Passiv Kühlung auf Chip befestigen - Möglichkeiten?

Diskutiere Passiv Kühlung auf Chip befestigen - Möglichkeiten? im PC Kühlung, Passiv-Luft-Wasserkühlung Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Moin zusammen, wollte gerade meine ATi850 bissl leiser machen und dachte da an meinen Zalman VF700Cu. Soweit so gut... alles penibelst entfernt und mit Isoprp ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 10
 
  1. Passiv Kühlung auf Chip befestigen - Möglichkeiten? #1
    Hardware - Junkie Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard Passiv Kühlung auf Chip befestigen - Möglichkeiten?

    Moin zusammen,

    wollte gerade meine ATi850 bissl leiser machen und dachte da an meinen Zalman VF700Cu. Soweit so gut... alles penibelst entfernt und mit Isoprp alles schön gereinigt, dann meine neuen Chipsatzkühler ausgepackt und wollte die auf den RAM pappen... tja... hielt nur nicht. Ich war erstaunt. Also nochmal runter damit... dann nochmal drüber mit Isoprop und dann mal mim Finger drübergestrichen.. es fühlte sich so richtig "glitschig" an.. somit halten natürlich die Klebekühler nicht.
    Was habe ich dann probiert... Sekundenkleber mit WLP gemischt und auf nem oööen Chip getestet.. war Mist weils nach 2 Sekunden verklumpt ^^.
    Dann mit doppelseitigem Klebeband probiert... auch das Klebeproblem (logisch ne?)

    Und nun bin ich am rätseln was ich da noch machen kann!

    Wärmeleitkleber: davor habe ich Respekt, da ich evtl die Kühler später nochmal entfernen möchte und wenn die dann bombenfest festkleben dann stehe ich da...

    Was gibts denn noch? Oder ist Wärmeleitkleber die Einzige Möglichkeit?
    Bekommt man dat wieder ab? Ich schmiere damit ja nicht alles komplett ein sondern nur einen kleinen "Punkt".

    Hoffe man kann mir helfen ^^

    Grüße,

    Daniel

  2. Standard

    Hallo heuchler,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Passiv Kühlung auf Chip befestigen - Möglichkeiten? #2
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Zitat Zitat von heuchler Beitrag anzeigen
    Was habe ich dann probiert... Sekundenkleber mit WLP gemischt und auf nem oööen Chip getestet.. wa sch***** weils nach 2 Sekunden verklumpt ^^.
    Davon hätte ich gerne ein Bild gesehen
    Aber so schlecht ist die Idee garnicht. Im Zeitalter, als es noch keine durchgestylten, fertigen RAM-Kühler für GraKas gab, hat man sich kleine Passivkühlkörper von Reichelt bestellt (die schwarzen) und auf die Chips gepapt. ABER dabei hat man diese so kunstvoll mit WLP bestrichen, dass an den Ecken ein Fleckchen frei blieb und hier wurde dann jeweils ein Pünktchen Sekundenkleber draufgegeben. Dann nur noch kurz die KKs mit ruhiger Hand anpressen und voilà.
    Bei meiner Geforce2 Ti habe ich nur zwei SK-Klekse diagonal auf die Chips gegeben, hält heute noch!

    WL-Kleber ist auch übles Zeug. Habe damit mal einen BlueOrb Chipsatzkühler auf eine TNT2 Ultra gepapt. Als ich diese 'n Jahr später auf passiv umstellen wollte, kam es zu dünnen, schiefrigen Ablösungen auf dem damals noch in quadratisches Plastik oder Keramik verpakten Chip. Die Die kam nicht zum Vorschein, also habe ich das Dingens wieder Plangeschliffen und mit dem neuen Kühler versehen. Läuft auch immer noch, aber nochmals würde ich den Kühler nicht entfernen...

  4. Passiv Kühlung auf Chip befestigen - Möglichkeiten? #3
    Hardware - Junkie
    Threadstarter
    Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard

    Hm... wie stark hält die Sache mit dem Sekundenkleber an den Ecken?
    Ist doch alles mist... als ich versucht habe die Kühler probeweise mit Klebeband zu überkleben, traten beim hochfahren Bildfehler auf (ich denke einfach nur dass dann aufgrund des Kleberstoffes irgendwo ein Kurzer entstanden ist... dann die Dinger wieder abgefriemelt, originalen Kühler drauf mit Arctic Silver 5 und schwupp, alles läuft wieder :)
    Nachtrag:

    Ich denke, dass ich die Klebewirkung durch die Verhältnissänderung von Kleber zu WLP ändere. Ist zwar blöd, dass ich mir nun extra AS 5 gekauft habe aber naja... was solls.

  5. Passiv Kühlung auf Chip befestigen - Möglichkeiten? #4
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    diese mixtur aus WLP und Kleber würde ich nicht nehmen. die meisten Kleber sind doch wärmeisolierend...
    und Vermischt man die geht dir wärmeleitende Eigenschaft grösstenteils verloren. in die mitte ein Klecks WLP und auf jede Ecke ein tropfen Klebstoff, so mache ich das immer und das hält auch immer bombenfest...

    Aber wieso genau hast du denn den schmierfilm da drauf, datt kapier ich nicht

  6. Passiv Kühlung auf Chip befestigen - Möglichkeiten? #5
    Hardware - Junkie
    Threadstarter
    Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard

    Verstehe ich ja auch nicht. Fakt ist aber, dass kein Klebestreifen auf den Chips hält.
    Und Hintergrund mit dem Sekundenkleber ist einfach nur, dass ich ggf den Kühler nochmal abmachen möchte.
    Und die Wärmeleitkleber von AS sind garnicht mal so übel...
    Der Originalkühler hatte ja nur so Pads aufgelegt und da denke ich ist die Wärmeabfuhr geringer als bei WL-Kleber.

  7. Passiv Kühlung auf Chip befestigen - Möglichkeiten? #6
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    Der Originalkühler hatte ja nur so Pads aufgelegt und da denke ich ist die Wärmeabfuhr geringer als bei WL-Kleber.
    Ich kenne da eigentlich nur die Wärmeleit-Klebepads, die überall bei Speicherkühlung, VGA-RAM Kühlung usw. genutzt werden, ansonsten gibt es von diversen Herstellern wie Listan & Co. auch "2-Komponenten Wärmeleitkleber", der sehr gut ist, aber niemals wieder zu entfernen sein wird.



    Sekundenkleber mit WLP gemischt und auf nem oööen Chip getestet.. war Mist weils nach 2 Sekunden verklumpt ^^.
    Dann mit doppelseitigem Klebeband probiert... auch das Klebeproblem
    Na das ist mal professionell...

  8. Passiv Kühlung auf Chip befestigen - Möglichkeiten? #7
    Volles Mitglied Avatar von dSaster

    Mein System
    dSaster's Computer Details
    CPU:
    mobile XP 2400+@2205MHz
    Mainboard:
    MSI K7T266 PRO2-RU
    Arbeitsspeicher:
    3x512 MDT@2-2-2-5@147Mhz
    Festplatte:
    IBM 120GB
    Grafikkarte:
    GForce 7600GS
    Soundkarte:
    SoundBlaster 4.1 digital
    Monitor:
    19" Diamond Pro 930SB + SamsungSyncMaster 225MW
    Gehäuse:
    billig NoName
    Netzteil:
    Fortron 350Watt
    3D Mark 2005:
    k.a.
    Betriebssystem:
    Win XP pro SP3

    Standard

    ahm du hast mit "isoprp" die plastikartigen RAM chips behandelt?
    Also löst sich quasi die öberfläche auf ... ohh man.

    Was bringt es eigentlich alte WLP mit diesem Mittel zu entfernen? Ich rubbel einfach alles mit nem Taschentuch runter und achte darauf, dass alles fusselfrei bleibt.

  9. Passiv Kühlung auf Chip befestigen - Möglichkeiten? #8
    Hardware - Junkie
    Threadstarter
    Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard

    Sacht mal wie oft soll ich denn noch erwähnen, dass ich KEINE BOMBENSICHERE Möglichkeit suche?! Ich kann mit dat Ding auch auch mit Epoxydharz da drauf knallen..., aber ich will es evtl wieder abbekommen.

    Und warum aus Kunststoff? Und da löst sich nichts ab.. ich bade dat Teil nicht darin sondern betreufel nur leicht ein Q-Tip und dann wisch ich da einmal drüber und dann nochmal mit nem Papiertuch nach... also passiert nichts. Es ist nicht das Erste und auch nicht das Letzte mal.
    Ich habe sogar mal so Dinger mit ganz feinem Schmirgelpapier angeschliffen, da ich da nichts drauf befestigen konnte. Es ist wie eine Wachsschicht oder so... naja. Das war dann noch zu GF2MX Zeiten...

    Und zu dem doppelseitigem Klebeband... ich wollte wissen ob es damit hält, weil ich zuerst dachte dass das Klebeband unter den Passivkühlern evtl zu "alt" ist... aber es schlug fehlt.

    Gibts auch produktive Beiträge die mich mal weiterbringen?

    Nachtrag zu Isoprop: verdunstet schnell, macht Fett weg, reinigt alles sehr gründlich, keine Rubbelaktionen und somit Fusselgefahr.


Passiv Kühlung auf Chip befestigen - Möglichkeiten?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.