar für meine Zwecke zu sein oder?


Leiser PC auch ohne Wakü möglich?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.