(riesen?) Problem mit Wasserkühlung!?!

Diskutiere (riesen?) Problem mit Wasserkühlung!?! im PC Kühlung, Passiv-Luft-Wasserkühlung Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Originally posted by aratak @3. Jun 2003, 09:50 Muahahahaha mit destiliertem wasser kann nix passieren ? erzähl keine märchen sonst werfe ich dich mit meinem ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 16 von 16
 
  1. (riesen?) Problem mit Wasserkühlung!?! #9
    Computer Doktor Avatar von Twin_Four

    Mein System
    Twin_Four's Computer Details
    CPU:
    Kentsfield Q6600 G0 @3,6Ghz(400Mhzx9) CuplexEvo1.1
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi; 400Mhz FSB; NB Watercooled
    Arbeitsspeicher:
    2 x 2GB Mushkin Sp2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB @Raid0 2*160GB SATA-II HDT22516DLA380 // 500GB @Raid0 2*250GB SATA-II HDT22525DLA380
    Grafikkarte:
    MSI 8800GT OC // aquagrafx // 760mhz/1860mhz/1000mhz
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Extreme Music & Teufel Concept G THX 7.1
    Monitor:
    Samsung PS 50 B 679 50" Plasma TV FullHD
    Gehäuse:
    Gehäuse mit Volldämmung/ 240er & 2x360er AirplexEvo extern/ Aquastream-XT Ultra/ Tank-O-Matic PLUGON
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    XP Professional // Vista Home 64Bit
    Laufwerke:
    LG BE06LU10 Super Multi Blue Blu-ray Disc Rewriter & HD DVD-ROM Drive
    Sonstiges:
    G11 Tastatur // MX518 Maus

    Standard

    Originally posted by aratak@3. Jun 2003, 09:50
    Muahahahaha mit destiliertem wasser kann nix passieren ?
    erzähl keine märchen sonst werfe ich dich mit meinem fön zusammen in ne badewanne mit DW g* :ad
    DW hat das unbändige bedürfnis sich zu sättigen , mit säuren , fetten + mineralstoffen , es kann schon audreichen das es auf deinen kupferkühler tropft + sich genug sättigt um strom zu leiten
    gruß ara
    Tja da kann man nur zustimmen, ich denke es hängt auch mit der menge an dw zusammen, wenn was ausläuft. Wenn es nur leicht tropft wird nichts passieren, aber wenn ein ganzer LITER sich im Tower verteilt, wird 100% was kaputt gehen, hängt halt immer mit zusammen, wo es sich gerade verteilt.

    Der eigentliche Hauptgrund warum man DW nimmt ist nicht der wegen der Leitfähigkeit, sondern der das sich in DW keine Mineralien und Bakterien finden sollten. Ansonsten würden sich bald algen bilden usw. Korrisionsschutz soll den effekt der Algen Bildung und der Ionisierung des Wassers vorbeugen, der hält aber auch nicht unendlich lange, somit sollte man jedes jahr min. einmal sein Kühlwasser wechseln.

    Nochmal zum Hauptproblem:
    Hier ein nochmal einLINK zu Knickschutzfedern


  2. Standard

    Hallo D-X,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. (riesen?) Problem mit Wasserkühlung!?! #10
    D-X
    D-X ist offline
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    So ich hätte da mal wieder ne Frage zu meiner WaKü und zwar hab ich als ich sie das letzte mal befüllt habe nur dest. Wasser benutzt ohne Korrosionsschutzzusatz. Jetz hab ich gestern nen Artikel gelesen, dass der zwingend notwendig is, wenn man 2 Metalle gemischt in der WaKü verwendet. Bei meinem Set sind ja ein Kupfer CPU und GPU Kühler vorhanden und ein Alu Radiator (Der Innovatek SingleRadi is doch ein Alu Radi!?!) Was kann mir da jetz passieren wenn ich des weiter so laufen lasse ??
    Bei www.compito.de im Onlineshop gibts ne Anwendungsmischung (1000ml) von Innovatek, könnte ich die so benutzen?? Des is doch Korrosionsschutz + dest. Wasser ??


    Vielen Dank schonmal für eure Antworten !!

  4. (riesen?) Problem mit Wasserkühlung!?! #11
    Forum Stammgast Standardavatar

    Standard

    Nehmt einfach statt Silikonschlächen PUR(auch PUN genannt) Schläche, denn die verformen sich auch bei extremen biegeradiern so gut wie gar nicht!

  5. (riesen?) Problem mit Wasserkühlung!?! #12
    Computer Doktor Avatar von Twin_Four

    Mein System
    Twin_Four's Computer Details
    CPU:
    Kentsfield Q6600 G0 @3,6Ghz(400Mhzx9) CuplexEvo1.1
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi; 400Mhz FSB; NB Watercooled
    Arbeitsspeicher:
    2 x 2GB Mushkin Sp2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB @Raid0 2*160GB SATA-II HDT22516DLA380 // 500GB @Raid0 2*250GB SATA-II HDT22525DLA380
    Grafikkarte:
    MSI 8800GT OC // aquagrafx // 760mhz/1860mhz/1000mhz
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Extreme Music & Teufel Concept G THX 7.1
    Monitor:
    Samsung PS 50 B 679 50" Plasma TV FullHD
    Gehäuse:
    Gehäuse mit Volldämmung/ 240er & 2x360er AirplexEvo extern/ Aquastream-XT Ultra/ Tank-O-Matic PLUGON
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    XP Professional // Vista Home 64Bit
    Laufwerke:
    LG BE06LU10 Super Multi Blue Blu-ray Disc Rewriter & HD DVD-ROM Drive
    Sonstiges:
    G11 Tastatur // MX518 Maus

    Standard

    Originally posted by D-X@8. Jan. 2004, 16:21
    So ich hätte da mal wieder ne Frage zu meiner WaKü und zwar hab ich als ich sie das letzte mal befüllt habe nur dest. Wasser benutzt ohne Korrosionsschutzzusatz. Jetz hab ich gestern nen Artikel gelesen, dass der zwingend notwendig is, wenn man 2 Metalle gemischt in der WaKü verwendet. Bei meinem Set sind ja ein Kupfer CPU und GPU Kühler vorhanden und ein Alu Radiator (Der Innovatek SingleRadi is doch ein Alu Radi!?!) Was kann mir da jetz passieren wenn ich des weiter so laufen lasse ??
    Bei www.compito.de im Onlineshop gibts ne Anwendungsmischung (1000ml) von Innovatek, könnte ich die so benutzen?? Des is doch Korrosionsschutz + dest. Wasser ??


    Kann man sicher verwenden, weiß jetzt aber nicht wie teuer der ist, ansonsten verwenden die meisten wohl AC-Fluid, das man dem Destilierten Wasser beigibt. Gibt es z.B. hier !
    Verwendet man in einem Kühlkreislauf, 2 unterschiedliche Metalle wie Kupfer und Alu, gibt es einen sogenannten Ionenaustausch, sodass sich irgendwann die Metalle auflösen. Korrisionschutz, wie der Name schon sagt, soll dieser Korrision vorbeugen, also unbedingt ein Mittel verwenden !!!

  6. (riesen?) Problem mit Wasserkühlung!?! #13
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi,

    oder man nimmt einfach und auch Preiswerteres und ONDEMAND verfügbaren Kühlwasserzusatz aus dem Autozubehörhandel...;-))......

    MfG
    Fetter IT

  7. (riesen?) Problem mit Wasserkühlung!?! #14
    Hardware - Experte Avatar von tiberius16

    Standard

    Hey!

    Jetzt muss mal der Chemiker in mir ein paar Dinge loswerden:

    1. Destilliertes Wasser besitzt durchaus eine (wenn auch geringe) Leitfähigkeit aufgrund von Autodissotiationsvorgängen. Da ihr aber kein destilliertes Wasser benutzt, sondern vollentsalztes (also durch einen Ionenaustauscher entsalzt) hat dieses Wasser auch nicht unbedingt einen pH von 7 sondern ist leicht sauer (pH ca 6,8). Zusätzlich löst sich aus der Umgebungsluft CO2 im Wasser. Dies führt zur Bildung von Kohlensäure (CO2 + H2O -> H3O(+) + CO3(2-). Dies führt uns zu Punkt zwei:

    2. Korrosionsschutz ist unbedingt anzuraten, auch wenn in einem solchen Kreislauf nur EIN Metall Verwendung finden würde, da das Metall durch das leicht saure Wasser allmählich infolge Redox-Vorgänge korrodiert wird. Werden zwei Metalle (hier Kupfer und Aluminium) verwendet, verschlimmert sich dies noch. Im Prinzip habt ihr ein kleines galvanisches Element, also eine Batterie. Setzt der Prozess einmal ei, beschleunigt er sich zusätzlich, da die durch diese Prozesse entstehenden Ionen die Leitfähigkeit des Wassers erhöhen.
    Diese Prozesse werden durch Korrosionsschutzmittel unterdrückt, aber nicht vollständig verhindert.

    3. Wie FetterIT schon bemerkte tuts jedes beliebige Schutzmittel aus dem Autozubehör im Baumarkt oder Supermarkt.

    4. Was zum Teufel macht ihr denn mit den Silliconschläuchen, dass die bei Euch porös werden?. Ich habe hier an Apparaturen solche Sillikonschläuche seit Jahren in Verwendung und die sind z.T. stärkeren Belastungen ausgesetzt, als in jeder Wasserkühlung in euren Rechnern. Die Verformungen (Ovale Form) sollten nichts ausmachen.

    Cu

  8. (riesen?) Problem mit Wasserkühlung!?! #15
    D-X
    D-X ist offline
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Also Danke erstmal für eure Antworten :D

    @all: Des Problem mit den Schläuchen hat sich scho längst erledigt !! Des lag einfach daran, dass es "schlechte" Schläuche waren, laut Innovatek. Mit den neuen hab ich 0 Probs !! Oki werd dann mal Korrosionsschutz kaufen gehen.

    @tiberius16: ein pH von 6,8 kann immernoch als neutral angesehen werden :D ! Aber Danke für deine ausführliche Erklärung :D !!!

  9. (riesen?) Problem mit Wasserkühlung!?! #16
    Senior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    SirSydom's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 3800+
    Mainboard:
    MSI K7N-Neo4 Platinum
    Arbeitsspeicher:
    4*512MB Corsair VS PC400
    Festplatte:
    2* Samsung Spinpoint T166 500GB 2* Hitachi T7k250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI NX7800GS-TD256
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    LG L2000CN + LG L1915SV
    Gehäuse:
    Aopen H700B
    Netzteil:
    beQuiet BQT P5 470W

    Standard

    Ja vielleicht wenn du das trinken willst aber auch wenn es nur 0.2 Punkte sind, kann das ganz schön was ausmachen. Glaub es einem, der sich damit beschäftigt.


(riesen?) Problem mit Wasserkühlung!?!

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.