Temperaturvergleich : Eheim 1046 vs. Laing

Diskutiere Temperaturvergleich : Eheim 1046 vs. Laing im PC Kühlung, Passiv-Luft-Wasserkühlung Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo ! Wer hat eine direkten Vergleich zwischen einer Eheim 1046/48 zur einer Laing gemacht ? ....bei gleichem Systemaufbau ! Ich meine wieviel °c weniger ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 10
 
  1. Temperaturvergleich : Eheim 1046 vs. Laing #1
    Volles Mitglied Avatar von Hagen

    Mein System
    Hagen's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 @ 3608 Mhz @ 1,28 V.
    Mainboard:
    DFI LANParty UT ICFX3200-T2R/G
    Arbeitsspeicher:
    GB A-DATA Vitesta Extreme Edition DDR2 800
    Festplatte:
    160 GB SATA II Hitachi
    Grafikkarte:
    MSI 7900 GTO
    Soundkarte:
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Monitor:
    ACER TFT 17"
    Gehäuse:
    Thermaltake Soprano 1000
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power PRO, BQT P6-PRO-600W
    3D Mark 2005:
    ~12900
    Betriebssystem:
    Windows XP Pro
    Laufwerke:
    1 x DVD Brenner / 1x DVD Laufwerk

    Pfeil Temperaturvergleich : Eheim 1046 vs. Laing

    Hallo !

    Wer hat eine direkten Vergleich zwischen einer Eheim 1046/48 zur einer Laing gemacht ? ....bei gleichem Systemaufbau !

    Ich meine wieviel °c weniger hat die Laing gebraucht ?

    Hab jetzt schon paar mal gelesen,das es kaum Unterschiede bei der Temperatur waren

  2. Standard

    Hallo Hagen,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Temperaturvergleich : Eheim 1046 vs. Laing #2
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Das kommt ganz auf das Funktionsprinzip der eingesetzten Kühler drauf an.
    Ich selbst habe nur zwei Kühler im System, Chipsatz und CPU. Beides sind Kanalkühler - Aquacomputer Cuplex v1.2 und Twinplex v1.2. Beide benutze ich schon über 2.1/2 Jahre, jedoch erst seit einem halben mit der Laing Delphi, vorher Eheim 1046. Temperaturunterschiede habe ich höchstens im Bereich der Messtoleranz.

    Aber bei einem Düsenkühler kann das schon wieder ganz anders aussehen.
    Ein solcher erzeugt nämlich Bauartbedingt einen höheren Flußwiderstand im System. Hier zahlt sich die wesentlich höhere Förderleistung und der daraus resultierende höhere Druck der Laing aus.

  4. Temperaturvergleich : Eheim 1046 vs. Laing #3
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Hagen

    Mein System
    Hagen's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 @ 3608 Mhz @ 1,28 V.
    Mainboard:
    DFI LANParty UT ICFX3200-T2R/G
    Arbeitsspeicher:
    GB A-DATA Vitesta Extreme Edition DDR2 800
    Festplatte:
    160 GB SATA II Hitachi
    Grafikkarte:
    MSI 7900 GTO
    Soundkarte:
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Monitor:
    ACER TFT 17"
    Gehäuse:
    Thermaltake Soprano 1000
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power PRO, BQT P6-PRO-600W
    3D Mark 2005:
    ~12900
    Betriebssystem:
    Windows XP Pro
    Laufwerke:
    1 x DVD Brenner / 1x DVD Laufwerk

    Standard

    Mein Wakü System :

    Aqua Computer Airplex 240 mit 2x Noiseblocker SX 1 120mm

    NexXxos XP (Düsenkühler)

    Eheim 1046 + Tank O Matic

    NB-Kühler : Aquacomputer Twinplex (Kanalkühler)

    8/10 Schraubanschlüsse + PVC 8x1 Schlauch

  5. Temperaturvergleich : Eheim 1046 vs. Laing #4
    Hardware - Junkie Avatar von dread

    Mein System
    dread's Computer Details
    CPU:
    AMD 64 x2 3800+ @ 2,5ghz unter nem SI128
    Mainboard:
    ASUS M2N-E @ 250MHz
    Arbeitsspeicher:
    2048MB G.Skill DDRII-1000 (GBHZ)
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 250GB in Scythe Quietdrive, Samsung T166 500GB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GT @ 560/800MHz
    Soundkarte:
    onboard HD-Audio
    Monitor:
    Acer AL2216Wsd
    Gehäuse:
    Lian Li PC7SE-B
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500W
    3D Mark 2005:
    7958
    Betriebssystem:
    Win XP
    Laufwerke:
    LG H20L DVD-Brenner, Toshi 1612 :D
    Sonstiges:
    Teufel Concept E Magnum Power Edition

    Standard

    Ne Laing is ja eigentlich nich dafür da, die Temps zu verbessern, sondern dern Durchfluss. Bei Hagens Sys würde sie vermutlich nich allzuviel bringen, die is ja eher für Systeme mit grossen Radis (Mora2, Airplex 1800 oder so), mehreren Düsenkühlern, vielen Winkeln und viel Schlauch..

  6. Temperaturvergleich : Eheim 1046 vs. Laing #5
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Hagen

    Mein System
    Hagen's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 @ 3608 Mhz @ 1,28 V.
    Mainboard:
    DFI LANParty UT ICFX3200-T2R/G
    Arbeitsspeicher:
    GB A-DATA Vitesta Extreme Edition DDR2 800
    Festplatte:
    160 GB SATA II Hitachi
    Grafikkarte:
    MSI 7900 GTO
    Soundkarte:
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Monitor:
    ACER TFT 17"
    Gehäuse:
    Thermaltake Soprano 1000
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power PRO, BQT P6-PRO-600W
    3D Mark 2005:
    ~12900
    Betriebssystem:
    Windows XP Pro
    Laufwerke:
    1 x DVD Brenner / 1x DVD Laufwerk

    Standard

    Oder halt ne schöne HPPS / Plus !

    Über 2 m Förderhöhe ( Druck)

    Die kann man noch OC.

  7. Temperaturvergleich : Eheim 1046 vs. Laing #6
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    So ein Käse...das bringt doch nix.

  8. Temperaturvergleich : Eheim 1046 vs. Laing #7
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Die Gründe, warum ich mich für die Laing entschieden habe waren die kompakten Ausmaße, ist hübsch anzusehen (mit dem Pro Deckel von Alphacool), war durch dessen Layout am einfachsten in meinem Case zu installieren, die Drehzal über den CPU-Kühler-Fanheader auslesenlassen kann und somit die Warnfunktion des Mainboards nutzen kann und den ganzen Schiß einer überteurten AquaStream kein Mensch braucht - ich jedenfalls nicht - und last but not least ist es eine 12V Pumpe, sprich ich spar mir das Relay- oder Kabelgedöns.

  9. Temperaturvergleich : Eheim 1046 vs. Laing #8
    Hardware - Kenner Avatar von Ben Psyko

    Mein System
    Ben Psyko's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6600 3,2Ghz @1,26V| 3,6Ghz @1,48V @Wakü
    Mainboard:
    ASUS Commando R.O.G. @testing
    Arbeitsspeicher:
    2x 512MB G.E.i.L. CL4 PC2-4300 @ PC2-6400 CL4
    Festplatte:
    4x Hitachi T7K250 250Gb SATA2 @ RAID5
    Grafikkarte:
    Sapphire X1950XTX @ 756Mhz Core 2268Mhz RAM @ Wakü
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster X-Fi Platinum
    Monitor:
    Samsung 931BF (19" 2ms)
    Gehäuse:
    PsyCon (Casecon)
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro P6 600Watt
    Betriebssystem:
    Windows 2000 Professional
    Laufwerke:
    LG GSA-H10N / BenQ DW1640

    Standard

    also ich hatte vorher eine Eheim Station 600 ich hab mir aber dann ne laing geholt da die eheim bei dem Mora doch ein bisschen "überfordert" ist,
    nicht das sie es nicht gepackt hat nur beim befüllen ging es nicht gerade schnell zu.
    ich habe auch einen nexxxos XP und ich muss sagen die Temps sind gefallen um 2-3°C (evtl. auch etwas mehr ich weis es nicht mehr so genau)
    ich hatte auch einen Durchflussanzeiger drin also nur um zu gucken ob sich das wasser noch bewegt ^^
    aber nachdem ich die laing drin hatte musste ich das teil raus machen da die laing einfach zu viel wasser bewegte und das teil nicht hinterher kam -.-
    und dadurch störende geräusche entstanden.

    fazit: die laing KANN die temps verbessern durch ihre bessere leistung aber es hängt vom restlichen system ab ob diese besserungen auch deutlich sichtbar werden

    und diese HPPS Plus is ja wohl n witz ..... dann kann ich mir auch ne gartenteichpumpe in die wakü einbauen -.-
    das teil hat zwar leistung aber es ist LAUT ! und unpraktisch da recht groß und man benötigt noch einen trafo für den 24V betrieb


Temperaturvergleich : Eheim 1046 vs. Laing

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

eheim 1046 luft im system

eheim 1046 max temperatur

eheim 1046 wassertemperatur

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.