Wie mache ich meinen Rechner schön leise?

Diskutiere Wie mache ich meinen Rechner schön leise? im PC Kühlung, Passiv-Luft-Wasserkühlung Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo, Ich hab nun seit knapp 1 1/2 Jahren mein mehr oder weniger neues Rechnersystem. Lange Zeit hab ich mich mit der Lautstärke zufrieden gegeben. ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 15
 
  1. Wie mache ich meinen Rechner schön leise? #1
    Mitglied Standardavatar

    Frage Wie mache ich meinen Rechner schön leise?

    Hallo,
    Ich hab nun seit knapp 1 1/2 Jahren mein mehr oder weniger neues Rechnersystem. Lange Zeit hab ich mich mit der Lautstärke zufrieden gegeben. Doch jetzt will ich doch langsam was dran ändern an der Lautstärke. Gerade wenn man sich so im Zimmer aufhält ist es nicht gerade angenehm das Betriebsgeräusch des Rechner.

    Vielleicht erst mal zu den technischen Daten meines Systems:

    AMD Athlon Winchester 64 3000+ (Sockel 939)
    CPU-Lüfter Arctic Silencer 64 TC
    Mainboard Asus A8N-SLI Deluxe (mit anderen Northbride-Lüfter von Asus der angeblich langsamer laufen sollte)
    1GB Arbeisspeicher (2 x 512Mb von Corsair)
    Miditower mit 120mm Gehäuselüfter
    Netzteil Revoltec RPS 450V1 450Watt
    Festplatte 160GB SATA Samsung SP1614C
    DVD-ROM Toshiba
    DVD+-RW Brenner LG GSA-4040B
    Grafikkarte Leadtek Winfast PX6600GT TDH 128MB DDR3

    Nunja allgemein gesagt ist mir das Betriebsgeräusch etwas zu hoch das Computers. Ich könnte mir sicher vorstellen das es da bestimmt eine Möglichkeit gibt die um einiges leiser zu bekommen. Woher genau die Hauptgeräuschstelle weiß ich nicht ganz so genau. Hatte mal den Rechner aufgemacht und probiert rauszubekommen woher der meist Lärm stammt. Das war natürlich etwas schwierig da ich die Lüfter nicht sonste wie lange anhalten möchte.
    Aber was ich denke kommt der meist Lärm vom Netzteil.

    Außerdem höre ich wenn der PC zu ist manchmal so leichtes summen oder schnurren aus dem PC. Mir kommt das bald so vor als wäre was im CPU Lüfter drinn. Doch dort hatte ich nachgeschaut da ist nichts drinn (irgendwie Kabel oder so was sich verhangen hat). Nur dieser Temperatursensor welcher aber eigentlich sehr weit unten drinnen steckt im CPU-Lüfter so das er eigentlich nicht stören dürfte.
    Zumindest geht das Geräusch erst weg wenn ich etwas mit der Hand gegen die Gehäusewand schlage ^^

    Bitte um Help:

    - Zum einen wie ich mein System am besten um einiges leiser bekomme.

    - Und zum anderen woher dieses Summende Geräusch herstammen könnte.


    Vielen Dank!

  2. Standard

    Hallo JokerXP,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wie mache ich meinen Rechner schön leise? #2
    Computer Doktor Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard

    Das Summen kann vom Gehäuselüfter stammen. Ich weiß ja nicht wo er verbaut ist, ob in der Rückseite oder dem Seitenteil, trotzdem kann sich, auch wenn das Ding in der Rückseite verbaut ist, das Geräusch auf die Seitenwand vom Gehäuse ausbreiten.

    Mach am besten mal paar Bilder. Ich hoff mal du hast ne DigiCam, dann kann man mehr dazu sagen.

    Gehäuselüfter lassen sich mit sowas entkoppeln.
    Das Gehäuse selbst, vorallem die Seitenwand lässt sich gut mit sowas dämmen.
    Bedenke aber daß durch die Dämmung die Temperatur im Gehäuse etwas ansteigen wird.

    Die Dämmmatten gibts auch noch billiger. Was gut ist lässt sich schlecht sagen. Am besten nach Testberichten googeln.
    Mehr Zeugs zur Dämmung und ordentlichen Kabelverlegung findest du bei Mindfactory unter PC Komponenten -> Gehäuse -> Gehäusezubehör.

  4. Wie mache ich meinen Rechner schön leise? #3
    Volles Mitglied Avatar von Noir

    Mein System
    Noir's Computer Details
    CPU:
    E6700@3,4 - 1.36V, 31/51°C / Thermalright SI-128SE
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi +Thermalright HR-09 / HR-05
    Arbeitsspeicher:
    4x 1 GB OCZ DDR2-800 @ 4-4-4-12 + OCZ XTC @ 6V
    Festplatte:
    250 GB Samsung SP2514N - 160 GB Hitachi T7K250 - 500 GB Seagate Barracuda 7200.11
    Grafikkarte:
    Powercolor Hd 4870 @ 840/1200
    Soundkarte:
    X-Fi Fatal1ty
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226CW
    Gehäuse:
    Antec P160 + Volldämmung
    Netzteil:
    BeQuiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    Vista Ultimate
    Laufwerke:
    LG HL-DT-ST GSA H10N
    Sonstiges:
    OCZ XTC, Thermalright HR-05 + HR-09, Scythe Kama Meter

    Standard

    Hmm, kann Dir ja auch mal ein paar kleine Anregungen geben, hab erst letztens umgebaut, da mir meiner auch zu laut war. Ich hab das volle Programm gemacht - entkoppeln, dämmen, Leise Lüfter, Lüftersteuerung.

    Das Brummen / Summen hatte ich auch - hat sich dann rausgestellt, das es eine (alte) Festplatte war. Die ist nun hin und der Rechner deutlich leiser :D

    Alles entkoppeln (Netzteil, Platten, Lüfter) ist ne feine Möglichkeit, Klappergeräusche bzw irgendwelche Vibrationen rauszufiltern. In Verbindung mit Dämmatten, die das Gehäuse eh nicht so schnell mitschwingen lassen und auch noch ein wenig Schall schlucken, ne schöne passive Möglichkeit, was leiser zu machen.

    Anfangen würde ich allerdings nicht mit Dämmatten - das war, zumindest bei mir, nur der letzte Schliff und hat nicht wirklich sooo viel gebracht. Mag aber auch dran liegen, das ich keine Möglichkeit hab, mein Gehäuse zur Frontblende hin zu dämmen.

    Sofern es dein Board nicht unterstützt, ist glaube ich die günstigste Möglichkeit, was aktiv an der Lautstärke zu drehen, eine Lüftersteuerung.


    Als zweites könnte man leisere Lüfter einsetzen - die Lüfterreviews hier im Board helfen da schon ganz gut bei, ich hab mittlerweile auf 120er von Scythe umgesattelt. Nimm nur keine 120er von Sharkoon - der Luftdurchsatz ist zwar gigantisch, die Lautstärke aber auch :D

    Oft schafft auch, je nach Lautstärke, ein anderer Kühlkörper für die Grafikkarte abhilfe.

    Die Möglichkeiten sind vielfältig :) Und wie oben schon gesagt, ein oder zwei oder drei oder vier Bilder aus deinem Gehäuse machen das ganze auch ein wenig leichter, ebenso wie eine Angabe von einer Summe, die Du bereit bist, zu investieren.

  5. Wie mache ich meinen Rechner schön leise? #4
    Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Ausrufezeichen

    Vielen Dank erst einmal für die bisherigen Antworten.
    Nun möchte ich vielleicht noch mal ein wenig auf die Antworten von Noir drauf eingehen.

    Das Brummen / Summen hatte ich auch - hat sich dann rausgestellt, das es eine (alte) Festplatte war. Die ist nun hin und der Rechner deutlich leiser :D
    Also ich denke mal das es bei mir irgendwie am Lüfter ist. Der irgendwo dagegen vibriert. Da meine Festplatte welche eine Samsung SATA ist, relativ leise arbeitet und auch sehr gute Bewertungen hat, von daher schließe ich das erst einmal aus.


    Sofern es dein Board nicht unterstützt, ist glaube ich die günstigste Möglichkeit, was aktiv an der Lautstärke zu drehen, eine Lüftersteuerung.
    Welche Lüftersteuerungen würde da am besten bei mir in Frage kommen? Gibt es da nun doch relativ verschiedene Ausführungen und Preisklassen davon.


    Als zweites könnte man leisere Lüfter einsetzen - die Lüfterreviews hier im Board helfen da schon ganz gut bei, ich hab mittlerweile auf 120er von Scythe umgesattelt. Nimm nur keine 120er von Sharkoon - der Luftdurchsatz ist zwar gigantisch, die Lautstärke aber auch :D
    Vielen Dank erst einmal für den Hinweis.
    Ich werde auf jeden Fall drauf achten das ich keinen von Sharkoon mir kaufen werde.

    Oft schafft auch, je nach Lautstärke, ein anderer Kühlkörper für die Grafikkarte abhilfe.
    Hatte da mal geschaut, da gibt es recht gute Lüfter von Zalmann. Würdest du die empfehlen oder welchen hast du bei dir im Einsatz?

    Und wie oben schon gesagt, ein oder zwei oder drei oder vier Bilder aus deinem Gehäuse machen das ganze auch ein wenig leichter, ebenso wie eine Angabe von einer Summe, die Du bereit bist, zu investieren.
    Meinst du direkt Bilder vom Gehäuse inneren? Welche Teile sollte ich da speziell fotografieren?

    Preis hatte ich mir so gesetzt 100 bis 150 €.


    Vielleicht könntest du noch mal auf die Punkte drauf eingehen.

    Vielen Dank!

    JokerXP

  6. Wie mache ich meinen Rechner schön leise? #5
    Volles Mitglied Avatar von Noir

    Mein System
    Noir's Computer Details
    CPU:
    E6700@3,4 - 1.36V, 31/51°C / Thermalright SI-128SE
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi +Thermalright HR-09 / HR-05
    Arbeitsspeicher:
    4x 1 GB OCZ DDR2-800 @ 4-4-4-12 + OCZ XTC @ 6V
    Festplatte:
    250 GB Samsung SP2514N - 160 GB Hitachi T7K250 - 500 GB Seagate Barracuda 7200.11
    Grafikkarte:
    Powercolor Hd 4870 @ 840/1200
    Soundkarte:
    X-Fi Fatal1ty
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226CW
    Gehäuse:
    Antec P160 + Volldämmung
    Netzteil:
    BeQuiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    Vista Ultimate
    Laufwerke:
    LG HL-DT-ST GSA H10N
    Sonstiges:
    OCZ XTC, Thermalright HR-05 + HR-09, Scythe Kama Meter

    Standard

    Sorry, hatte oben zwar gelesen, das Du ne neue Platte hast, die sehr leise ist, aber beim Antworten hab ich das schon wieder vergessen gehabt :)

    Das kann zB ein Kabel/Stecker sein, das Ding kann irgendwo im Gehäuse aufliegen und mitschwingen. Oder der Festzplattenkäfig sitzt minimal locker...oder die Seitenwand...oder... :D Ich hab meine vibrierenden Teile so ausfindig gemacht: Rechner aufgemacht, gewartet, bis was vibriert und dann nach und nach mal alles, was denn so in Frage kommen könnte (und was nicht in Frage kommen könnte) , mal angefasst bzw festgehalten. Ich hatte zB zwei nicht belegte Festplatteneinbauschienen im gehäuse stecken, die fleissig mitvibriert haben.

    Das Thema Lüftersteuerung und welches Modell richtet sich eigentlich nur nach deinen Vorlieben und deinem Budget - die ganze Sache kann losgehen mit einem Poti für den Lüfter für 3,90 € und kann aufhören bei Hightech für 200 € . Wichtig ist aber:

    -Anzahl der Lüfteranschlüsse
    -Regelbereich (ideal ist 5V-12V)
    -Willst Du selber feste Drehzahlen einstellen oder automatisch regeln lassen?

    Über die 3 Punkte solltest Du dir im klaren sein, bevor Du was kaufst.

    Der Rest liegt in deiner Hand, obs denn nun leuchten soll, zusätzliche Temperaturfühler mit dran sein sollen etc. Das schlägt sich dann auch im Preis nieder. Ich benutze zur Zeit das Scythe Kama Meter, womit ich eigentlich sehr zufrieden bin. Kleiner Nachteil an dem Gerät ist allerdings, das der Regelbereich nur von 6V - 12V geht. Ich kann die Lüfterdrehzahl also nicht auf ein minimum reduzieren.

    Hab mal nach deiner Grafikkarte geschaut, die Tets, die ich gefunden haben, sagen alle, das Du da schon nen recht leisen Lüfter hast. Hatte auf meiner alten 6800 GT einen Zalman VF 700 AlCu drauf, der war sehr leise. Und hat um Längen besser gekühlt als die Standardlösung. Das wäre dann bei Dir aber noch Feinschliff, wenn die Karte schon recht leise ist.

    Hier mal ein paar Links zum Silent-PC-Zeug:

    Anti Vibration Kit - sieht zwar für das bisschen Gummi mit 12,90 € recht teuer aus, wenn Du das ganze Zeug allerdings einzeln kaufst, wirds um einiges teurer.

    Lüfter (Scythe) - ich verwende im Mom die S-Flex mit max. 1600 U/min . laufen tun sie bei mir mit ~900 U/min. Ich hätte auch langsamere nehmen können, allerdings hab ich gern etwas Luft nach oben hin für den Sommer.

    Lüftersteuerungen

    Dämmatten

    Fotos wären für mich eigentlich nur interessant: Irgendwas Richtung Frontblende (von innen) und ne Aufnahme vom Innenleben allgemein, einfach Seitenwand aufmachen und Foto machen. Da gehts dann aber eigentlich auch nur um Sachen wie Kabelmanagement etc . Frontblende wäre mir nur wichtig, um dich vor einem Reinfall zu bewahren wie ich ihn hatte mit den Dämmatten. Die Front ist bei mir nun mal die Seite, wo am meisten Krach herkommt und ausgerechnet die kann ich nicht dämmen in meinem Gehäuse. War also viel Geklebe und Geld für fast nix. Allerdings kannst Du da auch selber gucken: Wenns Platz und Möglichkeiten gibt, da ein Stück Dämmatte hinzukleben, würde ichs auch machen. Sonst eher nicht.

    edit: Grafikkartenkühler vergessen:

    Grafikkartenkühler (Zalman) vorher allerdings gucken, ob der gewählte Kühler kompatibel zu deiner Karte ist. Zalman hat dafür Listen auf der Homepage: http://www.zalman.co.kr/

    Beachte aber, das beim Wechsel des Kühlers a) die garantie für deine Karte flöten geht und b) auch noch neue Wärmeleitpaste fällig ist. Wenn Du damit nicht sooo viel Erfahrung hast, empfehle ich Dir die diese Paste - liegt Temperaturtechnisch nahezu gleichauf mit der Arctic Silver 5 , ist aber sehr leicht aufzutragen und zu entfernen. Habe dazu hier einen Review verfasst, meine Meinung dazu deckt sich mit den Erfahrungen anderer, die diese Paste verwendet haben.

    Bei der Gehäusedämmung mit Matten werden zudem noch, wie weiter oben schon erwähnt, die Temperaturen leicht steigen, bei mir warens 1-2°C .

    Mit deinen 100-150€ liegst Du also, ja nach Ausstattung, voll und ganz im grünen Bereich.

  7. Wie mache ich meinen Rechner schön leise? #6
    Avatar von tils

    Mein System
    tils's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+@ X2 4200+
    Mainboard:
    A8N32-SLI Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2 GB GeIL 2,5-3-3-6 1T
    Festplatte:
    1 x WD740G 2 x HD160JJ
    Grafikkarte:
    7900 GT 512 GS
    Soundkarte:
    Audigy 4
    Monitor:
    2 x Benq fp71e+
    Gehäuse:
    Enermax Blue Viper
    Netzteil:
    Tagan Easycon 530W
    3D Mark 2005:
    8770
    Betriebssystem:
    XP Pr SP2 nLite reduziert
    Laufwerke:
    Samsung SH162L+D162C

    Standard

    dämmm-matten bringen maximal 0,3 Sone, also vernachlässigbar.
    NT, CPU und GraKa sind meist Übeltäter. Ausser meiner WD Platte habe nichts entkoppelt, mein System ist bei offenem Fenster nicht zu hören

  8. Wie mache ich meinen Rechner schön leise? #7
    Computer Doktor Avatar von fRaNkLiN

    Mein System
    fRaNkLiN's Computer Details
    CPU:
    Core i5-3570K @4.2GHz
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    32GB GeIL Black Dragon DDR3-1333
    Festplatte:
    Samsung SSD 840 Pro 256GB, 2x Seagate Barracuda 1TB (RAID1)
    Grafikkarte:
    PowerColor HD7970 LCS
    Soundkarte:
    Asus Xonar Essence STX
    Monitor:
    DELL Ultrasharp U2410
    Gehäuse:
    Cooler Master ATCS840
    Netzteil:
    Seasonic M12II-620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional x64
    Laufwerke:
    Samsung SH-B123L

    Standard

    Dämmmatten mit 4 'm' sieht geil aus ^^
    Lüftersteuerung kann ich diese hier empfehlen:
    http://www.caseking.de/shop/catalog/...acc973fb2d3f15

  9. Wie mache ich meinen Rechner schön leise? #8
    Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Ausrufezeichen

    Vielen Dank erst einmal für die viele Antworten.
    Ich möchte nun noch mal drauf eingehen auf einige Sachen. Zur Unterstützung habe ich euch Bilder mit angehangen von meinem PC die euch bei der ein oder anderen Sache sicherlich helfen werden.


    Nach bissel nachforschen habe ich die Lärmquelle entdeckt die immer manchmal dieses recht nervende "summende" Geräusch verursacht. Es war die Festplatte die immer Festplattenkäfig leicht vibriert.
    Es ist so das die Festplatte sich in so einer Art Käfig sich befindet. Welcher solch ein sogenanntes Klipp-Verfahren hat. Also man muss die Festplatte nicht mehr festschrauben sondern nur noch reinschrieben und sie "klippt" sich autmatisch fest.
    Die Festplatte liegt darin sicher so das sie nicht heruasfallen kann. Allerdings ein kleiner gewisser Spielraum ist bei mir. Also man kann sie leicht nach oben heben. Wenn dieses summende Geräusch auftritt dann vibriert (es ertönt das nervige Schnurrgeräusch) der Festplatte oder des Festplatteneinschub. Wenn ich die Festplatte dann ein wenig anhebe hört es auf einmal auf. Oder wenn das Gehäuse halt zu ist und schlage etwas dagegen ^^

    -> Wie behebe ich das Problem nun am besten?
    -> Da die Festplatte sich ja in so einer Art Käfig befindet, geht die da zu entkoppeln oder gibt es eine bessere Variante die man anwenden könnte?

    Das Thema Lüftersteuerung
    Ja, damit habe ich nun auch mal etwas umgeschaut. Nun ist natürlich die Frage lohnt sich eine Lüftersteuerung bei mir eigentlich bei mir? Momentan ist es ja doch so das ich nur einen 120er Lüfter bei mir im PC habe welcher sich an der hinteren Front des Gehäuses befindet.
    Sicher ist wenn ich verschiedene Sachen z.B. Chipsatzlüfter als Passivvariante mache das es dann doch etwas sicherer ist wenn da noch ein zweiter Gehäuselüfter mit reinkommt.

    -> Oder was meint ihr?
    -> Wo sollte er dann am besten angebracht werden?
    -> Welche Größe und welcher Hersteller sind empfehlenswert?
    -> Welche Geschwindigkeit wäre optimal? Gibt es ja doch ein paar kleine Unterschiede.


    Zalman VF 700 AlCu - Grafikkartenlüfter
    Jeden den ich bisher gefragt hatte hat mir diesen Grafikkartenlüfter empfohlen. Wie Noir schon gesagt hat ist der Lüfter der sich auf meiner Grafikkarte befindet schon recht leise. Bloß ich denke ein kleiner Feinschliff würde nicht schaden. Denn immerhin würde der Zalman ja eine ausreichende und sehr leise Kühlleistung bringen.
    Also das Geld würde ich doch schon für ihn investieren.

    Thema Dämmmatten
    An sich hört sich das nicht schlecht an allerdings ist doch der Nutzen sehr klein den man letztendlich hat. Zum einen macht es eine Menge Arbeit diese zu verlegen und festzukleben und zum anderen ist der Nutzwert doch relativ klein den man letztendlich hat.
    Würde ich von daher erst einmal nicht bevorzugen bei mir.


    Nun möchte ich noch mal ein paar Sachen anmerken auf die bisher noch nicht eingegangen wurde.
    Was empfehlt ihr in der Richtung was

    - CPU-Lüfter
    - Chipsatzlüfter
    - Netzteil (wo ich aber nicht denke das es eine große Geräuschquelle ist, würde ich erst nach dem kompletten Umbau in Anspruch nehmen wenn es dann noch nicht leiser ist.)

    betrifft.


    *** Hinzufügung ***
    - Festplatte
    -> Als ich diese angefasst hatte merkte ich doch das sie recht warm bis heiß gewesen war. Gibt es da vielleicht auch eine gute Art von Kühlung? Ist soetwas angebracht?



    --- Bilder -----
    Für eure Untersützung ein paar Bilder vom PC:





    Ich würde mich freuen wenn einige Forenmitglieder auf die Sachen die ich angesprochen habe noch mal drauf eingehen könnten.


    Vielen Dank!

    MfG

    JokerXP


Wie mache ich meinen Rechner schön leise?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.