Wie mache ich meinen Rechner schön leise?

Diskutiere Wie mache ich meinen Rechner schön leise? im PC Kühlung, Passiv-Luft-Wasserkühlung Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Also ich bin ja auch ein totaler Silent Freak.Hab mir auch gerade einen neuen Rechner zusammengebastelt.Die Festplatte kannst du entweder mit nem No Vibes Rahmen ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 15 von 15
 
  1. Wie mache ich meinen Rechner schön leise? #9
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    Also ich bin ja auch ein totaler Silent Freak.Hab mir auch gerade einen neuen Rechner zusammengebastelt.Die Festplatte kannst du entweder mit nem No Vibes Rahmen oder ähnlichem entkoppeln.Die Frage ist jedoch wie alt ist die Platte,die neuen Modelle machen im Vergleich zu etwas älteren deutlich weniger lärm.

    Ich hatte vorher 2 Platten welche aus dem Jahre 2003 waren,hab jetzt ne neue gekauft und siehe da,deutlich leiser.

    Ansonsten wirklich mal das Ohr an die einzelnen Bauteile halten und lauschen.
    Was eventuell etwas bringt ist das runterregeln des Gehäuselüfters auf 6V.
    Jedoch sollte ein 120er Lüfter ja ohnehin relativ langsam drehen und wenig lärm verursachen.

  2. Standard

    Hallo JokerXP,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wie mache ich meinen Rechner schön leise? #10
    Volles Mitglied Avatar von Noir

    Mein System
    Noir's Computer Details
    CPU:
    E6700@3,4 - 1.36V, 31/51°C / Thermalright SI-128SE
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi +Thermalright HR-09 / HR-05
    Arbeitsspeicher:
    4x 1 GB OCZ DDR2-800 @ 4-4-4-12 + OCZ XTC @ 6V
    Festplatte:
    250 GB Samsung SP2514N - 160 GB Hitachi T7K250 - 500 GB Seagate Barracuda 7200.11
    Grafikkarte:
    Powercolor Hd 4870 @ 840/1200
    Soundkarte:
    X-Fi Fatal1ty
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226CW
    Gehäuse:
    Antec P160 + Volldämmung
    Netzteil:
    BeQuiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    Vista Ultimate
    Laufwerke:
    LG HL-DT-ST GSA H10N
    Sonstiges:
    OCZ XTC, Thermalright HR-05 + HR-09, Scythe Kama Meter

    Standard

    So ein ähnliches Einbauprinzip mit den Festplattenein hab ich auch in meinen Gehäuse. Hab da die kleinen Gummidinger aus dem oben genannten Anti-Vibration-Kit zwischengeklebt, was anderes hat nicht zwischengepasst. Die Platte selber war zwar mit solchen Gummidingern in der Schiene verschraubt, aber wie bei dir hat die Schiene im Gehäuse gerappelt.

    Wenn Du natürlich nur einen 120er Lüfter im gehäuse hast, lohnt sich ne Lüftersteuerung net wirklich, ausser, Du willst Grafikkarte und CPU-Lüfter mit dranhängen. Nen zweiten Gehäuselüfter würde ich aber nehmen, wenn Du schon sagst, das deine Festplatte recht warm wird. Allerdings kann ich auf deinen Bildern keinen Einbauplatz dafür erkennen, normal wäre vorne unten bei der Festplatte der ideale Ort. Dann lohnt sich auch wieder ne Lüftersteuerung. Es gibt auch extra Festplattenkühler, passiv wie aktiv, ist meist nur ein Lüfter, der über die Festplatte gehängt wird. Alternativ dazu ibts auch einige Lüftersteuerungen, die einen kleinen Lüfter und einen Slot für eine Festplatte haben, da wird sie auch gekühlt. Zur Lautstärke und Kühlleistung kann ich aber nichts sagen, keine Erfahrung damit.

    Als Lüfter empfiehlt sich generell nen 120er - je grösser, desto leiser, weil weniger Drehzahl bei noch ausreichend Luftdurchsatz. Sofern er reinpasst in den Einbauplatz.

    CPU-Lüfter kann man eigenlich uneingeschränkt den Scythe Mine, Scythe Ninja oder Scythe Infinity empfehlen. Einfach mal mit danach googlen, gibt massneweise Tests dafür. Wobei der Infinity wahrscheinlich nicht reinpasst, wenn ich mir die Belüftungsöffnung über deinem CPU-Lüfter ansehe
    . Der ist dann wohl ein wenig zu hoch.

    Chipsatzlüfter hab ich bisher alle wieder rausgeschmissen, war mir alles zu laut, also auch keine brauchbare Erfahrung damit.

    Fürs Netzteil gibts auch solche Gummiunterlagen, die kommen zwischen Netzteilrückwand und Gehäuse. Obs was bringt - kA, ich hab schon immer so ein Ding da drin und habs noch nie ohne probiert. Kostet aber auch net die Welt, um die 2 € rum.

    Dämmatten würde ich bei dir auch keine verbauen - die Stellen, die einem zugewandt sind (Front) kriegst Du auch nicht richtig ruhig, wenn ich mir deine Bilder anseh.


    Kabelmanagement wär evtl noch was, um ein wenig mehr Luft an die Platte zu bekommen, einfach mal alle Kabel aus dem Weg nehmen, die da rumhängen. Ich hab die bei mir alle zusammengebunden und in einen freien Laufwerkskäfig gesteckt.

  4. Wie mache ich meinen Rechner schön leise? #11
    Hardware - Experte Avatar von Ownly

    Mein System
    Ownly's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6300 @2,8Ghz @WaKü
    Mainboard:
    Gigabyte P35-DS3 @1600Mhz @ WaKü
    Arbeitsspeicher:
    3072Mb OCZ XTC Gold 800er @ 800Mhz
    Festplatte:
    2x 160Gb Samsung, 2x 500Gb Western Digital
    Grafikkarte:
    Zotac 9600GT @ 775Mhz @ WaKü
    Soundkarte:
    Realtek onboard
    Monitor:
    24" Acer X243WD
    Gehäuse:
    Cooler Master Centurion 5 @WaKü
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500W
    Betriebssystem:
    XP Professional
    Laufwerke:
    Samsung
    Sonstiges:
    Eheim 1048,360 Radi, Nexxos 3x, LüSt, HD's entkoppelt

    Standard

    Die Zalman Lüftersteuerung die dir oben empfohlen wurde benutze ich selber. Ist meiner Meinung nach ziemlich gut, sieht schick aus und macht alles angenehm leise. Empfehlenswert!

    Gruß

  5. Wie mache ich meinen Rechner schön leise? #12
    Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Ausrufezeichen

    Hallo,
    ALso ich hatte mich in der letzten Zeit noch mal ein wenig beschäftigt wie ich mein System nun am besten verändere. An zwei, drei Punkten bin ich noch etwas unsicher was ich da wohl am besten genau nehmen werde. Vielleicht könnnt ihr mir da Ratschläge und hilfreiche Tips diesbezüglich geben.

    Also

    1. Gehäuse komplett sauber machen, aussaugenm vorhandene Lüfter reinigen.

    2. Neuen CPU-Lüfter rein entweder Scythe Mine oder Scythe Ninja. Welchen würdet ihr da nun empfehlen? Ich hatte mir diese beiden Kühler bei pc-cooling.de angeschaut und ich erkenne ehrlich gesagt keinen richtigen Unterschied außer preislich und optisch.
    Zu welchen würdet ihr mir da nun am besten raten, und warum?

    3. Grafikkartenlüfter neuen rein, und zwar den Zalman VF700-Alcu. Ja also ich denke mal das ist der beste und leiseste dieser Art.

    4. Neuen Chipsatzlüfter rein, da denke ich wäre der Thermalright HR-05 am besten. Ich denke mal die SLI Variante muss es nicht unbedingt sein. Da ich ja bei mir kein SLI-System im Einsatz habe.
    Oder was meint ihr wenn ihr die Bilder so seht von meinem Gehäuse?

    5. Neues Netzteil rein entweder das BeQuiet Straight Power 350W ATXbe quiet Straight Power 350W ATX 2.2 (E5-350W/BN032) Preisvergleich @ Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland oder das Seasonic S12 380W ATX 2.0(Seasonic S12 380W ATX 2.0 retail (SS-380ET) Preisvergleich @ Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland)
    . Da momentan mein jetztiges Netzteil mir zu laut ist und einfach zu viel Leistung hat die ich absolut nicht brauche.
    Aber zu welchen der beiden Netzteilen würdet ihr mir da am besten nun empfehlen?
    Beide bieten sehr gute Eigenschaften und habe auch sehr gute Feedbacks bekommen. Ich selbst tendiere mehr zu den BEQuiet, kann mich allerdings auch irren.
    Welches ist besser geeignet von den beiden Netzteilen, und warum?

    6.
    - Bisherigen Gehäuselüfter (120x120) der hinten ist austauschen und durch den Papst 4412 F/2GLL - 120 mm(Papst 4412 F/2GLL - 120 mm) ersetzen.
    Da ein Gehäuselüfter zu wenig ist habe ich gedacht vorne noch einen 80x80 Lüfter von Papst dranzubasteln und zwar über den Festplattenkäfig. Dort sind schon zwei Löcher vorhanden (siehe Bilder unten). Da ich denke das ein Gehäuselüfter (der 120er) zu wenig wird im gesamten Gehäuse, zu mal ja doch mind. zwei Passivkomponenten mit verbaut werden.
    Meint ihr ob das gehen würde mit dem 80x80 Lüfter den dort zu befestigen?
    Wenn nicht wo würdet ihr mir da alternativ empfehlen diesen zu befestigen?

    7.
    Zubehör:
    - Gehäuselüfterbestigung (entkoppeln)
    - Netzteilbefestigung (entkoppeln)
    - Festplatte versuchen ein wenig zu entkoppeln, durch kleine Gummimuffen.
    - einfache Lüftersteuerung von Zalman oder Adapterkabel 12V-> 7V


    Bilder von der Planung eines zweiten Gehäuselüfter 80x80






    Nun wollte ich mal nachfragen was ihr so von dem Konzept so haltet? Würdet ihr es auch so amchen? Sollte ich vielleicht doch noch ein paar Änderungen durchführen?
    Wäre ich mit dem System dann auch zukunftssicher unterwegs, falls ich evtl. mal mein System aufrüste?

    Würde mich über Vorschläge und Ratschläge sehr freuen.

    Vielen Dank!

    MfG
    JokerXP

  6. Wie mache ich meinen Rechner schön leise? #13
    Hardware - Kenner Avatar von Maddin86

    Mein System
    Maddin86's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 2500+ AQZEA der auf 2400 Mhz kann
    Mainboard:
    ABIT NF7-S 2.0
    Arbeitsspeicher:
    2x512MB BlueMedia im Dualchannel
    Festplatte:
    160GB Samsung 80GB WD
    Grafikkarte:
    ATI RADEON 9700 Sapphire schwarzes Layout!!
    Soundkarte:
    Soundstorm des Abit
    Monitor:
    19" AOC
    Gehäuse:
    Chiectec Mesh LCX-01
    Netzteil:
    Seasonic S12-380
    Betriebssystem:
    Windows XP mit allen wichtigen Updates
    Laufwerke:
    CDRW; DVD-RW

    Standard

    Hi,
    also dein Plan ist gut, zu Punkt 3 hol dir doch einen passenden passsiv Kühler, je weniger soundquellen desto leiser, daher auch noch den kleinen kühler auf dem mobo durch einen passenden passiven ersetzten, den den du da hast scheint ja sehr dick zu sein, vlt geht auch ein kleinere günstiger.
    Als Netzteil würde ich zum Seasonic greifen, hab ich selbst und es ist sehr leise, ist nicht herraushörbar, und ich penn neben meinem PC. Als gehäuselüfter, reicht im Grunde auch nur der 120er da brauchst du keinen zusätzlichen Lüfter. der Papst 4412F/2GLLL Lüfter, 119x119x25, 1000rpm, 60m³/h, 14dB(A), Sintec-Gleitlager Preisvergleich @ Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland sollte reichen, mehr upm und mehr durchsatz brauchst du eigentlich nicht.
    Die Lüftersteuerung kannst du am einfachsten und billigsten per Software machen. Lüfter ans mobo anschliesen speedfan saugen und fertig, dann kannst du per software stufenlos den Lüfter regeln und automatisch temperaturgesteuert regeln lassen, ist eigentlich die beste variante, einmal richtig eingestellt und das rennt ganz von alleine und reguliert immer schön die gehäusetemperatur bei geringster Lautstärke.
    Ja dann noch wie du selbst gesagt hast alles was sich bewegt entkoppeln, dann noch auf jeden fall Dämmatten(zb bequiet dämmmattenset), die Dämmatten dämpfen letze geräusche nochmals ab und verhindern eigenschwingungen des gehäuses, welche durch jedes bewegtes teil hervorgerufen werden kann. Dämmatten bringen schon einiges.. das zb hab ich und ich zufrieden damit...
    VV Computer Vertriebs GmbH

  7. Wie mache ich meinen Rechner schön leise? #14
    Tastatur Quäler Avatar von Sceals

    Mein System
    Sceals's Computer Details
    CPU:
    AMD64 Opteron 170 @ 8x250 @ 1,008 VCore
    Mainboard:
    DFI nF4 UT SLi-DR eXpert @ TR HR-05 SLI
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.Skill PC4000 @ 3-4-3-0
    Festplatte:
    2x Hitachi 250GB SATA-II
    Grafikkarte:
    PowerColor HD3850 PCS
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Music
    Monitor:
    IBM P260 21"; Eizo F520 17"<- für LAN
    Gehäuse:
    Antec P160
    Netzteil:
    Seasonic M12 500 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7
    Laufwerke:
    NEC ND-4550; Toshiba 1612

    Standard

    1. Ich reinige immer mit Druckluft und gleichzeitig einem Staubsauger, der den aufwirbelnden Staub gleich einsaugt.

    2. Ich schmeiße dann mal den Thermalright SI-128 in den Raum. Sehr gute Kühlleistung und sieht meiner Meinung nach auch noch geil aus :)
    Zudem kühlt er die umliegenden Komponenten beim Sockel noch mit, was Towerkühler ja nicht können.

    3.

    4. Wenn, dann gleich die SLI-Version. Man weis ja nie, was noch kommt ;)

    5. Das Seasonic hat einen sehr guten Wirkungsgrad und wird deshalb auch nicht so warm und ist zudem noch ziemlich leise :)
    Bei dem Netzteil fehlt eben die -5V-Schiene, die meiner Erfahrung nach nur von älteren Rechnern (zB mit einer ATI 9000Pro) gebraucht wird.

    6. Wenn du die Öffnung großflächig noch ausweiten kannst, wird es Sinn machen, da einen 80er Lüfter (kannst ja mal nachmessen, wie groß der Abstand zwischen den Befestigunglöchern ist) zu montieren. Weil so wie die Öffnung jetzt ist, kommt da kaum Luft durch.

    7.
    - Gehäuselüfterbefestigung
    - Netzteilentkoppelung brauchste bei dem Seasonic nicht. Der Lüfter dreht so langsam, dass das Netzteil nicht mitschwingt.
    - Entkoppeln der Festplatte ist bei dir schlecht. Man müsste die Festplatte zum Entkoppeln in einen 5,25"-Schacht verbauen. Würde dir den Scythe Quiet Drive SQF-1000 empfehlen.
    - Ich bin von einer Lüftersteuerung auf Adapterkabel umgestiegen. Meine Lüftersteuerung hatte eine PWM-Steuerung, mit der die Lüfter anfingen zu schwingen. Die Zalman ZM-MFC 1 soll ganz gut sein :)

  8. Wie mache ich meinen Rechner schön leise? #15
    Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Vielen Dank noch mal für die dazugekommenen Antworten.
    Ich hatte nun folgendes bestellt und hole die Sachen heute ab. Hatte auch schon jemanden bei mir auf Arbeit gefunden der das alles umgebaut hat.

    CPU Lüfter Scythe Mine
    Zalman VF700-Alcu Grafikkartenlüfter
    Thermalright HR-05 Chipsatzlüfter
    Seasonic S12 380W ATX 2.0 Netzteil
    Papst 4412 F/2GLL - 120 mm Gehäuselüfter


    Feedback zum Silentsystem folgt, wenn ich ihn heute Abend bei mir zu Hause habe.


    JokerXP


Wie mache ich meinen Rechner schön leise?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.