Wasserkühlung mit Kühlung ausserhalb vom Zimmer

Diskutiere Wasserkühlung mit Kühlung ausserhalb vom Zimmer im PC Kühlung, Passiv-Luft-Wasserkühlung Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo zusammen Ich hab mich bis jetzt eigentlich noch nicht so richtig mit der Kühlung eines PC´s auseinandergesetzt. Aber als es die letzten Tage etwas ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 12
 
  1. Wasserkühlung mit Kühlung ausserhalb vom Zimmer #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Wasserkühlung mit Kühlung ausserhalb vom Zimmer

    Hallo zusammen

    Ich hab mich bis jetzt eigentlich noch nicht so richtig mit der Kühlung eines PC´s auseinandergesetzt. Aber als es die letzten Tage etwas wärmer wurde, merkte ich, dass die Temperatur in meinem Büro (bin selbstständig) ziemlich schnelle steigt. Das war letztes Jahr noch nicht so, was auf zwei neue PC´s zurückzuführen ist, die zusammen 9 Festplatten haben.

    Jetzt such ich eine Lösung die warme Abluft aus dem Raum rauszubekommen! Erster Gedanke: Wasserkühlung mit etwas längeren Schläuchen, ner stärkeren Pumpe und einem Radiator, der gut geschützt im Freien aufgestellt wird. Schlauchlänge währen etwa 4 Meter.
    Kann ich da dann irgendwie 3 PC´s anschließen, oder brauch ich 3 getrennte Systeme?
    Hat jemand Tips zu dieser ersten Idee?
    Oder gibt es bessere Lösungen?

    Gruß
    Udo

  2. Standard

    Hallo train80,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wasserkühlung mit Kühlung ausserhalb vom Zimmer #2
    Hardware - Kenner Avatar von Ben Psyko

    Mein System
    Ben Psyko's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6600 3,2Ghz @1,26V| 3,6Ghz @1,48V @Wakü
    Mainboard:
    ASUS Commando R.O.G. @testing
    Arbeitsspeicher:
    2x 512MB G.E.i.L. CL4 PC2-4300 @ PC2-6400 CL4
    Festplatte:
    4x Hitachi T7K250 250Gb SATA2 @ RAID5
    Grafikkarte:
    Sapphire X1950XTX @ 756Mhz Core 2268Mhz RAM @ Wakü
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster X-Fi Platinum
    Monitor:
    Samsung 931BF (19" 2ms)
    Gehäuse:
    PsyCon (Casecon)
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro P6 600Watt
    Betriebssystem:
    Windows 2000 Professional
    Laufwerke:
    LG GSA-H10N / BenQ DW1640

    Standard

    der Airplex Evo 1800 oder der Mora2
    diese wären evtl. dafür geeignet 2-3 systeme zu kühlen
    ob sowas sinn macht ist aber noch was anderes

    oft reicht es auch aus wenn die einzelnen computer
    ne gute casebelüftung haben.
    vorne z.b ein 120mm lüfter der rein pustet ins case und hinten unterm NT einer der raus saugt
    schon senkt sich die temp im case und die im zimmer auch ein wenig ^^

  4. Wasserkühlung mit Kühlung ausserhalb vom Zimmer #3
    Computer - Papst Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    Wieso senkt sich die Zimmertemperatur wenn der Computer besser gekühlt wird und somit die Wärme besser an die Raumluft abgegeben wird?

    MfG
    Iopodx

  5. Wasserkühlung mit Kühlung ausserhalb vom Zimmer #4
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    oft reicht es auch aus wenn die einzelnen computer
    ne gute casebelüftung haben.
    vorne z.b ein 120mm lüfter der rein pustet ins case und hinten unterm NT einer der raus saugt
    schon senkt sich die temp im case und die im zimmer auch ein wenig ^^
    Eben NICHT... Die Wärmeleistung (Wärmeabgabe) eines Rechners bleibt ja gleich, egal ob schlechte und gute Luftkühlung oder WaKü (herkömmliche Bauart mit Radi im Rechner oder Zimmer)... Darum kam ja die Idee, den Radi nach außen zu verlegen.

    Wenn man den Radi nach außen verlegt, bekommt man eher Temperaturprobleme. Im Sommer (wenn es draußen wärmer ist als im Zimmer) hat man höhere Temperaturen an den mit der WaKü gekühlten Bauteilen. Im Winter (vorausgesetzt es ist Frostschutzmittel im Kreislauf) ist eher das Problem, dass die Schläuche und die Kühler (GPU, CPU usw.) so kalt sind, dass sich Kondenswasser bildet, Wasser und Elektronik verstehen sich irgendwie nicht so richtig.

    Es gäbe eine Abhilfe, die aber auch was kostet: Klimaanlage (man muss ja nicht den Raum auf 20 °C runterkühlen, 24-25°C reichen ja für Büroarbeiten und die Klima muss nicht so viel arbeiten)...

  6. Wasserkühlung mit Kühlung ausserhalb vom Zimmer #5
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=202632
    Damit könntest du bestimmt mehrere Rechner kühlen, gibt es ja auch Geräte mit bis zu 4000Watt Kälteleistung :>

  7. Wasserkühlung mit Kühlung ausserhalb vom Zimmer #6
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Allerdings muss man auch noch die Verlustleistung der Kältemaschine dazurechnen, die rund ein Drittel der Kühlleistung beträgt (-> höhere Stromkosten und Abwärme). Hättest also statt sagen wir mal 300W Wärmeabfuhr in der WaKü dann 400W Wärme, die das Gerät an die Umgebungsluft abführt.
    Aber im Sommer könnte das Gerät draußen stehen (als Ersatz für den Radi), es könnte dann das Wasser auf die Raumtemperatur (niedriger nicht, sonst Gefahr von Kondenswasser) abkühlen... Im Winter kann man das Büro mit den Rechnern beheizen, die normale Heizung heizt dann nicht mehr so viel.

  8. Wasserkühlung mit Kühlung ausserhalb vom Zimmer #7
    Hardware - Kenner Avatar von Ben Psyko

    Mein System
    Ben Psyko's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6600 3,2Ghz @1,26V| 3,6Ghz @1,48V @Wakü
    Mainboard:
    ASUS Commando R.O.G. @testing
    Arbeitsspeicher:
    2x 512MB G.E.i.L. CL4 PC2-4300 @ PC2-6400 CL4
    Festplatte:
    4x Hitachi T7K250 250Gb SATA2 @ RAID5
    Grafikkarte:
    Sapphire X1950XTX @ 756Mhz Core 2268Mhz RAM @ Wakü
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster X-Fi Platinum
    Monitor:
    Samsung 931BF (19" 2ms)
    Gehäuse:
    PsyCon (Casecon)
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro P6 600Watt
    Betriebssystem:
    Windows 2000 Professional
    Laufwerke:
    LG GSA-H10N / BenQ DW1640

    Standard

    Eben NICHT... Die Wärmeleistung (Wärmeabgabe) eines Rechners bleibt ja gleich, egal ob schlechte und gute Luftkühlung oder WaKü
    ach ne .....
    ich weis auch das sich die Wärmleistung nich verringert....

    nur wenn im PC die luft steht dann is doch wohl klar das der pc dann sehr warm wird und somit auch die direkte umgebung wo der pc steht z.b. unterm schreibtisch.
    wird der pc gut belüftet ist alles in bewegung und es kommt nicht zu hitzestaus
    somit fühlt es sich in der umgebung kühler an ....

  9. Wasserkühlung mit Kühlung ausserhalb vom Zimmer #8
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Die Frage ist scheinbar noch nicht ganz klar: Ist es den Rechnern zu warm oder dem Benutzer?
    Ideal wäre es wohl, die Radis so einzubauen, daß sie quasi im Fenster o.ä. platziert werden - wie man es von amerikanischen Klimaanlagen kennt.
    Die Abluft wird direkt nach draußen befördert und man braucht sich um eine zu heiße oder zu kalte Umgebungsluft des Radis nicht so extrem zu sorgen, weil die Kühlluft aus dem Raum selber kommt und immer um die 20...30° betragen wird.
    Aber wenn draußen 30°C im Schatten sind und das Gebäude nicht aus extrem dicken Steinwänden besteht, wird es drinnen in der Regel wärmer als draußen sein.
    Eigentlich bräuchtest Du eine umschaltbare Lösung: Im Sommer den Radi draußen, in einer schattigen Ecke. Und im Winter bleibt die Wärme im Raum.

    Evtl. läßt sich noch die Verdunstung von Wasser, welches über den Radi plätschert, einbeziehen. Dann könnte man auch bei hoher Wärme draußen noch eine gesteigerte Wärmeabgabe erreichen, aber es müßte ALLES korrosionsfrei ausgeführt sein...

    Vielleicht reicht es ja auch schon, von den Rechnern eine Art Kanal nach außen zu legen, mit ein paar Lüftern versehen - so wie bei Dunstabzugshauben in der Küche.

    Gruß, Andreas


Wasserkühlung mit Kühlung ausserhalb vom Zimmer

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.