Verbesserung von Gehäuselüftung? (mit Bild)

Diskutiere Verbesserung von Gehäuselüftung? (mit Bild) im PC Kühlung, Passiv-Luft-Wasserkühlung Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Wenn die RAMs Luft von deiner Gehäusebelüftung abkriegen brauchste den Kühler nicht zu wechseln (obwohl ich die gleiche Karte habe und trotzdem einen Zalman nach ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 24
 
  1. Verbesserung von Gehäuselüftung? (mit Bild) #9
    Tastatur Quäler Avatar von Sceals

    Mein System
    Sceals's Computer Details
    CPU:
    AMD64 Opteron 170 @ 8x250 @ 1,008 VCore
    Mainboard:
    DFI nF4 UT SLi-DR eXpert @ TR HR-05 SLI
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.Skill PC4000 @ 3-4-3-0
    Festplatte:
    2x Hitachi 250GB SATA-II
    Grafikkarte:
    PowerColor HD3850 PCS
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Music
    Monitor:
    IBM P260 21"; Eizo F520 17"<- für LAN
    Gehäuse:
    Antec P160
    Netzteil:
    Seasonic M12 500 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7
    Laufwerke:
    NEC ND-4550; Toshiba 1612

    Standard

    Wenn die RAMs Luft von deiner Gehäusebelüftung abkriegen brauchste den Kühler nicht zu wechseln (obwohl ich die gleiche Karte habe und trotzdem einen Zalman nach ablauf der Garantie drauf gemacht habe).

    Der Titan hat die Maße BxTxH: 55,8x55,8x15mm.

    Edit: Wenn die Festplatten nicht dauerhaft über 40° sind, ist alles in Ordnung.
    P.S. Es gibt nur 7200er Festplatten ;)

  2. Standard

    Hallo DarkSea,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Verbesserung von Gehäuselüftung? (mit Bild) #10
    Foren-Guru Avatar von aviador

    Mein System
    aviador's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon X²3800+ @ 2x 2.75GHz
    Mainboard:
    DFI Lanparty UT nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR400-Samsung orig. @ DDR550 | 275MHz
    Festplatte:
    Samsung SpinPoint P120 250GB SATA II (SP2504C)
    Grafikkarte:
    ASUS GeForce EN6800GT | Ultra
    Soundkarte:
    SB Audigy 2 ZS + Logitech Z-560
    Monitor:
    IIyama Pro Lite E431S / Philips 42PF7621D 42"
    Gehäuse:
    Chieftec CS-601
    Netzteil:
    OCZ ModStream 450W
    Betriebssystem:
    Vista Business
    Laufwerke:
    NEC DVD+-RW Brenner + Toshiba DVD Combo

    Standard

    in bezug auf kühlung des gesamten rechners sind die silencer von arctic wirklich spitze, vor allem für den chipsatz ist es optimal. was die kühlung angeht ist er immernoch besser als die standard kühler und vor allem leiser. bei dem zalman könnte man wieder durch die umluftkühlung das problem bekommen das die andern komponenten wärmer werden da die warme luft der graka dann verwirbelt durchs gehäuse gepustet wird.

    hast du schon einmal versucht den lüfter vorn nach hinten zu setzen? ich seh das auf dem bild nicht richtig aber du hast doch unter dem 80er noch einen platz frei oder? wäre ein versuch, denn dadurch würdest du einen höheren unterdruck erzeugen und hättest evtl. einen besseren luftstrom. bei mir bringts einiges.

    mfg avi

  4. Verbesserung von Gehäuselüftung? (mit Bild) #11
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    DarkSea's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3500+
    Mainboard:
    Gigabyte GA-K8NSC-939
    Arbeitsspeicher:
    2*512 MB Corsair DDR-Ram, 400 Mhz, Dualchannel
    Grafikkarte:
    Radeon X800 XL
    Netzteil:
    Seasonic S12-380W
    Betriebssystem:
    Windows XP, SuSE Linux 10.1

    Standard

    Hm, Platz ist unter dem Lüfter schon, nur keine Ausstanzung und auch keine Befestigungsmöglichkeit... Da ist sone Art Blende für - sieht zumindest so aus - serielle und Parallel-Ports, was die da sollen weiß ich allerdings nicht...

    Da könnte ich mir aber vielleicht was einfallen lassen.

    @Jeck-G
    Das Gehäuse ist wirklich verlockend, aber ist alles wieder soviel Geld :/ Muss ich mal drüber nachdenken...

    @Ginello
    Äh klar, 7200er^^ War nur etwas verwirrt, das andere sind alles noch 5400er....

    Die Kühllösung von HIS sieht folgendermaßen aus, ich weiß nicht inwieweit sie sich von der original Arctic unterscheidet:

    http://www.computerbase.de/bild/article/458/36/
    http://www.computerbase.de/bild/article/458/33/
    http://www.computerbase.de/bild/article/458/32/

  5. Verbesserung von Gehäuselüftung? (mit Bild) #12
    Tastatur Quäler Avatar von Sceals

    Mein System
    Sceals's Computer Details
    CPU:
    AMD64 Opteron 170 @ 8x250 @ 1,008 VCore
    Mainboard:
    DFI nF4 UT SLi-DR eXpert @ TR HR-05 SLI
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.Skill PC4000 @ 3-4-3-0
    Festplatte:
    2x Hitachi 250GB SATA-II
    Grafikkarte:
    PowerColor HD3850 PCS
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Music
    Monitor:
    IBM P260 21"; Eizo F520 17"<- für LAN
    Gehäuse:
    Antec P160
    Netzteil:
    Seasonic M12 500 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7
    Laufwerke:
    NEC ND-4550; Toshiba 1612

    Standard

    Mir sind schon 2 9800 Pro mit dem Silencer (war allerdings der ältere) abgeraucht, weil die Komponenten unter dem riesen Kühler keine Luft abgekriegt haben. Die 3te 9800 Pro konnte ich nur "retten" indem ich einen 120er Lüfter in der Seitenwand auf der Höhe der Grafikkarte "gemoddet" habe.

    Bei dem Titan-Kühler werden 4 Halteklammern in verschiedenen längen mitgeliefert (52mm; 54,8mm; 59mm & 79,8mm).

    MfG

    Edit: Die 3te 9800 Pro stand kurz davor ab zu rauchen... Der Lüfter des Silencers fing an zu klackern, was mich dazu bewegte, den Zalman drauf zu bauen. War echt nervig dieses geklacker...

  6. Verbesserung von Gehäuselüftung? (mit Bild) #13
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Die Kühllösung von HIS sieht folgendermaßen aus, ich weiß nicht inwieweit sie sich von der original Arctic unterscheidet:
    Das ist ein Arctic Silencer, nur halt mit einem anderen Aufdruck... Auch so ein Beispiel wäre meine GraKa im Anhang...

    Die CPU wird nach stundenlanger Dauerlast (100% Auslastung, z.b. durch Prime o.ä.) nicht wärmer als 41 Grad, ich finde das nicht wirklich soo schlecht...
    Od diese Werte stimmen ist ne andere Sache...
    Man kann (je nach CPU) mit einem guten Kühler (wozu der verwendete Silencer laut diversen Tests nicht gehört) und vernünftiger Gehäusebelüftung (was bei Dir auch nicht so der Fall ist, zumindest für heutige Verhältnisse) eine Temperaurdifferenz CPU (Last) <-> Raumtemperatur von 20-25°C rechnen. Mit 6°C "Silencer-Aufschlag" müssten dann schon 10-13°C bei Dir in der Bude sein, was ich mir in dieser Jahreszeit nicht vorstellen kann (außer die Klimaanlage lässt sich nicht abstellen, der Stecker ist in der Steckdose festgeklebt und der Sicherungsautomat klemmt)...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -7800gs-.jpg  

  7. Verbesserung von Gehäuselüftung? (mit Bild) #14
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    DarkSea's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3500+
    Mainboard:
    Gigabyte GA-K8NSC-939
    Arbeitsspeicher:
    2*512 MB Corsair DDR-Ram, 400 Mhz, Dualchannel
    Grafikkarte:
    Radeon X800 XL
    Netzteil:
    Seasonic S12-380W
    Betriebssystem:
    Windows XP, SuSE Linux 10.1

    Standard

    Ähm, warum sollten die Werte nicht stimmen? Soweit ich weiß sind die Sensoren auf Gigabyte Mainboards ganz gut, und ein Gigabyte-eigenes Tool sowie Everest etc zeigen das so an..... Genauso könnte ich also die Temperaturmessung bei dir anzweifeln, oder nicht?

    Und wenn der Sensor kurz nach dem Einschalten grad mal über 30 Grad rausgeht kann er eigentlich nicht so weit daneben liegen denke ich....

    Und kommt es nicht auch auf die CPU an? Ist wohl klar, dass deine Dualcore-CPU etwas mehr Wärme produziert als mein "kleiner" 3500+.

    Und ich bin am überlegen, ob ich statt mir Gehäuse und Lüfter für wohl über 100 Euro zu kaufen einfach die 4 kleinen Festplatten rausschmeiß, mir eine große für ca 100 Euro kauf, diese dann rechts über den beiden Lüftungshalterungern anbau und rechts noch nen zweiten Lüfter dazu... Ich denke das sollte für die Gesamttemperatur doch ganz gut sein, dazu hätte ich dann ne schöne schnelle SATA Platte... hmmm

    edit: Hm, laut welchen Testberichten meinst du:
    Diese hier:
    http://www.tweakpc.de/cooling/cooling_kue.php?id=91
    http://www.hardwareoc.at/Arctic-Cool...lencer64-5.htm
    http://www.hardwareecke.de/testberic...er_seite_3.php
    ?

    Vielleicht meinst du auch einfach nur das Vorgängermodell, ich zitiere mal tweakpc.de:

    Arctic Coolings erstes Athlon 64-Modell, der Silencer 64, konnte uns nicht sonderlich überzeugen. Nun tritt der Nachfolger in Form des Silencer 64 Ultra TC an, um die Leistungen des Vorgängers zu toppen.

    [...]

    Arctic Cooling präsentiert mit dem Silencer 64 Ultra TC endlich wieder die preiswerte Qualität, die man vom Athlon XP gewohnt war. Der Kühler ist gut verarbeitet, lässt sich recht einfach montieren und kühlt ausreichend gut. Das ganze kombiniert mit der perfekten Ruhe sowie einem Preis von knapp 12 Euro. Insgesamt hat sich der Kühler sicherlich unseren Kauftipp verdient.

  8. Verbesserung von Gehäuselüftung? (mit Bild) #15
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Zu TwakPC:
    Von den ermittelten Temperatur-Werten subtrahieren wir die Raumtemperatur (zwischen 21 und 23°C) und erstellen obiges Diagramm
    Und laut diesem Diagramm waren es ca. 37°C Unterschied zur Raumtemperatur...
    Auch in den Kühlercharts (man kommt vom Fazit aus dahin) wird diese Differenz angegeben, der Silencer Ultra TC liegt ganz schön weit unten (die falschen (zu niedrigen!) 6°C "Silencer-Aufschlag" hatte ich sogar von einem besseren Modell, nämlich den Freezer64, der bei PCGH 6°C schlechter war als der XP90C). Den XP90C kann man mit dem Zalman 7700Cu vergleichen (als Vergleich bei der Topliste von TweakPC).


    Der Test von Hardwareoc ist irgendwie komisch, denn 3-4°C Unterschied zwischen Idle und Prime können nicht stimmen...

    Edit: Der 3000+ bei TweakPC bekam zwar mehr Spannung, aber der zieht normal auch weniger als Dein 3500+...

  9. Verbesserung von Gehäuselüftung? (mit Bild) #16
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    DarkSea's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3500+
    Mainboard:
    Gigabyte GA-K8NSC-939
    Arbeitsspeicher:
    2*512 MB Corsair DDR-Ram, 400 Mhz, Dualchannel
    Grafikkarte:
    Radeon X800 XL
    Netzteil:
    Seasonic S12-380W
    Betriebssystem:
    Windows XP, SuSE Linux 10.1

    Standard

    Zitat Zitat von Jeck-G
    Edit: Der 3000+ bei TweakPC bekam zwar mehr Spannung, aber der zieht normal auch weniger als Dein 3500+...
    Ähm, 1,6V vcore sind aber schon "verdammt viel".
    Bei mir zeigt erst mit dem Standard vcore (1,4V) unter Volllast 41 Grad, bei 1,5V kommt er schon auf ca 51 Grad. Und der Sprung von 1,5 auf 1,6 wird nicht grad kleiner sein, will ich meiner HW aber nicht zumuten...
    Oder seh ich da jetzt irgendwas falsch? Und generell denke ich nicht, dass bei der normalen Spannung der 3500+ deutlich wärmer wird als ein 3000+.

    edit: Das würde die Aussage stützen, dass der Lüfter für OCer, die den vcore so stark anheben nicht unbedingt ausreichend ist, aber da das vielleicht ca 20 Grad mehr ausmacht denke ich ist er für den normalen Betrieb eigentlich super (und das war bei tweakPC ja auch das Fazit).


Verbesserung von Gehäuselüftung? (mit Bild)

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.